Zebrahead verkünden neuen Sänger und die VÖ ihrer neuen EP “III” für den 26.11.2021

Gegründet während der Orange County Punk Explosion, schlägt die Punk-inspirierte Rockband Zebrahead ein neues Kapitel auf. Die Band freut sich, den in der Punkrock-Szene bekannten Adrian Estrella als neuen Sänger der Band willkommen zu heißen und kommt gleich mit einer neuen EP – III.

“Chapter 3 ist geöffnet!  Wir sind mehr als glücklich und sehr aufgeregt, unsere neue EP präsentieren zu können“ – Ben Osmundson

Ed Udhus : “Zebrahead 3.0, sehr aufregend!! Ein neues Album mit Adrian aufzunehmen ist eine unglaubliche Erfahrung. Wir können es nicht erwarten, endlich die neue EP herauszubringen und dann wieder auf Tour zu gehen und es richtig krachen zu lassen.“

Im Juli wurde bereits die Debut Single “Lay Me To Rest” mit dem neuen Sänger veröffentlicht. Energetische Riffs, die mit den melodischen, fast sanften Vokals von Estrella daher kommen, geben das Gefühl, dass es hier einen neuen Sound zu erkennen gibt.

Offizielles Video “Lay Me To Rest”: https://youtu.be/MB7cXE8_Pxc

 „A Long Way Down“ wurde am 10.09.2021 veröffentlicht und ist eine perfekte Kombination von Herzschmerzmelodie mit high- energy Rap. Es geht um eine toxische Beziehung in der man steckt und nicht wirklich herauskommt, da man denkt, man verdient es so.

Hier mischt sich HipHop mit Punk, die Mischung, die Zebrahead seit 25 Jahren begleitet und man erkennt, wie weit gefächert das Genre inzwischen ist

„A Long Way Down“ Video: https://youtu.be/-tt2JHaoR7I
Order/ Listen: https://listen.lt/ZebraheadALongWayDown

„Out of Time“ (VÖ: 22.10.2021) ist sicherlich das Lied, welches sich sofort festsetzt und Lust auf mehr macht. Ein Ohrwurm, ein Meisterwerk:

„Der Song behandelt das Gefühl, dass nie genug Zeit ist, alles, was man im Leben machen möchte, zu bewerkstelligen. Trotzdem muss man vorwärts gehen, denn vieles ist in Reichweite“ – kommentiert Adrian Estrella „Out Of Time“ handelt davon, dass unsere Zeit begrenzt ist und der damit verbundene Druck, mehr und mehr zu erreichen und du musst dich entscheiden, was dich glücklich macht und was dich befriedigt oder dass du nur für andere lebst und deren Erwartungen erfüllst“ fügt Ali Tabatabaee hinzu.

“Homesick for Hope” (VÖ: Nov) ist ein schneller, metal-infused, aggressiver Song mit einem melodischen ‚Mitklatsch Chor‘. Er nimmt dich mit auf die Reise, auf der Suche nach Hoffnung, während die Welt um dich herum kollabiert.

“Russian Roulette is for Lovers?” (VÖ: Nov) Ein bisschen Metal und  Ska. Es geht um die Zustimmung, die man von den äußeren Kräften erwartet, anstatt seinen eigenen Weg zu gehen und das gefühlsmäßig Richtige zu tun. Wir alle müssen lernen, uns nicht darum zu kümmern und es sein zu lassen, andere zu beindrucken- gerade in der heutigen Zeit.

Zebraheads Debut Album Playmate of the Year kam im August 2000 auf den Markt und wurde mit sehr guten Kritiken überschüttet. Der ansteckende Titeltrack wurde bei den alternativen Radiostationen rauf und runter gespielt. Die Stupid Fat Americans EP wurde in Japan im darauffolgenden Jahr exklusiv veröffentlicht. 2003 war das Jahr von MFZB und mit der super Single “Rescue Me”. Das Album erreichte den Goldstatus in Japan. Der Sommer 2006 stand ganz im Zeichen der  Vans Warped Tour und das Album Broadcast To The World  erschien. Wieder gab es Gold in Japan und das bereits nach einem Monat. 2008 kam Phoenix und Panty Raid  erschien 2009.  Get Nice in 2011 und Call Your Friends  in 2013.

Way More Beer, eine live CD/DVD wurde in Köln gefilmt und 2014 auf den Markt gebracht. Bereits ein Jahr später konnte die Band ihr 20-jähriges Bestehen feiern und veröffentlichte Zebreahead-The Early Years-Revisited. Im gleichen Jahr wurde Out of Control mit den Freunden von Man With A Mission EP aufgenommen und der Titelsong wurde für den Film Mad Max (Fury Road)geschrieben.

Zebrahead touren konstant und bringen ihre explosive Mischung zu vielen Festivals weltweit: Reading/Leeds, Download, Southside, Rock am Ring/Rock im Park, Summersonic, Punkspring, Fuji Rock, Groezrock, Pukkelpop, SlamDunk, Sonisphere, Hurricane, Greenfield, NovaRock, Area 4 und Highfield, um nur einige zu nennen

Die Band hat über 2 Millionen Alben verkauft, wurde für den Grammy nominiert in Zusammenarbeit mit Motörhead.

Zebrahead sind nun Sänger/Rapper Ali Tabatabaee, Sänger/Gitarrist Adrian Estrella, Bassist Ben Osmundson, Drummer Ed Udhus, und Gitarrist Dan Palmer.

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.