Bestehend aus Mitgliedern von Feuerschwanz, Amaranthe und Ad Infinitum: THE DARK SIDE OF THE MOON kündigen ihr Debütalbum an

Metamorphosis erscheint am 12. Mai 2023 via Napalm Records Sichere dir deine Version JETZT!

Schau das Musik Video zum Harry Potter Themensoundtrack  “Double Trouble / Lumos! (Hedwig’s Theme)” HIER!

Gemeinsam in die Abenteuer weltbekannter Heldenfiguren eintauchen und unbekannte Welten entdecken – genau das machen sich THE DARK SIDE OF THE MOON zur Aufgabe! Mit dem Debütalbum Metamorphosis (12. Mai 2023 via Napalm Records) entführt die Band, bestehend aus Mitgliedern von FeuerschwanzAmaranthe und Ad Infinitum, die Hörer auf eine abenteuerliche Reise in die Welt sagenhafter Filmgeschichten, Gaming-Klassiker und überzeugt mit eigenem Songwriting. Die 2021 gegründete Truppe um Ad Infinitum-Sängerin Melissa Bonny und Feuerschwanz-Gitarrist Hans Platz interpretiert berühmte Soundtrack-Themen neu, widmet diese ihren Lieblingscharakteren und besticht durch eine einzigartige klangliche Handschrift.

Auf dem Weg in das fantastische Universum von Harry Potter begeistern die Musiker mit der Single „Double Trouble / Lumos! (Hedwig’s Theme)”. Der verzauberte Medley-Mix vereint dabei nicht nur den berühmten Titelsong der Filmreihe, sondern mischt sich ebenfalls mit Ausschnitten aus dem düsteren „Double Trouble“. Die Single wird untermalt von einem visuell hochwertig produzierten Musikvideo und glänzt mit zusätzlichem Input der sensationellen Geigerin Rusanda Panfili, die die mystische und unheimliche Atmosphäre komplettiert.

THE DARK SIDE OF THE MOON zu „Double Trouble / Lumos! (Hedwig’s Theme)”

 „Endlich können wir mit unseren Fans Hogwarts besuchen, um ihnen dessen dunkle Seite zu zeigen. Als wir das erste Mal darüber gesprochen haben, „Double Trouble“ neu zu interpretieren, waren wir uns erst nicht sicher, ob der Song das überhaupt zulassen würde. Doch dann hat sich die Kombination aus klassischer Violine, mitreißenden Gitarrenriffs, explosiven Drums, gefühlvollen Klängen der Harfe und Melissas einzigartigem Gesang wie von Zauberhand zusammengefügt. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Rusanda Panfili bei diesem Abenteuer. Sie ist unter anderem die Geigensolistin bei Hans Zimmer, einem der bekanntesten Filmmusikkomponisten. Gemeinsam haben wir aus John Williams legendärer Filmkomposition ein Metalcover erschaffen.“

THE DARK SIDE OF THE MOON ft. Rusanda Panfili – Double Trouble/Lumos! (Official Video) Harry Potter – YouTube

Wie alles begann? THE DARK SIDE OF THE MOON entstanden aus einer Wette zwischen AD INFINITUM-Sängerin Melissa Bonny und Hans Platz, dem Gitarristen von FEUERSCHWANZ. Der Verlierer schuldete dem anderen einen „Gefallen“. Hans gewann und forderte Melissa heraus, den Song „Jenny Of Oldstones“ in einem düsteren Metal-Gewand aufzunehmen und die Reise begann. Auf ihrem Debütalbum Metamorphosis gehen THE DARK SIDE OF THE MOON den Abenteuern ihrer Helden auf den Grund und verwandeln Soundtracks weltbekannter Filme, Fernsehsendungen und Videospiele in kraftvolle Metalversionen. Dabei beschränken sich THE DARK SIDE OF THE MOON nicht auf Cover, sondern widmen ihren Lieblingscharakteren auch eigene Songs – wie zum Beispiel „The Gates of Time“. In harmonischer Atmosphäre erzählt dieser die Geschichte der Zeitreiseportale, wie es sie in der berühmten The Legend of Zelda-Reihe gibt. Von Neugier angetrieben marschiert die Band in die Welten von Tolkiens Der Herr der Ringe und performt dabei Enyas Grammy-nominierten Soundtrack „May It Be“ mit Charlotte Wessels (ex-Delain), während der mystisch-angehauchte Song „Misty Mountains“ (feat. EVERGREY’s Tom S. Englund) aus der Hobbit-Filmtrilogie durch melodische Folk-Gesangslinien und mitreißende Gitarrenriffs eine bisher unbekannte Facette offenbart. Der millionenfach gestreamte League of Legends-Titelsong „Legends Never Die“ wird dank der unglaublichen Gesangseinlagen von Melissa Bonny in einem atemberaubenden Gewand zu neuem Leben erweckt. Wie die ungestüme See erscheinen die Melodien in energiegeladenen und mitreißenden Wellen, während andere in einem aufregenden, eleganten und gefühlvollen Rhythmus auf das Ufer zusteuern. Die multinationale Band erkundet die unberührten Seiten dieser mit Liebe ausgewählten Songs und verwandelt die weltberühmten Hits in ganz eigene Abenteuer, die den Hörer in unvergessliche Zeiten zurückversetzen. Genau wie der Mond hat auch jeder Song eine unerforschte Seite, die nun von THE DARK SIDE OF THE MOON ergründet werden.

THE DARK SIDE OF THE MOON zum Album:
„Wir sind sehr aufgeregt, endlich unser Debütalbum Metamorphosis ankündigen zu können. Zunächst gab es nur den einen Song – „Jenny of Oldstones“. Als wir danach gefragt wurden, ein ganzes Album aufzunehmen, hat für THE DARK SIDE OF THE MOON eine Reise begonnen, die uns von den Tiefen Morias bis hinauf auf die höchsten Gipfel der Misty Mountains geführt hat. Zudem sind wir sehr stolz, auf dem Album auch drei eigene Songs präsentieren zu können. Ganz ohne Frage können wir es kaum erwarten, eure Meinung zu dem zu hören, woran wir mehr als ein Jahr lang gearbeitet haben.
Welcome to the dark side!

Metamorphosis Trackliste:

  1. Legends Never Die
  2. The Gates of Time
  3. Misty Mountains (feat. Tom S. Englund)
  4. Double Trouble / Lumos! (Hedwig’s Theme) (feat. Rusanda Panfili)
  5. First Light (feat. Rusanda Panfili)
  6. New Horizons (feat. Fabienne Erni)
  7. The Wolven Storm (Priscilla’s Song)
  8. May It Be (feat. Charlotte Wessels)
  9. If I Had a Heart
  10. The Hanging Tree
  11. Jenny of Oldstones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.