DYMYTRY streamen brandneues Musik Video zu „Rise And Shine“!

Das neue Jahr begann direkt mit einem Big Bang, als die tschechische Psy-Core Metal Wucht Dymytry uns am 14. Januar ihr sechstes und gleichzeitig erstes englisch-sprachige Album Revolt präsentierte. Nach weit mehr als 1000 Konzerten in ihrem Heimatland und frenetisch gefeierten Shows im Ausland, bislang fünf erfolgreichen Platten und einer Platinauszeichnung für ihr letztes Werk Revolter, überraschten Dymytry ihre Fans mit einer für die Band ungewöhnlichen Premiere: Das von Frontmann Protheus ausschließlich in Tschechisch gesungene Revolter wurde als erstes internationales Dymytry-Album in englischer Sprache veröffentlicht, und das mit neuem, zusätzlichen Sänger als Ergänzung zu Protheus, Alen „A.L.“ Ljubic!

Angetrieben von einem erbarmungslos tobenden Modern Metal-Sound, bersten die zwölf neuen Dymytry Songs geradezu vor Energie, packenden Melodien und einer geballten Rhythmus- Fraktion. Die Zeichen stehen auf Sturm, seit sich die tschechische Band mit ihren drei Hauptsongschreibern Mikhaylov, Jiri „Dymo“ Urban und Jan „Gorgy“ Görgel (beide Gitarre) sowie auch hochkarätigen Gast Musikern wie Joakim Lindbäck Eriksson von den Brothers Of Metal und Victor Smolski, mit ihrem Erfolgsalbum Revolt erstmals auch einem internationalen Publikum vorstellt. In Tschechien werden Dymytry weiterhin mit Protheus, und auf dem internationalen Markt hingegen mit Alen arbeiten.

Nun ist ein brandneues Video zum Power Track „Rise And Shine“ erschienen. Den Clip seht ihr ab sofort hier:

DYMYTRY – Rise And Shine (2022) // Official Music Video // AFM Records – YouTube

„Ein paar Wochen nachdem unser Album „Revolt“ veröffentlicht wurde, habe ich viele Nachrichten von unseren Fans erhalten,“ verrät Alen.„Viele von ihnen haben mir gesagt, dass „Rise and Shine“ ihr absouter Lieblingssong ist. Es macht mich glücklich, das zu wissen. „Rise and Shine“ ist auch einer meiner Favoriten auf dem Album. Eine emotionale Power Ballade, motivierend und eindringlich, und eine Erinnerung daran, wer du bist und auf deinem Weg zu Höherem im Leben zu bleiben, ohne dich von dem ablenken zu lassen, was andere über dich denken.“

 

Revolt wurde von Kristian „Kohle“ Kohlmannslehner & Hans Koch in den Kohlekeller / Babylon Studios produziert, und ist als CD Digipak und exklusives Boxset über AFM erhältlich. Bestellen könnt ihr euch das Album HIER!

Album Tracklist:
01. Revolt
02. Stronger
03. 300 (Feat. Joakim Lindbäck Eriksson – Brothers Of Metal)
04. Never Gonna Die
05. Rise And Shine
06. Awaking The Monster
07. Until The World Knows Why
08. Touchdown
09. Tick Tock
10. Hope
11. Somebody’s Watching Me (Feat. Victor Smolski / ex-Rage, Almanac)
12. Chernobyl 2.0

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.