Nach dem großartigen Erfolg des #1 Studio Albums Memento Mori, sowie großen Festival Auftritten in 2022, ist die momentan heißeste Band des deutschen Folk-Rocks mit dem Cover-Album Todsünden zurück. Das Album erscheint am 30. Dezember 2022 – genau ein Jahr nach der Veröffentlichung von Memento Mori – über Napalm Records. Auf Todsünden sind zwei komplett neue Songs, sowie die Cover-Bonustracks ihrer letzten beiden letzten Studioalben.

Das heute veröffentlichte Cover resultiert im Erfolg von Memento Mori. Zu Album Release 2021 wettete die Band, dass sie in den Albumcharts hinter ABBA einsteigen würden. Das Ergebnis ist bekannt und so präsentiert die Band heute „Gimme! Gimme! Gimme!“ Im dazu gehörigen offiziellen Musikvideo verschmelzen FEUERSCHWANZ charakteristische Elemente mit dem Erbe der schwedischen Pop-Helden ABBA.

Feuerschwanz zu “Gimme! Gimme! Gimme!“:
„‘Die Welt braucht definitiv ein weiteres ABBA-Cover!‘ Das ist unserem Hodi wohl durch den Kopf gegangen, als er an Silvester 2021/22 eine höchst zweifelhafte Wette eingegangen ist. Wenn Memento Mori in den Charts Voyage von ABBA schlägt, dann gibt es eine Coverversion! Hodi als bekennender nicht-Fan der schwedischen Band musste sich daraufhin zwei Dinge eingestehen: Erstens: Memento Mori erreichte Platz 1, also muss er die Wette wahr machen. Zweitens: Handwerklich sind die ABBA Songs gar nicht mal so übel – ganz im Gegenteil! Hört hier also die Folkmetal-Version von „Gimme! Gimme! Gimme!“ – ob da wohl Met im Spiel war? Sicherlich. Ob die Welt wirklich NOCH ein ABBA Cover braucht? Wahrscheinlich nicht. Mea culpa. Mea maxima culpa.”

FEUERSCHWANZ – Gimme! Gimme! Gimme! (ABBA Cover) (Official Video) | Napalm Records – YouTube

Bei allen Experimenten und jeder Menge Spaß zeigen FEUERSCHWANZ deutlich ihre musikalischen Fähigkeiten, sowie ihre steile Entwicklung der letzten Jahre und überzeugen mit einem extrem aufwändigem und ausgefeiltem Sound. Vor allem die beiden Sänger Hauptmann und Hodi zeigen ihr ganzes Können, vom 80er-Jahre-Falsett über tiefes Growling bis hin zum Rap (wie zB bei der Coverversion von Deichkind„Limit“). Begebt euch auf diese aufregende musikalische Reise und werdet Zeuge, wie FEUERSCHWANZ jegliche musikalischen Stile mit Leichtigkeit erobern!

Mit jedem einzelnen Song dieses Albums stellen FEUERSCHWANZ ihre Vielseitigkeit unter Beweis, überwinden sprachliche, musikalische und genrespezifische Grenzen und vereinen die Taverne zu einem klanglichen Festmahl. Mühelos kombinieren die mittelalterlichen Folk Rocker verschiedene Genres und interpretieren von Pop über Punkrock bis hin zu Metal-Hits alles neu, ohne dabei jemals ihren eigenen charakteristischen Sound zu verlieren. Von beliebten Evergreens wie „Gimme! Gimme! Gimme!“ bis hin zu Chartstürmern wie ihrer neuesten Veröffentlichung „Blinding Lights“ wird jeder seinen Favoriten finden. Mit Unterstützung von Größen wie Melissa Bonny (Ad Infinitum), Saltatio Mortis und Angus McSix wird das Album zu einem unvergleichlichen Musikspektakel.

Das Album beginnt mit einem Cover der schwedischen Pop-Legenden AbbaFEUERSCHWANZ geben ihrem Song „Gimme! Gimme! Gimme!“ einen Folk-Rock-Vibe mit düsterer, aber dennoch erhebender Atmosphäre, die in schweres Riffing und Drumming ausbricht. Mit Europe„The Final Countdown“ folgt ein weiterer legendärer Pop-Rock-Song, aber auch aktuelle Hits wie „Blinding Lights“Ed Sheeran’s „I See Fire“ und „Ding“ von Seed (feat. AD INFINITUM’s Melissa Bonny) schmücken das Album. Punkrock-Kracher wie „The Bad Touch“ von der Bloodhound Gang„Hier kommt Alex“ von Die Toten Hosen oder „Der Graf“ von Die Ärzte komplettieren dieses bunte Sammelsurium. Rammstein“Engel“ erhält einen folkloristisch-düsteren Anstrich, während der Sommerhit „Dragoesta Din Tei“ in seiner neuen Version den Hörer direkt in eine wilde Wikinger-Party katapultiert. Zu Ehren der Metal-Szene huldigen FEUERSCHWANZ Amon Amarth„Twilight of the Thunder God“, das zu einer mittelalterlichen Hymne mit 80er-Rock-Vibes mutiert. Weitere Überraschungen locken mit Ghost„Square Hammer“Powerwolf„Amen and Attack“„Gott Mit Uns“ von Sabaton und der All-Time-Klassiker „Warriors of the World“ von Manowar.

Mit Todsünden liefern FEUERSCHWANZ haufenweise Spaß und musikalische Raffinesse sowie exzellenten Sound gleichermaßen. Ein Frevel, wer dieser aufregenden, musikalischen Reise nicht beitritt!

Todsünden Tracklist:
1             Gimme! Gimme! Gimme! (ABBA Cover)
2             Twilight of the Thunder God (Amon Amarth Cover)
3             The Bad Touch (Bloodhound Gang Cover)
4             Limit (Deichkind Cover)
5             Der Graf (Die Ärzte Cover)
6             Hier kommt Alex (Die Toten Hosen Cover)
7             I See Fire (Ed Sheeran Cover)
8             Square Hammer (Ghost Cover)
9             Warriors of the World United (Manowar Cover)
10           Dragostea Din Tei (O-Zone Cover)
11           Amen & Attack (Powerwolf Cover)
12           Engel (Rammstein Cover)
13           Gott Mit Uns (Sabaton Cover)
14           Ding (Seeed Cover)
15           Blinding Lights (The Weeknd Cover)
16           The Final Countdown (Europe Cover)

Erlebe FEUERSCHWANZ live auf der Memento Mori Headline Tour 2022:

Memento Mori Tour 2023
w/ Warkings
12.04.23 AT – Linz / Posthof
13.04.23 AT – Wien / Szene
14.04.23 AT – Graz / Dom am Berg
15.04.23 DE – München / Backstage
20.04.23 DE – Frankfurt / Batschkapp
21.04.23 DE – Saarbrücken / Garage
22.04.23 DE – Stuttgart / Im Wizemann
27.04.23 DE – Hamburg / Markthalle Zusatztermin
28.04.23 DE – Hamburg / Markthalle sold out
29.04.23 DE – Oberhausen / Turbinenhalle
30.04.23 DE – Nürnberg / Löwensaal
05.05.23 DE – Leipzig / Felsenkeller
06.05.23 DE – Berlin / Huxleys
11.05.23 DE – Bremen / Aladin
12.05.23 DE – Hannover / Capitol
13.05.23 DE – Köln / Carlswerk Victoria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.