Die Symphonic Metal Band CATHUBODUA veröffentlicht erste Details, Single + Musikvideo aus kommenden Album „Interbellum“!

Mit ihrem neuen Album „Interbellum“ stehen CATHUBODUA in den Startlöchern, um Symphonic Metal-Fans auf der ganzen Welt im Sturm zu erobern! ! Das Album erscheint digital und als CD am 23. Februar 2024 über Massacre Records, Vorbestellungen sind ab sofort hier möglich: https://lnk.to/interbellum

Heute hat die Band nicht nur erste Albumdetails enthüllt, sondern auch eine erste, epische Single samt Musikvideo! Sängerin Sara Vanderheyden verrät uns:

„Foretelling“ erzählt die Geschichte der Prophezeiungen von Badb, einer keltischen Kriegsgöttin, die mit Cathubodua verwandt ist. Sie prophezeite das Ende der Welt, alles Böse, das sich ereignen würde, und den allmählichen Abstieg der Menschheit in Vergessenheit und Sünde. Das Lied lädt dazu ein, mit uns zu trinken, während wir zusehen, wie unsere Welt zu einem unfruchtbaren Ödland verkommt. Wir nutzen und beuten die Erde und die Menschen um uns herum stolz aus, während wir unsere eigenen Erfolge feiern.

Musikalisch und strukturell wird der Song von Teilen der alten Prophezeiung im akustischen Intro begleitet – um dann im siegreichen Refrain zu explodieren, bei dem der Chor mitsingt. Es ist eine ironische Kampfhymne, die unsere aktuellen Triumphe verherrlicht, doch die Frage bleibt bestehen: Zu welchem Preis? Unsere Instrumentalisten stehen im Mittelpunkt und liefern beschwingte Soli, die die positive Stimmung, die zum Schlusschor führt, noch verstärken. Die Orchestrierung von „Foretelling“ vermischt das Zeitgenössische mit dem Traditionellen, indem sie tiefe Pfeifen und Uilleann Pipes einbezieht und so ein volkstümliches, heimeliges Gefühl erzeugt.“

Den Song, feat. Mathijs Ignoul an der Akustik Gitarre, findet ihr ab sofort auf allen digitalen Anbietern über https://cathubodua.bfan.link/foretelling ,
der Video Clip feiert heute hier Premiere:

Nach ihrer eindrucksvollen Debüt EP in 2016, erzählt der erste Longplayer der Band nun die Geschichte von der Erschaffung und Zerstörung einer Kriegsgöttin; von großen Hoffnungen, Macht und Träumen bis hin zu verlorener Liebe und dem Umgang mit einer ewig brennenden Schuld. Diese intensiven Emotionen werden auf eine grandiose und intensive Art und Weise musikalisch wiedergegeben, indem CATHUBODUA dieses Mal mehr Ideen und Einflüsse aus härteren Metal-Genres in ihre Songs einfließen ließen.

Den Gitarren wird eine weitaus prominentere Rolle auf dem Album zugestanden, und mit ihrer treibenden Energie geleiten sie den Hörer durch die Geschichten auf dem Album. „Interbellum“ ist wie ein Schlag ins Gesicht – nicht nur emotional und textlich, sondern auch musikalisch. Das Album ist roher und härter als alles, was CATHUBODUA bis dato veröffentlicht haben, ohne dabei Abstriche bei den epischen Geigenmelodien, den wunderschönen Orchestrierungen und der immensen stimmlichen Bandbreite von Sängerin Sara zu machen!

„Interbellum“ wurde mit Yarne Heylen im Project Zero Studio produziert, und wurde von Erwin Hermsen im Toneshed Recording Studio gemischt und gemastert. Das spektakuläre Album Artwork stammt aus der Feder von Jelle van Loo.

„Interbellum“ Tracklist:

1. Effigy Of Aftermath

2. Foretelling

3. Will Unbroken

4. Amidst Gods

5. The Mirror

6. Goddess Fallacy

CATHUBODUA Online:
https://www.cathubodua.com

https://www.facebook.com/Cathubodua.be

https://www.instagram.com/cathubodua_metal

CATHUBODUA Live:
23.02.2024 BE Bree – Ragnarok Live Club

24.02.2024 FR Lille – La Brat Cave

09.03.2024 DE Nordhorn – Grafschafter Metalfest

13.04.2024 BE Gullegem – Gullegem Metal Fest

31.10.2024 BE Diest – Club Hell

About The Author

Author: Thomas Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.