INFECTED RAIN enthüllt schlagkräftige zweite Single „Fighter“ + Intensives neues Musikvideo!

Die moldawische Progressive Modern Metal-Einheit INFECTED RAIN kündigte kürzlich das nächste Kapitel ihrer Metamorphose an – ihr fünftes Album Ecdysis, das am 7. Januar 2022 über Napalm Records erscheint. Gestartet mit sofortigem Beifall bei gleichzeitiger Veröffentlichung des eindringlichen Videos für die erste Single „Postmortem Pt. 1“, Ecdysis elektrisiert mit resonierenden Riffs, kosmischer Elektronik, Lenas Schatzkammer an stimmlichen Fähigkeiten und intensiven lyrischen Themen, die von Depression und Verlassenheit bis hin zur Umarmung der Realität reichen.

Heute folgen INFECTED RAIN mit der intensiven zweiten Single „Fighter“! Der aggressive neue Track zeigt die brutalste Seite der Band und bringt ihre Rücksichtslosigkeit mit einem Hardcore-beeinflussten Rhythmen-Tornado und provozierender Lyrik voll zur Geltung. Frontfrau Lena Scissorhands sagt über „Fighter“: „Inspiriert von starken Frauen, die niemals aufgeben, Fighter ist eine Erinnerung an das Hier und Jetzt! Kämpfer ist eine Erinnerung an Stärke und Potenzial.

‚Heute hast du nur das hier!'“ Schaut euch HIER das offizielle Musikvideo zu „Fighter“ an:

INFECTED RAIN – Fighter (Official Video) | Napalm Records – YouTube

In anderen brandneuen Nachrichten haben INFECTED RAIN erst letzte Woche ihren massiven kommenden Konzert-Stream und eine Dokumentation mit dem Titel „The Devil’s Dozen“ angekündigt!

Tauche tief in die Geschichte von INFECTED RAIN ein mit einer vollständigen Dokumentation über die letzten 13 Jahre der Bandgeschichte mit Filmmaterial hinter den Kulissen und werde Zeuge einer atemberaubenden Show mit unglaublicher Produktion und Spezialeffekten – einschließlich seltenem Songmaterial! Sowohl die Dokumentation als auch der Konzertstream werden am 26. November zur Verfügung gestellt und sind nach der Erstausstrahlung acht Tage lang zu sehen.

INFECTED RAIN haben sich zu einem der aufregendsten neuen Acts in der Heavy-Music-Welt entwickelt, wobei die charismatische, multitalentierte Frontfrau Lena Scissorhands zu einer der am schnellsten aufsteigenden Hauptdarstellerinnen des Genres avanciert. Jetzt erhebt sich die Band wieder aus den dunklen Tiefen – frisch von ihrer allerersten Tour durch die USA mit Butcher Babies und Stitched Up Heart.

Erneut von Valentin Voluta produziert, demonstriert Ecdysis erfolgreich ultramoderne Brutalität, ohne auf Emotion und Melodie zu verzichten – und präsentiert eine neue Schicht INFECTED RAIN, die langjährige Anhänger und neue Fans gleichermaßen annehmen werden. Frontfrau Lena Scissorhands ergänzt über Ecdysis: „Während die ganze Welt in einer tiefen Depression steckte, reifte Ecdysis langsam aber sicher heran. Die Zeit der Abgeschiedenheit von all unseren Plänen und Zielen, weg von unseren Lieben und der Bühne, hat etwas so Neues und Anderes in uns hervorgebracht. Ein neues Kapitel beginnt mit diesem Album, ein Kapitel voller Emotionen und voller Hingabe.“

Tracks wie „Fighter“ bringen die Rücksichtslosigkeit der Band in voller Wucht mit Hardcore-Aggressionsniveaus zum Vorschein, provozieren einen Tornado von Rhythmen und provozieren Lyrik, die den Hörer einlädt, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und zu kämpfen! Mit der knallharten Butcher-Babies-Sängerin Heidi Shepherd, die klanglich die Single „The Realm Of Chaos“ prügelt und verbiegt, während sie mit einem Mosh-Angriff dezimiert, der wie kein anderer auf Ecdysis ist.

Bemerkenswerte Herausragendes wie „Longing“ und „These Walls“ durchwühlen mit sofortiger Angst, während sie einige der unterschiedlichsten Gitarrenarbeiten auf Ecdysis präsentieren – zwischen aufgewühlten Grooves, hoch aufragenden Leads, technischen Effekten und ominösen Akkorden – während Auswahlen wie „Everlasting Lethargy“, „November“ und „Never The Same“ bieten einige der vielseitigsten Gesangsdarbietungen von Lena Scissorhands inmitten von reißendem, pit-würdigem Metalcore und schillernden elektronischen Passagen.

Beispiele für atemberaubendes, dynamisches Songwriting manifestieren sich in ehrlichen Darbietungen wie dem beeindruckenden „Goodbye“, dem eindringlichen „Showers“ und dem bedrohlichen Albumabschluss „Postmortem Pt. 2“ (kurz vorgeschoben durch schleichendes Elektro-Interlude „Nine, Ten“). Der Finisher verkörpert die ätherische, immense Qualität des Albums und verbindet sich gleichzeitig wie ein klanglicher Ouroboros mit seinem Anfang.

Ecdysis track listing:

01. Postmortem Pt. 1
02. Fighter
03. Longing
04. Goodbye
05. The Realm of Chaos feat. Heidi Shepherd (Butcher Babies)
06. Everlasting Lethargy
07. These Walls
08. Showers
09. November
10. Never the Same
11. Nine, Ten
12. Postmortem Pt. 2

 

Ecdysis will be available in the following formats:
-CD Digipak
-1 LP Gatefold Black
-1 LP Gatefold Marbled White/Blue *SOLD OUT*
-CD Digipak + Shirt (Napalm RoW Mailorder only) 
-Digital Album

INFECTED RAIN live:

Ecdysis By Night Tour 2022

+ DAGOBA

16.02. (DE) MUNICH Backstage Club

17.02. (DE) TRIER Mergener Hof

18.02. (DE) WEINHEIM Cafe Central

19.02. (DE) DRESDEN Beatpol

22.02. (PL) WARSAW Hydrozagadka

23.02. (CZ) BRNO Melodka

24.02. (CZ) PRAGUE Rock Café

25.02. (CZ) ČESKE BUDEJOVICE Fabrika

26.02. (CZ) OSTRAVA Barrák

28.02. (AT) VIENNA Viper Room

02.03. (AT) SALZBURG Rockhouse

03.03. (AT) GRAZ Explosiv

04.03. (CH) LUCERNE Sedel

05.03. (CH) MONTHEY Pont Rouge

06.03. (DE) STUTTGART Club Cann

08.03. (FR) STRASBOURG La Maison Bleue

09.03. (FR) SAVIGNY LE TEMPLE L’Empreinte

10.03. (FR) BORDEAUX Barbey Rock School

11.03. (FR) NIORT Le Camji

12.03. (ES) BILBAO Stage Live

13.03. (PT) LISBON RCA Club

15.03. (ES) SEVILLA Sala X

16.03. (ES) MADRID Caracol

17.03. (ES) BARCELONA Razzmatazz 3

18.03. (FR) CHALON-SUR-SAONE La Peniche

19.03. (FR) NILVANGE Le Gueulard Plus

20.03. (FR) CHATEAU THIERRY La Biscuiterie

15.04. (FR) ST GERMAIN EN LAYE La Clef

17.04. (FR) FONTENAY LE COMTE On n’a plus 20 ans *

19.04. (BE) ROESELARE De Verlichte Geest *

20.04. (NL) BREDA Mezz

21.04. (NL) DRACHTEN Iduna

22.04. (BE) BREE Ragnarock

23.04. (NL) ARNHEM Willemeen

26.04. (DE) BERLIN Cassiopeia

27.04. (DE) ESSEN Turock

28.04. (DE) COLOGNE Helios 37

29.04. (DE) HAMBURG Logo

30.04. (DE) HANNOVER Bei Chéz Heinz

01.05. (DK) AALBORG 1000Fryd

02.05. (DK) VANLØSE Stairway

03.05. (DK) KOLDING Godset

05.05. (NO) KOPERVIK Karmøygeddon Metal Festival *

06.05. (SE) STOCKHOLM Hus 7 *

07.05. (SE) GOTHENBURG Valand *

* Dagoba only

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.