Schwedische Erfolgsband tAKiDA veröffentlicht neues Visualizer Video für „On the line”!

Schwedische Erfolgsband tAKiDA veröffentlicht neues Visualizer Video für „On the line” | HIER anschauen!

Neues Album The agony flame erscheint diesen Freitag, 9. Februar via Napalm Records| Jetzt HIER vorbestellen!

GSA-Tour für April 2024 angekündigt | Jetzt Tickets sichern!

„Das beste tAKiDA Album überhaupt!“
 – Hardline Magazin, DE

„Ihre bisher stärkste Veröffentlichung.“
 – Scream Magazin, NO
Mit The agony flame veröffentlichen tAKiDA, eine der größten und erfolgreichsten Rockbands Schwedens, diesen Freitag endlich das heiß ersehnte, neue Studioalbum! Die vierte Single „On the line“ treibt die Spannung kurz vor Release auf den Höhepunkt. Der Track pusht die Hörer durch rasante Melodien und intensive Vocals und erscheint zusammen mit einem Visualizer Video, das den Song auch visuell perfekt in Szene setzt.

In Kürze startet tAKiDA ihre „Smoke & Mirrors Tour“, die sie 2024 durch mehrere Großstädte in Deutschland, der Schweiz und Österreich führen wird. Die Tour startet am 2. April in Offenbach. Im Vorprogramm ist die englische Band Those Damn Crows zu sehen. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Schau dir das Visualizer Video für „On the line” HIER an:

Seit ihrem Durchbruch im Jahr 1999 haben sich tAKiDA zu einem schwedischen Exportschlager entwickelt, der in seinem Heimatland mit sechs Platin-Singles (eine davon 4-fach Platin), drei Platin-Alben und fünf #1-Alben überwältigende Erfolge erzielt hat. Mit den bisher erschienenen Singles, die tAKiDA aus ihrem neuen Album The agony flameveröffentlicht haben, knüpft die Band an ihre überragenden internationalen Radio-Chart-Erfolge an. Wie bereits vergangene Singles, erreichte „The loneliest hour“ #1 der deutschen Rock Radio Charts, und „Third strike“ eroberte nicht nur die Top 10 der Deutschen Rock Radio Charts, sondern wurde zudem in die tägliche Rotation von Antyradio aufgenommen – Polens größtem und wichtigstem Rock-Radiosender. Im Sommer 2023 spielten tAKiDA erstmals auf der Hauptbühne des legendären Wacken Open Airs. Mit der Veröffentlichung von The agony flame in diesem Jahr feiern die Schweden nicht nur 25 Jahre Bandgeschichte, sondern bauen ihren bisherigen Erfolg ganz ohne Zweifel noch weiter aus!

tAKiDA zu The agony flame:
„Mit The agony flame wollen wir es nochmal richtig wissen und was das genau bedeutet, überlassen wir eurer Interpretation. Wir hoffen, das Album gefällt euch.“

The agony flame Tracklisting:
1. Third strike
2. The other side
3. Sacred spell
4. In time
5. Your blood awaits you
6. Nothing but a misplace
7. The loneliest hour
8. Sickening
9. Isolated (smoke & mirrors)
10.On the line
11.Second fiddle
The agony flame wird in folgenden Formaten erhältlich sein:  
1-LP Gatefold ORANGE ROT MARMORIERT Die Hard Edition (Slipmat, Record Butler, Stofftasche) – SOLD OUT!
1-LP Gatefold SOLID ROT
1-CD Digisleeve + Shirt Bundle
1-CD Digisleeve 1-LP Gatefold SCHWARZ
Digital Album

The agony flame steht für den unverkennbaren und etablierten tAKiDA-Sound mit ansteckenden Refrains und bittersüßen Melodien und hebt speziell den Gesang von Robert Petterson auf ein neues Niveau. In gewohnter tAKiDA-Manier strotzen Songs wie „Your blood awaits you“ oder „On the line“ vor Emotionen und haben das Potential, zukünftige Hits zu werden. Mehr als zwei Jahrzehnte nach der Gründung der Band erstrahlt tAKiDAs Rock mit Pop Einflüssen auf ihrem kommenden Album in neuem Glanz. Mit The agony flame erobern die Schweden die internationale Rock Szene!

tAKiDA Live 2024

Smoke & Mirrors Tour 2024
w/ Those Damn Crows
02.04.2024 DE – Offenbach / Stadthalle
04.04.2024 DE – Hannover / Capitol
05.04.2024 DE – Leipzig / Haus Auensee
06.04.2024 DE – Filderstadt / FILHarmonie
07.04.2024 CH – Pratteln / Konzertfabrik Z7
09.04.2024 DE – München / TonHalle
10.04.2024 AT – Wien / Szene Wien
12.04.2024 DE – Hamburg / Edel-Optics.de Arena
13.04.2024 DE – Köln / Palladium
14.04.2024 DE – Berlin / Columbiahalle
16.04.2024 DE – Saarbrücken / Garage
17.04.2023 DE – Nürnberg / Löwensaal

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.