Heldmaschine mit Neuer Deutscher Härte im Kubana

Neue Deutsche Härte war an diesem Abend im Kubana angesagt und so kam die aus Koblenz stammende Formation HELDMASCHINE um die Fans im ausverkauften Kubana mächtig ein zu heizen. Als Support war die aus Nürnberg kommende Band MASCHINIST am Start.

Um 20:00 Uhr ging das Licht aus und es ging los im Kubana, welches trotz Vorband schon zu ¾ gefüllt war, was nicht immer normal ist. Mit einem Intro ging es los und dann kamen Sie auf die Bühne um den Fans zu zeigen was Sie drauf haben. Das Intro erlosch und die Jungs standen an Ihren Instrumenten und es war totenstille, als ob MASCHINIST nicht wüsste warum Sie da sind. Dann ging es doch los mit dem Opener „Das Feuer“. Sänger Stephan hat eine unglaubliche Stimme die geil zur Musik passt. Vom Gesang und von der Musik her, sind MASCHINIST ein würdiger Support für HELDMASCHINE. Zwischen den Songs versuchte Stephan das ein oder andere zu erzählen aber aus irgendeinem Grund funktionierte das überhaupt nicht, denn viel kam dabei nicht rüber. Man bekam das Gefühl als wenn Nervosität die Oberhand über den gesamten Gig behielt. Musikalisch war es wirklich klasse was uns da aus den Boxen entgegen dröhnte. Mit „Terrorist“, „Röschen“ oder auch Böses Blut“ hat MASCHINIST wirklich geilen Stoff am Start den Sie mit Sicherheit auch besser live Performen können. Mit dem Song „Dick“ und einem aufblasbaren dicken Anzug, kam Stephan wieder auf die Bühne um zu zeigen wie es ist Dick zu sein. Wir haben uns hinterher noch mit Stephan unterhalten. In diesem Gespräch hat er uns erzählt das er am Morgen um 04:00 Uhr aufstehen musste da er noch seinem normalen Job bis 12:00 Uhr nachgehen musste um dann von Nürnberg nach Siegburg zu fahren, für den Gig, Respekt dafür. Was uns Stephan aber auch noch sagte ist das es im November ein neues Album von MASCHINIST geben wird. Sobald wir mehr Infos dazu haben, werden wir darüber berichten.

Setlist:

  1. Intro
  2. Das Feuer
  3. Willkommen
  4. Terrorist
  5. Falscher Prophet
  6. Kauf mich
  7. Röschen
  8. Böses Blut
  9. Mein Herz brennt
  10. Dick

Bildergalerie von Maschinist hier:

Maschinist

Nun war es aber an der Zeit HELDMASCHINE auf der Bühne zu betrachten. Die Fans im ausverkauften Kubana, feierten auf jeden Fall schon mal als das Licht ausging und das Intro von „Luxus“ ertönte. Mit leuchtenden Jacken und Masken standen Sie da um „Kein zurück“ den Fans gleich mal auf Hirn zu drücken. Sofort war die Stimmung da und die Fans kannten kein Halten mehr. So zog es sich durch den gesamten Gig und HELDMASCHINE brachten nicht nur „Kein zurück“ sondern auch Songs wie „Leck mich fett“, „Herz aus Stein“ oder „Alles was Du brauchst“. Als Sänger Rene Anlauff fragte ob Sie was von RAMMSTEIN hören wollen, war das Gegröle richtig laut. Es kam jetzt aber kein Cover von RAMMSTEIN, sondern der Song „Klingt wie Rammstein“. Geiler Sound und gutes Licht waren weitere wesentliche Faktoren für einen geilen Gig an diesem Abend im Kubana. Mit den Songs „Weiter!“ und „Maschinenliebe“ verabschiedeten sich HELDMASCHINE nach geilen 90 Minuten von den Fans, denen nicht nur durch die Masse an Fans im Kubana sehr heiß geworden ist sondern vor allem durch das abfeiern bei den Songs von HELDMASCHINE.

Setlist:

  1. Intro/Luxus
  2. Kein zurück
  3. Zwei Sekunden
  4. Klingt wie Rammstein
  5. Auf allen vieren
  6. Leck mich fett
  7. Härter
  8. Schwerelos
  9. Herz aus Stein
  10. Leben
  11. Gottverdammter Mensch
  12. Radioaktiv
  13. Alles was Du brauchst
  14. Wie ein Orkan
  15. Die Geister die ich rief
  16. Die Maschine spricht
  17. Springt!!!
  18. Ich
  19. ®
  20. Weiter!
  21. Maschinenliebe

Bilder zu Heldmaschine hier lang:

Heldmaschine