Engst veröffentlichen brandneues Musikvideo zu ‚Soll der Teufel‘

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung ihres zweiten Albums »Schöne neue Welt«, das auf Platz 20 der offiziellen deutschen Album-Charts gelandet ist, enthüllen ENGST aus Berlin heute ihr brandneues Musikvideo zu ihrem Song ‚Soll der Teufel‘!

Matthias Engst„Auch wenn die Welt gerade Kopf steht und wir alle besseren Tagen entgegenfiebern, dürfen wir den Mut nicht verlieren. „Soll Der Teufel“ gibt uns musikalisch, wie auch bildlich etwas Hoffnung und sorgt vielleicht dafür, dass wir uns auf die wichtigen Dinge im Leben besinnen.“

Schaut euch das Musikvideo jetzt hier an: https://youtu.be/ws0YpRMCh50
»Schöne neue Welt« jetzt als limitiertes BundleCDLP sichern und streamen: https://ENGST.lnk.to/SchoeneNeueWelt

Das neue Album »Schöne neue Welt« von ENGST ist da! Selbstbewusst und gewohnt authentisch – ein gewaltiges Brett.

»Schöne neue Welt« enthält die zuvor veröffentlichten Hit-Singles ‚Wieder da‚, ‚Mein Problem‚, ‚Schlechtes Gewissen‘ & ‚Alle tragen Schwarz‚.
Zur Feier des Tages veröffentlicht die Band, passend zu Halloween, ein Musikvideo zum Gruseln, aber auch zum Nachdenken, für den Titel-Track ‚Schöne neue Welt‘! Süßes oder Saures!

Matthias Engst dazu: „Der Song ‚Schöne Neue Welt‘ ist nicht nur Namensgeber unseres zweiten Albums, sondern auch die wohl treffendste Beschreibung der aktuellen Situation auf unserem Planeten.
Wir haben den Track zwar schon vor Ausbruch der Pandemie geschrieben, dennoch hätten wir die derzeitige Lage nicht besser besingen können. Der Track bringt die weitläufige Essenz der kompletten Platte auf den Punkt. Düster, apokalyptisch und hart! Wir haben einfach solange weggeschaut und die Probleme UNSERER WELT zu den Problemen anderer gemacht, bis das ganze verdammte Kartenhaus über uns eingestürzt ist… und somit haben wir uns alle schuldig gemacht.“

Schaut euch das Musikvideo zu ‚Schöne neue Welt‚ jetzt an: https://youtu.be/pmDbM2Kcifw
Presse:
„Herrlich dynamisch, druckvoll und dreckig. Selbstbewusst, intelligent und unterlegt von einer sympathisch unverschämten Punk-Attitüde – so darf und soll deutsche Rockmusik im Jahre 2020 klingen. Im Rahmen des dann folgenden Song-Dutzends jagt ein Kracher den nächsten. Eigentlich hat ausnahmslos jeder von ihnen das Zeug zum Hit. Das absolute Highlight ist allerdings das clever zwischen Vollgas-Rock und Nachdenklichkeit changierende „Keinen Meter“ mit einem spannenden Gastauftritt der US-Metalcore-Stars Evergreen Terrace.“ – EMP„Engst liefern mit Schöne neue Welt einen guten Nachfolger zum Vorgänger Flächenbrand ab. Man findet alles, was man von Engst kennt und wird sofort mitgerissen. Egal ob schnelle Punk-Songs oder die wenigen ruhigen Songs, wo Engst drauf steht ist auch Engst drin und das heißt eine Menge positive Energie.“ – Away From Life

„Zitieren wir mal wieder aus „Wieder da“: „die Kritiker, sie schreiben ‚Was für ne Scheisse‘ – Nein, das tun sie nicht – denn hier finden wir eine tolle und vielseitige Platte mit klarer Kante direkt in die Fresse. Engst, ick mag Dir!” – handwritten mag

„Voll in die Fresse! Es verlangt mitunter schon Mut, Themen wie Rassismus oder Selbstmord in Songs zu verarbeiten. Engst tun dies, setzen diese verschiedenen Themen sowohl musikalisch als auch gesanglich perfekt um und verdienen Respekt dafür.  Man darf somit hoffen, dass bald wieder wie gewohnt Konzerte stattfinden dürfen, sodass Songs wie „Wieder da“ endlich wieder laut erklingen können. / EPISCH!“ – Deepground Magazin

„Die Band konzentriert sich weiterhin auf das, was sie am besten kann: schonungslos ehrliche Texte unters Volk bringen. Ohne stumpfe Phrasen, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.“
 – Vollgas Richtung Rock

„Schöne neue Welt findet sich ein bunter Genre-Mix aus Punk, Alternative, Metal, Core und Pop, der sich in hervorragend geschriebenen und gut produzierten Songs ausdrückt. Wer Lust hat auf deutschen Rock mit einer der fettesten Stimmen der hiesigen Szene, sollte dem neuen Engst-Album also wirklich sein Ohr leihen!“ – Rockantenne

Nach zwei ausverkauften Headliner-Tourneen und zahlreichen Festivalshows quer durch die Republik melden sich ENGST mit ihrem zweiten Album »Schöne neue Welt« zurück. Dabei kommt die Band für 10 Termine zu ihren Fans nach Deutschland und in die Schweiz!
Nachdem die Band innerhalb des letzten Jahres über 70 Shows gespielt und die Bühnen in Schutt und Asche gelegt hat, steht sie motiviert in den Startlöchern und wartet nur darauf, sich wieder in die Menge zu stürzen und die neue Welt tatsächlich wieder ein Stückchen schöner zu machen.»Schöne neue Welt Tour 2021«
Presented by Contra Promotion GmbHInitiative MusikpiranhamusixMoreCore Berliner Luft
19.05.21 DE-Bochum, Zeche
20.05.21 DE-Hannover, Faust
21.05.21 DE-Köln, Essigfabrik
22.05.21 DE-Berlin, Kesselhaus
27.05.21 DE-Stuttgart, Im Wizemann
28.05.21 DE-Leipzig, Anker
29.05.21 DE-Hamburg, Gruenspan
04.06.21 DE-München, Technikum
05.06.21 CH-Zürich, Exil
06.06.21 DE-Frankfurt, Das Bett
Tickets: https://www.contrapromotion.com/kuenstler/engst/

ICYM:

Alle tragen Schwarz‚: https://youtu.be/JiKK_QIC6r4

Schlechtes Gewissen‚: https://youtu.be/04rYepes0YI
Mein Problem‚: https://youtu.be/q7U4lIN10Dg
Wieder da‚: https://youtu.be/288y0Ci9MoM

»Schöne neue Welt« Tracklist:
01. Mein Problem
02. Wieder da
03. Keinen Meter feat. Evergreen Terrace
04. Willkommen in Berlin
05. Schlechtes Gewissen
06. Alle tragen Schwarz
07. Das ist nicht Hollywood
08. Mitleid gibts umsonst
09. Schöne neue Welt
10. Zu Hause
11. Denkst du noch an mich
12. Die Hölle hat keinen Platz mehr
13. Soll der Teufel

Ihr mit Spannung erwartetes zweites Album »Schöne neue Welt« ist ab sofort bei Arising Empire erhältlich.
ENGST sind bereit das fortzusetzen, was sie mit ihrem erfolgreichen Debüt-Album »Flächenbrand« begonnen haben und belohnen sich damit nicht nur selbst für jahrelange harte Arbeit und ihr Durchhaltevermögen, sondern auch alle Fans, die das Potential der Berliner Band bereits als Supportact für renomierte Bands wie MASSENDEFEKTBETONTOD und ROGERS entdeckt haben. Das Album besteht aus einer perfekten Kombination aus Matthias packender Stimme, überwältigenden Hooks und reißenden Gitarren. Eines ist klar: Sobald ENGST auftauchen, ist der Abriss sicher!

Während die Band bei ihrem Debütalbum »Flächenbrand« noch unter Zeitdruck stand und in den Stunden, bevor sie den ersten Fuß ins Studio setzte, einigen Songs den letzten Schliff verpasste, ließen sich ENGST für »Schöne neue Welt« alle nötige Zeit, um ihre Gefühle zwischen Wut, Zweifel aber auch tiefer Freundschaft und Verbundenheit in die Musik einfließen zu lassen.
So resümieren ENGST„… es gibt wieder eine ganz klare Kante, die wir fahren und genug in unserer Gesellschaft was es zu kritisieren gibt. Wir nehmen das alles und schmeißen es ihnen direkt ins Gesicht. Aber dennoch, was wären ENGST ohne Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe“.

Bestehend aus einer Truppe enger Freunde, die sich um Frontmann Matthias Engst zusammenschloss, sind ENGST authentische Kinder Berlins – unverkennbar, rau und bodenständig. Bis heute wohnt Matthias Engst in dem Berliner Problembezirk, in dem er auch aufgewachsen ist. Seine dort gemachten Erfahrungen in der Jugend, die Rauheit des Viertels und die Liebe zu seinem Zuhause, sind Grundelemente in den Songs von ENGST. Dabei sind sie gesellschaftskritisch, ohne den Respekt gegenüber ihrer Herkunft zu verlieren.

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.