TWELVE FOOT NINJA kündigen ein umfassendes Multimedia-Projekt mit neuem Album VENGEANCE, High-Fantasy-Roman, Graphic Novel und Europatournee an

Am Freitag, 15. Oktober, veröffentlichen Twelve Foot Ninja ihr neues Album VENGEANCE und einen High-Fantasy-Roman THE WYVERN AND THE WOLF. Die Graphic Novel VENGEANCE ist ab sofort erhältlich und die Europa-Tourdaten sind im Verkauf. Alle Details auf TWELVEFOOTNINJA.COM

Australiens wahnsinnige Rock-Fusionisten Twelve Foot Ninja haben sich im letzten Monat mit der heimlichen Veröffentlichung der Single Long Way Home, als erste Kostprobe neuer Musik seit dem Album OUTLIER im Jahr 2016, zurück in die Augen und Ohren der Welt geschlichen. Diese Single kam mit einem 2D-Plattform-Videospiel, in dem Fans, die alle 12 Telefone im Spiel gesammelt hatten, entdeckten, dass sie das Musikvideo der Band für Long Way Home freischalten konnten.

Am Freitag, den 9. Juli veröffentlichte die Band Start The Fire, die zweite Single des kommenden Albums VENGEANCE. Heute wird das dazugehörige Musikvideo enthüllt.

Die große Ankündigung enthält eine unglaublich umfassende Reihe von weiteren Inhalten, an denen die Band seit mehr als 5 Jahren im Stillen arbeitet. Neben der Ankündigung der Vorbestellung des mit Spannung erwarteten dritten Albums VENGEANCE (geplante Veröffentlichung am 15. Oktober) kündigen Twelve Foot Ninja auch PROJECT VENGEANCE an, das noch VIEL mehr beinhaltet…

Twelve Foot Ninja haben es sich zum Ziel gesetzt, etwas zu erschaffen, das kein anderer musikalischer Act in der Geschichte je zuvor hatte. Neben dem Album VENGEANCE, veröffentlicht die Band einen literarischen High-Fantasy-Roman namens THE WYVERN AND THE WOLF von Nicholas Snelling – sowohl Roman als auch Album sind ab sofort vorbestellbar und erscheinen am 15. Oktober – bei Vorbestellung werden die ersten 12 Kapitel bereits zugeschickt.

In einer düsteren und wilden Welt erzählt THE WYVERN AND THE WOLF die Geschichte eines verwaisten Samurai-Jungen namens Kiyoshi, der vom skrupellosen Anführer eines Ninja-Clans adoptiert wird. Der Roman ist jedoch weit mehr als eine reine Herkunftsgeschichte, es ist eine tour de force in Fantasy-Fiction und World-Building und stellt eine einzigartige Partnerschaft mit Snelling dar. Der über The Venn Gents veröffentlichte Roman kann ab sofort unter www.twelvefootninja.com vorbestellt werden. Beispielkapitel sind vorab verfügbar.

Die ursprüngliche Geschichte des Twelve Foot Ninja wurde vom Gitarristen/Produzenten der Band Stevic MacKay und seiner Partnerin Fiona Permezel konzipiert. Es war das Konzept, das THE WYVERN AND THE WOLF zuerst inspirierte.

Ebenfalls ab sofort auf der Website der Band erhältlich ist eine Graphic Novel namens VENGEANCE, geschrieben von Stevic Mackay mit Artworks von George Evangelista. Hier reist der Namensgeber der Band, der Twelve Foot Ninja, durch alternative Dimensionen, um es mit einem bösen außerirdischen Wesen aufzunehmen.

So ehrgeizig und unwahrscheinlich diese „weltweit erste“ Multimedia-Veröffentlichung auch erscheinen mag, Twelve Foot Ninja halten es für eine entscheidende Innovation. Im Zeitalter des Streamings wird Musik zunehmend unterbewertet und die Notlage von professionellen Musiker*innen ist weniger nachhaltig. Und doch planten Twelve Foot Ninja bereits ganz am Anfang ihrer Reise, Veröffentlichungen um eine Reihe tiefgreifender und erstklassiger Inhalte zu erweitern. Jetzt werden wir die Früchte dieser frühen Vision erleben können – vielleicht ein regelloser Schachzug in dieser unsicheren Welt der Lockdowns, aber sicherlich eine schlaue Möglichkeit, die bereits brennende Fangemeinde der Band zu erweitern.

Mackay erklärt PROJECT VENGEANCE: „Das ist ein Exorzismus von Inhalten, der ein Jahrzehnt in der Schwangerschaft verbracht hat. „Katharsis“ ist nahe daran, wie es sich anfühlt, endlich Kiyoshis Geschichte zu teilen; und ich denke, sie beantwortet alle Fragen, die unseren Namen betreffen. Die ganze Zeit dachten so viele, dass „Twelve Foot Ninja“ augenzwinkernd war, obwohl die Entstehung der Geschichte ein Jahr vor der Gründung der Band geschah. Ich hoffe wirklich, dass unsere Fans die Weite dessen genießen, was wir geschaffen haben und wir die Leute weiterhin mit neuen Methoden des Geschichtenerzählens überraschen können.“

Die schiere Menge an Inhalten mag für eine Band eine „Weltneuheit“ sein, aber Tatsache ist, dass es für Twelve Foot Ninja nicht gerade neu ist, Rekorde zu brechen. Sie hielten einst – und halten möglicherweise noch immer – den Weltrekord für die erfolgreichste Crowdfunding-Kampagne für ein Musikvideo. Seit 2014 haben sie eine ganze Ladung Auszeichnungen angehäuft: Von der Auszeichnung „Best New Talent“ (Revolver’s Golden God Awards), „Best Artist/Song Discovery“ (SiriusXM Liquid Metal Charts), „Best Metal Music Video“ (Independent Music Awards) und eine begehrte ARIA-Nominierung für das ‚Best Hard Rock-Album‘. Kein Wunder also, dass sie auch über 42 Millionen Streams auf Spotify und 22 Millionen Plays auf YouTube erreicht haben.

Das Video zur brandneuen Single Start The Fire wird sicherlich noch mehr Aufrufe erzielen.

So ehrgeizig und unwahrscheinlich diese „weltweit erste“ Multimedia-Veröffentlichung auch erscheinen mag, Twelve Foot Ninja halten es für eine entscheidende Innovation. Im Zeitalter des Streamings wird Musik zunehmend unterbewertet und die Notlage von professionellen Musiker*innen ist weniger nachhaltig. Und doch planten Twelve Foot Ninja bereits ganz am Anfang ihrer Reise, Veröffentlichungen um eine Reihe tiefgreifender und erstklassiger Inhalte zu erweitern. Jetzt werden wir die Früchte dieser frühen Vision erleben können – vielleicht ein regelloser Schachzug in dieser unsicheren Welt der Lockdowns, aber sicherlich eine schlaue Möglichkeit, die bereits brennende Fangemeinde der Band zu erweitern.

Mackay erklärt PROJECT VENGEANCE: „Das ist ein Exorzismus von Inhalten, der ein Jahrzehnt in der Schwangerschaft verbracht hat. „Katharsis“ ist nahe daran, wie es sich anfühlt, endlich Kiyoshis Geschichte zu teilen; und ich denke, sie beantwortet alle Fragen, die unseren Namen betreffen. Die ganze Zeit dachten so viele, dass „Twelve Foot Ninja“ augenzwinkernd war, obwohl die Entstehung der Geschichte ein Jahr vor der Gründung der Band geschah. Ich hoffe wirklich, dass unsere Fans die Weite dessen genießen, was wir geschaffen haben und wir die Leute weiterhin mit neuen Methoden des Geschichtenerzählens überraschen können.“

Die schiere Menge an Inhalten mag für eine Band eine „Weltneuheit“ sein, aber Tatsache ist, dass es für Twelve Foot Ninja nicht gerade neu ist, Rekorde zu brechen. Sie hielten einst – und halten möglicherweise noch immer – den Weltrekord für die erfolgreichste Crowdfunding-Kampagne für ein Musikvideo. Seit 2014 haben sie eine ganze Ladung Auszeichnungen angehäuft: Von der Auszeichnung „Best New Talent“ (Revolver’s Golden God Awards), „Best Artist/Song Discovery“ (SiriusXM Liquid Metal Charts), „Best Metal Music Video“ (Independent Music Awards) und eine begehrte ARIA-Nominierung für das ‚Best Hard Rock-Album‘. Kein Wunder also, dass sie auch über 42 Millionen Streams auf Spotify und 22 Millionen Plays auf YouTube erreicht haben.

Das Video zur brandneuen Single Start The Fire wird sicherlich noch mehr Aufrufe erzielen.

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.