D-A-D veröffentlichen „The Ghost“ Lyric Video aus kommenden Studioalbum ‘Speed Of Darkness’ !

Nach gleich zwei Single-Auskopplungen, ’The Ghost’ und’1st, 2nd & 3rd’, aus ihrem kommenden, brandneuen Studioalbum Speed Of Darkness, hat die dänische Hardrock-Band D-A-D heute ein Lyric Video zu „The Ghost“ veröffentlicht!

Ihr dreizehntes Album Speed Of Darkness erscheint am 04. Oktober 2024 bei AFM Records. Um darauf bereits während der aktuellen Festival Saison einzustimmen, spielten D-A-D kürzlich eine überraschende Secret Show beim Sweden Rock Festival im Pistonhead-Zelt. Die Band war in einem Boxring im Zelt aufgebaut und das Set-up war drapiert. Als die Rock Klassiker All-Stars ihr Set im Zelt beendeten, wurden D-A-D im Ring enthüllt und spielten ein 25-minütiges Set mit den beiden neuen Songs. Der Vorverkauf des Albums begann beim Sweden Rock und ist jetzt hier möglich: https://shop.afm-records.de/d-a-d/ 

Das kommende D-A-D Album, ’Speed Of Darkness’, wurde von Jacob Hansen (Volbeat, Amaranthe, Powerwolf) gemastert. Schlagzeuger Laust Sonne kommentiert: „Jacob Hansen ist wirklich gut darin, Schlagzeugsounds zu produzieren, und er hat einen Aufnahmeraum, der speziell für Schlagzeug konzipiert ist. Es gibt nicht mehr viele solcher Studios, da heutzutage das meiste auf Computern in den Wohnzimmern der Menschen gemacht wird. Für Schlagzeuger wie mich, die hart zuschlagen und viel Beckenlärm machen, ist es schwer, dafür ausgebildete Studioleute zu finden, aber Jacob ist einer von ihnen. Je mehr ich losließ, desto besser klang ich, das war wirklich großartig.“

Über die erneute Zusammenarbeit mit Produzent Nick Foss verrät Jacob Binzer:

Er behauptet, dass dies der stärkste Songpool seit langem ist, und Foss ist schließlich seit 1988 dabei.“ Er fügt hinzu, dass er mit dem Produzenten übereinstimmt: „Obwohl man Alben erst ein bis zwei Jahre nach ihrer Veröffentlichung wirklich beurteilen kann, denke ich auch, dass dies eine starke Sammlung an Songs ist. Einige der Tracks haben mich direkt bei der Aufnahme positiv überrascht, und das ist sehr vielversprechend.“

Jesper Binzer stimmt seinem Bruder zu: „Zum ersten Mal seit drei bis vier Alben bin ich total begeistert von unserem Material und freue mich jeden Tag darauf, ins Studio zu gehen. Wir haben ein Übermaß an Songs und Ideen, und das ist ein Punkt, den ich mit den letzten drei bis vier D-A-D-Alben erreichen wollte. Es ist verrückt, wie sich der Kreis hier schliesst. Ich dachte, dass wir bereits alles gemacht haben, und dass wir nur ein paar alte Leute wären, die taten, was sie konnten, aber es ist eine neue Notwendigkeit entstanden“, spürt er und fügt hinzu, dass Zusammenarbeit das entscheidende Wort sei:

Über eine ihrer brandneuen Singles, „The Ghost“, sagte uns die Band: ‚The Ghost‘ ist ein epischer Knaller samt skandinavischer Melancholie. Ein Song über getrennte Liebe, Verlust und Hoffnung in einer fragmentierten Zeit. Über das Festhalten an etwas, das kommen könnte oder schon verschwunden ist.

D-A-D Live:
27.06.2024 DK Viborg, Tinghallen
28.06.2024 DK Malling, Malling Bjerge Festival
29.06.2024 DK Thisted, Thy Rock
06.07.2024 DK Nibe, Nibe Festival
11.07.2024 SE Svedala, Sommarrock
12.07.2024 DK Juelsminde, Juelsminde Havnefest
13.07.2024 DK Vig, Vig Festival
02.08.2024 DK Ringsted, Ringsted Festival
03.08.2024 DK Grindsted, Musik I Gryden
16.08.2024 DK Esbjerg, Suset Festival
16.08.2024 DK Holstebro, Open Air På Teaterpladsen
17.08.2024 DK Aabenraa, Kongehøj Festival
31.08.2024 DK Køge, Køge Festuge
06.09.2024 DK Ringe, Midtfyns Festival
07.09.2024 DK Silkeborg, Danmarks Største Vejfest
22.10.2024 NO Trondheim, Tapperiet
24.10.2024 NO Oslo, Sentrum Scene
25.10.2024 SE Stockholm, Fållan
26.10.2024 SE Göteborg, Gothenburg Film Studios
01.11.2024 DK Copenhagen, Royal Arena
08.11.2024 SE Malmö, Slagthuset
09.11.2024 SE Malmö, Slagthuset
27.11.2024 CH Pratteln, Z7
28.11.2024 DE München, Backstage (Werk)
29.11.2024 DE Aschaffenburg, Colos-Saal
01.12.2024 DE Heidelberg, Halle02
03.12.2024 DE Oberhausen, Turbinenhalle 2
04.12.2024 DE Nürnberg, Hirsch
05.12.2024 DE Berlin, Columbia Theater
06.12.2024 DE Hannover, Musikzentrum
07.12.2024 DE Hamburg, Docks

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert