Lordi Killectour in der Essigfabrik in Köln

Lordi: Would You Love A Monsterman?Seit dem Sieg beim Eurovision Songcontest sind Lordi in der Metal- und Rockszene eine absolute Instanz. Die fünf Monster überzeugen nicht nur mit ihrem brachialen Sound, sondern ebenso mit einer spektakulären Bühnenshow, die weltweit die Massen in den Bann zieht. Während die Finnen in ihrem Heimatland seit ihrem Debüt für ordentlich Furore sorgen, dauert es bei dem Rest des Planeten bis zu der Veröffentlichung der Single Hard Rock Hallelujah (2006) die dem Quintett übergreifende Bekanntheit einbringt.Elf Studioalben umfasst die Diskographie der Horror-Finnen. Amen (aka Jussi Sydänmaa) an der Gitarre, Ox (aka Samer el Nahhal) am Bass, Hella (aka Henna-Riikka Paakkola) am Keyboard, Mana (aka Antto Nikolai Tuomainen) an den Drums und natürlich Tomi „Mr. Lordi“ Putaansuu am Mikrophon liefern eine furchteinflößende Show ab, die Giganten wie GWAR, KISS oder Alice Cooper in nichts nachsteht. Passend zu ihren Outfits orientieren Lordi auch die Titel ihrer Songs und Alben an Themen, die einem das Frösteln lehren. Schon im Vorfeld versprachen Lordi, dass ihre nächste Platte wohl diejenige sein würde, über die sich die Welt am meisten streiten werde. Spätestens nach den Singles Your Tongue’s got the Cat und Naked in my Cellar (2018) ist allen Fans klar, dass die Band ihr Versprechen eingehalten hat. In typischer Manier sprechen Lordi auf ihrem mittlerweile neunten Studioalbum Tabuthemen an, an die sich sonst kaum einer rantraut – und das verpackt in mitreißenden Rock-Hymnen. Mit dem kontroversen Werk Killection (2020) im Schlepptau machen sich die Hardrocker zum Start des neuen Jahrzehnts auf den Weg, ihre Fans weltweit mit brutalen Lyrics und eingängigen Melodien zu schocken. Sichere Dir Deine Lordi Tickets und erlebe eine unvergessliche Show!

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.