NOTHING BUT THIEVES präsentieren globale „Live From The Warehouse“ Livestream Shows

Neues Musikvideo zur Single „Impossible“

NOTHING BUT THIEVES haben ein neues Musikvideo zu ihrer aktuellen Single „Impossible“ veröffentlicht. Der Song stammt von kommenden neuen Album „Moral Panic“, das am 23. Oktober via Sony Music erscheinen wird. Seht das Video hier: https://youtu.be/Kg6aD8EGcKw

„Impossible“ folgt den jüngsten Hits „Is Everybody Going Crazy“ und „Real Love Songs“. Wie die Vorgänger entstand auch „Impossible“ unter der Regie von Produzent  Mike Crossey (The 1975, Arctic Monkeys and Wolf Alice). Erst kürzlich veröffentlichte die Band eine alternative Orchestral Version des Songs, aufgenommen während einer Livesession in den legendären Abbey Road Studios: https://youtu.be/8irM5QFkr6Q

Nur wenige Tage nach Albumrelease wird die Band im Rahmen der Livestream Serie Live From The Warehouse drei Konzerte für ihre rund um den Globus verteilten Fans spielen. Auf der Setlist stehen selbstverständlich auch Songs des neuen Albums.

Live From The Warehouse bietet die Gelegenheit, die vielfach für ihre Live Performances gelobten Nothing But Thieves auf völlig neue Weise zu erleben. Die Shows finden am 28. und 29. Oktober statt und sind zugeschnitten auf verschiedene Zeitzonen. Für jedes der drei Konzerte hat die Band eine individuelle Setlist zusammengestellt, bestehend aus brandneuen Songs von „Moral Panic“, selten gespielten und teils neu arrangierten Stücken, besonderen Cover-Versionen und natürlich Fan-Favorites von ihren vorhergehenden Alben „Nothing But Thieves“ (2015) und „Broken Machine“ (2017).

Die Band kommentiert: „We are living in an unprecedented age of touring. Though we’d love to go on the road now, it’s not yet possible, so we have spent the last few months planning these live streamed shows. Our blueprint was that these streams can’t just be toned down, knockoff versions of a gig. We want to make this a new way to experience the band. We’ll be playing in the round, with new production and multi camera angles at a place we’ve dubbed The Warehouse. It’s certainly been nice to dust off some old songs. Looking forward to seeing this thing come to life in a couple of weeks.

Tickets sind ab sofort HIER erhältlich. Wer nicht live dabei sein kann, hat die Möglichkeit, innerhalb von zwei Wochen nach Ausstrahlung on demand auf die Konzerte zuzugreifen.

NOTHING BUT THIEVES – LIVE FROM THE WAREHOUSE
28.10.2020 – 13:00 Uhr (deutsche Zeit)
29.10.2020 – 21:00 Uhr (deutsche Zeit)
30.10.2020 – 02:00 Uhr (deutsche Zeit)

Darüber hinaus gab die Band die Termine ihrer UK- und Europatour bekannt, die im Herbst 2021 stattfinden und sie auch für fünf Konzerte nach Deutschland führen wird:

24.10.2021 Wiesbaden, Schlachthof
26.10.2021 Leizig, Täubchenthal
28.10.2021 Berlin, Columbiahalle
02.11.2021 München, Tonhalle
11.11.2021 Köln, Palladium

Die vergangenen Jahre waren für Nothing But Thieves extrem aufregend. Ihre Alben verkauften sich 700.000 Mal und ihre Songs wurde 750 Millionen Mal gestreamt. Mit ihrem wirkungsmächtigen Alternative-Rock-Sound erspielte sich die Band eine große und loyale Fangemeinde und manifestiere sich innerhalb kürzester Zeit als eine der besten Rockbands unserer Zeit. Für die Konzertreisen rund um die Veröffentlichung ihres letzten Albums „Broken Machine“ wurden 150.000 Tickets verkauft, im Rahmen ihrer größten UK Tour spielten sie u.a. eine ausverkaufte Show im Alexandra Palace in London. Auch alle anderen Konzerte ihrer weltweiten Tournee waren ausverkauft.

Die Band wurde von James Corden und Jimmy Kimmel in ihre jeweiligen US-TV-Shows eingeladen, als ihr Debütalbum 2015 der meistverkaufte Erstling einer britischen Rockband in den USA geworden war. Sie spielten ausverkaufte Shows von Polen bis Amsterdam, wo sie als Headliner eine Arena mit sechstausend Zuschauern füllten. Nachdem sie im Tufnell Park Dome bei einem BRITs/War Child-Auftritt neue Songs vorgestellt hatten, sollten sie ursprünglich im Frühling 2020 international auf Tour gehen, einschließlich eines Auftritts vor 6.500 Zuschauern im Moscow Adrenaline Stadium. Die Tour wird nun im Herbst 2021 nachgeholt, darunter ihre bis dato größte Headliner-Show in der Londoner O2 Arena.

Mit acht Wochen Verweildauer in der Radio 1 Playlist war Is Everybody Is Going Crazy?“ der bislang größter Airplayhit der Band. Mit weltweit über 13,5 Millionen Streams feierte die Band mit dem inhaltlich verblüffend zeitgemäßen Dark-Rock-Song, der eine zerbrochene, kaum wiedererkennbare Zivilisation und das Verlangen nach Eskapismus beschreibt, im Juni 2020 eine fulminante Rückkehr. Die ebenfalls von von „Moral Panic“ stammende Single Real Love Song wurde von BBC Radio One-DJ Annie Mac zur „Hottest Record in the World“ gekürt, von BBC Radio One auf die B Playliste genommen und verzeichnet bereits mehr als 4 Millionen Spotify Streams weltweit.

Nothing But Thieves sind Conor Mason (Gesang, Gitarren), Joe Langridge-Brown (Gitarren), Dominic Craik (Gitarren, Keyboard), Philip Blake (Bass) und James Price (Schlagzeug).

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.