News

AVANTASIA Feiern 20-Jähriges Jubiläum mit History-Shows!

Vor über 20 Jahren, im Frühjahr 1999, entschloss sich der damals noch relativ unbekannte Fuldaer Tobias Sammet im Alter von 21 Jahren zum Sprung ins kalte Wasser, um sich den Traum eines Soloprojekts zu erfüllen, in dessen Rahmen er mit den Helden seiner Jugend eine etwas andere Rockoper schaffen wollte.

Als die erste Vorabsingle vom Album „Avantasia – The Metal Opera“ im Jahr 2000 erschien, konnte noch niemand ahnen, dass mit dem Titel ein neues musikalisches Genre den Weg in die Enzyklopädien der Rockgeschichte finden würde.

Der Begriff „Metal-Oper“ war geboren.

Über 20 intensive Jahre sind seitdem vergangen, in denen Tobias den Status von AVANTASIA als weltweite Größe immer wieder untermauert und ausgebaut hat.

Acht Studioalben, fünf Welttourneen, unzählige Arena-Shows und Kollaborationen mit Legenden wie Alice CooperKlaus Meine & Rudolf Schenker (SCORPIONS)Jorn Lande, dem unvergessenen, im Sommer dieses Jahres völlig unerwartet verstorbenen André Matos und Stars, die mit Bands wie MR. BIGQUEENSRYCHE, WITHIN TEMPTATION, NIGHTWISH, HELLOWEENKISS, SAXONPRETTY MAIDSMAGNUM, KREATOR, BLIND GUARDIAN, RAINBOW, BLACKMORE’s NIGHT oder URIAH HEEP Geschichte schrieben, sprechen für sich.

Zum 20-jährigen Jubiläum ist es an der Zeit, die Reise vom Debütalbum „The Metal Opera“ bis zum aktuellen Nummer-Eins-Album „Moonglow“ im Rahmen von besonderen History-Shows auf ausgewählten Festivals im Jahr 2020 Revue passieren zu lassen.

Tobias„Es war ein langer Weg bis hierher: eine spannende, von harter Arbeit geprägte und oft mit dem Eingehen von Risiken verbundene Reise, bei der ich auch manchmal am Limit war. Trotzdem möchte ich keine Minute missen.
Ohne diesen behaglichen Rückzugsort namens AVANTASIA, mit all den kreativen Freiheiten und Möglichkeiten, wäre ich in dieser oberflächlichen und stromlinienförmigen Hochglanzindustrie des Musikbusiness mit seinen unerfüllbaren und zum Teil lächerlichen Erwartungen wahrscheinlich schon längst durchgedreht und ausgebrannt.

Meine Naivität, im Alter von 20 Jahren ohne lange darüber nachzudenken AVANTASIA ins Leben zu rufen, hat mir die Türen zu meiner eigenen kleinen Welt geöffnet, die sich in meinem eigenen Rhythmus dreht. Wobei man natürlich dennoch ständig Impulse bekommt und neue Möglichkeiten entdeckt, weil man seine eigenen Grenzen durchbricht, ohne es zu merken, wenn man Seite an Seite mit seinen Helden und den Besten der Besten arbeitet und von ihnen immer wieder zu Höchstleistungen getrieben wird.
20 Jahre! Und ein Ende ist dank meiner Fans und der wundervollen AVANTASIA-Familie nicht in Sicht. So ein Jubiläum müssen wir einfach begießen, und was würde sich besser als Rahmen dafür eignen, als eine Best-Of-Show auf wenigen ausgewählten Festivals mit unseren größten Songs, sowie älteren Perlen, die wir lange nicht oder noch nie gespielt haben? Ich möchte mich damit auch bei allen bedanken, die diesen Weg bis hierher mit mir gegangen sind und freue mich auf eine großartige Show mit einigen meiner wundervollen Weggefährten!“

Bestätigt sind bislang Shows in Deutschland und Schweden, aktuelle Updates gibt es unter www.facebook.com/avantasia und www.avantasia.net.

„Moonglow“ World Tour:
13.12.  D         Munich – Zenith
14.12.  D         Karlsruhe – Knock Out Festival
15.12.  D         Bochum – RuhrCongress

20th Anniversary History Shows 2020:
08.07.  S          Gävle – Gasklockorna
21.08   D          Coburg – Schlossplatz

Weitere Shows in Kürze!
—-
Tobias Sammet ist zurück mit dem neuen AVANTASIA-Opus „Moonglow“. Ein Rock-Meisterwerk, das sich dem Zeitgeist bewusst verweigert und an alle Musikfans gerichtet ist, die sich auf eine fantastische Reise in eine andere Welt mitnehmen lassen wollen: Romantisch. Heimelig. Anziehend. Gespenstisch. Nur wenig von dem, was uns die Natur an Schauspiel bietet ist so zwiespältig wie das Mondlicht. Es lädt zum verträumten Spaziergang genauso ein, wie zur fröstelnden Gänsehaut im Gespensterfilm. Und diese Bandbreite an Emotionen ist just das, was Mastermind TOBIAS SAMMET und seinem Projekt AVANTASIA vorschwebt. Ohne Zeitdruck oder Verpflichtungen und losgelöst von Zugeständnissen an den Musikmarkt verbarrikadierte sich der Sänger und Songwriter im eigens eingerichteten „The Great Mystery“-Studio und schrieb Tag und Nacht an dem neuen Material, bis sich schließlich elf Tracks zu einem Werk zusammenfügten. „Es ist schön zu sehen, dass mir das mit einem Sound gelungen ist, für den es in der gleichförmigen Mainstream-Welt nach Meinung einiger Experten eigentlich gar keinen Platz gibt. Und das Allerschönste ist: Die Platte gefällt den Fans rund um den Globus, und wir können jetzt mit Rückenwind auf Welttournee gehen und eine Menge Spaß haben!“ sagt TOBIAS SAMMET zur ersten Nummer 1 der Albumcharts in seiner Heimat.

Allegaeon launchen Video zu „Metaphobia“!

In ein paar Wochen werden sich Allegaeon mal wieder auf Konzertreise begeben und die „Apoptosis Tour Pt II“ durch die USA absolvieren, mit dabei sind Inferi und Paladin. Heute bereits launchen Allegaeon ein neues Video für den Song „Metaphobia“ – er stammt vom aktuellen Album Apoptosis. Regie führte Matthew Zinke und ihr könnt euch „Metaphobia“ ab sofort hier ansehen: youtu.be/UfwkhX803JI

Allegaeon tour dates
w/ Inferi, Paladin

Oct. 15 – Salt Lake City, UT – The Loading Dock
Oct. 17 – Seattle, WA – El Corazon
Oct. 18 – Portland, OR – Bossanova Ballroom
Oct. 19 – Spokane, WA – The Pin!
Oct. 21 – Oakland, CA – Metro Opera House
Oct. 22 – Los Angeles, CA – Hi Hat
Oct. 23 – Mesa, AZ – Club Red
Oct. 25 – Oklahoma City, OK – 89th Street Collective
Oct. 26 – Houston, TX – Satellite Bar
Oct. 28 – Orlando, FL – The Haven
Oct. 29 – Atlanta, GA – 529
Oct. 31 – Philadelphia, PA – Milkboy
Nov. 1 – Brooklyn, NY – Gold Sounds
Nov. 2 – Rochester, NY – Montage Music Hall
Nov. 3 – Pittsburgh, PA – Crafthouse
Nov. 4 – Minneapolis, MN – The Varsity
Nov. 5 – Kansas City, MO – The Riot Room

Die Aufnahmen fanden im Studio Flatline Audio in Denver unter dem seit Langem mit der Gruppe vertrauten Produzenten Dave Otero (Cattle Decapitation, Cephalic Carnage) statt. Dieses fünfte Album ist das erste, auf welchem der neue Bassist Brandon Michael zu hören ist. „In musikalischer Hinsicht verleiht Brandon der Band eine völlig neue Dimension,“ lobt Sänger Riley McShane. „Er hat umfassende Sachkenntniss und ist dank seines guten Geschmacks stilistisch variabel aufgestellt, wodurch einige Songs auf ‚Apoptosis‘ überhaupt erst richtig lebendig wurden.“ Das Album enthält auch einen Gastbeitrag der klassischen Gitarristin Christina Sandsengen, die sich mit Gitarrist Greg Burgess in ‚Colors of the Currents‘ duelliert. „Diesmal war ich Ideen gegenüber offener, die wir früher verworfen hätten„, sagt Gitarrist Michael Stancel. „Statt etwas nicht zu nehmen, weil es nicht eindeutig nach Allegaeon klang, betrachtete ich es mit etwas Abstand und überlegte, ob es zum jeweiligen Song passte, bevor ich entschied, ob ich es behalten würde. Auf diese Weise entstanden einige meiner Lieblingsstücke, weil ich mir weniger Sorgen darum machte, ob die Musik unserem bisherigen Sound entsprach.“ Diese Aussage lässt sich auf das gesamte Album münzen. Es entspricht zwar dem Grundsound, mit dem sich ALLEGAEON im Lauf ihrer eindrucksvollen Karriere viele Fans erarbeitet haben, stößt jedoch auch in neue Gefilde vor, und zwar mit unbeirrbarem Selbstbewusstsein. „Thematisch geht es diesmal um Gegensätze, was die Musik perfekt widerspiegelt„, erklärt Sänger Riley McShane. „Der Gesang ist so extrem wie nie, doch es gibt auch mehr cleane Parts. Die Drums sind schneller und dynamischer, die Riffs tiefer und langsamer als auf unseren älteren Alben, aber man hört auch immer wieder ausgedehnt melodische, richtiggehend schöne Passagen.

Apoptosis‚ track-listing
1. Parthenogenesis
2. Interphase // Meiosis
3. Extremophiles (B)
4. The Secular Age
5. Exothermic Chemical Combustion
6. Extremophiles (A)
7. Metaphobia
8. Tsunami and Submergence
9. Colors of the Currents
10. Stellar Tidal Disruption
11. Apoptosis

KILLSWITCH ENGAGE – auf Tour in Deutschland ab 25. Oktober

Kurz nach der erfolgreichen Veröffentlichung ihres aktuellen Albums Atonement” am 16. August kommen KILLSWITCH ENGAGE nach Europa und präsentieren das neue Material live auf Tour. Als Support werden sie von REVOCATION und TENSIDE begleitet.

Hier die Dates:

 

KILLSWITCH ENGAGE IN EUROPA

14.10.   Norwich, UK – UEA

15.10.    Bristol, UK – O2 Academy

17.10.    Glasgow, UK – Barrowlands

18.10.   Manchester, UK – Academy

19.10.   Birmingham, UK – O2 Academy

20.10.   London, UK –  O2 Academy Brixton

22.10.   Brüssel, BEL – AB

23.10.   Amsterdam, HOL – Melkweg

25.10.   Oberhausen, GER – Turbinenhalle

26.10.   Berlin, GER – Huxleys

28.10.   Helsinki, FIN – Circus

30.10.   Stockholm, SWE – Fryshuset

31.10.    Oslo, NOR – Rockefeller

01.11.    Karlstad, SWE – Nojesfabriken

02.11.    Kopenhagen, DEN – Amager Bio

04.11.   Warschau, POL – Stodola

05.11.    Leipzig, GER – Werk 2

06.11.   München, GER – Tonhalle

08.11.   Lausanne, SWI – Les Docs

09.11.   Prattelen, SWI – Z7

10.11.    Nürnberg, GER – Löwensaal

Tickets für die Deutschland-Termine gibt es online hier: https://www.ticketmaster.de/artist/killswitch-engage-tickets/23945

Killswitch Engage mischten die Heavy-Szene erstmals 1999 auf, als sie dem verschneiten, industrialisierten Westen von  Massachusetts entstiegen. Als musikalischer Ausreißer leistete die Band Pionierarbeit für eine Vereinigung von abgedrehter europäischer Gitarrenpyrotechnik, Eastcoast-Hardcore-Spirit, Bühnen-Hijinks und klugen Texten. Mit „Alive Or Just Breathing“ lieferte die Band 2002 ein definitives Metal-Album ab, das von Decibel in die “The Top 100 Greatest Metal Albums of the Decade” gewählt und von der gesamten Genre-Presse (von Metal Hammer bis Revolver) gefeiert wurde. Der Erfolg öffnete nicht nur allen folgenden Veröffentlichungen Tür und Tor, die Band wurde auch zweimal für einen Grammy nominiert, 2005 und 2014 jeweils in der Kategorie „Best Metal Performance“. Die Alben „The End Of Heartache“ (2004) und As Daylight Days“ (2006) überschritten in den USA die Goldgrenze. Die Alben „Killswitch Engage“ (2009), „Disarm’s The Descent“ (2013) und Incarnate“ (2016) legten jeweils einen Top-Ten-Entry in den Billboard Top 200 hin. Die letzten beiden Veröffentlichungen erreichten Nummer eins in den Top Rock Album- und Top-Hardrock-Albumcharts. Darüber hinaus stehen mehr als eine halbe Milliarde Streams zu Buche. In ihrer Karriere teilten sich mit einigen der größten Acts der Welt die Bühne und gaben ausverkaufte Headline-Konzerte auf sechs Kontinenten.

Cattle Decapitation launchen neue Single, „Bring Back the Plague!

Am 29. November 2019 werden Cattle Decapitation endlich ihr langerwartetes neuntes Studioalbum Death Atlas via Metal Blade Records veröffentlichen. Ab sofort könnt ihr euch die neue Single „Bring Back the Plague“ hier anhören: youtu.be/BBy4gn8VBMo

Die erste Single „One Day Closer to the End of the World“ könnt ihr nach wie vor hier streamen, dort findet ihr auch die Pre-Order für Death Atlas: metalblade.com/cattledecapitation – hier die verfügbaren Editionen:

– jewelcase-CD
– cassette
– deluxe box set (wooden box, digipak CD w/ bonus track, dead gold marbled vinyl, 7″, embossed metal pin, backpatch, poster – limited to 750 copies)
– „Solarcide“ – amber marbled vinyl (US exclusive – limited to 2000 copies)
– „Vomiting Lava“ – clear w/ lemon, orange, red splatter vinyl (US exclusive – limited to 500 copies)
– „Pestilence“ – metallic gold w/ black splatter vinyl (US exclusive – limited to 1000 copies)
– „Blood Moon“ – red w/ black smoke vinyl (US exclusive – limited to 500 copies)
– 180g black vinyl (EU exclusive)
– „The Surface of the Sun“ red/white/orange/yellow marbled vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
– „Choking Sulfur“ orange/white/red/black vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
– „Carbonized“ clear / black marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
– „Radiation Warning“ yellow / black vinyl (EMP exclusive – limited to 200 copies)
– „Insidiousness“ black splatter vinyl (EU webshop exclusive – limited to 100 copies) *SOLD OUT
* exclusive bundles with shirts and merch items, plus digital options are also available!

Cattle Decapitation haben sich nie davor gescheut, die Ausbeutung der Natur durch den Menschen zu thematisieren, und zeichnen auf Death Atlas ihre bis dato finstersten Zukunftsbilder. Allein das Cover sagt alles: ein gebeugter, ausgemergelter Schnitter, der unsere Erde als ausgebrannte, leere Kugel auf dem Rücken trägt. „Der Leitgedanke besteht darin, wie unbedeutend wir sind, obwohl wir uns das Gegenteil weismachen„, erklärt Sänger Travis Ryan. „Darum zeigt das Artwork den Weltraum als Hintergrund – um daran zu erinnern, dass das Universum immer Mittel findet, um sich selbst zu säubern. Aufs übergeordnete Ganze bezogen ist unsere Spezies nichts als ein flüchtiger Gedanke.“ Die Musik dazu wirkt entsprechend eindringlich, und kaum ein anderes Album dürfte 2019 so schockierend, so erbarmungslos klingen. Es provoziert hochemotionale Reaktionen und zwingt zum Nachdenken über unseren persönlichen Anteil am Herabwirtschaften des Planeten.

Wieder einmal produziert von Dave Otero (flatlineaudio.com), enthält Death Atlas eine Reihe von Gastauftritten: Laure Le Prunenec (Igorrr, Ricinn), Riccardo Conforti (Void of Silence), Dis Pater (Midnight Odyssey), Jon Fishman (Phish) – dazu Blechbläser von Ottone Pesante. Das Resultat ist eine der zerstörerischsten Platten des Jahres, welche eine emotionale Reaktion erfordert.

Während sich die Band zum Touren bereitmacht, wobei sie hoffentlich neue Länder besuchen wird, kann Ryan genau sagen, welche Schlüsse ihre Hörer aus Death Atlas ziehen sollen: „Ich will die Leute vor den Kopf stoßen, damit sie über ihre Zukunft und jene ihrer Angehörigen nachdenken – sich das Leid bewusstmachen, das sie den nächsten Generationen wahrscheinlich zufügen. Wir leben anscheinend alle nur im Hier und Jetzt, statt uns um morgen zu kümmern, was auf die gegenwärtige Situation bezogen falsch ist. Lasst uns verhindern, dass die Zukunft einem entwerteten Scheck entsprechen wird.

Death Atlas Tracklisting
1. Anthropogenic: End Transmission
2. The Geocide
3. Be Still Our Bleeding Hearts
4. Vulturous
5. The Great Dying
6. One Day Closer to the End of the World
7. Bring Back the Plague
8. Absolute Destitute
9. The Great Dying II
10. Finish Them
11. With All Disrespect
12. Time’s Cruel Curtain
13. The Unerasable Past
14. Death Atlas

Cattle Decapitation werden direkt vor der Veröffentlichung von Death Atlas im Oktober und November durch Europa touren!

Cattle Decapitation European tour dates
w/ Osiah

Oct. 28: Bristol, UK @ The Fleece
Oct. 29: Birmingham, UK @ Mama Roux’s
Oct. 30: Glasgow, UK @ Cathouse
Oct. 31: London, UK @ ULU
Nov. 1: Manchester, UK @ The Bread Shed
Nov. 2: Sint Niklass, BEL @ Masters of Grind Fest
Nov. 3: Oberhausen, DE @ Kulttempel
Nov. 4: Aarau, CHE @ KiFF
Nov. 5: Leipzig, DE @ Bandhaus
Nov. 6: Munchen, DE @ Backstage
Nov. 7: Mannhein, DE @ MS Connexion
Nov. 8: Gießen, DE @ MuK
Nov. 9: Aalborg, DNK @ Aalborg Metal Fest

BLOOD EAGLE enthüllen Visualizervideo zu ‚Unsung Zeros‘!

BLOOD EAGLE haben vor zwei Wochen bekanntgegeben, dass sie einen weltweiten Vertrag bei Nuclear Blast Records unterzeichnet haben. Im selben Zug haben sie auch ihre erste dreier EPs veröffentlicht, aus denen sich ihr Werk »To Ride In Blood & Bathe In Greed« zusammensetzt. Die dänische Death Metal-Truppe besteht aus ehemaligen VOLBEAT-, MNEMIC-, HATESPHERE-, ILLDISPOSED– uind RAUNCHY-Musikern. 2013 offiziell gegründet, ließen gute Freundschaft und ihr gemeinsames Faible für Old School-Death Metal BLOOD EAGLE zu einer unaufhaltsamen Macht mutieren.

Heute hat die Band ein Visualizervideo zu ihrem Song ‚Unsung Zeros‘ enthüllt, das es hier zu sehen gibt: https://BloodEagle.lnk.to/UZ

Holt euch »To Ride In Blood & Bathe In Greed – Part I« hier: bloodeagle.lnk.to/ToRideInBlood
Hört euch ihre Tracks in den NB-New Releases-Playlists an:
http://nblast.de/SpotifyNewReleases / http://nblast.de/AppleMusicNewReleases

Mehr zu »To Ride In Blood & Bathe In Greed – Part I«:
‚Feed On The Blood Of Man‘ OFFIZIELLER VISUALIZER: https://www.youtube.com/watch?v=MRI8omrnxHI

»To Ride In Blood & Bathe In Greed – Part II« wird am 18. Oktober veröffentlicht werden, während »Part III« ab dem 22. November erhältlich sein wird. Das Album wurde von Tue Madsen in den Antfarm Studios produziert, gemixt und gemastert. Das gesamte Artwork stammt von Rune Stigart. Weitere Infos zu den drei EPs folgen in Kürze!

Die Band kommentiert: „Wir fühlen uns geehrt, mit Nuclear Blast bei einem der führenden Plattenlabels der Welt unterschrieben zu haben! Wir können nicht in Worte fassen, wie sehr wir uns freuen, endlich ein Zuhause für die Veröffentlichung von BLOOD EAGLEs Musik gefunden zu haben. Es gibt da draußen einige Leute, die uns hören wollen, was besonders die Reaktionen auf unsere Festivalauftritte in Europa in den letzten Jahren klargemacht haben. Wir freuen uns und sind dankbar dafür, mit Nuclear Blast arbeiten zu können, da sie dem EAGLE dabei helfen werden, ein neues Level zu erreichen.

Was unsere Musik angeht, so sind insbesondere NAPALM DEATH, BOLT THROWER, MORBID ANGEL sowie rund 2% MASTODON in unserem Kochtopf gelandet. Herausgekommen ist dabei ein Menü namens »To Ride In Blood & Bathe In Greed«, dessen drei Gänge wir im September, Oktober und November jeweils in Form einer EP via Nuclear Blast Records veröffentlichen werden.

»To Ride In Blood & Bathe In Greed« – Tracklist:

Part I
01. Feed On The Blood Of Man
02. Unsung Zeros
03. Impact Irreversible
Part II
01. Eyes Sewn Shut
02. Doctrine Of Death
03. Kill Your Tyrants
04. For Those Who Remain
Part III
01. A Life That Rots Away
02. Worship The Wolf
03. Wall Of Hate

—–

Über BLOOD EAGLE:

BLOOD EAGLE sind eine Death Metal-Band, die sich aus ehemaligen Mitgliedern der dänischen Bands VOLBEAT, MNEMIC,  HATESPHERE, ILLDISPOSED sowie RAUNCHY zusammensetzt. Gegründet wurde sie von den beiden Gitarristen Franz Hellboss und Mircea Gabriel Eftemie (ex-VOLBEAT und –MNEMIC). Nachdem sie einige Jahre in ihren ehemaligen Bands gespielt hatten, beschlossen sie gemeinsame Sache zu machen und ihre Vorliebe für Punk, Grind und Death Metal mit ihren besten Freunden und Tourpartnern unter einen Hut zu packen. 2013 konnte die Truppe schließlich mit der Veröffentlichung einer kostenlosen, drei Songs umfassenden EP erstes Aufsehen erregen. Diese hatte sie unter der Ägide von Tue Madsen (MESHUGGAH, BEHEMOTH, THE HAUNTED) in den Antfarm Studios eingespielt. Es folgten ausgewählte Shows und Festivalauftritte, während die Band weiterhin Material schrieb, das jedoch fünf Jahre darauf warten musste, das Licht der Welt zu erblicken.

Was kommt heraus, wenn NAPALM DEATH, BOLT THROWER, MORBID ANGEL und eine Prise MASTODON in einen musikalischen Kochtopf wirft? Die Antwort lautet: BLOOD EAGLE. Die Metal-Medien verliehen ihr den Status einer dänischen, aus Metal-Veteranen bestehenden „Supergroup“. Laut der Band sei an ihr jedoch nichts super, außer der bandinternen Freundschaft und ihrer Liebe zum Old School-Death Metal. BLOOD EAGLE sind eine unaufhaltbare Macht, deren langerwartetes Debütalbum »To Ride In Blood & Bathe In Greed« in drei Teilen via Nuclear Blast Records erscheinen wird.

SLAYER bringen »Slayer: The Repentless Killogy« am 06. November weltweit in die Kinos!

SLAYER, bestehend aus Tom Araya, Kerry King, Gary Holt und Paul Bostaph, Trafalgar Releasing, Nuclear Blast Records und Prime Zero Productions können heute voller Stolz bekanntgeben, dass der kommende Kurz-/Konzertfilm namens »Slayer: The Repentless Killogy« am 06. November weltweit einmalig in Kinos zu sehen sein wird. In diesem Rahmen wird das Werk in über 1.500 Kinos auf der ganzen Welt präsentiert werden. Tickets für diese(s) einzigartige(n) Event(s) werden ab dem 09. Oktober unter www.slayer.film erhältlich sein.

Rache, Mord, Blutvergießen und Vergeltung: Die Idee für den »Repentless Killogy«-Film stammt von Regisseur BJ McDonnell, der bereits für die drei brutalen Musikvideos zu SLAYERs letztem Studioalbum »Repentless« (2015) – ‚You Against You‘, ‚Repentless‘ und ‚Pride In Prejudice‘ – verantwortlich gewesen war.

„Als wir die drei ursprünglichen Videos gedreht haben“, erzählt McDonnell, „hatten wir bereits die Idee, die Geschichte von SLAYER und Wyatt eines Tages fortzusetzen. Dies ist nun aber die letzte Platte und Welttournee der Band, weshalb die aus den drei Videos und dem »Repentless«-Livekonzert im Forum bestehende Geschichte das perfekte Ende dieser monstermäßigen Truppe darstellt.“

Kompromisslos und unumgänglich: Der erste Teil von »Slayer: The Repentless Killogy« beginnt mit dem energiegeladenen Kurzfilm, der SLAYERs Musik und die grausige Geschichte, die sie erzählen wollten, vereint. Mit der Musikvideo-Trilogie als Handlungsstrang startend, wird die Hauptfigur Wyatt vorgestellt. Er ist ein ehemaliger Neonazi, der in Verbindung mit der sogenannten ‚Bruderschaft der Hand‘ steht, die nach ihren begangenen Morden immer einen blutigen Handabdruck am Tatort zurückließ.

»The Repentless Killogy« wartet mit vielen Schauspielern auf, die bereits in der ursprünglichen Videoserie zu sehen gewesen waren: Jason Trost (»Beats Of Rage«, »Hatchet III«) als Wyatt, Danny Trejo (»Machete«, »From Dusk Til Dawn«), Richard Speight (»Band Of Brothers«, »Supernatural«), Derek MearsAgents Of S.H.I.E.L.D.«), Jessica Pimentel (»Orange Is The New Black«), Tyler Mane (»X-Men«, »Halloween II«), Bill Moseley (»The Devil’s Rejects«, »The Texas Chainsaw Massacre 2«), Caroline Williams (»The Texas Chainsaw Massacre 2«, »Sharknado 4«) und Sean Whalen (»Twister«, »The People Under The Stairs«).

Unter der Regie von Wayne Isham, der u.a. auch schon mit METALLICA, den FOO FIGHTERS, MICHAEL JACKSON KELLY CLARKSON oder BRITNEY SPEARS zusammengearbeitet hat, aufgenommen, besteht der zweite Teil von »Slayer: The Repentless Killogy« aus SLAYERs komplettem Set, das am 05. August 2017 im Forum Los Angeles mitgefilmt wurde. Dieses zeigt auch ihre spektakuläre Pyroshow, während derer SLAYER Granaten wie ‚South Of Heaven‘, ‚War Ensemble‘, ‚Mandatory Suicide‘, ‚Dead Skin Mask‘, ‚Raining Blood‘ und ‚Angel Of Death‘ in die Arena feuern.

Nach der globalen Kinopremiere wird der Film ab dem 08. November digital und auf Blu-ray erhältlich sein. Außerdem wird der Soundtrack des Konzerts sowohl als Doppel-LP als auch auf Doppel-CD erscheinen.

Gerardo Martinez (Nuclear Blast Records) kommentiert: „Als SLAYER, die RSE-Familie, BJ und ich uns darüber unterhalten haben, wie super zufrieden wir mit den drei Videos zu »Repentless« sind, haben wir keinerlei Gedanken daran verschwendet, dass dieses brutale Werk eines Tages in Kinos in aller Welt gezeigt werden würde. Von SLAYERs Wildheit und Härte in Videoform bis hin zur filmischen Ausweitung und der Liveshow – alles hat zur Erzeugung der perfekten SLAYER-Atmosphäre beigetragen. Wir freuen uns riesig, dass die Fans weltweit am 06. November die Möglichkeit geboten bekommen werden, Zeugen dieses Wahnsinnswerks zu werden!“

Trafalgar Releasing-Chef Marc Allenby fügt hinzu: „Es ist eine große Ehre für Trafalgar Releasing, anlässlich der globalen Kinopremiere von »Slayer: The Repentless Killogy« mit SLAYER, dem Nuclear Blast-Team und der RSE Group zusammenarbeiten zu dürfen. Der Film zeigt auf meisterhafte Art und Weise, wie SLAYER eine der einflussreichsten Metalbands der letzten drei Jahrzehnte geworden sind, indem er Film und Musik zu einem Werk vereint, das jeder gesehen haben sollte. Wir können es kaum erwarten, die Reaktionen der Fans bei diesem einzigartigen Ereignis zu sehen.“

2019 war bislang ein starkes Jahr, was (Kino-)Musikveröffentlichung aus dem Hause Trafalgar Releasing anbelangt: So zählen u.a. »Bring The Soul: The Movie«, der den weltweit größen Kinostart darstellte, GRATEFUL DEADs neuntes jährliches Kinotreffen, die Tribeca-Dokumentation »Between Me And My Mind« über PHISH-Frontmann Trey Anastasio, »Rush: Cinema Strangiato 2019« und »The Cure: Anniversary 1978-2018 Live in Hyde Park London« zu ihren neuesten Erfolgen. Heute kommt außerdem »Roger Waters: Us + Them«, der letzten Monat beim internationalen Filmfestival in Venedig seine Weltpremiere feierte, in die Kinos.

In naher Zukunft werden auch »Metallica & San Francisco Symphony: S&M²«, »Depeche Mode: SPIRITS In The Forest« und »Shakira In Concert: El Dorado World Tour« via Trafalgar Releasing erscheinen. Zu guter Letzt hat das in London ansässige Unternehmen kürzlich Filme wie »Coldplay: A Head Full of Dreams«, »The Music Center presents Joni 75: A Birthday Celebration«, »Khalid: Free Spirit« oder »One More Time With Feeling« auf den Markt gebracht.

»Slayer: The Repentless Killogy« wird am 06. November in Kinos auf der ganzen Welt gezeigt werden. Tickets gibt es ab dem 09. Oktober auf slayer.film. Des Weiteren können Fans dort die aktuellsten Information zu teilnehmenden Kinos finden und sich registrieren, um über die jeweiligen Events auf dem Laufenden gehalten zu werden.

—–

Bestellt »Slayer: The Repentless Killogy« jetzt vor: http://nuclearblast.com/slayer-killogy
Bestellt »Slayer: The Repentless Killogy (Live At The Forum In Inglewood, CA)« digital vor, um ‚Repentless (live)‘ sofort zu erhalten, oder streamt die Single: https://geni.us/SlayerKillogy
Hört euch ‚Repentless (live)‘ in den NB-New Releases-Playlists an:
http://nblast.de/SpotifyNewReleases / http://nblast.de/AppleMusicNewReleases

Mehr zu »Slayer: The Repentless Killogy«:
‚Repentless‘ OFFIZIELLES LIVEVIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=tqvvaY2LvuI

—–

SLAYER live:

02.10. BR São Paulo – Espaço das Américas
04.10. BR Rio de Janeiro – Rock in Rio
06.10. RCH Santiago – Santiago Gets Louder
08.10. RCH Vina Del Mar – Valparaiso Sporting Club

11.10. USA Manchester, TN – Exit 111

»The Final Campaign«
w/ PRIMUS, MINISTRY, PHILIP H. ANSELMO & THE ILLEGALS
02.11. USA Asheville, NC – ExploreAsheville.com Arena
03.11. USA Raleigh, NC – PNC Arena
05.11. USA Salem, VA – Civic Center
06.11. USA Hershey, PA – Giant Center
08.11. USA Springfield, MA – MassMutual Center
09.11. USA New York, NY – Madison Square Garden
11.11. USA Louisville, KY – KFC Yum! Center
12.11. USA Columbus, OH – Nationwide Arena
14.11. USA Moline, IL – TaxSlayer Center
15.11. USA Sioux Falls, SD – Denny Sanford PREMIER Center
17.11. USA Fargo, ND – Fargodome
18.11. USA Omaha, NE – CHI Health Center
20.11. USA Colorado Springs, CO – Broadmooe World Arena
22.11. USA Billings, MT – Rimrock Auto Arena
24.11. USA Spokane, WA – Arena
26.11. USA Oakland, CA – Oracle Arena
27.11. USA Las Vegas, NV – MGM Grand Garden Arena
29.11. USA Los Angeles, CA – The Forum
30.11. USA Los Angeles, CA – The Forum *AUSVERKAUFT*

MILKING THE GOATMACHINE –
„From Slum to Slam – The Udder Story“ erscheint am 13. Dezember

Ärger kommt in den besten Familien vor. Und so langsam musste es ja mal gehörig krachen im Ziegengehege, denn bereits 11 Jahre ist es her, dass die gehörnten Brüder Goatfreed und Goatleeb Udder vom Planet Goat E Borg auf die Erde hinabsausten, um sie sich ihr zu eigen zu machen und ihren einzigartigen Goat Grind über uns ahnungslose Menschen zu bringen. Aber wie es nun einmal so ist, wenn man gemeinsam die Welt erobert: Irgendwann geht man sich gegenseitig auf den Senkel und schon ist der Beef vorprogrammiert – dieser schlägt sich jetzt nieder im ersten „zweigeteilten“ Album der Band, das am 13.12. über NoiseArt Records erscheinen wird.

Somit ist die eine Hälfte des neuen »From Slum To Slam – The Udder Story« ganz klar die Seite von Schlagzeuger und Frontgrunzer Goatleeb, während Gitarrist und Bassist Goatfreed die andere sein eigen nennt. Auf insgesamt 17 Tracks haben die brüderlichen Rivalen es gebracht und wie üblich bei MILKING THE GOATMACHINE hat auch diesmal jeder Song sein eigenes Rezept.

Das neue  Cover-Artwork wurde wieder von Felix Bäcker erstellt.

Die Band sagt dazu:
„Hier ist es nun. 10 Jahre nach unserem 1. Album kommt nun mit „From Slum To Slam“ der 7. Streich.
Es ist nicht immer Stroh das glänzt und im Stall ist man nicht immer einer Meinung. Deshalb haben wir beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Aber zusammen.
Wir haben unseren Beef, wie es sich gehört, im Gewand des 90er Jahre Hip Hop verpackt.
MTG – The world’s most bendable group“

Mehr Infos gibt es in Kürze… seid gespannt!

Dates:
12.10. – Mannheim
30.11. – Lutherstadt Eisleben
13.12. – Kiel (Release Show)
14.12. – Liebengrün

MILKING THE GOATMACHINE
ENDSEEKER (new album out 13.09.2019)
+ local support
20.12.2019 Magdeburg – Factory
21.12.2019 Cham – LA Cham
27.12.2019 Lindau – Vaudeville
28.12.2019 München – Backstage
29.12.2019 Erfurt – From Hell
30.12.2019 Siegburg – Kubana

MIDNIGHT FORCE – „Gododdin“ – Cover, Tracklist, Veröffentlichungsdatum: 25. Oktober 2019

Am 25. Oktober 2019 wird das neue Album der britischen Heavy Metal Band MIDNIGHT FORCE „Gododdin“, via IRON SHILED RECORDS, auf CD veröffentlicht.

Mit unserem zweiten Album „Gododdin“, folgen wir, Midnight Force, weiter unserer Vision des Heavy Metal.

Auf der Grundlage des Debüts „Dunsinane“ (2018), sind es erneut historische und auch phantastische Themen die zu erzählen sind, mit Liebe zum Detail und passender Atmosphäre. Dabei entsteht wieder unser Sound des Heavy Metal, beeinflusst von den klassischen 70er Jahre Helden bis zu den 80er Jahre Rock und Metal Pionieren, jedoch nicht ‚abgekupfert‘ und mit unserem ureigenen Sound.

Die Themen des Albums gehen von Kreuzzügen, den Römern und verfluchten Schiffen, bis zum Titelstück „Gododdin“, einer Geschichte über die schottischen Ostküstenbewohner, welche ihr Leben in der Schlacht gegen die Angelsächsischen Invasoren verloren.

Ihr Leid wird noch immer besungen (auf unserem Album!).

TRACKLIST:
1. Eternal Emperor
2. The Doom of Kiev
3. In Lindisfarne it Lay
4. Walls of Acre
5. Parthia
6. Covenant
7. Over the Phantom Sea
8. Y Gododdin
Total Playing Time: 41:34 min

Within Temptation & Evanescence on Tour

Auf diese sensationelle Verbindung des Symphonic Rock haben alle Fans gewartet. Im kommenden April kommen zwei der erfolgreichsten Bands, die zwei charismatischsten, einflussreichsten und kreativsten Frauen des Genres gemeinsam für zwei Doppel-Headline-Shows nach Deutschland: Within Temptation mit ihrer Frontfrau Sharon den Adel und Evanescence mit der nicht weniger großartigen Amy Lee gehen zusammen auf „Worlds Collide“-Tour! Beide Ausnahmesängerinnen sind voll des Lobes für die jeweils andere: „Wir haben sehr viel gemeinsam, doch allem voran bin ich mir sicher, dass wir die selbe Leidenschaft und das Feuer dafür empfinden, was wir am liebsten tun“, sagt den Adel, und Lee erwidert: „Viele Leute haben uns seit langem immer wieder gefragt, ob wir nicht einmal etwas zusammen machen, und jetzt freue ich mich darauf, Sharons wunderbare Stimme jeden Abend zu hören.“

Evanescence sind spätestens seit dem Erfolg ihres Debütalbums „Fallen“ im Jahr 2002 aus der Rockszene nicht mehr wegzudenken. Der Longplayer rangierte 43 Wochen in den Top Ten der US Billboard Charts und verkaufte sich weltweit mehr als siebzehn Millionen Mal. Die zweifachen Grammy-Preisträger haben ihre Fans in allen Untergenres gefunden – Dutzende von Gold- und Platinauszeichnungen zeugen vom Erfolg der Band. Wenn es um kreative Ideen geht, ist Sängerin und Songwriterin Amy Lee von jeher die beste Inspirationsquelle. Das gilt auch für das jüngste Projekt „Synthesis“, diese Platte, die auf großartige Art und Weise Amy Lees meisterhaften Gesang und Pianospiel, begleitet von ihrer Band, mit dem Sound eines kompletten Symphonie-Orchesters verbindet. Allein damit hat sich Evanescence in den Himmel des sinfonischen Rock geschossen.

Dort sind Within Temptation schon lange. Die Niederländer zählen mit ihren düsteren, hymnischen Rocksongs seit zwei Jahrzehnten zu den führenden Bands des Genres. Im Februar erschien mit „Resist“ das siebte Studioalbum des erfolgreichsten niederländischen Musikexports. Die zehn hymnischen Songs von extrem tiefgründig bis überwältigend bombastisch überzeugen mit großartigen Melodien und düsteren Hooklines und sind ein echter Meilenstein mit einer sehr wichtigen Botschaft: „Wache auf und verteidige deine Freiheit.“ Ohne Frage ein Metal-Album, das seine Inspirationen aus unserer modernen, futuristischen Gesellschaft bezieht – musikalisch wie persönlich – und sie in überwältigende Arrangements und epischen Rock verwandelt.

Diese beiden Bands passen einfach zusammen, zumal beide auch Wert auf eine große Show legen und nicht nur musikalisch, sondern auch optisch immer wieder vorneweg sind. Darum wird es ein besonderes Vergnügen bereiten, wenn Within Temptation und Evanescence im April gemeinsam auf Tour kommen.

 

Präsentiert werden die Konzerte von Sonic Seducer, kulturnews, event., piranha und START.

17.04.2020 Hamburg – Sporthalle

20.04.2020 Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle

The Black Dahlia Murder: ‚Deflorate‘ Vinyl Re-issue ab sofort erhältlich!

Am 4. Oktober werden The Black Dahlia Murder einen Vinyl Re-Issue ihres Deflorate Albums via Metal Blade Records veröffentlichen. Nachstehend findet ihr eine Übersicht über alle Versionen, bestellt euch eure Kopien ab sofort hier vor: eu.kingsroadmerch.com

Deflorate vinyl re-issues:
– „Sacrificial Seal Teal“ – opaque teal marbled vinyl (US exclusive – limited to 500 copies)
– „Sandstorm Sky Blue“ – clear w/ blue smoke vinyl (US exclusive – limited to 500 copies)
– „Astral Travel Yellow“ – transparent yellow w/ black smoke vinyl (US exclusive – limited to 500 copies)
– 180g black vinyl (EU exclusive)
– clear steel blue marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
– pastel orange beige marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
– auburn marbled vinyl (Impericon exclusive – limited to 200 copies)
– clear w/ red / yellow splatter vinyl (EU webshop exclusive – limited to 100 copies)
– sulphur yellow marbled vinyl (EU webshop exclusive – limited to 100 copies)

The Black Dahlia Murder sind derzeit auf Tour durch die USA mit Black Label Society und Alien Weaponry.

The Black Dahlia Murder tour dates
w/ Black Label Society, Alien Weaponry

Sept. 18 – The Black Sheep – Colorado Springs, CO
Sept. 19 – Sunshine Theater – Albuquerque, NM
Sept. 21 – Dos Amigos – Odessa, TX
Sept. 22 – House Of Blues – Houston, TX
Sept. 23 – Varsity Theatre – Baton Rouge, LA
Sept. 24 – Growlers – Memphis, TN **
Sept. 25 – Fayetteville Town Center – Fayetteville, AR
Sept. 26 – Leftys – Des Moines, IA **
Sept. 27 – St. Croix Casino – Turtle Lake, WI
Sept. 28 – The Apollo Theatre – Belvidere, IL
Sept. 29 – The Loft – Lansing, MI **
Sept. 30 – Elements – Kitchener, ON
Oct. 1 – House of Blues – Cleveland, OH
Oct. 2 – Appalachian Wireless Arena – Pikeville, KY
Oct. 3 – Harrisburg Midtown Arts Center – Harrisonburg, PA **
Oct. 4 – House Of Blues – Boston, MA
Oct. 5 – The Wellmont Theater – Montclair, NJ
Oct. 6 – Canal Club – Richmond, VA **
Oct. 7 – New Brookland Tavern – West Columbia, SC **
Oct. 8 – Revolution Live – Ft. Lauderdale, FL
Oct. 9 – 1904 Music Hall – Jacksonville, FL **
Oct. 10 – Club LA – Destin, FL
Oct. 11 – Victory North – Savannah, GA **
**=The Black Dahlia Murder only

The Black Dahlia Murder tour dates
w/ Black Label Society, Toke

Oct. 12 – Piedmont Hall – Greensboro, NC
Oct. 13 – The Tarheel Concert Lounge – Jacksonville, NC

Entrails veröffentlichen neue Single „The Pyre“!

Am 11. Oktober werden Entrails endlich ihr neues Album Rise of the Reaper via Metal Blade Records veröffentlichen. Einen neuerlichen Vorgeschmack auf das Album bietet die zweite Single „The Pyre“, diese könnt ihr euch hier anhören: youtu.be/VibsOSHLToQ

Die erste Single „Crawl In Your Guts“ könnt ihr euch nach wie vor hier reinziehen: metalblade.com/entrails – dort könnt ihr Rise of the Reaper auch in den folgenden Formaten vorbestellen:

– jewelcase-CD
– limited edition digipak CD (EU exclusive)
– 180g black vinyl (EU exclusive)
– clear orange/purple marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
– beige/red marbled (EMP exclusive – limited to 200 copies)
– orange/black w/ red/yellow/white splatter vinyl (EU webstore exclusive – limited to 100 copies)
– opaque red/black marbled vinyl (US exclusive – limited to 200 copies)
* exclusive bundles with shirts, plus digital options are also available!

Entrails haben sich 1990/91 mit dem Ziel gegründet, der Stockholmer Death Metal Szene zu folgen und damit Bands wie Dismember, Entombed oder Grave, welche dem berühmten Death Metal Sound der Szene um Produzent Tomas Skogsberg und seinem Sunlight Studio zu Weltruhm verholfen haben.

Das Cover und Layout zu Rise Of The Reaper wurde von Marc von Art Wars Media Design angefertigt, während Dan Swanö gewohnt souverän für Mix und Master verantwortlich zeichnet. Dan hat die massive wall-of-sound zurückgebracht, für welche Entrails legendär ist.

Die Fans können einen weiteren Klassiker der Band erwarten, mit Livedates in diesem Jahr und darüber hinaus!

Rise of the Reaper track-listing
1. Rise of the Reaper (Intro)
2. For Hell
3. Miscreation
4. The Pyre
5. In the Shape of the Dead
6. Gravekeeper
7. Destination Death
8. Destruction
9. Crawl in Your Guts
10. For Whom the Head Rolls
11. Evils of the Night
12. Cathedral of Pain
13. The End (Outro)

Entrails tour dates:
Oct. 11-13 – Scandinavia Deathfest, Kraken/ Slaktkyrkan – Stockholm, Sweden
Jan. 17 – 2 Years Under the Sign of the Black Serpent, @ Matrix – Bochum, Germany
Jan. 18 – Drachten Deathfest. Drachten Poppodium – Iduna, Netherlands
Jan. 19 – Bambi Galore/Königsaal – Hamburg, Germany
Feb. 22 – Death Metal Birthday, Hypothalamus – Rheine, Germany

Kreator heißen Frédéric Leclercq als neuen Bassisten Willkommen!

Die deutschen Thrash-Metal-Giganten KREATOR freuen sich Frédéric Leclercq als ihren neuen Bassisten Willkommen heißen zu können.

Vor seinem Einstieg bei KREATOR wurde Leclercq mit den britischen Extreme Power Metallern DRAGONFORCE bekannt, für die er seit 2005 den Bass bediente.

Leclercq kommentiert: „KREATOR beizutreten ist eine Ehre und auch ein großer Schritt in meiner musikalischen Karriere. Ich bin mit Mille seit über 15 Jahren befreundet, aber ich muss mich noch immer jeden Tag selbst zwicken, um zu glauben, dass ich jetzt Teil einer der besten und einflussreichsten Bands des Genres bin. Ich freue mich auf viele Abenteuer, die vor uns liegen und darauf, mich den KREATOR-Horden vorzustellen!“

Mille Petrozza, KREATORs Sänger und Gitarrist dazu: „Zu allererst möchten wir uns bei Speesy für seine Zeit in KREATOR bedanken – in den letzten 25 Jahren haben wir so viel erreicht und ich wünsche ihm von Herzen alles Gute für die Zukunft! KREATOR steht nun ein neues Kapitel bevor; Bienvenu Frederic Leclercq! Fred stellt einen neuen Fokus und Hunger für KREATOR dar und wir freuen uns sehr, dass er nun Teil der Familie ist – er ist nicht nur ein unglaublicher Musiker, sondern auch ein absoluter toller Mensch, was die Entscheidung, ihn aufzunehmen, sehr leicht machte! Wir fangen in Chile an und machen von da an weiter – einige explosive Jahre stehen an!“

Die Band kündigte erst kürzlich die Europa-Co-Headliner-Tour „State Of Unrest“ mit ihren Labelkollegen LAMB OF GOD an. Jene Tour wird die erste, auf der Leclercq als neuer KREATOR-Bassist zu sehen sein wird.

Siehe Tourdaten unten.

LAMB OF GOD | KREATOR
Support: POWER TRIP
27.03.2020             SE – Stockholm, Fryshuset Arenan
28.03.2020             DK – Copenhagen, Forum Black Box
30.03.2020             FI – Oulu, Teatria
31.03.2020             FI – Helsinki, Ice Hall Black Box
02.04.2020             PL – Kraków, Tauron Arena
03.04.2020             DE – Berlin, Columbiahalle
04.04.2020             DE – Oberhausen, Turbinenhalle
05.05.2020             DE – Wiesbaden, Schlachthof
07.04.2020             CH – Zurich, Samsung Hall
08.04.2020             DE – Munich, Zenith
09.04.2020             DE – Ludwigsburg, MHP Arena
11.04.2020             DE – Hamburg, Sporthalle
14.04.2020             ES – Barcelona, Razzmatazz
15.04.2020             ES – Madrid, La Riviera
17.04.2020             FR – Paris, L’Olympia
18.04.2020             DE – Saarbrücken, Saarlandhalle
19.04.2020             BE – Brussels, Ancienne Belgique
21.04.2020             UK – Bristol, O2 Academy Bristol
22.04.2020             UK – Manchester, Manchester Academy
23.04.2020             UK – Glasgow, O2 Academy Glasgow
24.04.2020             UK – Birmingham, O2 Academy Birmingham
25.04.2020             UK – London, O2 Academy Brixton

KREATOR veröffentlichten ihr aktuelles Album, »Gods Of Violence«, Anfang 2017 und konnten damit weltweit die höchsten Chartergebnisse ihrer Karriere vermelden. Seitdem betourt die Band den Globus ohne Unterlass.

WEDNESDAY 13 präsentieren den Titeltrack ‚Necrophaze‘

Während der bezaubernde Tag der Veröffentlichung näherrückt, haben der Duke of Spook und seine teuflischen Ghouls, die gemeinsam unter dem Namen WEDNESDAY 13 bekannt sind, heute den schaurigen Titeltrack zu ihrem neuen Album »Necrophaze« veröffentlicht, das am 27. September über Nuclear Blast erscheint.

Seht hier den Visualizer für ‚Necrophaze‚: https://youtu.be/qY7i3Y04ejo

„Der Titeltrack ist einer meiner Favoriten auf dem neuen Album, und das nicht nur, weil er meinen ewigen Shock-Rock-Helden Alice Cooper mit am Start hat! Alice hilft dabei, den ersten brutalen Axthieb des Albums zu liefern, mit dem die Platte in Fahrt kommt und das Blut zu fließen beginnt. Ich vergleiche Necrophaze gerne mit dem Film Creepshow  – als wäre jeder Song ein anderer Teil der Geschichte. Dies ist der erste Teil der Geschichte und der hackt gleich bis tief auf den Knochen. Viel Spaß beim Betreten der Nekrophaze… ”– Wednesday 13

Habt ihr die letzten Clips zu »Necrophaze« verpasst?
‚Zodiac‘ Trailer – https://youtu.be/AFhqlXv1nCw
‚Decompose‘ Visualizer – https://youtu.be/mdqrNZOwzzc
‚Bring Your Own Blood‘https://youtu.be/B1iZ6KHx7KQ

Bestellt »Necrophaze« hier vor: http://www.nuclearblast.com/w13-necrophaze

Beeinflusst von Wednesdays nächtlichen Schlafstörungen, historischen Serienkillern und dem Horrogenre der 80er, scheinen die Ideen hinter »Necrophaze« auf seltsame Weise vertraut, furchteinflößend und machen verdammt viel Spaß. Als Sammler von sowohl Filmen als auch Sammlerspielzeugen hat sich Wednesday 13 von einem Verlangen nach Vielfalt zu einem Artwork in zweifacher Ausführung inspirieren lassen. Die Cover zeigen beide Seiten des Horror Genres mit einerseits einem “Creepshow”-Comicbuch Vibe für das Vinyl Artwork und andererseits einem Gruselfaktor für das CD-Artwork, der John Carpenters “The Fog” sehr nahe kommt.

»Necrophaze« wurde von Produzent und Tontechniker Michael Spreitzer aufgenommen (seines Zeichens langjähriger Gitarrist von DEVILDRIVER), und ist das erste WEDNESDAY 13 Album, auf dem Gastmusiker zu hören sind – darunter niemand Geringeres als Alice Cooper, Roy Mayorga von STONE SOUR, Alexi Laiho von CHILDREN OF BODOM und Cristina Scabbia von LACUNA COIL. Auch mit am Start ist Jeff Clayton – Mitglied der legendären Punkbands ANTiSEEN und GG Allin’s MURDER JUNKIES.

»Necrophaze« Trackliste:

  1. Necrophaze
  2. Bring Your Own Blood
  3. ZODIAC
  4. Monster
  5. Decompose
  6. Be Warned
  7. The Hearse
  8. Tie Me A Noose
  9. Life Will Kill Us All
  10. Bury The Hatchet
  11. Necrophaze Main Theme (End Credits)
  12. Animal (Fuck Like A Beast)

Bestellt »Necrophaze« jetzt hier vor: http://www.nuclearblast.com/w13-necrophaze

Seht WEDNESDAY 13s spektakuläre Horrorshow an einem der folgenden Dates in Europa:
Tickets sind erhältlich auf https://officialwednesday13.com/tour/
Meet & Greet VIP Packages gibt es hier: http://store.officialwednesday13.com/

WEDNESDAY 13
»Wisconsin Death Trip« – 20th Anniversary Tour

mit STATIC-X, SOIL, DOPE
24.09.  UK       Bristol – SWX
25.09.  UK       Cardiff – Tramshed
26.09.  UK       London – Electric Ballroom
27.09.  UK       Nottingham – Rock City
28.09.  UK       Leeds – Stylus
29.09.  UK       Southampton – Engine Rooms
01.10.  UK       Newcastle – Northumbria Institute
02.10.  UK       Glasgow – The Garage
03.10.  UK       Manchester – O2 Ritz
04.10.  UK       Birmingham – O2 Institute
05.10.  F          Magny-le-Hongre – File 7
06.10.  B          Antwerp – Trix
07.10.  D         Hamburg – Markthalle
09.10.  D         Cologne – Essigfabrik
10.10.  D         Mannheim – MS Connexion Complex
11.10.  CH       Zurich – Dynamo
12.10.  I           Pinarella di Cervia (RA) – Rock Planet Club
13.10.  D         Munich – Backstage (Werk)

Slayer kündigen den „The Repentless Killogy“ Film und die „The Repentless Killogy, Live At The Forum In Inglewood, CA“ LP/CD an

Nachdem zwei Video-Trailer, die im Sommer erschienen sind, eine ganze Welle von Spekulationen ausgelöst haben, kündigen SLAYER Tom Araya, Kerry King, Gary Holt und Paul Bostaph – in Zusammenarbeit mit Nuclear Blast Records und Prime Zero Productions, den “Slayer:  The Repentless Killogy” Film und die begleitende LP/CD, “The Repentless Killogy, Live At The Forum in Inglewood, CA.” an.

Am 08. Novemer 2019 wird der Kurzfilm in Kombination mit der gesamten SLAYER Show vom 05. August 2017 im Los Angeles Forum digital und als Blu-Ray erhältlich sein, während der Soundtrack des Konzerts sowohl als Doppel-LP, als auch als Doppel-CD erscheinen wird. Zusätzlich zum schwarzen Standard-Vinyl werden auch acht streng limitierte Vinylfarben erhältlich sein: Rot, Gold und Silbernes Vinyl, Rot/Schwarz & Orange Splatter, Rot/Orange Swirl, Rot/Schwarz Splatter, Gelb/Rot Corona und Schwarz/weiß Corona.

Hier könnt ihr alle Formate vorbestellen: http://nuclearblast.com/slayer-killogy
Die erste Live-Single, ‚Repentless‚, ist hier zum Download und als Stream zu finden: https://nblast.de/Slayer-RepentlessLive

Seht euch auch den Trailer zu dem Film an: https://www.youtube.com/watch?v=ECfB-XhyJhE

Rache, Mord, Blutvergießen und Vergeltung. Der “Repentless Killogy” Film stammt aus der Feder von BJ McDonnell, der auch Regie führte, so, wie schon bei den drei Musikvideos ‚You Against You,‘ ‚Repentless,‘ und ‚Pride in Prejudice‘ von SLAYERs letztem Studioalbum „Repentless“ (2015).

“Während wir an den ersten drei Videos gearbeitet haben”, kommentiert McDonnell, „wollten wir die nächsten Abenteuer von SLAYER und Wyatt auf einem Nachfolger-Abum weiterführen. Aber dann haben SLAYER angekündigt, dass ‘Repentless‘ das letzte Album und die letzte Tour sein würde, also sind diese Geschichte, diese Videos und letztendlich ein komplettes Live-Konzert am Ende ein perfekter Abschluss der ‘Repentless’ Abschiedstour. Das ist das Finale für SLAYER. Das ist das Ende dieser Monster.“

Der “Repentless Trilogy” Film beginnt mit drei Musikvideos, die als eine zusammenhängende Geschichte arrangiert wurden und dem Zuschauer den Hauptcharakter, Wyatt vorstellen; ein ehemaliger Neo-Nazi, der in Verbindung zu einer Gang, bekannt als “The Hand Brotherhood” steht, deren Markenzeichen ein blutiger Handabdruck am Schauplatz eines Mordes ist. Vor dem ersten Musikvideo verließ Wyatt die Gang und verliebte sich in Gina. Die beiden tauchten unter, um Wyatts grausamer Vergangenheit zu entkommen und eine Familie zu gründen, aber The Hand Brotherhood konnte das nicht zulassen: Also ermordeten sie Gina, die mit ihrem ersten Kind schwanger war, auf brutale Weise während Wyatt zusehen musste. Der Film springt dann in die Gegenwart, in der Wyatt auf der Flucht vor dem Gesetz und der Nazi-Gruppe ist, aber es sich gleichzeitig auch zum Ziel gemacht hat, The Hand Brotherhood zu vernichten und Vergeltung zu üben.

In “The Repentless Killogy” erscheinen viele Schauspieler, die bereits in den drei ursprünglichen Videos zu sehen waren. Jason Trost (“Beats of Rage,” “Hatchet III”) als Wyatt, Danny Trejo (“Machete,” “From Dusk Til Dawn”), Richard Speight (“Band of Brothers,” “Supernatural”), Derek Mears (“Agents of S.H.I.E.L.D.”), Jessica Pimentel (“Orange Is The New Black”), Tyler Mane (“X-Men,” “Halloween II”), Bill Moseley (“The Devil’s Rejects,” “The Texas Chainsaw Massacre 2”), Caroline Williams (“The Texas Chainsaw Massacre 2,” “Sharknado 4”) und Sean Whalen (“Twister,” “The People Under The Stairs”).

Teil 2 der “The Repentless Killogy” enthält das gesamte Live-Konzert von SLAYER im Los Angeles Forum am 05. August 2017, unter der Hand von Wayne Isham, der die Regie schon für Videos von Künstlern wie METALLICA, FOO FIGHTERS, Michael Jackson, Kelly Clarkson und Britney Spears übernahm. Vor einem der aufwändigsten Bühnenbildern in der Geschichte der Band spielten SLAYER ein Fan-Favourite-Set, inklusive den Klassikern ‚South of Heaven‘, ‚War Ensemble‘, ‚Mandatory Suicide,‘ ‚Dead Skin Mask‘, ‚Raining Blood‘ und ‚Angel of Death‘.

SLAYER starten den letzten Abschnitt ihrer Abschiedswelttournee am 02. November, deren Abschluss zwei Shows im Forum in Los Angeles am 29. und 30. November sein werden. Die letzten Tourdaten sind folgende:

14.09.  USA     Chicago, IL – Riot Fest

27.09.  EC       Quito – Coliseo General Rumiñahui
29.09.  RA       Buenos Aires – Luna Park
02.10.  BR       São Paulo – Espaço das Américas
04.10.  BR       Rio de Janeiro – Rock in Rio
06.10.  RCH     Santiago – Santiago Gets Louder
08.10.  RCH     Vina Del Mar – Valparaiso Sporting Club

11.10.  USA     Manchester, TN – Exit 111

SLAYER
w/ PRIMUS, MINISTRY, PHILIP H. ANSELMO & THE ILLEGALS

02.11.  USA     Asheville, NC – ExploreAsheville.com Arena
03.11.  USA     Raleigh, NC – PNC Arena
05.11.  USA     Salem, VA – Civic Center
06.11.  USA     Hershey, PA – Giant Center
08.11.  USA     Springfield, MA – MassMutual Center
09.11.  USA     New York, NY – Madison Square Garden
11.11.  USA     Louisville, KY – KFC Yum! Center
12.11.  USA     Columbus, OH – Nationwide Arena
14.11.  USA     Moline, IL – TaxSlayer Center
15.11.  USA     Sioux Falls, SD – Denny Sanford PREMIER Center
17.11.  USA     Fargo, ND – Fargodome
18.11.  USA     Omaha, NE – CHI Health Center
20.11.  USA     Colorado Springs, CO – Broadmooe World Arena
22.11.  USA     Billings, MT – Rimrock Auto Arena
24.11.  USA     Spokane, WA – Arena
26.11.  USA     Oakland, CA – Oracle Arena
27.11.  USA     Las Vegas, NV – MGM Grand Garden Arena
29.11.  USA     Los Angeles, CA – The Forum
30.11.  USA     Los Angeles, CA – The Forum *SOLD OUT*

WEITERES ZU SLAYER – www.slayer.net:
Für fast vier Jahrzehnte haben SLAYER mit ihrer unerbittlichen Kraft gezeigt, dass sie die größte Thrash-Metal Band der Welt sind; eine Band, zu der andere Künstler der Szene aufsehen und an der sie sich messen. Ihre Mitgliedschaft bei den „The Big Four“ – METALLICA, SLAYER, MEGADETH und ANTHRAX – die vier Bands, die das Genre des Thrash Metal definierten – sichert ihnen einen Platz in der Musikgeschichte.
Mit fünf Nominierungen und zwei gewonnenen GRAMMYs haben SLAYER eine ganze Reihe von Gold-Status Alben geschaffen und einige „Best…“ -Preise von Medien überall auf der Welt angehäuft, darunter auch Kerrang!SPINMetal HammerRevolver und Esquire. In SLAYERs langer Bandgeschichte sind sie nie von ihrem extremen und klar definiertem Klang abgewichen und während viele ihrer Szenen-Genossen ihre Musik am Kommerz ausrichteten, blieben SLAYER immer brutal und gnadenlos und weigerten sich schlicht, sich dem Mainstream anzupassen. Der SLAYER Gründer und Gitarrist Jeff Hanneman starb 2013 und seitdem übernahm der EXODUS Gitarrist Gary Holt seine Rolle. Paul Bostaph, der bereits zwischen ’94 und ’01 Schlagzeuger bei SLAYER war, tat sich dann 2013 erneut mit Bassist/Sänger Tom Araya und Gitarrist Kerry King zusammen und sitzt seitdem hinterm Schlagzeug.
Im Januar 2018 kündigten SLAYER das Ende der Band und eine letzte Welttournee an, um ihren Fans für die Unterstützung in all den Jahren zu danken. Die Tour startete am 10. Mai 2018 und nach ihrem Ende, 18 Monate später, werden sich SLAYER von Fans in 30 Ländern überall auf der Welt und 40 US-Staaten verabschiedet haben, wobei die letzte Show am Samstag den 30. November in ihrer Heimatstadt in Süd-Kalifornien stattfindet.

RITUAL STEEL – „V“ – limitierte Vinyl Edition – Cover, Tracklist, Veröffentlichungsdatum: 25. Oktober 2019

Am 25. Oktober 2019 wird das neue Album der deutschen Heavy Metal Band RITUAL STEEL „V“ auf VINYL veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 11. Oktober 2019. Das Album wird mit einer Auflage von 100 schwarzen Exemplaren und Insert auf Vinyl erscheinen.

Die norddeutschen RITUAL STEEL sind Szeneinsidern bereits seit fast zwei Jahrzehnten ein Begriff. Nun dürfen wir diese Kultband aus dem Underground endlich bei Pure Steel Records begrüßen. Nach sechs Jahren hat Drummer Martin Zellmer und seine Truppe ein neues Album – „V“ – zusammengeschustert.

Traditioneller Heavy Metal, sowohl eingängig als auch episch; hier werden Fans von Acts wie Metal Inquisitor, Metal Law oder auch anderen Projekten Zellmers wie Z-IRON durch und durch auf ihre Kosten kommen. US-Sänger John Cason zeigt sich mit seinen markanten Vocals stets sattelfest und zeigt, wo der metallische Hammer hängt.

Ein wahres Prachtwerk ehrlichen Stahls!

TRACKLIST:
Seite A
1. Does Tomorrow Exist
2. Civil Unrest
3. Jackyl & Hyde
4. Kingdom Of Death
5. The Evil Elite
Seite B
6. Doomonic Power
7. Confrontation On The Frontlines
8. Ritual Steel II
9. The Ritual Steel Hammer
Total Playing Time: 44:25 min

LINE-UP:
John Cason – vocals
Sven Böge – rhythm-, leadguitars, bass
Martin Zellmer – drums, percussion

KISSIN’ DYNAMITE: Neue Single “Cadillac Maniac” feat. THE BASEBALLS

Kissin´ Dynamite & The Baseballs gelingt mit ihrer brandneuen Single „Cadillac Maniac“ die Fusion von Hard Rock und Rock’n’Roll der Fünfziger!

Hard Rock und Rock’n’Roll der Fünfziger in einem Song? Kann das funktionieren? Und ob! Mit ihrem Kollabo-Song „Cadillac Maniac“ erbringen Kissin‘ Dynamite und The Baseballs den fulminanten Beweis, dass es auch 2019 möglich ist, gewagte und überraschende Musik-Fusionen zu erschaffen, die gerade mit ihrer erfrischenden Andersartigkeit punkten können. Doch wie kam es zu der spektakulären Zusammenarbeit? Beide Bands stammen aus derselben Ecke in Süddeutschland und so war es lediglich eine Frage der Zeit, bis sich die Musiker über den Weg liefen. „Es begann als Projekt, das in erster Linie Spaß bringen sollte und es entstand ein Song, in dem sich unser beider Sound vermischt. Das Ergebnis ist ein hoch energiegeladener Ohrwurm, der den Gehörgang so schnell nicht wieder verlässt“, erklärt Kissin‘ Dynamite-Sänger Hannes Braun.

In ihren jeweiligen Genres zählen beide Formationen längst zu den ganz großen, etablierten Playern: The Baseballs konnten in den vergangenen zehn Jahren fast zwei Millionen Alben verkaufen, wurden mit 21 Gold- und Platin-Awards ausgezeichnet und spielten über 500 Live-Shows in 26 Ländern mit mehr als drei Millionen begeisterten Zuschauern. Kissin‘ Dynamite zählen ihrerseits seit mehr als zehn Jahren zu den wichtigsten, deutschen Hardrockbands und wurden auf ausverkauften Konzertreisen in der ganzen Welt (u.a. Europa, Japan und Ukraine) gefeiert. Im vergangenen Jahr unterschrieb die Band einen Majordeal beim Sony Music-Label Columbia und erreichte mit ihrem sechsten Album „Esctasy“ erstmals die Top Ten der Offiziellen Deutschen Charts. Bei den Metal Hammer Awards 2018 wurden Kissin‘ Dynamite in der Kategorie „Beste deutsche Band“ ausgezeichnet.

 

Das Prinzip „Genre-Crossover“ hat derweil eine lange Tradition. Nachdem Run DMC und Aerosmith Mitte der Achtziger die Fantasie einer ganzen Musiker-Generation mit ihrer bahnbrechenden Rap/Rock-Fusion „Walk This Way“ beflügelt hatten, fanden sich in der Folgezeit immer wieder Vertreter unterschiedlichster Musikstile zusammen, um ihre jeweiligen Genre-Elemente mit großem Pioniergeist zu vereinen. In der Folgezeit entstanden so eine Vielzahl an hochinteressanter Pop/Rock/HipHop/Indie/Dance-Hybride, darunter aufsehenerregende Kollaborationen wie Metal Church/Sir Mix-A-Lot, Sonic Youth/Chuck D, KLF/ Tammy Wynette, Public Enemy/Anthrax, Teenage Fanclub/De La Soul, Fettes Brot/James Last, Justin Timberlake/Chris Stapleton, Foo Fighters/Norah Jones und aktuell Lil Nas X/Billy Ray Cyrus. Mit ihrem gemeinsamen Smash „Cadillac Maniac” führt das unerwartete Dream-Team Kissin´ Dynamite/The Baseballs nun die Geschichte des Musik-Crossovers mit einem hochspannenden Beitrag fort.

Am 17. Oktober starten Kissin´ Dynamite in Paris die „Europe In Ecstasy Tour Part II“:

17.10. Paris, Petit Bain

18.10. London, Underworld

19.10. Nantes, Le Ferrailleur

20.10. Toulouse, Le Rex

22.10. Madrid, Nazca

23.10. Barcelona, Boveda

24.10. Lyon, Hard Rock Cafe

27.10. Augsburg, Spectrum

30.10. Zwickau, Alter Gasometer

31.10. Dresden, Puschkin

01.11. Prag, Nova Chmelnice

02.11. Warschau, Hydrozagadka

05.12. Milan, Legend Club

 

Festival-Termine 2019

16.10. Wiesbaden, Schlachthof

14.10. – 21.10. Mallorca, Full Metal Holiday

25.10. Selestat, Rock Your Brain Festival

08.11. – 09.11. Weisenhäuser Strand       Metal Hammer Paradise

09.11.Moringen, Boys are back in town

06.12. Geiselwind, Christmas Bash

07.12. Oberhausen, Ruhrpott Metal Meeting

Machine Head Chris Kontos zum 25jährigen Jubiläum von »Burn My Eyes«

Die Bay Area Metal-Giganten MACHINE HEAD, die erst kürzlich die Daten ihrer »Burn My Eyes« 25th Anniversary Tour ankündigten, haben das legendäre Debüt nun in Gänze neu aufgenommen – mit dabei die Originalmitglieder Chris Kontos und Logan Mader, sowie Sänger und Gitarrist Robb Flynn und Basser Jared MacEachern. Die Aufnahmen fanden in den Sharkbite Studios in Oakland, Kalifornien statt.

Heute veröffentlichte die Band ein brandneues Interview mit Drummer Chris Kontos, geführt vom renommierten Journalisten Dom Lawson. Seht das Video, in dem Kontos über den Einfluss von »Burn My Eyes«, die Reunion mit Logan und Robb nach über 20 Jahren und die anstehende Tour spricht, hier: https://youtu.be/w8bLVrHiCQ4

Seht das Interview mit Logan Mader hier: https://youtu.be/Y4wJFuuuuPI

Seht ‚A Thousand Lies‘ hier: https://youtu.be/89Lx1dqn3IU
Seht ‚Davidian‘ hier: https://youtu.be/oNxI-Gsdrxc

Weitere Playthroughs folgen in Kürze.

Vor Kurzem hatte sich die Band zum ersten Mal seit über 20 Jahren des legendären Debüts angenommen und darüber gesprochen. Diese oft überaus witzige Konversation lässt sie sich daran erinnern, wie die Songs geschrieben wurden, sie 1992 zusammenfanden und den Feueralarm im Fantasy Studio durch zu viel Kifferei auslösten.

Seht das Video hier: https://youtu.be/_aDLGpSxDz0

VIP Tickets sind ab sofort hier verfügbar www.machinehead.vip
——————————————————————————–
Die Tour startet am 5. Oktober in Freiburg, führt durch Europa und UK und findet ihren Abschluss im irischen Dublin am 8. November.

 

Die Band führt damit ihr überaus erfolgreiches ‚An Evening With…‘-Format weiter, das hier aus dreistündigen Shows in zwei Teilen bestehen wird:
Teil I: Moderne Klassiker wie ‚Imperium‘, ‚Halo‘ oder ‚The Blood, The Sweat, The Tears‘ mit Robb Flynn, Bassist Jared MacEachern sowie einem noch nicht bekanntgegebenen Gitarristen und Drummer.
Teil II: Das Debütalbum der Bay Area-Helden »Burn My Eyes« wird erstmals in gesamter Länge live aufgeführt. Und als ob dieser historische Moment nicht schon monumental Das ist jedoch nocht nicht alles – für diesen Teil des Sets werden Ur-Drummer Chris Kontos und -Gitarrist Logan Mader die Bühne entern.

Seht hier die offizielle YouTube-Ankündigung: https://youtu.be/OjgJTImzrlo
Gründer und Visionär Robb Flynn dazu “Having started rehearsals with Chris and Logan several weeks ago, I’m literally giddy with excitement at the prospect of how much fun this is going to be. Both Logan and Chris are in phenomenal playing shape, the vibe between all four of us has been incredibly positive!”

Flynn weiter: “Having run through deep cuts like ‘Death Church,’ and ‘I’m Your God Now’ for the first time in well over a decade, has reminded me of how fucking heavy our older songs are!  This tour is going to be MASSIVE!! The timing couldn’t have been more perfect to share this milestone with the Head Cases!  So just a head’s up, DO NOT sleep on this! Tell your friends, spread the word, because tickets are going to disappear!”

 

Logan Mader fügt hinzu, “It’s a huge honor for me to take part in celebrating »Burn My Eyes« 25th birthday! It’s hard to believe this is actually happening. I feel like I won the guitar player lottery…. again. The fact that BME is still relevant today has a lot to do with the fact that Robb has kept the band alive and strong for two and a half decades.  I’m very grateful for this!”

 

Chris Kontos stimmt ein: This is an absolute mind blower!  Playing these songs again after 23 years feels just amazing.  The fact that it’s 25 years later and the BME record is still relevant and revered is humbling to say the least.  Doing a huge world tour in celebration of the record is a great way to acknowledge the legacy of MACHINE HEAD’s past and future.  I’m so looking forward to sharing these songs with the MACHINE HEAD fans around the world.  Can’t wait to meet all you ‘Head Cases’ out there!  You can be sure it is going to be a crushing night! See ya soon!”

 

Jared MacEachern:It’s not everyday that you get to pay tribute to a classic like »Burn My Eyes« and with Logan and Chris in the mix, I’m really excited to bring something special to old and new fans alike.”

 

Tickets sind ab Freitag, den 29. März um 11 Uhr erhältlich, der exklusive Vorverkauf beginnt am Donnerstag, den 28. März um 11 Uhr.

Des Weiteren wird es pro Show 40 streng limitierte VIP Packages geben

Bronze Paket: Exklusives Meet & Greet w/ besonderem »Burn My Eyes« T-Shirt (sonst nirgends erhältlich), exklusiver »Burn My Eyes« Flagge, VIP Laminat und Lanyard, Mini Poster, uvm (Limitiert auf 20 Stück pro Show)

Gold Paket: Exklusiver Soundcheck, exklusives Meet & Greet w/ besonderem »Burn My Eyes« T-Shirt (sonst nirgends erhältlich), exklusiver »Burn My Eyes« Flagge, VIP Laminat und Lanyard, Mini Poster, uvm (Limitiert auf 19 Stück pro Show)

Platin Paket: Auf der Bühne gespielte »Burn My Eyes« Gitarre von Dean Guitars, unterschrieben von der Band, exklusiver Soundcheck, exklusives Meet & Greet w/ besonderem »Burn My Eyes« T-Shirt (sonst nirgends erhältlich), exklusiver »Burn My Eyes« Flagge, VIP Laminat und Lanyard, Mini Poster, uvm (Limitiert auf 1 Stück pro Show)

Hier die Tourdaten:

 

OCTOBER

Sat 5th – Germany, FREIBURG Sick Arena Musikclub

Mon 7th – Holland, TILBURG 013

Wed 9th – Denmark, COPENHAGEN Amager Bio

Fri 11th – Germany, WUERZBURG Posthalle

Sat 12th – Germany, LEIPZIG Haus Auensee

Mon 14th – Germany, BOCHUM Ruhr Congress

Tue 15th – Germany, MUNICH Zenith

Wed 16th – Austria, VIENNA Gasometer

Fri 18th – Poland, GDANSK B90

Sat 19th – Poland, WARSAW Progressja

Sun 20th – Hungary, BUDAPEST Baba Negra

Tue 22nd – Switzerland, ZURICH Komplex

Wed 23rd – France, LYON Le Radiant

Fri 25th – Italy, MILAN Live Club

Sat 26th – Italy, PADOVA Hall

Sun 27th – Luxembourg, Lux Expo

Tue 29th – France, PARIS Le Trianon !!!SOLD OUT!!!
Wed 30th – France, PARIS Le Trianon !!!JUST ADDED!!!
Thu 31st – Belgium, BRUSSELS Forest National

NOVEMBER
Sat 2nd – UK, LONDON O2 Academy Brixton !!!SOLD OUT!!!

Mon 4th – UK, MANCHESTER O2 Victoria Warehouse

Tue 5th – UK, GLASGOW O2 Academy

Thu 7th – UK, BELFAST Telegraph Building

Fri 8th – IRL, DUBLIN Olympia Theatre !!!SOLD OUT!!!

RED DEATH announce new album ‚Sickness Divine‘

Washington DC Crossover Thrashers RED DEATH are proud to announce their upcoming third studio album and Century Media Records debut “Sickness Divine” for a worldwide release on November 29th, 2019.

RED DEATH checked in with the following comment about “Sickness Divine”: “ This is the record we all wanted to collectively make and we feel good about what we did. Whatever aspects we liked from our past material have been fine tuned and amplified. Any new ideas we wanted to bring to the table fit perfectly and now has opened the door for future material. We wanted to create something unique for our time. A crossover record but one that fully establishes RED DEATH as just RED DEATH and nothing more. A fine balance between what we’ve done and what we needed to do. We started recording with Arthur Rizk in Philadelphia, PA around late May and finished up early August. We are gearing up to tour Europe with the CRO-MAGS as well as preparing ourselves for 2020 and beyond. We are beyond excited and can not wait to share what we’ve created with everyone!

Once more produced by Arthur Rizk (Power Trip, Sacred Reich) and with cover art – to be seen above – by Timbul Cahoyno (The Black Dahlia Murder, Nocturnus A.D.), “Sickness Divine” is a sledgehammer-to-the-skull riff-ride across its 10 annihilating tracks. Here is the standard track-listing for the release:

Red Death – “Sickness Divine”:
1. Sickness Divine
2. Face The Pain
3. Sword Without A Sheath
4. The Anvil’s Ring
5. Sheep May Unsafely Graze
6. Path Of Discipline
7. (Refuse To Be) Bound By Chains
8. Dreadful Perception
9. Ravage
10. Exhalation Of Decay
Look out for the launch of the album’s first single as well as the album’s pre-order start to happen on September 27th, 2019.

DREAM THEATER announce European Tour Dates

DREAM THEATER, twice Grammy-nominated and millions-selling progressive music titans, are thrilled to announce the European leg of their most recent “Evening With” touring cycle; featuring a celebration of the band’s latest record, Distance Over Time, and their acclaimed milestone achievement, Metropolis Part 2: Scenes From A Memory.  The Distance Over Time Tour – Celebrating 20 Years Of Scenes From A Memory is slated for January and February of 2020, and will see the band perform their full and complete 3-hour set for audiences throughout Europe. The 28-date leg will see the band traverse 16 countries, including the UK, Germany, France, Netherlands, and many, many more. Full itinerary of dates are below and information on tickets for all upcoming shows, as well as VIP packages can be found at
http://dreamtheater.net/tour/.

The initial leg of this very tour garnered plenty of critical commendation and audience acclaim due in large part to its diverse setlist of fan favorites spanning the quintet’s venerable 30-plus year career. Featuring tracks from DREAM THEATER’S latest release, Distance Over Time (InsideOutMusic / Sony Music), and selections from their comprehensive discography along with a nightly celebration marking the 20th Anniversary of their seminal concept album Metropolis Part 2: Scenes From A Memory, the band has established a precedent on this tour of a nightly not-to-be-missed standout performance. DREAM THEATER will continue that trend on the European tour, creating an evening of over 2 hours and 45 minutes of iconic DREAM THEATER at their masterful best, making this a milestone concert event that long-time fans and newcomers alike will remember for years to come.

DREAM THEATER guitarist John Petrucci comments, „The response to Distance Over Time has been overwhelmingly positive and we are really looking forward to playing some of the songs from that album live for our European audiences in an ‘ Evening With’ setting along with our full headlining show production.  

For those of you who were there when we premiered Scenes From A Memory live in Europe 20 years ago, this will not only be a trip down memory lane but also the chance to see it presented in a completely new light and the way it was always intended to be. Our updated presentation has all-new animated video content depicting the characters and storyline through the entire show as they’ve never been ‘scene’ before!

For those of our fans who were either not born yet, too young, or had not yet been introduced to DT 20 years ago, this will be a fresh opportunity to experience Scenes live for the first time in its entirety. We can’t wait to perform for all of you!“

See DREAM THEATER at the following dates:

Jan 11 – Amsterdam (NL), AFAS Live
Jan 12 – Oberhausen (GER), Turbinenhalle 1 
Jan 14 – Stockholm (SE), Cirkus
Jan 15 – Stockholm (SE), Cirkus
Jan 17 – Helsinki (FI), Icehall
Jan 18 – Oulu (FI), Teatri Oulu
Jan 20 – Trondheim (NO), Spektrum
Jan 21 – Oslo (NO), Spektrum
Jan 23 – Hamburg (GER), Sporthalle 
Jan 24 – Helsingor (DK), Kulturvaerftet – Hal 14
Jan 26 – Paris (FR), Seine Musicale
Jan 27 – Lyon (FR), Tony Garnier
Jan 29 – Barcelona (ES), St Jordi Club
Jan 31 – Madrid (ES), Wizink Center
Feb 01 – Porto (PT), Gondomar Pavilion
Feb 02 – Lisbon (PT), Campo Pequeno
Feb 05 – Ludwigsburg (GER), MHP Arena 
Feb 06 – Frankfurt (GER), Jahrhunderthalle 
Feb 08 – Budapest (HU), Arena
Feb 09 – Munich (GER), Zenith 
Feb 11 – Rome (IT), Palazzo dello Sport
Feb 12 – Milan (IT), Mediolanum Forum
Feb 14 – Zurich (CH), Samsung Hall 
Feb 15 – Prague (CZ), Tipsport Arena
Feb 16 – Wroclaw (PL), Orbita Hall
Feb 18 – Hannover (GER), Swiss Life 
Feb 21 – London (UK), Eventim Apollo
Feb 23 – Glasgow (UK), SEC Armadillo

DREAM THEATER also recently shared the official video animation for the song ‚Barstool Warrior‘, taken from Distance Over Time, and fast becoming a live show favorite. Guitarist John Petrucci elaborates, “’Barstool Warrior’ is a fictional tale about two characters, unrelated but connected in their lament over being stuck in dead end situations.
The first is a local townie, alcoholic who never escaped the humdrum of his sleepy, maritime village. The second, a woman trapped in an abusive relationship trying to survive from day to day while questioning what makes her stay.
Both are able to reimagine their lives and find the courage to embrace a better future by embodying the person they dream of being.”
The video for the song can be seen here:
https://youtu.be/x9b-Qc8e_vk.

On their 14th full-length and first release for InsideOutMusic / Sony Music, Distance Over Time, the band recharge the brotherhood that has kept them creating music together for over 30 years. It’s DREAM THEATER at their most dynamic, direct, and definitive. After landing the #1 spot on the iTunes Top Album Chart the day it was released, the LP has gone on to be an instant classic among fans and critics alike. The album generated a #1 chart position in Germany, debuted at #12 in the UK album chart, and in the USA entered at #5 in the Top Current Album Chart as well as #24 on the Billboard 200. The band also garnered over 10 million total streams for Distance Over Time through release week, a career high for the band in the streaming age. The latest addition to Dream Theater’s impressive catalogue is available now, in various configurations including a new deluxe version featuring a Blu-Ray disc containing official animation videos for every song on the album, at:

KORN
veröffentlichen neuen Song „Can You Hear Me“ und kündigen Podcast-Serie an

„Can You Hear Me“, fragen Korn mit ihrem neuen Song. Darin berichtet Jonathan Davis von einem unschönen Gefühl, das sein ständiger Begleiter ist: „It walks with me / It takes its time / It sinks its teeth in one at a time / It loves to feed / It loves my past / It’s always taunting but somehow out of grasp“, singt er zu kraftvoll-melodischen Klängen, und fürchtet: „I’m lost / And I may never come back again / And while my heart keeps holding on / I know I’ll never be the same again“. Unten seht ihr den Visualizer zum Song, nach “Cold” und “You’ll Never Find Me” der dritte Vorbote des kommenden Albums „The Nothing“ von Korn, das nächste Woche Freitag (13.09.) erscheint.

Der Visualizer zu „Can You Hear Me“ ist zugleich Trailer für eine neue, sechsteilige Podcast-Serie von Korn, die heißt wie das Album – „The Nothing“ – und die fiktionalisierte Geschichte des Journalisten Matt Singer erzählt, der in die Kleinstadt Wellden, Kansas reist, um das rätselhafte Verschwinden eines Teenager-Mädchens zu untersuchen. Schon bald erfährt er, dass in der ländlichen Gemeinschaft nichts so ist, wie es scheint und wird zunehmend selbst von einem Herz der Finsternis verschluckt. Produziert von Adam Mason, spielen in „The Nothing“ Keir O’Donnell (Wedding Crashers, Fargo, Legion), Darri Ingolfsson (Dexter, Black Antenna) und Mikayla S. Campbell die Hautrollen. Weitere Infos, darunter die Ausstrahlungstermine, werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.
„The Nothing“ folgt die 2016 veröffentlichte LP THE SERENITY OF SUFFERING von Korn, die auf Platz 3 der deutschen Charts kam und die Grammy-nominierte Single „Rotting In Vain“ enthielt. Produzent ist erneut der Grammy-ausgezeichnete Nick Raskulinecz.

KORN
THE NOTHING
(VÖ 13.09.2019)

1. The End Begins
2. Cold
3. You’ll Never Find Me
4. The Darkness is Revealing
5. Idiosyncrasy
6. The Seduction Of Indulgence
7. Finally Free
8. Can You Hear Me
9. The Ringmaster
10. Gravity Of Discomfort
11. H@rd3r
12. This Loss
13. Surrender To Failure

Armored Dawn aus Brasilien veröffentlichen ihr neues Album “Viking Zombie“ am 18. Oktober!

Armored Dawn sind zweifellos eine Offenbarung des brasilianischen Viking Metal. 2014 in Sao Paulo gegründet, hat die Band bis dato zwei Alben veröffentlicht. Die Fangemeinde wächst mit jedem Auftritt, denn live sind sie unschlagbar: feurig, wild, stark, ungestüm und enthusiastisch: Brasilianer mit Feuer im Blut und ganz der krachenden Musik verschrieben.

“Viking Zombie“ wurde in den Dharma Studios in Sao Paulo aufgenommen, produziert, gemixt und gemastert von Rodrigo Oliveira und Heros Trench. Alle Musiker haben zusammen komponiert, auch um die starke Gemeinschaft dieser Band deutlich hervorzuheben.

Eduardo Parras, Sänger und Gründer von Armored Dawn sagt dazu: „ In einem der Songs heißt es ‚keiner weiß wer ich bin oder was ich geworden bin‘. Das Album ist all‘ denen gewidmet, die noch immer ihren Platz suchen. Alle die, die noch suchen, können den Platz bei uns finden und die Stärke in der ‚Wikinger Brüderschaft‘.“

Elf starke Songs zeigen das brasilianische Temperament, überzeugen durch Songwriting und stehen als eine Einheit. Laut und intensiv, einige Lieder ein wenig langsamer mit fast schon zarten Anklängen nehmen den Zuhörer mit in das Königreich von Armored Dawn.

Vorab gibt es mit dem Video zu “Ragnarock“ schon mal ordentlich auf Augen und Ohren, hier zu sehen: https://youtu.be/MEKw69FMIL8

Ihr Debut Album “Power Of Warrior” wurde in Dänemark aufgenommen, produziert von Tommy Hansen (Helloween, Jorn) und von Peter Tägtgren (Amon Amarth, Children of Bodom) gemixt. Gleich in die ‚Vollen‘ ging es dabei dieses Album auch live zu promoten und Armored Dawn schaffte es mit großen Namen wie Symphony X, Rhapsody, Tarja und Sabaton zu spielen.
Die zweite Veröffentlichung “Barbarians in Black”, wurde im Februar 2018 veröffentlicht. Produziert wurde es diesmal von Kato Khandwala (The Pretty Reckless, Papa Roach) und Bruno Agra (We are Harlot), das Mixing und Mastering hat Sebastian ‘Seeb” Levermann (Orden Ogan) übernommen. “Sail Away”, die erste Single aus dem Album erreichte über 1 Million Klicks für das Video.
2018 waren sie auf Tour mit Diamond Head und Saxon. “Gods Of Metal”, das zweite veröffentlichte Video erreichte ebenfalls die beachtliche Marke von mehr als 1 Million Zuschauer und die Band tourte im Herbst 2018 noch einmal mit Hammerfall. Im Dezember 2018 erschien der Videoclip zu “Beware Of The Dragon” und wurde sogar in den brasilianischen Kinos aufgeführt, als Teaser für den Film „Aquaman“. Eine große Produktion von der Libertà Film Group (Megadeth, Angra, Dee Snider). Dieses Video konnte locker die 2,7 Millionen Viewer Marke auf YouTube sprengen.

Armored Dawn kommen im Herbst mit ihrem neuen Album VIKING ZOMBIE auf Tour und man darf gespannt sein, was die Brasilianer diesmal im Gepäck haben. Eins ist sicher, man muss die Band live sehen, um die Energie zu spüren.

Tour Daten:

12.11. München – Kranhalle
13.11.  Mailand -Legend
16.11. Essen – Zeche Carl
18.11. Köln  – MTC
19.11. Hamburg – Logo
21.11. Aschaffenburg – Colos-Saal

MAYFAIR – „Frevel“ – limitierte Vinyl Edition – Cover, Tracklist, Veröffentlichungsdatum: 25. Oktober 2019

Am 25. Oktober 2019 wird das neue Album der österreichischen Avantgard Rock Band MAYFAIR „A New World“ auf VINYL veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 11. Oktober 2019. Das Album wird mit einer Auflage von 300 schwarzen Exemplaren und Insert auf Vinyl erscheinen.

Einmal mehr sind die Feldkircher Avantgarde Rocker Mayfair in ihre, wie es so scheint, grenzenlose Welt der Musik und Texte aufgebrochen und liefern mit „Frevel“ das sechste Album ihrer mittlerweile 30-jährigen Bandkarriere ab. Unverkennbar wie eh und je. Und doch scheint dieses Mal alles anders – nicht nur, weil Sänger Mario nun endlich und ausschließlich in seiner Muttersprache Deutsch seinen Lyrics Gestalt verleiht.

Man wird das Gefühl nicht los, dass die vier Musiker gewissermaßen erwachsen geworden bzw. angekommen sind – zumindest im Moment. Nichtsdestotrotz sind sie musikalisch wie textlich nach wie vor keinem Genre zuzuordnen und zelebrieren sozusagen ihren Status der Extravaganz auf beeindruckende Weise.

Eigenheit ist angesagt. Die Rhythmussektion ist tief in den späten 1970er-Jahren Rock verwurzelt. Und so drücken Roland „Jolly“ Maehr am Schlagzeug und Martin „Medi“ Mayer am Bass dem Ganzen einen ungewohnt groovigen Stempel auf. Dies wiederum bietet Gitarrist rEnE ungeahnte Möglichkeiten. Als wäre er losgelassen, bringt er eine gehörige Portion Hardrock ins musikalische Spiel der Songs auf dem neuen Album „Frevel“. Gleichzeitig bleibt er seinem so eigenartigen Stil treu: „Mir ist klar, dass meine Art dem Hörer Fragen aufwirft, ihn vielleicht sogar verstummen lässt. Doch das ist OK, denn am Ende rundet das Zusammenspiel von Gesang und Gitarre jeden Song wieder ab“, erklärt rEnE und verdeutlicht damit, wie tief die Musiker in ihrem ganzen Tun verwurzelt und miteinander verwoben sind.

Ob live oder im Studio: Bitterzarte Töne schwingen durch den Raum, die einerseits fast schon Angst einflößende Szenen heraufbeschwören und andererseits doch wieder schwarzen Humor sowie ergreifende musikalische Reisen aufbieten. Prog-Elemente gehören der Vergangenheit an. Mayfair zeigt mit „Frevel“ auf, dass es auch in der heutigen Musikwelt noch möglich ist, etwas völlig Neues zu kreieren – ohne das Zutun technischer Tricks und anderem mehr.

Unter der Regie von Ex-Member und Co-Founder Little Konzett wurden die elf Songs in den Little Big Beat Studios in Eschen (FL) aufgenommen – und zwar live (!) in nur drei Studiotagen. Das erklärt, laut rEnE, wohl auch die unbändige Energie des Albums: „Die Platte klingt in sich rund, obgleich die Ufer sehr weit gestreut sind. Einen Song als Exempel herauszupicken, wäre ‚Frevel’.“

TRACKLIST:
Seite A
1. Evil Christin
2. Hinter dem Leben
3. Ungetaktet
4. Himmel in Gefahr
5. Gestern und nicht heut‘
6. Hitze
Seite B
7. Der Teufel
8. Atme (Frevel)
9. Annelies
10. Phosphor
11. Das Ufer hat Zeit
Total Playing Time: 43:42 min

LINE-UP:
Mario „le fate“ – vocals
rEnE – guitars
Martin „Medi” Mayer – bass
Roland „Jolly” Maehr – drums

 

As i lay Dying sprechen im vierten Albumtrailer über ‚Redefined‘

Das San Diego’er Metal-Quintett AS I LAY DYING wird sein siebtes Album, das den Titel »Shaped By Fire« trägt und gleichzeitig das Debüt für Nuclear Blast darstellt, am 20. September von der Leine lassen.

Heute hat die Band den vierten Trailer dazu veröffentlicht, in dem sie über den Song ‚Redefined‘ und die Bedeutung des dazugehörigen Musikvideos spricht: https://www.youtube.com/watch?v=WeQHgvCZGrE

Gitarrist Nick Hipa dazu: „The message of hope is something the we’ve been really happy to share through a positive charity like HeartSupport which exists solely to connect with young people who are dealing with a lot of things. The song ‚Redefined‘ deals with taking those worst moment of your life, in your history and redefining what they meant to you and that’s hopefully this is what the video conveys, what our work with HeartSupport conveys and what our activity and existence as AS I LAY DYING achieves.“

AS I LAY DYING werden sich Ende der Woche – natürlich mit den Songs des kommenden Albums im Gepäck – auf Tour begeben. Dabei werden in Europa CHELSEA GRIN, UNEARTH und FIT FOR A KING als Supports fungieren. Tickets sind unter  http://asilaydying.com/tour erhätlich.

AS I LAY DYING
»Shaped By Fire Tour« – Latin America 2019
07.09. BR        São Paulo – Tropical Butantã TICKETS
08.09. BR        Rio de Janeiro – Circo Voador TICKETS
10.09. RA       Buenos Aires – El Teatrito TICKETS
12.09. RCH     Santiago – Blondie TICKETS
14.09. MEX    Mexico City – El Plaza Condesa TICKETS
15.09. CO       Bogotá – Auditorio Lumiere TICKETS

»Shaped By Fire Tour« – Europe 2019
w/ CHELSEA GRIN, UNEARTH, FIT FOR A KING
24.09. RUS     St. Petersburg – Cosmonavt* TICKETS
25.09. RUS     Moscow – Glavclub* TICKETS
27.09. D         Leipzig – Haus Auensee TICKETS
28.09. D         Hamburg – Sporthalle TICKETS
30.09. N         Oslo – Rockefeller TICKETS
01.10. S          Stockholm – Fryshuset Klubben TICKETS
02.10. DK       Copenhagen – Amager Bio TICKETS
03.10. D         Berlin – Columbiahalle TICKETS
04.10. CZ        Prague – Forum Karlín TICKETS
05.10. D         Munich – Zenith TICKETS
06.10. A          Vienna – Gasometer TICKETS
07.10. H         Budapest – Barba Negra TICKETS
09.10. I           Milan – Magazzini Generali TICKETS
10.10. CH       Zurich – Volkshaus TICKETS
11.10. F          Grenoble – La Belle Electrique TICKETS
12.10. E          Barcelona – Sala Apolo TICKETS
13.10. E          Madrid – La Riviera TICKETS
15.10. F          Paris – Bataclan TICKETS
16.10. B          Brussels – Ancienne Belgique TICKETS
17.10. NL        Tilburg – 013 TICKETS
18.10. D         Saarbrücken – E-Werk TICKETS
19.10. D         Cologne – Palladium TICKETS
*AILD only

»Shaped By Fire Tour« – North America 2019
w/ AFTER THE BURIAL, EMMURE
15.11. USA     Las Vegas, NV – House of Blues TICKETS
16.11. USA     Phoenix, AZ – The Van Buren TICKETS
18.11. USA     Dallas, TX – House of Blues TICKETS
19.11. USA     Houston, TX – House of Blues TICKETS
21.11. USA     New Orleans, LA – House of Blues TICKETS
22.11. USA     Atlanta, GA – Buckhead Theatre TICKETS
23.11. USA     Charlotte, NC – The Fillmore TICKETS
24.11. USA     Wantagh, NY – Mulcahy’s Pub and Concert Hall TICKETS
25.11. USA     Boston, MA – House of Blues TICKETS
26.11. USA     Philadelphia, PA – Theatre of Living Arts TICKETS
27.11. USA     Pittsburgh, PA – Roxian Theatre TICKETS
29.11. USA     Silver Spring, MD – The Fillmore TICKETS
30.11. USA     Buffalo, NY – Town Ballroom TICKETS
01.12. USA     Reading, PA – Reverb TICKETS
02.12. USA     Cleveland, OH – House of Blues TICKETS
03.12. USA     Chicago, IL – House of Blues TICKETS
04.12. USA     Minneapolis, MN – Varsity Theater TICKETS
06.12. USA     Denver, CO – Summit TICKETS
07.12. USA     Salt Lake City, UT – The Complex TICKETS
09.12. USA     Seattle, WA – El Corazón TICKETS
10.12. USA     Portland, OR – Wonder Ballroom TICKETS
11.12. USA     Sacramento, CA – Ace of Spades TICKETS
12.12. USA     Ventura, CA – The Majestic Ventura Theater TICKETS
13.12. USA     Los Angeles, CA – The Regent Theater *SOLD OUT*
14.12. USA     San Diego, CA – SOMA TICKETS
15.12. USA     Los Angeles, CA – The Regent Theater TICKETS

»Shaped By Fire« wurde von der Band produziert und von Joseph McQueen im Sparrow Sound in Los Angeles, CA gemischt; das Mastering wurde von Ted Jensen im Sterling Sound in Nashville, TN übernommen. Die einzige Ausnahme bildet der Track ‚My Own Grave‘, der von AS I LAY DYING produziert, von Drew Fulk co-produziert und von Adam “Nolly” Getgood gemischt wurde. Das Artwork wurde von Corey Meyers geschaffen.

Cult Of Luna veröffentlichen Video zur neuen Single „Lay Your Head To Rest“!

Am 20. September veröffentlichen Cult Of Luna ihr neues Studioalbum A Dawn to Fear – das erste neue Material der Band allein unter ihrem Namen seit Vertikal 1&2 von 2013. Einen Vorgeschmack der Scheibe gibt euch das Video zur neuen Single ‚Lay Your Head To Rest‘, das ihr euch ab sofort hier ansehen könnt: youtu.be/ZMjBfHWrWsQ

Die erste Single ‚The Silent Man‘ kann nach wie vor hier gestreamt werden: metalblade.com/cultofluna – dort ist A Dawn To Fear auch in folgenden Formaten vorbestellbar:

– limitiertes 2CD-Digibook
– Deluxe Artbook (2LP/2CD 48-seitiges Hardcover Artbook – beigefarbenes/ schwarz marmoriertes Vinyl)
– schwarzes Vinyl, 180g, (EU-exklusiv)
– transparent/schwarz marmoriertes Vinyl (EU-exklusiv – 400 Einheiten)
– rot/schwarz marmoriertes Vinyl (EU-exklusiv – 300 Einheiten)
– transparentes „black circle“-Vinyl (EU-exklusiv – 200 Einheiten)
– transparentes „black splatter“-Vinyl (EU-Webshop-exklusiv – 100 Einheiten)
– transparentes „yellowness“ Vinyl (EU-exklusiv – 400 Einheiten)
– transparent/braun marmoriertes Vinyl (EU-exklusiv – 300 Einheiten)
– transparent/grau marmoriertes Vinyl (US-exklusiv – 1.000 Einheiten)
– blau/weiß/schwarz marmoriertes Vinyl (US-exklusiv – 300 Einheiten)
* exklusive Bundles mit Shirts und digitale Formate ebenfalls erhältlich

Auch nach 20 Jahren im Zeichen epischer, gefühlsbetonter und innovativer harter Musik lässt sich nicht leugnen, dass Cult Of Luna mit A Dawn To Fear ein Monster von einem Album geschaffen haben. Die acht Songs in 79 Minuten verkörpern alles, wofür man die Band liebt, und beschreiten trotzdem Neuland. „Wir wussten genau, was wir wollten, und zwar das Gegenteil all dessen, was wir in der Vergangenheit gemacht haben„, sagt Sänger, Gitarrist und Hauptkomponist Johannes Persson. „Praktisch jedes unserer Alben beruhte auf einem konkreten Thema; uns war stets von Anfang an klar, welche Geschichte wir erzählen würden, doch das wollte ich diesmal nicht. Mein eigenes Verhalten und Denken hat sich in den letzten Jahren in vielerlei Hinsicht verändert, weshalb die Musik nun besonders spontan entstehen sollte. Ich war gespannt darauf, was sich dabei ergeben mochte, und A Dawn To Fear ist jetzt das Ergebnis.

Wenngleich der Bandkopf A Dawn To Fear noch nicht richtig bewerten kann, hält er die Platte für besonders organisch, was größtenteils an der Verwendung von analogen Orgeln und akustischen Instrumenten anstelle elektronischer Keyboards lag – nicht zu vergessen, dass die Stücke generell vielleicht etwas melancholischer sind. Zugleich ist das Album heavier als sein Vorgänger Vertikal von 2013 und die Kollaboration Mariner (2016) mit Julie Christmas, sowohl in puncto musikalischer Dichte als auch hinsichtlich seiner Stimmung. Die Aufnahmen fanden bei Ocean Sound Recordings in Norwegen statt, in einem dem Namen entsprechend an der Küste gelegenen Studio weitab vom Schlag. Die Band lebte elf Tage lang dort und genoss den Schaffensprozess. Das Ergebnis könnte praktisch auch als Doppel-CD erscheinen, weshalb man zuerst mit dem Gedanken spielte, einen Track zu entfernen, allerdings nicht lange. „Wir haben uns die Songliste angesehen und erkannt, dass es nicht geht. So hätten wir es uns selbst und allen anderen Beteiligten leichter gemacht, auch in Hinblick auf die Fertigung von Tonträgern, aber das Album musste exakt so erscheinen und nicht anders. Diese Songs allein ergeben zusammen einen Sinn. Würden wir einen herausnehmen, könnte die ganze Dynamik darunter leiden.

A Dawn to Fear track-listing
1. The Silent Man
2. Lay Your Head to Rest
3. A Dawn to Fear
4. Nightwalkers
5. Lights on the Hill
6. We Feel the End
7. Inland Rain
8. The Fall

Cult Of Luna EU tour dates
Oct. 11 – Väven – Umeå, Sweden +
Oct. 12 – Kultura HEns – Luleå, Sweden +
Oct. 14 – Nosturi – Helsinki, Finland
Oct. 16 – Parkteatrer – Oslo, Norway ++
Oct. 17 – Pumpehuset – Copenhagen, Denmark +++
Oct. 18 – Pustervik – Gothenburg, Sweden +++
Oct. 19 – Vasateatern – Stockholm, Sweden +++
Nov. 24 – Festsaal Kreuzberg – Berlin, Germany *
Nov. 25 – Stollwerck – Cologne, Germany *
Nov. 26 – Melkweg Max – Amsterdam, Netherlands
Nov. 27 – Trix – Antwerp, Belgium**
Nov 28 – Stylus – Leeds, UK*
Nov 29 – Electric Ballroom – London, UK*
Nov. 30 – Le Trianon – Paris, France *
Dec. 1 – Z7 – Pratteln, Switzerland *
Dec. 3 – Alcatraz – Milan, Italy*
Dec. 4 – Kino Siska – Ljubljana, Slovenia *
Dec. 5 – Technikum – Munich, Germany *
Dec. 6 – Arena – Vienna, Austria *
Dec. 7 – Praha – Palác Akropolis*
Dec. 8 – Progresja – Warsaw, Poland*

MICHAEL SCHENKER FEST Sprechen im dritten Trailer über die Sänger, die auf „Revelation“ zu hören sind

In bereits zwei Wochen, am 20. September, erscheint das zweite MICHAEL SCHENKER FEST Album „Revelation“. Auf dem Album spielt Gitarrenlegende Michael Schenker erneut zusammen mit seinen früheren Sängern Gary Barden, Graham Bonnet, Robin McAuley und Doogie White sowie Gastsänger Ronnie Romero. Den instrumentalen Teil übernehmen Michael Schenker selbst, Steve Mann, Chris Glen, Bodo Schopf und Simon Phillips.

Heute veröffentlicht die Band den dritten Albumtrailer in dem Michael und Co-Produzent Michael Voss über die Stärken und Rollen der einzelnen Sänger sprechen, die auf „Revelation“ mitwirken und wie Ronnie Romero zum Gastsänger auf dem Album wurde. Seht euch den neuen Clip hier an:  https://www.youtube.com/watch?v=4cuEmN5YVvE

Seht euch hier auch das Video zur ersten Single ‚Rock Steady‘ an:
https://www.youtube.com/watch?v=oJ2sqDSpeuU
Holt euch den Track digital hier: http://nblast.de/MSFRockSteady
Seht euch den Making-Of Clip zu dem Video zu ‚Rock Steady‘ hier an: https://www.youtube.com/watch?v=6Uf5jNIDE50

Seht euch auch das Video zur zweiten Single, ‚Sleeping With The Light On‘ an: https://www.youtube.com/watch?v=f_Qh6Tv2Wkg
Holt euch die Single hier: http://nblast.de/MSF-SleepingWithLight

»Revelation« erscheint in unterschiedlichen Formaten und kann bereits vorbestellt werden. Das Album gibt es als CD-Digipak, 2LP (unterschiedliche Farben) sowie als limitiertes Boxset inkl. CD-Digipak, 2LP (red+black splatter), Puzzle, Poster 60×30, Fotokarten.
Holt euch eure Version hier: http://nblast.de/MSFRevelation
Digitaler pre-save hier: http://nblast.de/MichaelSchenkerFestPre

»Revelation« Trackliste (CD-Digipak, 2-LP, Digital)
01. Rock Steady
02. Under A Blood Red Sky
03. Silent Again
04. Sleeping With The Light On
05. The Beast In The Shadows
06. Behind The Smile
07. Crazy Daze
08. Lead You Astray
09. We Are The Voice
10. Headed For The Sun
11. Old Man
12. Still In The Fight
13. Ascension
Bonus:
14. Armed And Ready (live)
15. Bad Boys (live)
16. Rock Bottom (live)

EXUMER kündigen Europatour für November und Dezember mit Pripjat und Reactory im Vorprogramm an!

EXUMER kehren diesen Winter nach Deutschland und die umliegenden Länder zurück, um die Winter Hostilities 2019 Headlinertour zu absolvieren, dort werden sie ihren aktuellen Langspieler ‚Hostile Defiance‚ gebührend vorstellen.

Hostile Defiance‚ hat die deutschen Charts auf Platz 42 geentert, was den ersten Charteinstieg in der Geschichte der Band bedeutet hat.

Sänger Mem von Stein zur Tour: „Wir freuen uns sehr darüber, 2019 mit dieser Tour beschließen zu dürfen! Endlich können wir unser aktuelles Album HOSTILE DEFIANCE flächendeckend präsentieren. Mit enthalten im Tourpaket sind die jungen Bands Reactory & Pripjat, alle echten Thrasher sollten sich das nicht entgehen lassen!

Die Tour sieht wie folgt aus, noch fehlende Daten werden bald angekündigt.

Winter Hostilities 2019
EXUMER
+ PRIPJAT
+ REACTORY
29/11/19 DE – Weinheim – Cafe Central
30/11/19 DE – Hagen – Kultopia
01/12/19 DE – Saarbrücken – Garage
02/12/19 DE – Erfurt – From Hell
03/12/19 DE – Berlin – SO36
04/12/19 DE – Wiesbaden – Schlachthof
05/12/19 AT – Wien – Viper Room
06/12/19 DE – Cham – LA2
07/12/19 DE – Lindau – Club Vaudeville
08/12/19 TBA
10/12/19 DE – Braunschweig – Kufa
11/12/19 DE – Hamburg – Monkeys
12/12/19 TBA
13/12/19 TBA
14/12/19 TBA

Hostile Defiance‚ bietet genau das, was sein Titel suggeriert: 42 voll auf die Zwölf gehende Minuten, in denen die Thrasher sich zu keiner Sekunde zügeln, sondern auf ihre unvergleichliche Art die Hölle losbrechen lassen. Dies geschieht allerdings auf abwechslungsreichere und dynamischere Art als jemals zuvor „Wir wollten uns klanglich weiterentwickeln, melodischer werden und rhythmisch vielfältiger„, erklärt Sänger Mem von Stein. „Wir gehen jetzt wesentlich mutiger vor, indem wir uns bemühen, mit einem Sound relevant zu bleiben, der in der heutigen Thrash-Szene für sich selbst stehen kann, ohne banal oder verkrampft retro zu wirken. Außerdem sollen unsere Hörer nicht davon ausgehen, dass wir ständig ein und dasselbe Feeling und Tempo verwenden oder nur eine Gangart kennen.

Weitere Musik und Videos aus Hostile Defiance finden sich hier: metalblade.com/exumer, dort könnt ihr das Album auch kaufen.

PHIL CAMPBELL spricht über die Produktion und den Mix
von »Old Lions Still Roar

Der legendäre langjährige MOTÖRHEAD-Gitarrist Phil Campbell veröffentlicht sein allererstes Solo-Album »Old Lions Still Roar« am 25. Oktober über Nulcear Blast.

Heute spricht die Gitarristen-Ikone über die Produktion und den Mix von »Old Lions Still Roar«. Seht das Video Interview hier: https://youtu.be/8F8aiYu6olU

ICYMI
‚These Old Boots‘ official music video: https://youtu.be/S1fOGac2Xso
Talking ‚These Old Boots‘ & Dee Snider: https://youtu.be/5w7LAwBkz2Q
Talking how »Old Lions Still Roar« came about: https://youtu.be/X1oILmXbHbM

Holt Euch/streamt den Track hier: http://nblast.de/PC-TheseOldBoots

»Old Lions Still Roar« erscheint in verschiedenen Formaten (Slipcase CD, Vinyl, Digital – siehe oben) und ist (neben begleitendem Merchandise) ab sofort hier vorbestellbar. Das Album wird zwei verschiedene Cover-Varianten veröffentlicht – ein schwarz/weißes (CD Slipcase + Digital) und ein farbiges (Vinyl). Siehe unten.

Das Album wird u.a. Gast Auftritte von so renommierten Künstlern wie Dee Snider, Rob Halford und Alice Cooper beinhalten.

»Old Lions Still Roar« tracklist
01. Rocking Chair feat. Leon Stanford
02. Straight Up feat. Rob Halford
03. Faith In Fire feat. Ben Ward
04. Swing It feat. Alice Cooper
05. Left For Dead feat. Nev MacDonald
06. Walk The Talk feat. Danko Jones & Nick Oliveri
07. These Old Boots feat. Dee Snider
08. Dancing Dogs (Love Survives) feat. Whitfield Crane
09. Dead Roses feat. Benji Webbe
10. Tears From A Glass Eye feat. Joe Satriani

PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS live dates:
07.09.             AT       Wels – Trabrennbahn BÖHSE ONKELZ Open Air
13.09.             D         Altenbergen – Rock N Revel
14.09.             D         Bochum – Rockpalast
15.09.             F          Raismes – Raismes Fest
16.09.             B          Leuven – Het Depot (w/ GLENN HUGHES)
18.09.             F          Boisseuil – Espace Culturel du Crouzy
20.09.             CH       Aarau – KIFF
21.09.             D         Neuenstadt am Kocher – Stadthalle (w/ NITROGODS)
22.09.             F          Strasbourg – La Maison Bleue
24.09.             F          Nantes – Le Ferrailleur
25.09.             F          Bordeaux – Rock School Barbey
26.09.             F          Alencon – La Luciole
27.09.             F          Paris – Café de la Danse
28.09.             F          Le Havre – Magic Mirrors

13. – 18.10.     USA     Los Angeles, CA – MegaCruise

w/ KING CREATURE
29.10.             UK       Stoke – The Sugarmill
30.10.             UK       Glasgow – Classic Grand
01.11.             UK       Manchester – Rebellion
02.11.             UK       London – The Dome
03.11.             UK       Norwich – Epic Studios
04.11.             UK       Nottingham – Rescue Rooms
06.11.             UK       Southampton – Engine Rooms
07.11.             UK       Wolverhampton – KK’s Steel Mill
08.11.             UK       Exeter – Phoenix
09.11.             UK       Cardiff – Tramshed

w/ LEADER OF DOWN
29.11.             D         Cologne – Gebäude 9
30.11.             D         Hamburg – Logo
01.12.             D         Berlin – Bi Nuu
02.12.             D         Nuremberg – Hirsch
04.12.             D         Dresden – Beatpol
05.12.             D         Munich – Backstage (Halle)
06.12.             D         Frankfurt – Das Bett
07.12.             D         Oberhausen – Nikolaut Winterfestival

DAWN OF DISEASE – neues Album Procession of Ghosts erscheint am 01. November 2019 via Napalm Records! Tracklist und Cover veröffentlicht! Erste Single & offizielles Video “Procession of Ghosts” ab sofort verfügbar!

Zwei Jahre nach dem Vorgänger „Ascension Gate” kehren DAWN OF DISEASE mit ihrem neuen Album Procession of Ghosts zurück. Mit Procession of Ghosts präsentieren DAWN OF DISEASE ein neues phänomenales Melodic Death Metal Werk, das mehr als genug Potential besitzt, sich von den Massen abzuheben. Begleitet wird das Album von einem düsteren Artwork, welches von Michał „Xaay“ Loranc umgesetzt wurde, der bereits mit Bands wie Behemoth, Nile und Evocation zusammengearbeitet hat. Gemischt und gemastered von Jens Bogren und Linus Corneliusson in den Fascination Street Studios (Amon Amarth, Kreator, Arch Enemy, …), hat Procession of Ghosts alles, um den Status von DAWN OF DISEASE an der Spitze deutscher Death Metal Bands und weit darüber hinaus zu sichern. Melancholie trifft auf unerbittliche Brutalität, hymnenähnliche Passagen werden von schnellen Riffs gefolgt und das Gesamtpaket von fesselnden Hooklines, gekrönt mit dunklen Growls und der allgemein finsteren Atmosphäre, macht Procession of Ghosts zu einem durchweg atemberaubenden Album. DAWN OF DISEASE über das Album:
Procession of Ghosts ist unser mittlerweile fünftes full-length Album, in das wir erneut viel Zeit, Energie und Emotionen gesteckt haben. Aber nicht nur das: Wir haben uns auf verschiedenen Ebenen auf neue Wege begeben. Angefangen beim großartigen Artwork von Michał XaayLoranc, über eine Intensivierung der Atmosphäre in unseren Songs, bis hin zur Zusammenarbeit mit Jens Bogren und Linus Corneliusson aus den Fascination Street Studios für die Veredlung der Produktion. Wir können die Veröffentlichung des Albums kaum abwarten und freuen uns jetzt schon, euch die Songs im Rahmen unserer Tour mit Månegarm und Einherjer präsentieren zu dürfen!“

Tracklist:

  1. Lapsarian
  2. Procession of Ghosts
  3. May The Waves Take Me
  4. Shrine
  5. Where The Clouds Reach The Ground
  6. As Heaven Shatters
  7. Autumn Days
  8. Apotropaic
  9. In Death We Blast (Bonus)
  10. Hypnosis (Bonus)

 

DAWN OF DISEASE über die neue Single „Procession of Ghosts”:
Mit großem Stolz und Begeisterung stellen wir euch den ersten Song von unserem nächsten Album vor, der zugleich der Titletrack ist. ‚Procession of Ghosts’ vereint eine Vielzahl von Trademarks, die DAWN OF DISEASE anno 2019 ausmachen. Brachial, melodisch, eingängig und einfach mitreißend – dieser Song wird sicherlich unmittelbar den Weg in euren Gehörgang finden und euch nicht so schnell wieder loslassen!“

Nach dem Album-Release werden DAWN OF DISEASE mit ihren Labelkollegen Månegarm und Einherjer durch die folgenden Städte Europas touren:

02.11.19 DE – Essen / Turock
03.11.19 DE – Weinheim / Cafe Central
04.11.19 HU – Budapest / Durer Kert
05.11.19 AT – Vienna / Viper Room
06.11.19 DE – Leipzig / Hellraiser
07.11.19 NL – Rotterdam / Baroeg
08.11.19 TBA – TBA / TBA
09.11.19 NO – Oslo / Røverstaden

LOST LEGACY unterschreiben einen weltweiten Deal mit PURE STEEL RECORDS

Wenn man an diesen berühmten Stadtteil in New York denkt, fallen einem großen Namen ein, wie Bobby Darin, Eydie, Anthrax, Gorme, Joey Kramer (Aerosmith) und Ace Frehley (KISS). Vielleicht stehen auch einmal LOST LEGACY auf dieser Liste.

PURE STEEL RECORDS sind stolz darauf, dass LOST LEGACY einen weltweiten Deal bei uns unterschrieben zu haben.

LOST LEGACY wurde 1998 in der Bronx, New York gegründet, sind dem klassischen melodischen Power Metal mit einem Schuss Moderne verpflichtet und kombinieren lyrische Geschichten, die auf realen Situationen basieren mit positiven Botschaften.

Kürzlich absolvierte die Band eine erfolgreiche Tournee Im Vorprogramm von Metal Church und spielte im Mai 2019 vier ausverkaufte Shows. Die Tour führte die Band nach New York City, Baltimore, Pittsburgh sowie Minneapolis.

Ihr neues Album mit dem Titel „In the Name of Freedom“ ist fertig aufgenommen. Ein offizieller Releasetermin wird demnächst bekannt gegeben.

Bandstatement:
„LOST LEGACY are proud to be part of the Pure Steel Records® family. As a Power Metal Band, we had no interest in signing with labels that did not live and breathe Metal. The label has a tradition of promoting heavy metal throughout the world. We have been following the label for a while and wanted to partner with them to launch our new record „In The name of Freedom“. The label has bands that we respect and thought this would be a great opportunity for us to bring our music to metal heads around the world“.

LINE-UP:
Dave Franco – vocals
Jorge Pulido – lead guitars, vocals
Scott Bennett – lead guitars, vocals
Jochen Wittlinger – bass, vocals
AJ Spinelli – drums

CRYSTAL EYES kündigen neues Album an

Die schwedische Metalband CRYSTAL EYES hat ihren Vertrag bei Massacre Records verlängert und wird im Dezember ein neues Album veröffentlichen!

Das kommende Album trägt den Titel „Starbourne Traveler“ und wird als CD, limitierte Vinyl LP sowie als Download & Stream erhältlich sein.

Das 8. Studioalbum der Band wurde von Fredrik Nordström im Studio Fredman gemischt und gemastert.

Zusätzlich zum neuen Album, werden CRYSTAL EYES die beiden vorherigen Alben „Killer“ und „Chained“ erneut veröffentlichen.

Das Albumcover und die Tracklist des neuen Albums werden demnächst enthüllt. „Starbourne Traveler“ sowie beide Re-Releases werden am 6. Dezember erscheinen.

DOUBLE CRUSH SYNDROME kündigen »Death To Pop Tour 2020« an neues Album »Death To Pop« am 25. Oktober 2019 

DOUBLE CRUSH SYNDROME kündigen ihre »Death To Pop Tour 2020« zusammen mit ihrem neuen, kommenden Album »Death To Pop«, welches am 25. Oktober 2019 via Arising Empire escheinen wird an und enthüllen das dazugehörige Album-Cover!

DOUBLE CRUSH SYNDROME »Death To Pop Tour 2020«
Präsentatoren:
MusixPowermetal.de, The Mellow Music, Twilight, Rock Hard Magazin

15.01.20  GB   London – Thousand Island
17.01.20  DE   Cologne – Helios 37
18.01.20  DE   Bochum – Rotunde
19.01.20  DE   Frankfurt – Elfer Music Club
21.01.20  DE   Munich – Backstage
22.01.20  AU   Vienna – Chelsea
23.01.20  CZE   Prague – Klub 007 Strahov
24.01.20  DE   Leipzig – Bandhaus
25.01.20  DE   Berlin – Maze
26.01.20  DE   Hamburg – Indra

Tickets: http://bit.ly/2H5BhGV

DOUBLE CRUSH SYNDROME live auf dem ZDF Fernsehgarten am 18. August!
Tickets: https://ticketservice.zdf.de/veranstaltungen.html

Kauft und/oder streamt euch die »Flash & Blood«-EP hier: https://doublecrushsyndrome.lnk.to/FlashAndBlood
Mehr von der EP:
‚I Don’t Like You‘: https://youtu.be/-A9g3F_MAOg
‚Rebel Yell‘: https://youtu.be/Qc-HF7f2RDw
 

DOUBLE CRUSH SYNDROME – The Return of Rock n´Roll!

Wenn ein großes Undergroundtalent aus dem Ruhrpott zu Bayern München geht, müssen Fragen erlaubt sein.

Also, Andy Brings, warum geht man mit seiner Band, die als DIY-Sensation gilt und ihre Unabhängigkeit stets als oberste Maxime ausgegeben hat, nach drei erfolgreichen Jahren unter Piratenflagge zum Luxusliner Arising Empire? „Weil da die richtige Band auf die richtige Company trifft. Lauter Musikverrückte auf allen Positionen, es fühlt sich einfach zu 100% gut an! Wir geben nichts auf, im Gegenteil: man bestärkt uns vielmehr darin anders und gleichzeitig weiterhin wir selbst zu sein!“

Und anders sind DOUBLE CRUSH SYNDROME, als sie 2013, angeführt von Sänger und Gitarrist Andy Brings (ex-SODOM, ex-THE TRACEELORDS), an den Start gehen. Ohne Label, ohne Promotion, nur mit einer CD-Eigenpressung im Pappschuber bewaffnet, erobert die Band die Bühnen des In- und Auslands, und probt dort den Rock n´Roll-Aufstand. „Wir gehen raus mit der festen Absicht, dem Publikum die geilstmögliche Rockshow zu bieten! Wir zwingen die Leute, Spaß zu haben!“

Diese Energie spricht sich rum, und so ist die Band in den nächsten 3 Jahren als Support auf Deutschland- bzw. Europatournee u.a. mit Acts wie J.B.O., OHRENFEINDT, Sebastian Bach (SKID ROW), DORO, HARDCORE SUPERSTAR, LOUDNESS, W.A.S.P., und spielt Dutzende eigene Konzerte; jedes, als ob es das letzte wäre.

Nun also das offizielle Debütalbum. Was hört man? „Wir sehen uns in der Tradition von Bands wie Ramones, Kiss, Skid Row, Motörhead, Mötley Crüe, ohne wie diese zu klingen oder es darauf anzulegen. Es ist unsere Version von Rock n´Roll, natürlich mit viel Punk in der Instrumentierung, starken Refrains mit Pop-Schlagseite und der Power eine Kleinstadt zu zermalmen. Also eine Kleinstadt pro Song wohlgemerkt!“ sagt Brings, ohne den Anflug eines Lächelns. Hat die Band etwa keinen Humor? „Doch, sehr viel sogar, die ganze Band funktioniert nicht ohne Augenzwinkern und einer ordentlichen Portion Anarchie auf der Bühne. Aber wir sind nicht per se lustig. Was wir tun, nehmen wir sehr ernst! Dennoch: Spaß soll, ja muss gehabt werden, auf und vor der Bühne!“

Die Bandbreite der Songs reicht von peitschenden Punk n´ Roll Granaten wie den Bandhymnen ´Die For Rock n´Roll´ und ´Gimme Everything´, sowie etwas ausgefuchsteren Abrissbirnen wie ´Can´t You Be Like Everyone Else´ und ´Revolution´ bis hin zur „teuersten“ Nummer ´On Top Of Mount Whateverest´. Teuer? „On Top…´ sticht etwas heraus, der Song ist opulenter arrangiert, hat ein paar coole Synthie-Effekte, die das Lied noch mehr strahlen lassen. Wir sind sehr stolz auf das Stück!“ sagt Brings, der das Album auch produziert und gemischt hat.

Und die Texte? Hat die Band etwas zu sagen? „Wir sind auf jeden Fall dagegen! Wogegen genau wissen wir manchmal selbst nicht mehr, aber mit einer gewissen punkigen Grundwut im Bauch ist das total egal. Hauptsache nix gefallen lassen! Es gibt bei uns jedoch keinen ideologischen oder politischen Überbau. Wir definieren Punk anders. Wir stehen nicht mit politisch korrekter Markenkleidung irgendwo im Wald rum, und brüllen kopflastige Parolen in die Welt! Wir machen uns hübsch und wollen unterhalten! Einige Lieder zelebrieren die Liebe, andere verteufeln sie. Was alle Songs inhaltlich eint, ist die niemals endende Hoffnung und der Wille, ein selbstbestimmtes, freies Leben zu führen, zu lieben, zu lachen und zu weinen, mit dem festen Glauben, dass alles gut wird! Stark sein! Glücklich sein!“

Die Zeichen stehen also auf Sturm, Herr Brings?

„Die völlige Begeisterung unseres neuen Partners Nuclear Blast/Arising Empire kickt uns nochmal richtig in den Hintern, obwohl wir wirklich keinen Arschtritt nötig haben. Wir geben entweder Vollgas, oder sind aus. Dazwischen gibt es nichts! Entscheidend ist auf dem Platz, und da haben wir eh vor Nichts und Niemandem Angst. We die for Rock n´ Roll!“

DOUBLE CRUSH SYNDROME sind:
Andy Brings | Gesang, Gitarre
Slick Prolidol | Bass, Gesang
Jason-Steve Mageney | Schlagzeug

SONATA ARCTICA Tony und Elias sprechen im vierten »Talviyö«-Trailer
über die Bandgeschichte!

Die finnischen Melodic Metal-Titanen SONATA ARCTICA werden ihr zehntes, elf Tracks umfassendes Studioalbum »Talviyö« („Winternacht“) in drei Wochen via Nuclear Blast auf den Markt bringen. Heute veröffentlicht die Band den vierten Albumtrailer, in dem Sänger Tony Kakko und Gitarrist Elias Viljanen über die Geschichte der Band sprechen und den Platz des 10. Studioalbums darin.

Klickt hier: https://youtu.be/kxtpFoR72WU

»Talviyö« – Tracklist:
01. Message From The Sun
02. Whirlwind
03. Cold
04. Storm The Armada
05. The Last Of The Lambs
06. Who Failed The Most
07. Ismo’s Got Good Reactors
08. Demon’s Cage
09. A Little Less Understanding
10. The Raven Still Flies
11. The Garden

Bestellt »Talviyö« jetzt vor: http://nblast.de/SonataArctica-Talviyoe

»Talviyö« wird in den folgenden Formaten erhältlich sein:
– CD-DIGI
– Jewelcase-CD
– 2LP (schwarz, blau, transparent)
– BOXSET (CD-DIGI, 2LP (marmoriert), Puzzle, Poster, Fotokarte)

SONATA ARCTICA Live:
16.08. FIN Joensuu – Rock in the City
18.08. BG Varna – Rock Fest

w/ BATTLE BEAST

06.09. USA     Margate, FL – O’Malley’s
07.09. USA     Orlando, FL – The Abbey
08.09. USA     Charlotte, NC – The Underground

»The Shadow Tour – North America 2019«
w/ KAMELOT, BATTLE BEAST
10.09. USA     Silver Spring, MD – The Fillmore
11.09. USA     Philadelphia, PA – Theatre of Living Arts
13.09. USA     Worcester, MA – Palladium
14.09. USA     New York, NY – Terminal 5
15.09. CDN     Montréal, QC – Club Soda
16.09. CDN     Québec City, QC – Impérial Bell
18.09. CDN     Toronto, ON – The Phoenix Concert Theatre
19.09. USA     Detroit, MI – Harpos Concert Theatre
20.09. USA     Cleveland, OH – Agora Theatre
21.09. USA     Chicago, IL – Patio Theater
23.09. USA     St. Paul, MN – Amsterdam Bar & Hall
24.09. USA     Kansas City, MO – The Truman
25.09. USA     Denver, CO – Ogden Theatre
26.09. USA     Salt Lake City, UT – The Complex
28.09. CDN     Edmonton, AB – The Ranch Roadhouse
29.09. CDN     Calgary, AB – Marquee
01.10. CDN     Vancouver, BC – Venue Nightclub
02.10. USA     Seattle, WA – Neptune Theatre
04.10. USA     San Francisco, CA – Palace of Fine Arts
05.10. USA     Anaheim, CA – City National Grove
06.10. USA     Tempe, AZ – Marquee Theatre
08.10. USA     Dallas, TX – Canton Hall
09.10. USA     St. Louis, MO – The Ready Room
11.10. USA     Atlanta, GA – The Masquerade
12.10. USA     Tampa Bay, FL – Jannus Live

w/ BATTLE BEAST
13.10. USA Durham, NC – Motorco Music Hall
14.10. USA Charleston, SC – Music Farm
16.10. USA Baltimore, MD – Soundstage
17.10. USA Clifton Park, NY – Upstate Concert Hall
18.10. USA Hartford, CT – Webster Theater

23. – 28.09. D Kiel – Full Metal Cruise

EMP, Metal Hammer, Musix, Rock It, Hardline, Metal.de, Nuclear Blast & Dragon Productions präsentieren:
»The Raven Still Flies Over Europe«
w/ EDGE OF PARADISE, TEMPLE BALLS

11.11.  S         Stockholm – Kraken Sthlm
12.11.  N         Oslo – Parkteatret
13.11.  N         Trondheim – Byscenen
15.11.  S         Trollhättan – Folkets Park
16.11.  DK       Aarhus – Train
17.11.  D         Berlin – Bi Nuu
18.11.  D         Mannheim – MS Connexion Complex
19.11.  D         Leipzig – Hellraiser
21.11.  SK       Zvolen – Rates Arena
22.11.  RO       Cluj-Napoca – Form Space
23.11.  BG       Sofia – Music Jam Club
25.11.  H         Budapest – Barba Negra
26.11.  A         Vienna – Szene
27.11.  CH       Pratteln – Z7
29.11.  I          Padova – Hall
30.11.  I          Trezzo sull’Adda (MI) – Live Club
01.12.  F         Lyon – Ninkasi Kao
02.12.  F         Paris – La Machine du Moulin Rouge
04.12.  E         Madrid – La Riviera
05.12.  E         Barcelona – Salamandra
06.12.  F         Limoges – CC John Lennon
07.12.  B         Izegem – Cultuurhuis De Leest
08.12.  F         Pagney-derrière-Barine – Chez Paulette
11.12.  UK       London – Electric Ballroom
12.12.  NL       Tilburg – 013
13.12.  D         Hamburg – Markthalle
14.12.  D         Bochum – Matrix

»Talviyö« wurde zwischen September 2018 und Mai 2019 aufgenommen und von Mikko Tegelman und SONATA ARCTICA im ‚Studio57‘ produziert. Zusätliche Aufnahmen fanden an unterschiedlichen Lokalitäten statt. Mikko hat dieses Album produziert und hat es wirklich geschafft, das Beste aus uns herauszuholen, selbst bei den etwas experimentelleren Teilen. Mit einem externen Produzenten zu arbeiten war die größte Neuerung, die wir dieses Mal ausprobiert haben“, erklärt der Keyboarder. Für den Mix war ebenfalls Mikko Tegelman sowie Pasi Kauppinen verantwortlich, während das Mastering von Svante Forsbäck für ‚Chartmakers‘ getätigt wurde.