Joe Bonamassa veröffentlicht mit „Hope You Realize It (Goodbye Again)“ den nächsten Song aus seinem neuen Album vorab!

Blues Deluxe Vol. 2 erscheint am 6. Oktober und feiert das 20-jährige Jubiläum von Bonamassas kultiger Independent-Veröffentlichung mit wiederbelebten Klassikern, die seine Blues-Reise definierten

Mit „Hope You Realize It (Goodbye Again)“ veröffentlicht Joe Bonamassa die neueste Single aus seinem kommenden Album Blues Deluxe Vol. 2. Dieser Originalsong, der von Bonamassa und Tom Hambridge geschrieben wurde, demonstriert das Engagement des 26-fachen Billboard-Chartstürmers für Innovationen innerhalb des Blues-Genres. „Dies ist ein Song, den ich mit Tom Hambridge geschrieben habe, und wir haben ein echtes Tower Of Power Feeling kreiert“, erklärt Bonamassa. „Bei Blues Deluxe, Vol. 2′ haben wir versucht, das gleiche Verhältnis von Coverversionen zu Originalen beizubehalten wie auf Blues Deluxe, Vol. 1. Wir brauchten also einen peppigen Song, und ich hatte diesen Song schon seit über einem Jahr in der Schublade liegen. Calvin Turner hat einen tollen, funkigen Bläsersatz geschrieben, und wir haben ihn einfach wie eine Tower Of Power-Nummer aufgenommen und uns nicht dafür entschuldigt. Es ist einfach die Natur des Grooves und alles andere – und wir ziehen damit unseren Hut vor Tower Of Power.”

Jetzt das offizielle Musikvideo zu „Hope You Realize It (Goodbye Again)“ ansehen: https://joeb.me/YTbdv2-HYRI

Die neue Single streamen/anhören: https://joeb.me/hopeyou

Blues Deluxe Vol. 2″ und das limitierte Box-Set hier vorbestellen: https://lnk.to/joebonamassa

Blues Deluxe Vol. 2 ist Bonamassas herzliche Hommage an die Wurzeln seiner musikalischen Reise, die klassischen Stücken neues Leben einhaucht und die Entwicklung des Blues-Genres aufzeigt. Das am 6. Oktober über J&R Adventures erscheinende Album enthält zwei neue Originale und acht neue Cover, die einige der wichtigsten Namen des Blues umfassen – von Bobby „Blue“ Bland bis Albert King.  Ebenfalls vorbestellbar ist das auf 500 Exemplare weltweit limitierte Platinum Edition Box Set, das die CD- und Vinyl-Versionen von Vol. 2 und Blues Deluxe Remastered sowie exklusive Artikel enthält.

„Ein Teil meiner Herangehensweise an diese neuen Aufnahmen war, dass ich sehen wollte, ob ich über die Jahre musikalisch gereift bin und ob ich als Spieler besser geworden bin“, sagt Bonamassa. “Ich bin froh, sagen zu können, dass ich ein viel besserer Sänger bin als vor 20 Jahren – auch wenn ich mich immer noch nicht wirklich als „Sänger“ bezeichne, kann ich jetzt eine Melodie ein bisschen besser tragen als damals.“

Die Veröffentlichung von „Hope You Realize It (Goodbye Again)“ folgt auf drei herausragende Singles von Blues Deluxe Vol. 2: „Lazy Poker Blues“ , ein verjüngter Klassiker, der ursprünglich von Peter Green’s Fleetwood Mac gespielt wurde und Bonamassas tiefe Verehrung für die Titanen des britischen Blues unterstreicht. „Twenty-Four Hour Blues“, eine feurige Neuinterpretation von Bobby „Blue“ Blands kultigem Stück vom Album Dreamer, bietet eine von Bonamassas stärksten Gesangs- und Gitarrenleistungen bis heute. „Well, I Done Got Over It“, eine Hommage an Guitar Slim’s 1953 Veröffentlichung. Als sein Vater in seiner Kindheit Slim’s Arbeit kennenlernte, war Bonamassa war sofort von seiner samtigen Stimme und seiner einzigartigen Darbietung gefesselt. Die neue Version verschmilzt die Stile der Blues Breakers und von Guitar Slim zu einer einzigartige Mischung, die Bonamassa meisterhaft vorträgt.

Mit Reese Wynans (Keyboards), Calvin Turner (Bass), Lamar Carter (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre) und Smith (Gitarre) sind weitere Highlights von Blues Deluxe Vol. 2 Guitar Slims „Well, I Done Got Over It“, Bobby Parkers „It’s Hard But It’s Fair“ und „Is It Safe To Go Home“, ein neuer Song, den Josh Smith für Joe geschrieben hat. „Ich wusste, dass ich ihn stimmlich richtig fordern wollte“, fügt Smith hinzu. „Ich hatte ihn Dinge singen hören, die ich nie auf einem Album gehört hatte, wenn wir nur herumspielten oder für andere Künstler produzierten. Die Songs wurden also mit diesem Gedanken im Hinterkopf ausgewählt und geschrieben. Wenn man sich den Gesang bei „Twenty-Four Hour Blues“ und „Is It Safe To Go Home“ anhört, wird man erkennen, dass Joe sich wirklich ins Zeug legt.“

Im Rahmen seiner Sommertournee 2023 trat Bonamassa am Mittwoch, dem 9. August, erstmals im Hollywood Bowl auf. Das exklusive Konzerterlebnis, das nur einen Abend lang mit einem Orchester stattfand, wurde für seinen nächsten Live-Konzertfilm aufgezeichnet. Die Sommertournee endet an diesem Wochenende mit „Keeping the Blues Alive presents: Joe Bonamassa & Friends“ mit den Special Guests Styx und Don Felder, früher bei den Eagles. Die Sondervorstellung, die an zwei Abenden stattfindet, macht am Samstag, 12. August, im Northwell Health at Jones Beach Theater und am Sonntag, 13. August, im Bethel Woods Center for the Arts Station. Danach wird der am härtesten arbeitende Blueser im Showgeschäft seine US-Herbsttour am 23. Oktober im Cannon Center in Memphis, TN, beginnen, bevor er das Land durchquert und das Jahr am 2. Dezember im gitarrenförmigen Hard Rock Live in Hollywood, FL, abschließt.

Bonamassas Tournee im Frühjahr 2024 umfasst Auftritte an historischen Orten wie dem Count Basie Center For The Arts in Red Bank, NJ am 23. Februar und dem Saenger Theatre in Pensacola, FL am 7. März, bevor sie mit Keeping the Blues Alive at Sea IX vom 18. bis 24. März von Miami, Florida, nach Cozumel, Mexiko, ihren Höhepunkt findet. Das Festivalprogramm umfasst Grace Potter, The Marshall Tucker Band, John Oates, Jimmy Vivino, King King und einen besonderen Auftritt von Black Country Communion, Bonamassas Supergruppe mit Glenn Hughes (DEEP PURPLE, BLACK SABBATH), Jason Bonham (LED ZEPPELIN) und Derek Sherinian (DREAM THEATER, ALICE COOPER, BILLY IDOL). KTBA at Sea ist eine der größten Spendenaktionen für Bonamassas Keeping The Blues Alive Foundation, die durch die Bereitstellung von Zuschüssen und Ressourcen für bedürftige Schulen und Musiker ihre Mission zur Förderung der Musikerziehung unterstützt.

Bonamassa, der von Guitar World als „der wohl größte Blues-Gitarrist der Welt“ bezeichnet wird, ist dafür bekannt, dass er Risiken eingeht und sich in seiner weitreichenden Karriere auf unbekanntes Terrain wagt. Sein letztes Album „Time Clocks“ ist sein bisher rohestes und rockigstes Studioalbum. Der American Songwriter schreibt dazu„Bonamassa stößt in neues Terrain vor, bleibt dabei aber innerhalb eines bluesbasierten Rahmens“, und „es gibt mehr als genug Beweise in diesem ausgedehnten Set, dass Bonamassa nicht vorhat, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen oder seinen Starstatus im Blues-Rock-Genre als selbstverständlich anzusehen“.


Blues Deluxe Vol. 2 by Joe Bonamassa

1) Twenty-Four Hour Blues (originally performed by Bobby “Blue” Bland)
2) It’s Hard But It’s Fair (originally performed by Bobby Parker)
3) Well, I Done Got Over It  (originally performed by Guitar Slim)
4) I Want to Shout About It (originally performed by Ronnie Earle & The Broadcasters)
5) Win-O   (originally performed by Pee Wee Crayton)
6) Hope You Realize It (Goodbye Again)  *original song written by Joe Bonamassa & Tom Hambridge
7) Lazy Poker Blues (originally performed by Fleetwood Mac)
8) You Sure Drive a Hard Bargain  (originally performed by Albert King)
9) The Truth Hurts Feat Kirk Fletcher and Josh Smith (originally performed by Kenny Neal)
10) Is It Safe To Go Home  *original song written by Josh Smith

Blues Deluxe Remastered by Joe Bonamassa

1. You Upset Me Baby
2. Burning Hell
3. Blues Deluxe
4. Man Of Many Words
5. Woke Up Dreaming
6. I Don’t Live Any Where
7. Wild About You Baby
8. Long Distance Blues
9. Pack It Up
10. Left Overs
11. Walking Blues
12. Mumbling Word

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.