Abinchova – Weltenwanderer

Weltenwanderer erhältlich ab 30. März 2018
01. Präludium
02. Weltenwanderer
03. Lichtfänger
04. Schatzhüter
05. Eulenmann
06. Gewässerdieb
07. Nachtlied
08. Gestaltenwandler
09. Liedermacher
10. Pestwind
11. Tannkönig
12. Adlermädchen
13. Sennenpuppe
Melodic Death Metal 52:31 Minuten

DISCOGRAFIE
2009 Hörensagen (EP)
2011 Versteckte Pfade
2012 Handgeschrieben (EP)
2014 Wegweiser
2018 Weltenwanderer
LINE-UP
Arnaud Hilfiker- Vocals
Manuel Wiget – Bass
Michael Maierhofer- Gitarre
Mischa Blaser – Drums
Nora Lang – Vocals, Geige
Patricia Lang – Keyboard
Serge Hauri – Gitarre

ALBUM
Das 3. Album der Melodic Death Metaller ABINCHOVA aus der Schweiz!
Erhältlich zum „Newcomer Price“.
Produziert von Tommy Vetterli (Coroner) und Manuel Wiget im New Sound Studio, Schweiz.
Aufgenommen und gemischt von Tommy Vetterli (Coroner) im New Sound Studio, Schweiz.
Gemastert von Dan Suter bei Echochamber, Schweiz.
Albumdesign von Arnaud Hilfiker.

ALBUM INFO
„Weltenwanderer“ ist das dritte Album der Schweizer Melodic Death Metal Band ABINCHOVA und setzt musikalisch dort an, wo ihr vorheriges Album „Wegweiser“ aufgehört hat. Den Hörer erwarten somit noch härtere Riffs und epischere Melodien, ohne aber dabei den Einsatz der ABINCHOVA-typischen Instrumente wie Geige und Keyboard zu kurz kommen zu lassen.
Aber auch die ruhigeren Seiten von ABINCHOVA werden zu ersten Mal in Songs wie z.B. „Nachtlied“ genauer erforscht und geben Einblick in weitere bisher unbekannte musikalische Facetten der Band. Ob mörderische Strohpuppen, mysteriöse Gestaltenwandler oder in den Wahnsinn getriebene Liedermacher, ABINCHOVA erforscht textlich weiterhin die schweizerische Sagenwelt und verleiht alten Geschichten ein neues Gewand in Form von mitreißenden Metal-Songs.
BAND BIOGRAFIE
Die „marcha abinchova“ findet im Jahr 893 ihre erste Erwähnung in einer geschichtlichen Urkunde. Auf dem ehemaligen Siedlungsgebiet des Alemannen Ebo steht heute die Luzerner Vorortsgemeinde Ebikon. In einem Keller unter ebendiesem Dorf wurde 2005 die Band ABINCHOVA gegründet. Vom ursprünglichen Line-up ist heute einzig Violinistin und Sängerin Nora Lang noch in der Band aktiv. Ab 2009 fanden die ersten regelmäßigen Liveauftritte mit komplett neuen Kompositionen statt und die erste Demo „Hörensagen“ wurde unter die Leute gebracht. Die Band hat von Anfang an großen Wert auf Eigenständigkeit gelegt. So begann man unter dem Namen „Rauhnacht“ eine eigene Konzertreihe in Luzern zu veranstalten und nahm bald die Produktion des ersten Studioalbums in Angriff. 2011 wurde „Versteckte Pfade“ in Eigenregie veröffentlicht. Es folgten zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, inklusive Festivalauftritten beim Metalcamp 2011 in Slowenien, Metalfest Schweiz 2012 und beim Ragnarök 2013. Mit
der ebenfalls aus Luzern stammenden Anna Murphy (Cellar Darling, ex-Eluveitie) wurden in der
Zwischenzeit die Aufnahmen zur 7“ Vinyl-Single „Handgeschrieben“ fertiggestellt, die 2012 erschienen ist. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne konnte bald darauf die Produktion des zweiten Studioalbums zusammen mit dem 2013 zur Band gestoßenen Bassisten Manuel Wiget und Tommy Vetterli (Coroner, 69 Chambers), in dessen New Sound Studio er bis heute als Tontechniker arbeitet, realisiert werden. Im Juli 2014 wurde das Album „Wegweiser“ über den Labelservice SAOL veröffentlicht. Mit dem neuen Album im Gepäck spielte man im gleichen Sommer bei den MetalDays und dem Free & Easy Festival in München. Nach einigen Konzerten mit der Schweizer Folk Metal-Größe Eluveitie in den vergangenen Jahren, folgten auch im Herbst weitere Auftritte in deren Vorprogramm und zum Jahresabschluss beim Eluveitie & Friends Festival mit u.a. In Extremo und Blues Pills. Nach dem Auftritt auf der 70000 Tons Of Metal Cruise 2016 begann die intensive Songwritingphase für das dritte Studioalbum „Weltenwanderer“.
Abermals ermöglichte eine Crowdfunding-Kampagne die Realisierung des Projekts im New Sound Studio. Inmitten der Albumproduktionsphase konnte die Band im Sommer 2017 im Rahmen des Metal Battle beim Wacken Open Air auftreten. Im Dezember 2017 haben ABINCHOVA und Massacre Records entschieden, den Weg fortan gemeinsam zu bestreiten. Am 30. März 2018 wird „Weltenwanderer“ über das deutsche Traditionslabel erscheinen. Davor reist die Band erstmals nach Japan, um dort vier Konzerte im Vorprogramm von Eluveitie zu bestreiten.
KONZERTTERMINE
03.02.2018 CH Basel – Sommercasino
14.02.2018 JP Tokyo – Cyclone Club
15.02.2018 JP Tokyo – Duo Club
16.02.2018 JP Nagoya – Imaike 3 Stars Club
17.02.2018 JP Osaka – Fan J Twice Club
30.03.2018 CH Luzern – Konzerthaus Schüür
28.04.2018 CH Lenzburg – Met-Bar
20.-21.07.2018 DE Buchenbach – Sportplatz (Boarstream Open Air)
Weitere Termine sind bereits in Planung.