Industrial Metal Act KING SATAN unterschreibt bei Noble Demon und veröffentlicht Video zur ersten Single aus kommendem Album!

Die finnischen Industrial Metaller KING SATAN haben einen Plattenvertrag bei Noble Demonunterschrieben, welche das mit Spannung erwartete vierte Album der Band, „The Devil’s Evangelion“, Ende 2024 veröffentlichen werden. Um die Vorfreude auf das neue Album anzuheizen, hat die Band ein Musikvideo zur ersten Single „New Aeon Gospel“ herausgebracht. Das Video seht ihr hier:

‚The Devil’s Evangelion‘ wird ein Konzeptalbum sein, das sich auf die Dualität und die paradoxe Natur der Realität konzentriert. Dieses Konzept entspringt einer trügerischen Erzählung, die davon überzeugt ist, vom Teufel besessen zu sein, was zu einer Erfahrung der Realität durch die Augen des Teufels führt„, kommentieren KING SATAN und verraten weitere Details zur ersten Single: „New Aeon Gospel als Eröffnungssong beschreibt den Beginn dieser Erfahrung, die in der Art von Paradoxien für den einen Wahnsinn und für den anderen ein Moment der Katharsis sein kann. Wir haben viele Einflüsse aus alten religiösen Gesängen, Hymnen und Psalmen genommen, um das Album zu komponieren, und dieser Song ist vielleicht eines der stärksten Beispiele dafür, natürlich gefiltert durch die Mittel unserer Art von Extrem-Metal.

KING SATAN präsentiert ein genreübergreifendes Extrem-Metal-Spektakel, das Elektro-Industrial, symphonischen Black Metal und Death Metal-Elemente mit der rohen Energie von Rock’n’Roll verschmilzt und eine einzigartige Mischung aus schamlosem Schock-Rock und chaotischem Avantgarde-Theater darstellt.

 

Die Ende 2015 gegründete, genreübergreifende Gruppe ist das Produkt des rätselhaften Künstlers Mr. King Aleister Satan (Henget, Saturnian Mist), der sich im Laufe der Jahre von seinen Elektro-Aggrotech-Ursprüngen zu einer vollwertigen Industrial-Metal-Band entwickelt hat. Die Vision des Extreme Metals bringt eine anarchistische Mischung aus karnevalesker Kunstfertigkeit, absurd-düsterer Komödie, okkulten Intrigen und tiefgründigen philosophischen Überlegungen hervor, serviert in einer berauschenden Mischung aus rockigen Tanzbeats, nachdenklich stimmenden Texten, hypnotisierenden Melodien und süchtig machenden Hooks, die die Band selbst als „Death Metal Disco“ bezeichnet. Eine Verschmelzung, die sowohl für Tanzflächen als auch für Moshpits geeignet ist. Mit all diesen Elementen widersetzt sich die Band den Konventionen und umarmt die Kontroverse auf eine Art und Weise, die auf dem Papier nicht wirklich viel Sinn machen sollte – und doch hat es der Band immer wieder geholfen, mehr und mehr Begeisterung zu erzeugen, wo immer sie auftaucht.

Aber KING SATAN ist mehr als nur eine musikalische Einheit. Bekannt für ihr ansteckendes Charisma und ihre fesselnden Auftritte, ist es ein Live-Erlebnis, das die Bühnen elektrisiert und das Publikum in seinen Bann zieht. Mit ihrem Ruf, der durch drei Alben und Singles, die in Finnland und Deutschland die Charts stürmten, gefestigt wurde, waren sie auf renommierten Festivals wie dem Tuska Festival, dem Nummirock Metal Festival und dem Dark Malta Festival zu Gast. Die Gruppe tourte auch in mehreren europäischen Ländern, wo sie als Headliner auftraten und als Support für bekannte Acts wie Gothminister, Deathstars, Battle Beast, Hocico, Nachtmahr und Turmion Kätilöt unterwegs waren.

 

Mr. King Aleister Satan über die Zukunft der Band und das Signing bei Noble Demon:

Wir sind absolut begeistert, diesen teuflischen Pakt zwischen King Satan und Noble Demon Records bekannt zu geben! Wir wissen, dass wir bei Noble Demon an der richtigen Adresse sind, da wir nicht nur ermutigt werden, das zu tun, was wir ohnehin schon tun, sondern dies auch mit ihrer vollen Unterstützung tun können! Auch wenn es schmutzig werden könnte! Und in der Welt des Absurden ist das natürlich immer so. Also lasst uns in der Tat schmutzig werden! Die Arbeit des Teufels ist nie getan! Es lebe der edle Dämon und es lebe Satan! Chaos ist das Gesetz!

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert