Nathaniel Rateliff & The Night Sweats – das neue Album „South Of Here“ ab heute, Shows in Köln und München

NATHANIEL RATELIFF & THE NIGHT SWEATS
VERÖFFENTLICHEN HEUTE
SOUTH OF HERE 
(LABEL/VERTREB:
STAX-FANTASY/UNIVERSAL MUSIC)

MIT DEN SINGLES  „HEARTLESS“
& „GET USED TO THE NIGHT“

LIVE IN KÖLN & MÜNCHEN 

03.07. Gloria, Köln (ausverkauft)
08.07. Backstage, München

„Ein Füllhorn an interessanten Einfällen. Wer sich eine Mischung aus Billy Joel, Hirth Martinez und Dr. John vorstellen kann, weiß, wo es bei ‚South Of Here‘ lang geht“
Classic Rock (8/10)

„Von Brad Cook wunderbar bodenständig produziert, ist dies vielleicht Rateliffs bestes Album“
Rolling Stone (3,5 Sterne)

Produziert von Brad Cook (Waxahatchee, Bon Iver, Kevin Morby) und aufgenommen auf der Sonic Ranch außerhalb von El Paso, Texas, verarbeitet „South of Here“ ein ganzes Leben voller Schmerz und Trauma und verwandelt es in eine aufwühlende, ehrliche Auseinandersetzung mit Liebe, Verlust, Hoffnung und Entschlossenheit.
Nach „And It’s Still Alright“, Rateliffs geliebter Solo-LP aus dem Jahr 2020, und „The Future“, der gefeierten Veröffentlichung von The Night Sweats aus dem Jahr 2021, vereint „South of Here“ nahtlos beide Seiten ihres immensen Talents: emotional starkes, lebendiges Storytelling und dem rauen R&B-Sound, der die Band in den letzten zehn Jahren zu weltweitem Erfolg geführt hat.

Die 11 Tracks wurden alle von Rateliff selbst geschrieben und von The Night Sweats musikalisch interpretiert: Nathaniel Rateliff, Luke Mossman, Joseph Pope III, Mark Shusterman, Patrick Meese, Daniel Hardaway, Jeff Dazey und Andreas Wild sind in Hochform, spielen intiutiv und versiert wie eh und je, während Cooks Produktion das gefühlvolle Feuer der Gruppe mit unmittelbarer Zielstrebigkeit einfängt.

„Brad war ein großartiger Produzent, mit dem ich zusammen schreiben konnte. Dieses Album ist ein Einblick in meinen eigenen Kampf mit Ängsten, Unsicherheiten und auch Geschichten aus meinem Leben. Er hat mich ermutigt, die Verantwortung für meine eigene Geschichte in den Songs zu übernehmen und über das zu schreiben, was in meinem eigenen Leben passiert“, sagt Rateliff. „Diese Aufnahmen sind in einem Raum mit meinen engsten Freunden entstanden. Ich hoffe, dass diese Songs und Geschichten euch die Möglichkeit geben, eure eigenen Kämpfe besser zu verstehen, was auch immer sie sein mögen.“

Im Laufe seiner Karriere hat Nathaniel Rateliff viel Lob von Kritikern und Musikern gleichermaßen erhalten. Robert Plant zählte ihn kürzlich zur nächsten Generation der Großen. „Er ist einer dieser Typen, die die Fackel weiter tragen werden. Wunderschönes Songwriting, wunderschöner Gesang, großartige Darbietung und dazu ein großartiger Typ.“

Passend zur heutigen Veröffentlichung ihres neuen Albums am, kommen Nathaniel Rateliff & The Night Sweats im Sommer auf Europatournee, nach der ausverkauften Show in Berlin, folgen noch zwei Termine in Köln und München.

Nathaniel Rateliff & The Night Sweats, die aus den Rockclubs in und um Denver, Co. hervorgegangen sind, haben drei LPs, zwei EPs und ein Live-Album veröffentlicht. Seit ihrem 2015 erschienenen, selbstbetitelten Debüt, hat sich die Band durch ihre ekstatischen und dynamischen Live-Performances und einem immer weiter wachsenden Katalog an Studioaufnahmen als Talent einer Generation etabliert.

„South of Here“ ist ein weiterer, gewaltiger Sprung nach vorn. Gebunden an das Ringen um Identität und die Suche nach Zugehörigkeit, verbreitet es die Einsicht, dass wir alle gemeinsam in diesem schönen Chaos stecken.

TRACKLIST
SOUTH OF HERE

  1. David and Goliath
  2. Heartless
  3. Remember I Was a Dancer
  4. Get Used to the Night
  5. South of Here
  6. Everybody Wants Something
  7. Center of Me
  8. Cars in the Desert
  9. I Would Like to Heal
  10. Call Me (Whatever You Like)
  11. Time Makes Fools of Us All

 

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert