RISING INSANE – Album WILDFIRES vorbestellen & neue Single MALICIOUS

RISING INSANE kündigen neues Album „Wildfires“ für den 23.08.2024 an! Ab sofort hier vorbestellen!
Neue Single „Malicious“ hier anhören!

Unite & Conquer Tour startet am 12. April!

Rising Insane melden sich mit ihrem vierten Studioalbum „Wildfires“ (VÖ: 23.08.2024,Long Branch Records) zurück. Das Album befasst sich eingehend mit den Folgen unserer kollektiven Abstinenz von Empathie und fordert die Hörer auf ihre innere Flamme für Veränderung zu entfachen. Es ist ein dringender Appell aus der Dunkelheit auszubrechen.
Während Rising Insane auf „Wildfires“ ihren Post-Hardcore und Metalcore-Wurzeln treu bleiben, hat sich die Band sowohl kollektiv als auch individuell weiterentwickelt, was sich deutlich im neuen und frischen Sound widerspiegelt.

Nach der Single „Reign“ geben Rising Insane heute mit „Malicious“ auch gleich einen weiteren Vorgeschmack auf’s neue Album.
„Malicious ist eigentlich ein ziemlich alter Song, vermutlich sogar der Älteste von Wildfires,“erzählt Sänger Aaron Steineker„Ich weiß noch, dass wir damals die erste Version von Malicious gleichzeitig mit Chemicals geschrieben haben. Aber war der Song mit dem jetzt fertigen Produkt absolut nicht zu vergleichen. Wir mussten erst verstehen, was genau wir wollten und wie wir das erreichen können. In diesem Prozess hatten wir viele Tiefen, und ironischerweise ist genau das der Hauptaspekt des Textes: Man ist mit nichts zufrieden, nichts ist gut genug, man selbst ist nicht gut genug. Alles, was man anfängt, ist zum Scheitern verurteilt. Erst, als ich den Song mit diesem Text versehen habe, ist daraus Malicious geworden – ohne die vielen Tiefs, hätte es das Lied niemals gegeben.“

Streamt die Single und bestellt das Album „Wildfires“ hier:
https://risinginsane.lnk.to/wildfires

Rising Insane Sänger Aaron Steineker über „Wildfires“: „Ich hatte in den letzten 2 Jahren immer mehr das Gefühl, dass hinter jeder Ecke ein riesiger Streitherd lauert. Eigentlich müssen wir nur unser Handy in die Hand nehmen und werden sofort in ein hassgeladenes Meer an Konflikten geschmissen, überall ist so viel Hass. Mann bekommt immer mehr das Gefühl, dass die Welt um uns herum in Flammen steht, wenn man Krieg, Erderwärmung, Inflation und Depression, nach hinzunimmt. Dadurch hat dieses Album den Titel „Wildfires“ bekommen. Jeder Song auf dem Album handelt von einem ganz bestimmten Brandherd, Themen und Geschichten, die mich beim Schreiben belastet haben. Unser Ziel ist, durch unsere Musik ein Bewusststein dafür zu schaffen, wie sehr wir uns selbst und gegenseitig belasten, anstatt uns auf Dinge zu besinnen, die uns verbinden und Positivität schaffen.“

Tracklist „Wildfires“:
1 Reign
2 Monster
3 Lighthouse
4 Malicious
5 Bet On Me
6 Warning
7 Counting Regrets (Interlude)
8 Carousel
9 Burn
10 The Door
11 Wildfires

„Wildfires“ erscheint als:
• Exklusive LBR Shop LP Edition inkl. orange-rot marmoriertem Vinyl
Limitiert auf 300 Einheiten
• LP Edition inkl. weiß-schwarz marmoriertem Vinyl
Limitiert auf 300 Einheiten
• CD Edition im Digipak
• Exklusive LBR Shop Bundles
• Standard Stream & Download

Rising Insane gehen im April & Mai 2024 auf Co-Headliner Tour mit SETYØURSAILS!

Ebenfalls mit dabei sind SETYOURSAILS und VINTA. Alle Termine der RISING INSANE Unite & Conquer Tour 2024:
*/w SETYOURSAILS, VINTA
12.04. DE, Leipzig – Naumanns*
13.04. DE, Oldenburg – Amadeus*
14.04. DE, Berlin – Cassiopeia*
19.04. DE, Rostock – M.A.U Club*
20.04. DE, Münster – Sputnik Cafe*
21.04. DE, Köln – Gebäude 9*
10.05. DE, Hamburg – Headcrash*
11.05. DE, Hannover – Bei Chéz Heinz*
12.05. DE, Wiesbaden – Schlachthof*
17.05. DE, München – Feierwerk*
18.05. DE, Karlsruhe – Die Stadtmitte*
19.05. DE, Nürnberg – Z-Bau*
15.06. DE, Hude – Rock am Waldstadion

Der kometenhafte Aufstieg von RISING INSANE ist mehr als nur ein Bandname; es ist eine Reise, die ihre Evolution umfasst. Seit ihrem selbstveröffentlichten Debütalbum „Nation“ im Jahr 2017 hat dieses Quintett aus Norddeutschland schnell Wellen in der Metal-Szene geschlagen. Ihre Präsenz nahm zu, als sie Auftritte neben Acts wie Stray From The Path und For Today hatten und als Support auf der Annisokay Headliner-Tour 2018 dabei waren.

Der Wendepunkt kam 2019 beim Impericon Festival, als die Band bei Long Branch Records unterschrieb und ihr Labeldebüt „Porcelain“ im November desselben Jahres veröffentlicht hat. Trotz der Rückschläge durch die Pandemie im Jahr 2020 kämpfte die Band weiter und veröffentlichte eine Coverversion von The Weeknd’s „Blinding Lights“ sowie die EP „Recovered“, die Cover aus 35 Jahren umfasst.

Im Jahr 2021 setzte Rising Insane mit „Afterglow“ ihren Vormarsch in der deutschen Musikszene fort. Tracks wie „Meant To Live“, „Serenade“ und der Titeltrack „Afterglow“ sammelten Millionen von Streams und erweiterten ihre Zuhörerschaft erheblich.

Jetzt, Ende 2023, sind Rising Insane nach ihrer Rückkehr mit erneuerter Energie zurück. Dabei bleiben sie ihren Wurzeln im Post-Hardcore und Metalcore treu und haben sich sowohl kollektiv als auch individuell weiterentwickelt.

 

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert