Epica verscheiben zum wiederholten Male Ihre Tour mit Apocalyptica

Die Symphonic-Metal-Titanen EPICA sind erneut gezwungen, ihre Co-Headline-Tour mit Apocalyptica aufgrund der immer noch andauernden Beschränkungen in verschiedenen Ländern zu verschieben, die eine zweimonatige Tour durch Europa und 17 Länder unmöglich machen.

Um die Sicherheit ihrer Fans in der Menge zu gewährleisten, wird „The Epic Apocalypse Tour“ nun auf Januar, Februar und März 2023 verschoben. Zuvor gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und sind auf epica.nl erhältlich (VIP-Upgrades auch möglich). EPICA-Sängerin Simone Simons kommentiert: „Es tut uns sehr leid, euch mitteilen zu müssen, dass wir unsere Europa-Tournee mit Apocalyptica und Wheel noch einmal verschieben mussten.

Auch wenn in einigen Ländern Shows dieser Größe wieder erlaubt sind, ist es noch zu früh dafür eine komplette Europatour mit einer so großen Produktions- und Reiseparty, die in über 15 verschiedenen Ländern auftreten würde. Unsere Geduld wird auf die Probe gestellt, da wir wirklich wieder auf die Straße gehen wollen, um vor unseren Fans aufzutreten, aber wir wollen um sicherzustellen, dass alle in Sicherheit sind und die Shows richtig genießen können.

Vielen Dank für Ihre Geduld! Wir sehen uns bald wieder.“ APOCALYPTICA fügt hinzu: „Wir sind mehr als enttäuscht, die erneute Verschiebung der ‚The Epic Apocalypse‘ Tour bekannt geben zu müssen, aber angesichts der aktuellen Situation können wir die Verantwortung für diese Shows nicht übernehmen. Wir wollen niemanden gefährden und sind Ich freue mich sehr darauf, diese Shows im Jahr 2023 zu spielen, wo wir hoffentlich wieder Shows wie zuvor spielen können! Wir hoffen, Sie bald zu sehen! Bleiben Sie gesund!“

EPICA + APOCALYPTICA
Support: WHEEL
The Epic Apocalypse Tour 2023
23.01.2023    NO    Oslo – Sentrum Scene
24.01.2023    SE    Stockholm – Berns
25.01.2023    DK    Copenhagen – Amager Bio
27.01.2023    NL    Amsterdam – AFAS
28.01.2023    DE    Hamburg    – Georg Elser Halle
29.01.2023    BE    Brussels – Ancienne Belgique
30.01.2023    UK    Bristol    – o2 Academy
01.02.2023    UK    Nottingham – Rock City
02.02.2023    UK     Glasgow – o2 Academy
03.02.2023    UK    Manchester – Academy
04.02.2023    UK     London – Roundhouse
06.02.2023    LU    Luxemburg – Atelier
07.02.2023    FR     Paris – Zenith
08.02.2023    FR    Toulouse – Le Bikini
10.02.2023    ES    Barcelona – Razzmatazz 1
11.02.2023    ES    Murcia – Gamma
13.02.2023    ES    Madrid – La Riviera
14.02.2023    PT    Lisbon – Coliseum
12.03.2023    DE    Hanover – Capitol
13.03.2023    DE    Cologne    Carlswerk Victoria
14.03.2023    DE    Wiesbaden – Schlachthof
15.03.2023    DE    Ludwigsburg – MHP Arena
17.03.2023    CH    Zurich – Komplex 457
18.03.2023    CH    Lausanne – Metropole
19.03.2023    IT    Milan – Fabrique
20.03.2023    DE    Munich – Tonhalle
22.03.2023    HU    Budapest – Barba Negra
23.03.2023    AT    Vienna – Gasometer
24.03.2023    CZ    Brno – Hala Vodova
25.03.2023    PL    Warsaw – Progresja
27.03.2023    PL    Gdansk – B90
28.03.2023    DE    Berlin – Columbiahalle
29.03.2023    DE    Leipzig    – Haus Auensee

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.