Streetcore Veteranen TOXPACK veröffentlichen neue Single „Ozean voll Scheiße“

Zwanzig Jahre Streetcore: TOXPACK knallen ZWANZIG.TAUSEND VOLT in die Welt!

TOXPACK sind eine Institution. 20 Jahre ballern die Berliner reinsten Streetcore in die Republik, spielten unzählige Konzerte vom grenzwertigsten Drecksloch bis zu den gewaltigen Festivalbühnen des Landes. Vom harten Asphalt bis hoch in die Charts. Zwei Jahrzehnte pure Hingabe, ihr Ding, ihr Weg. Und den gehen immer mehr Menschen mit. Und nun das: ZWANZIG.TAUSEND VOLT (28.01.2021 via Napalm Records) kommt. Es ist ein intensives Gewitter von einem Album. Es grollt, es knallt – und dann kommt unweigerlich und gnadenlos der Einschlag. Und nie ist die Stille intensiver als direkt nach dem Inferno.

Nach „Bastarde für alle Zeit“ zeigen TOXPACK auch mit der zweiten Single, dass sie kompromisslos und mit offenem Visier durch ihre Zeit gehen. In einer Mischung aus Wut, Frust und Energie kritisieren sie in „Ozean voll Scheiße“ höhere Mächte und vor allem die, die sie zu ihrem eigenen Vorteil beschwören und verkaufen. Ein musikalisches Stückchen Kraft, das den Weg zum neuen Album ZWANZIG.TAUSEND VOLT planiert.

Schaue das neue Musikvideo zu „Ozean voll Scheiße” HIER:

TOXPACK – Ozean voll Scheiße (Official Video) | Napalm Records – YouTube

ZWANZIG.TAUSEND VOLT ist eine Entladung. Da ist Energie und ganz viel Gefühl. Wut, auch Hass und Verzweiflung. Roh und ungefiltert. Es ist der Ton, den TOXPACK seit 20 Jahren setzen. Sie können und sie wollen vor allem nicht anders. Von der Straße für die Straße.

Schon der bockstarke Opener „ZWANZIG.TAUSEND VOLT“ knallt unwiderstehlich, er ist ein würdiger Gruß direkt aus des Teufels Küche. Es geht weiter vom Zweifel an der Existenz göttlicher Mächte („Ozean voll Scheiße“), über das selige Schwelgen in den Erinnerungen an die alten Tage („Noch einmal so wie früher“).  „Bastarde für alle Zeit“, „Totgeglaubt, doch neugeboren“, „Kopf durch die Wand“ sind klassischer TOXPACK-Stoff: Ohne Gnade gemacht für die Pogokessel und Moshpits dieser Welt. Ganz am Ende, nach dem Gewitter und dem Sturm, steht dann mit „Himmelwärts“ ein ganz besonderes Stück der Bandgeschichte. Der Anlass ist traurig, es ist ein letzter Gruß an die zu früh Gegangenen. Niemand ist unsterblich, niemand ist unverwundbar. Wer verletzbar ist, ist stark!

ZWANZIG.TAUSEND VOLT ist ein Geschenk an alle alten und neuen Fans. TOXPACK sind 20 Jahre Streetcore, Wucht, Intensität und bedingungslose Ehrlichkeit. Das spüren viele und immer mehr. Die Verbindung zwischen Band und Fans ist einzigartig – und ZWANZIG.TAUSEND VOLT ist der Energieschub für alles, was noch kommt.

Gitarrist und Texter Tommi Tox zum neuen Album:
„All die Energie, die Beharrlichkeit, das Erlebte und der stetige Wille immer alles zu geben, einfach alles was sich in den letzten 20 Jahren angesammelt hat, vereint sich unweigerlich auf diesem Album und das muss auf diese Welt geschickt werdenEin besseres Geburtstagsgeschenk hätten wir uns wahrscheinlich selbst nicht machen können.“

Tracklist ZWANZIG.TAUSEND VOLT:
1. Gekommen um zu bleiben
2. ZWANZIG.TAUSEND VOLT
3. Wecke den Kampfgeist
4. Ozean voll Scheiße
5. Bastarde für alle Zeit
6. Totgeglaubt, doch neugeboren
7. Kopf durch die Wand
8. Zusammen einsam
9. Letzte Warnung
10. Noch einmal so wie früher
11. Schweinehund
12. Wehe, wenn wir losgelassen
13. Nur für Dich
14. Wir kommen wieder irgendwann
15. Himmelwärts

ZWANZIG.TAUSEND VOLT erscheint digital und auf CD, als Bundle mit T-Shirt sowie als 2-CD im Bundle mit Flagge und exklusiven Demotracks, als schwarze sowie limitierte gelb-schwarze Vinyl (100 Stück weltweit) und als beeindruckendes, handnummeriertes Earbook mit 60 Seiten inklusive einer Autogrammkarte. ZWANZIG.TAUSEND VOLT gehört in jede Sammlung jedes Punkrock, Hardrock, Metal-Fans und Freunde des deutschsprachigen Punk Rock!

Seht TOXPACK live auf ihrer ZWANZIG.TAUSEND VOLT Tour:

18.03.2022     DE – Hannover / Musikcentrum
19.03.2022     DE – Leipzig / Hellraiser
25.03.2022     DE – Hamburg / Bahnhof Pauli
26.03.2022     DE – Essen/ Dont Panic
08.04.2022     DE – Berlin / SO36
09.04.2022     DE – Lübeck / Riders Club
29.04.2022     DE – Schwerin / Club Zenit
30.04.2022     DE – Osnabrück / Bastard Club

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.