THE HOLD STEADY 
Das neue Album „The Price Of Progress“ erscheint am 31.03.2023
über das bandeigene Label Positive Jams (via Thirty Tigers)

Die erste Single „Sideways Skull“ im Stream
Pre-Order ab sofort

Die Band feiert dieses Jahr 20-jähriges Bandjubiläum,
vom 10.-12. März The Weekender in London,
weitere Live-Shows für 2023 in Vorbereitung

Bei Interesse am Album und/oder Interview, gerne melden

The Hold Steady haben die Veröffentlichung ihres neunten Studioalbums „The Price of Progress angekündigt“, das am Freitag, den 31. März 2023, auf dem Positive Jams-Label der Band über Thirty Tigers überall erscheinen wird. Es wird sowohl digital als auch auf CD, schwarzem Standard-Vinyl, Metallic-Gold (Indie Retail) und Weiß (Rough Trade) erhältlich sein. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Angekündigt wird „The Price of Progress“ durch die heutige Premiere des ersten Songs „Sideways Skull“, der ab sofort bei allen DSPs und Streaming-Diensten erhältlich ist.

„Sideways Skull ist ein rockiger Song über Rock’n’Roller“, sagt Frontmann Craig Finn. „In diesem Fall wurden sie aus dem Spiel genommen, um sich ein wenig auszuruhen, aber sie halten ihre Träume immer noch am Leben, während sie über vergangenen Ruhm sprechen. Wir liebten den großen Sound des Songs, als Tad Kubler ihn vorstellte, und die Studio Performance fühlte sich besonders ausgelassen an. Wir freuen uns, diesen Song als ersten Blick auf „The Price of Progress“ zu präsentieren, und der Titel des Albums stammt sogar von diesem Song.“

„The Price of Progress“ erscheint zu einem Zeitpunkt, an dem The Hold Steady ihr 20-jähriges Bestehen feiern und neue Ideen, Klänge und Texturen in einen sich ständig weiterentwickelnden Kanon von neun Studioalben einbringen, der mit „Almost Killed Me“ von 2004 begann. Das Album wurde von ihrem langjährigen Kollaborateur Josh Kaufman im The Clubhouse in Rhinebeck, NY, produziert und von D. James Goodwin gemischt. „The Price of Progress“ ist das bisher klanglich umfangreichste Album der Band und bleibt gleichzeitig unverkennbar The Hold Steady, die erzählende Rock’n’Roll-Geschichten über gewöhnliche Menschen präsentieren, die in einer modernen Welt kämpfen und überleben. Die Vorder- und Rückseite des Albumcovers zieren Fotos des renommierten Fotografen Alec Soth aus Minneapolis.

„Dies sind einige der filmischsten Songs im Katalog von The Hold Steady“, sagt Finn, „und es hat Spaß gemacht, diese Platte zu machen. Ich habe das Gefühl, dass wir einen Weg eingeschlagen haben, den wir noch nie zuvor beschritten haben, was für eine Band, die zwei Jahrzehnte in ihrer Karriere zurückliegt, eine sehr aufregende Sache ist.“
The Hold Steady werden „The Price of Progress“ mit einem umfangreichen Live-Programm feiern, beginnend mit einem Auftritt in der Music Hall of Williamsburg am 28. Januar. Dies wird ein besonderes Ereignis sein, denn die Show findet genau 20 Jahre nach dem ersten Live-Auftritt der Band an gleicher Stelle (damals North Six) statt. Two Dark Birds werden als Opener in der Music Hall auftreten, eine Reminiszenz an die Show im Januar 2003, bei der The Hold Steady für Steve Koester von Two Dark Birds im North Six eröffneten.
Der Rest des Jahres steht ganz im Zeichen der 2023er-Ausgabe von The Weekender, dem jährlichen, mehrere Nächte dauernden Live-Event der Band für Fans im Vereinigten Königreich und in Europa, das im Londoner Electric Ballroom (10./11. März) und im Colours Hoxton (12. März) stattfinden wird. Es folgen Besuche in Portland, New York City (WFUV HighLine Bash), Boston und ein Zwei-Nächte-Auftritt im The Salt Shed in Chicago (IL) am 30. Juni und 1. Juli, zusammen mit den Special Guests The Mountain Goats und Dillinger Four.

TRACKLIST:
Grand Junction
Sideways Skull
Carlos is Crying
Understudies
Sixers
The Birdwatchers
City at Eleven
Perdido
Distortions of Faith
Flyover Halftime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.