OCEANS veröffentlichen neue Single ‚Slaves To The Feed‘ neues Musikvideo

OCEANS sind zurück mit ihrer ersten Veröffentlichung im Jahr 2024! Die deutschen Nu-Metaller präsentieren stolz ihre neueste Single ‚Slaves To The Feed‚, welche eine klare Botschaft zur Bedeutung der psychischen Gesundheit enthält und das Bewusstsein für dieses Thema schärft. 
Nicht nur inhaltlich überzeugt der Song, sondern auch die Besetzung lässt aufhorchen. Auf dem neuen Song kollborieren OCEANS mit der australischen Keyboarderin MISSTIQ und Josh Collard von EARTH CALLER.

Zusammen mit dem Release der Single ‚Slaves To The Feed‚, veröffentlichen OCEANS eine weitere Single! Mit ‚Breed Consume Die‚ beweisen die Deutschen ein weiteres Mal ihre musikalische Variabilität und lassen ihre deutlich härtere Seite zum Vorschein kommen. Auch auf diesem Song, welcher als gesellschaftlicher Weckruf fungiert, wird Josh Collard von EARTH CALLER gefeatured.

Als wäre die Veröffentlichung von zwei neuen Singles mit namhaften Feature-Gästen nicht genug, liefern OCEANS auch noch ein brandneues Musikvideo zu ihrer Single ‚Slaves To The Feed‚, welches ihr euch hier ansehen könnt: https://youtu.be/7Bbd0ECvG0E

Timo Rotten kommentiert:
„Social Media macht uns krank. Es macht mich krank, ich bin verdammt süchtig nach meinem Smartphone. Obwohl es mein Leben bis zu einem gewissen Grad miserabel gemacht hat, scrolle ich immer noch weiter. Und warum ist das so? Weil die Leute mir sagen, dass das zum Geschäft gehört. Wir als Band sind sowohl Teil der Lösung als auch Teil des Problems.“

Streamt die neuen Singles hier:
https://oceans.bfan.link/slavesttfeed

Sichert euch OCEANS letztes Album Hell Is Where The Heart Is hier:
https://oceans.bfan.link/hell-is-where-the-heart-is

Schaut euch das Visualizer-Video zur letzten Single ‚Chop Suey‚ hier an:
https://youtu.be/hfv9crPEPS0

TOURDATEN

Passend zum Release der beiden neuen Singles, gehen OCEANS auf Tour. Als Support für OUR MIRAGE werden die Nu-Metaller im Februar und März einige Shows quer durch Deutschland spielen. Zudem werden OCEANS zwei weitere Shows im April spielen, als Special Guest für ANCHORS AND HEARTS.

Alle Tourdaten seht ihr hier unten:

15.02. DE Hannover – Lux

16.02. DE Bremen – Tower Musikclub

17.02. DE Köln – Helios 37

23.02. DE Saarbrücken – Garage

24.02. CH Baden – Werkk Kulturlokal

01.03. DE Münster – Cafe Sputnik

02.03. DE Hamburg – Logo

07.03. DE Göttingen – Exil

08.03. DE Berlin – Cassiopeia Club

09.03. DE Essen – Don’t Panic Club

18.04. DE Nürnberg – Z Bau

19.04. DE München – Backstage Club

Schlagt jetzt zu und sichert euch schnell eure Tickets: https://bnds.us/0ibwu7

Seit ihrer Gründung hat die aufstrebende deutsche Band OCEANS überall für Aufsehen gesorgt, wo sie auftauchte. Mit ihrem einzigartigen Sound, der irgendwo zwischen Nu-Metal, Progressive, Post- und Death-Metal angesiedelt ist, und mit dem Thema mentale Gesundheit ganz oben auf ihrer Agenda, wurde das Quartett schnell zu einer bekannten Konstante in der heutigen Metal-Landschaft. OCEANS sind für ihren Sinn zur Innovation und zum Experimentieren innerhalb ihres Genres bekannt geworden; sie haben Songs von Alessia Cara gecovert und unter anderem mit prominenten Musikern wie Robb Flynn von MACHINE HEAD und Andy Dörner von CALIBAN zusammengearbeitet. Mit zwei EPs im Jahr 2019, ihrem Debütalbum im Jahr 2020 und einer weiteren EP im Jahr 2021 kann die Band um Mastermind Timo Rotten mit Sicherheit als eine der am härtesten und schnellsten arbeitenden europäischen Bands in diesem Genre bezeichnet werden. Im Jahr 2022 haben OCEANS mit der Veröffentlichung ihrer Trilogie Hell Is Where The Heart Is – Part I: Love, deren Nachfolger Hell Is Where The Heart Is – Part II: Longing und Hell Is Where The Heart Is – Part III: Clarity, die zusammen ihr zweites Album Hell Is Where The Heart Is bilden, bereits bewiesen, dass sie ihren Weg nach oben fortsetzen werden.

 

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.