POWERWOLF verschieben die Wolfsnächte-Headliner Europa-Tournee 2021 in den November und Dezember 2022

Support Acts DRAGONFORCE und WARKINGS angekündigt

Sichere dir deine Kopie des erfolgreichen Studio-Albums
Call Of The Wild 
JETZT!

2021 haben die Hohepriester des Heavy Metal – POWERWOLF – ihre beeindruckende Erfolgsgeschichte fortgeführt! Mit ihrem von Kritikern gelobten Studio Album Call Of The Wild schreiben sie erneut Geschichte. Die Single “Dancing With The Dead” erreichte wenige Tage nach Veröffentlichung schon Goldstatus und das Studioalbum wird von Streams in zweistelliger Millionenhöhe gekrönt.

Auf Grund der aktuellen Pandemie-Umstände müssen POWERWOLF nun ihre für 2021 angekündigte Headliner Tour durch Europa, auf 2022 verschieben. Die Wolfsnächte 2022 werden im November und Dezember durch Deutschland, Tschechien, Polen, Ungarn, Österreich, die Schweiz, Spanien, Italien, UK, die Niederlande und Belgien führen!

Um die Wartezeit zu verkürzen, freuen sich POWERWOLF nun bereits die hochkarätigen Support Acts für die kommenden Wolfsnächte ankündigen zu können: Die britischen Power Metaller DRAGONFORCE und die Heavy Metal Könige WARKINGS werden die Menge zum Beben bringen!

POWERWOLF zur Verschiebung:

„Wir haben gemeinsam mit unseren Partnern (Tourveranstalter, Hallenbetreiber, etc.) bis zum letzten Atemzug gekämpft und ALLE möglichen Optionen ausprobiert, aber wir sind leider gezwungen schweren Herzens unsere „Wolfsnächte“-Tour aufgrund der anhaltenden Pandemie und Entscheidungen, die weit außerhalb unserer Kontrolle liegen, in das Spätjahr 2022 zu verschieben! Worte können das Gefühl nicht beschreiben, euch alle dieses nicht wiedersehen zu können, wir vermissen es unglaublich, gemeinsam mit euch zu feiern!
 
Aber lasst uns auf bessere Zeiten konzentrieren: Wir freuen uns, mit DRAGONFORCE und WARKINGS zwei großartige Bands für die Tour nächstes Jahr ankündigen zu können! Gemeinsam werden wir die heilige Heavy Metal-Messe wilder denn je feiern! Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Termine im Jahr 2022! Wir sehen uns dort! Bleibt gesund – eure Wölfe!“

Herman Li von DRAGONFORCE zur Tour:
“Wir lieben POWERWOLF! Ihre Musik ist fantastisch und gleichzeitig super unterhaltsam, genau wie wir es mögen. Wir können es kaum erwarten, mit ihnen auf Tour zu gehen!”

Der Tribun, Sänger der WARKINGS ergänzt:
“Wenn sich Wölfe, Drachen und Könige zu glorreichen Schlachten in ganz Europa vereinen, kann sich kein Krieger und keine Schildmaid von den Schlachtfeldern fernhalten. Begleite uns auf unserem Kreuzzug mit unseren Brüdern von POWERWOLF und DRAGONFORCE!”

Die neuen Tourdaten sind:

11.11.22 DE – Berlin / Velodrom
12.11.22 DE – München / Zenith
13.11.22 CZ – Prag / Tipsport Arena
14.11.22 PL – Katowice / MCK
16.11.22 HU – Budapest / Barba Negra
17.11.22 AT – Wien / Gasometer
18.11.22 DE – Stuttgart / Schleyerhalle
19.11.22 CH – Zürich / Samsung Hall
21.11.22 ES – Barcelona / Razzmatazz
22.11.22 ES – Madrid / Riviera
24.11.22 IT – Mailand / Alcatraz
25.11.22 DE – Frankfurt / Jahrhunderthalle
26.11.22 DE – Oberhausen / König Pilsener Arena
27.11.22 FR – Paris / Zenith
29.11.22 UK – London / Roundhouse*
01.12.22 NL – Amsterdam / Afas Live
02.12.22 DE – Hamburg / Sporthalle
03.12.22 DE – Saarbrücken / Saarlandhalle
04.12.22 BE – Antwerpen / Lotto Arena
*without Dragonforce

iehe dir das Erfolgsvideo zu „Dancing With The Dead“, sowie das beeindruckende Tour Recap Video von 2019 hier an:

POWERWOLF – Nightside Of Siberia (2019 Recap & Thank You Video) – YouTube

POWERWOLF – Dancing With The Dead (Official Video) | Napalm Records – YouTube

DRAGONFORCE veröffentlicht heute das neue Musikvideo zu Troopers of the Stars:

DragonForce – Troopers of the Stars (Official Video – Extreme Power Metal) – YouTube

Schaue das offizielle Video zur neuen WARKINGS-Single We Are The Fire hier an:

WARKINGS – We Are The Fire (Official Video) | Napalm Records – YouTube

Das einmal mehr in Kooperation mit dem ehrwürdigen Produzenten-Doppel Joost van den Broek und Jens Bogren entstandene Album Call Of The Wild, hat am 16. Juli 2021 ein neues Kapitel der Bandgeschichte aufgeschlagen. Das achte Studioalbum serviert altgedienten wie frisch rekrutierten POWERWOLF-Jüngern die geliebten klassischen Trademarks und begeistert gleichermaßen auf jeder Etappe dieses wilden 11-Track-Ritts mit stilistischen Weiterentwicklungen in einem nie zuvor dagewesenen Ausmaß!

Matthew Greywolf zum neuen Album Call Of The Wild:
“Mit Call Of The Wild schlagen wir ein neues, spannendes Kapitel in der Geschichte von POWERWOLF auf. Das Album klingt unverkennbar nach POWERWOLF und ist gleichzeitig so viel mehr: Neben Neuland wie die keltischen Instrumentierungen in „Blood for Blood (Faoladh)“ oder einer waschechten Ballade wie „Alive or Undead“ haben wir all unsere Trademarks nochmal auf ein neues Level gehoben. So wild, im wahrsten Sinne des Wortes, und so kraftvoll klangen wir bis dato nie!“

Der Nachfolger ihres 2018er #1 Studioalbums manifestiert die unnachahmliche Erfolgsgeschichte von POWERWOLF und stellt erneut unter Beweis, dass sie unangefochten auf dem Thron des Genres sitzen!

Tracklist Call Of The Wild:
01. Faster Than the Flame
02. Beast of Gévaudan
03. Dancing with the Dead
04. Varcolac
05. Alive or Undead
06. Blood for Blood (Faoladh)
07. Glaubenskraft
08. Call of the Wild
09. Sermon of Swords
10. Undress to Confess
11. Reverent of Rats

ÜBER POWERWOLF:
Die Geschichte von POWERWOLF, die 2004 ihren Anfang nimmt, mag wie ein Märchen anmuten, ist aber das Resultat der am härtesten arbeitenden und unterhaltsamsten Band der Heavy-Metal-Welt. POWERWOLF haben nicht nur zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen erhalten, auch viele ihrer Alben schossen an die Spitze der offiziellen deutschen Album Charts. Mit ihrem 2015er Album Blessed & Possessed konnten POWERWOLF erstmals Goldstatus (in Tschechien) erreichen, während der direkte Vorgänger, Preachers Of The Night (2013) auf #1, sowie die mitreissende DVD The Metal Mass (2016) auf #1 der deutschen DVD-Charts einstiegen. POWERWOLFs heilige Messe im Namen des Heavy Metal ist unaufhaltsam – ihr letztes Meisterwerk, The Sacrament Of Sin (2018), belegte ebenfalls Platz #1 der deutschen Charts. Die dazugehörige Wolfsnächte Headliner-Tour war nahezu komplett ausverkauft und wurde zu einem einzigen Triumphzug – wie auch die zahllosen Shows auf den Sommerfestivals, die das Publikum Dank der (un)heiligen Messen des Wolfs vollkommen in ihren Bann zogen. 2020 kletterte das Best Of Album Best Of The Blessed auf Platz #2 der deutschen Charts, bevor schon bald mit dem neuen Studioalbum Call Of The Wild die größten Hallen Europas wieder komplett im Zeichen des Wolfsrudels stehen werden.

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.