Andy Susemihl – Burning Man

Als ich die EP „Burning Man“ von Andy Susemihl in den Händen hielt, war ich sehr gespannt auf das was da aus den Boxen kommen würde. Andy Susemihl, der ja nun schon für Größen wie Sinner, U.D.O. oder Rock & Rollinger als Gitarrist die Seiten geschwungen hat und auch viel als Produzent für andere Bands tätig war, ist doch auch irgendwann mal müde, oder nicht? Als ich mir dann die EP angehört habe, wurde ich eines besseren belehrt. Auf dem Album „Burning Man“ zeigt uns Andy was in ihm steckt und das ist wirklich noch sehr viel. Er rockt was das Zeug hält und brennt, wie der Name seines Albums lautet, im wahrsten Sinne des Wortes.

Andy Susemihl, fokussiert sich, so habe ich den Eindruck mehr denn je auf die Musik, die er da zum Besten gibt. Auf „Burning Man“ rockt er sich den Allerwertesten ab. Als einen kleinen Vorgeschmack auf seine im Herbst erscheinende CD, nennt Andy diese EP. Anscheinend ist Andy noch so sehr inspiriert und hat so viel neues Songmaterial das er eine EP und noch einen Long Player auf den Markt bringen kann. „Burning Man“ glänzt durch 6 Eigenkompositionen und dem Curtis Mayfield Klassiker „People get Ready“ als Coverversion.

War das Letzte Album von Andy “Elevation” schon auf einem sehr hohen Qualitätslevel, nimmt er dies mit auf “Burning Man” und setzt dieses Nahtlos fort. Mit dem Song „Burning Man“ zeigt er uns gleich mal den Hard Rock Kurs, der sich durch das gesamte Album zieht. In dem Song „Across the Pond“ spürt man aber auch deutlich die Old School Hard & Heavy Ausrichtung, die in einem wunderbaren Gitarrensolo mündet.

Das Andy nicht nur Gitarre spielen kann, sondern auch noch gut bei Stimme ist und diese auch noch fabelhaft einsetzten kann, beweist Er mit dem Stück „Crazy“. In dieser Ballade trifft beides auf einander und passt „wie die Faust aufs Auge“. „One more for the Road“ ist dann wieder dick im Geschäft der Rockballaden und das hat richtig Klasse.

Abschließend ist zu sagen, dass Andy mit diesem Album „Burning Man“ schon eine richtig geile EP hinglegt hat, die alle Fans und auch mich mit spannung auf den Herbst warten lässt, bis der neue Long Player von Andy Susemihl auf den Markt kommt.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Tracklist:

  1. Bunring Man
  2. Across the Pond
  3. Remedy
  4. People get Ready
  5. Crazy
  6. One more for the Road
  7. The Beauty and the Mihl

Erscheinungsdatum:12.06.2020