DEICIDE – bescheren Fans mit wildem neuen ‚Bury The Cross… With Your Christ‘-Track/-Musikvideo

DEICIDE bescheren Fans mit wildem neuen ‚Bury The Cross… With Your Christ‘-Track/-Musikvideo

Geruhsame Zeiten? Nicht mit den Death-Metal-Legenden DEICIDE, die die feiertägliche Stille in Form eines wilden neuen Songs namens ‚Bury The Cross… With Your Christ‘gemeinsam mit Reigning Phoenix Music durchbrechen. Mit diesem untermauert die Truppe ihre nicht endende Hingabe für das Genre und bietet zeitgleich einen brutalen Kontrast zur traditionellen Weihnachtsatmosphäre, was auch in Videoform festgehalten wurde.

„Herzlich willkommen zum Fest der Narren! Verneigt euch vor eurem allmächtigen Herrn, denn unser aller Ende steht bevor…verhüllt das Kreuz“, merkt Glen Benton an.

Seht euch das blasphemische Video hier an: https://www.youtube.com/watch?v=9Pj67ZU89i4

Streamt den Song: https://orcd.co/burythecrosswithyourchrist

Der Track entstand in den Smoke & Mirrors-Tiefen, wo DEICIDE den produktionstechnischen Ton angaben. Jeramie Kling sorgte für einen reibungslosen Aufnameprozess, zu dem auch Taylor Nordbergs Fähigkeiten beitrugen. Mix und Mastering lagen in den Händen Josh Wilburs.

Der dazugehörige Clip ist das meisterhafte Ergebnis eines mehrköpfigen Teams: David Brodsky (My Good Eye: Music Visuals) führte Regie, während er auch in Sachen Kamera, Bearbeitung, Grafik und Erstellung nachträglicher Spezialeffekte gefragt war. Dessen Kollegin Allison Woest war als Produzentin sowie Co-Regisseurin/-Kamerafrau und Mitbearbeiterin involviert. Kelly Harris war für Spezialeffekt-Make-up sowie angewandte Spezialeffekte verantwortlich. Der im Video verzweifelnde Vater wurde von Gerard Barscheski gespielt, was dem Endergebnis eine packende menschliche Komponente verleiht.

Der vor Blasphemie triefende Track heizt die Erwartungen hinsichtlich DEICIDEs knallhartem neuen Album »Banished By Sin«, das kommendes Jahr erscheinen soll, gehörig an. Ein Werk geschrieben für einen einzigen Zweck: Die Vormachtstellung der Band in den infernalen Death-Metal-Landen zu zementieren.

Obendrein werden DEICIDE das kommende Decibel Metal & Beer Fest als Headliner beehren und den Schwerpunkt ihrer Setlist dabei vor allem auf ihre Alben der frühen 90er Jahre legen. So wird die Band in diesem Rahmen die Dämonen ihrer Meilensteine »Deicide«, »Legion« und »Once Upon The Cross« wiederauferstehen lassen. Fans der Florida-Deather sollten dieses geschichtsträchtige Ereignis nicht versäumen.

DEICIDE live:

13.04.2024 US Philadelphia, PA – Decibel Metal & Beer Fest @ The Fillmore [TICKETS]
16. – 19.05.2024 US Milwaukee – Milwaukee Metal Fest @ The Rave / Eagles Club [TICKETS]
07. – 10.08.2024 CZ Jaroměř – Brutal Assault @ Fortress Josefov [TICKETS]
09./10.08.2024 FI Helsinki – Hellsinki Metal Festival [TICKETS]

Über DEICIDE

Dem Höllenschlund Tampa, Floridas 1987 entstiegen, wurden DEICIDE von Steve Asheim und Glen Benton heraufbeschworen, ehe die Veröffentlichung ihres Zweitwerks »Legion« sie zu wahren Ikonen des Death-Metal-Universums werden ließ. Jenes Album ist jedoch nur ein kleines Puzzleteil des umfangreichen Schaffenswerks der Band, das bislang zwölf Studioplatten, ein Livealbum, zwei Kompilationen sowie zwei Live-DVDs beinhaltet. Allen voran stehen bis heute ihre bahnbrechenden ersten beiden Alben, »Deicide« sowie das erwähnte »Legion«. Mit ihrem nunmehr 13. Studiowerk unterstreichen DEICIDE, allseits bekannt für ihre unbarmherzigen, unerbittlich brutalen Psalmen, die jegliche Sinne fordern, einmal mehr, dass sie es sind, die den fiesesten Death Metal spielen und nichts und niemand ihrem unantastbaren Erbe etwas anhaben kann.

DEICIDE sind:
Glen Benton | Gesang, Bass
Taylor Nordberg | Gitarre
Kevin Quirion | Gitarre
Steve Asheim | Schlagzeug

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.