News

MANNTRA veröffentlichen Liveversion von ”Kiša”

Manntra’s Wurzeln liegen in dem Song „Kiša„.

Dieser Song ist von historischer Bedeutung, da er die erste Veröffentlichung von Manntra war und die Essenz ihres Musikstils einfängt und die Band zu einem Underground-Phänomen in Kroatien machte.

Beim Jubiläumskonzert in Leipzig erlebte „Kiša“ seine lang erwartete Live-Aufführung. Die Live-Version haucht diesem Klassiker neues Leben ein und ermöglicht es, die Nostalgie zu erleben und gleichzeitig die elektrische Energie von Manntra’s gegenwärtiger Performance zu spüren.

Hier werden die Ursprünge von Manntra’s Vermächtnis in die Gegenwart transportiert – in der dynamisch und kraftvollen Live-Interpretation von ‚Kiša‚.

Erlebt die rohe Kraft und die elektrisierende Energie von Manntra auf ihrem Meilenstein-Live-Album „Manntra Live In Leipzig“.

Aufgenommen im ausverkauften Täubchenthal in Leipzig, fasst dieses Album fünf Jahre der unerbittlichen Leidenschaft und des musikalischen Könnens der Band zusammen. Pulsierenden Beats, wilde Riffs und die brüllende Menge, wenn Manntra eine unvergessliche Performance abliefern, die von Stärke, Kraft und einem unbestreitbar lauten und energiegeladenen Geist zeugt.

Taucht ein in die intensive Atmosphäre und werdet Zeugen einer mitreißenden Reise, durch einen explosiven Abend mit Folk-Metal-Musik vom Feinsten.

LIVE:

14.03.2024 | DE | Wiesbaden – Kesselhaus

16.03.2024 | DE | München – Backstage | SOLD OUT!

17.03.2024 | CH | Münchenstein – Rockfact

04.04.2024 | PL | Warszawa – VooDoo Club

05.04.2024 | DE | Dresden – Club Puschkin

06.04.2024 | DE | Hamburg – BF Pauli | low tickets

07.04.2024 | DE | Berlin – Cassiopeia

13.04.2024 | HR | Zagreb – TvornicaKulture

14.04.2024 | RS | Beograd – Dom Omladine

19.04.2024 | DE | Stuttgart – Club Zentral

20.04.2024 | DE | Hannover – Musikzentrum

21.04.2024 | DE | Köln – Helios37

15.03.2024 | DE | Oberhausen – Mead & Greed Festival

26.04.2024 | DE | Losheim – HexentanzFestival

22.04.2024 | DE | Burg Abenberg – Feuertanz Festival

13.07.2024 | DE | Rügen – Freilichtbühne (mit In Extremo)

26.07.2024 | DE | Singen – Festung Hohentwiel (mit In Extremo)

27.07.2024 | DE | Köln – Amphi Festival

MISTER MISERY geben „The Dark Legacy“ Tour 2024 bekannt!

Während sich die Modern Metal Band MISTER MISERY aktuell nicht nur auf die Veröffentlichung ihres kommenden neuen Albums in diesem Jahr vorbereitet, haben die Schweden nun eine Headliner Tour für Oktober 2024 bekannt gegeben! Alle Termine findet ihr unten, Tickets für die „The Dark Legacy“ Tour 2024 sind ab sofort erhältlich über:  https://www.seaside-entertainment.com/mister-misery-2/ 

Mit ihrer innovativen Mischung aus klaren und düsteren Vocals, energie-geladenen Riffs und hymnischen Refrains haben MISTER MISERY einen einzigartigen Sound und Stil entwickelt, der die Essenz aller Subgenres der modernen Heavy Musik-Szene perfekt einfängt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 haben MISTER MISERY bis dato zwei von der Kritik und Fans gefeierte Studioalben (Unalive und A Brighter Side Of Death) sowie mehrere Singles, die in den Top Metal- Playlisten landeten, veröffentlicht. MISTERY MISERY begeisterten bisher mit ihrer eindrucksvollen Bühnenshow auf Festivals wie dem Wacken Open Air, Master of Rock, Full Metal Cruise, Hills of Rock, und spielten im Support von Nightwish oder Dream Theater. Auch die angekündigte Tour wird hier keine Ausnahme machen und das Publikum ausnahmslos begeistern!

Nach ersten Single-Auskopplungen wie „Roots Of All Evil“, „Boogeyman Boogie“ sowie „Hand Of Death“, ist das neue, dritte Studioalbunm der Band für dieses Jahr über AFM Records geplant.

SLAUGHTERROR veröffentlichen Debüt-EP „Endless Lust For Gore“ über Noble Demon!

Das Death-Metal-Trio Slaughterror hat seine Debüt-EP „Endless Lust For Gore“ veröffentlicht, die ab sofort digital über Noble Demon erhältlich ist. Die komplette EP könnt ihr euch HIER anhören.

Gegründet im Jahr 2022, sind Slaughterror ein formidables Trio aus dem kalten Herzen Finnlands. Ihre Musik ist ein unerbittlicher Ansturm von Aggression und Groove, der die Essenz des klassischen Death Metal einfängt. Inspiriert von amerikanischen Death-Metal-Giganten wie Six Feet Under und Cannibal Corpse, versetzt der Sound von Slaughterror den Hörer in die goldene Ära des Genres zurück und während sie den Klassikern huldigen, fügen sie gekonnt einen eigenen, modernen Twist hinzu und kreieren damit ihren ganz eigenen kraftvollen Sound.

Neben ihrer Tätigkeit bei Slaughterror spielen die Bandmitglieder auch in anderen Projekten der Metalszene eine bemerkenswerte Rolle. Juuso Turkki zum Beispiel ist ein vielseitiger Musiker, der ebenfalls bei One Morning Left spielt. Okko Solanterä ist bekannt für seine Beiträge zu Horizon Ignited, während Saku Moilanen nicht nur Gitarrist bei Slaughterror, sondern auch Mastermind von Red Moon Architect ist und als renommierter Studioproduzent in der Metalszene den Sound unzähliger Acts prägt.

Um in die richtige Stimmung zu kommen, hört euch HIER den Titeltrack der EP an.

Slaughterror über den Track:
Es ist ein super grooviger Song mit einem Riff, bei dem man sofort den Kopf bewegt! Mord und ein persönlicher Rachefeldzug haben noch nie so appetitlich geklungen.

Neue Tourneen: Fish, Black Stone Cherry und weitere

Mr Tout Le Monde

Mr Tout Le Monde klingt nach Sonne, nach Urlaub – nach allem, was man sich im nassen, kalten Deutschland gerade so wünscht, also. Der selbsternannte Pionier der emotionalen Dance-Musik hat erst im Jahr 2021 sein Debütalbum „Her“ veröffentlicht und seinen typischen warmen, tropischen Hybrid-Sound aus Alternative-Pop und Elektronica etabliert. Der Franzose zeigt mit seiner Kunst beispiellos, wie gefühlvoll elektronische Musik sein kann und steht als Produzent, Multi-Instrumentalist und Singer/Songwriter hinter seiner Arbeit. Ein Jahr später folgte mit „Sun“ dann bereits das zweite Werk, das von der Kritik hoch gelobt wird. Insbesondere die Vielfalt an Sounds, mit denen der Artist euphorische Emotionen hervorlockt, fällt auf, wenn man die zwölf knackigen Songs der Platte durchhört. Zu denen gehört im Übrigen auch der meistgehörte Track des Musikers, „Sunny Day“, der mit gutgelaunten Synthesizern und entspanntem Beat genau den Moment malt, in dem die Sonne gerade untergeht und das Nachtleben beginnt. Das Gesicht verbirgt der Singer/Songwriter hinter einer metallenen, goldenen Maske, mit der er sich auf allen Pressebildern und unter anderem auch auf dem Cover des aktuellen Albums „Sun“ inszeniert. Genau das bringt der Artist nun endlich auf die Livebühnen – in gleich vier Terminen, mit denen er auf seiner Tour im Mai in Deutschland Halt macht.

14.05.2024 Frankfurt – Zoom
15.05.2024 Berlin – Gretchen
16.05.2024 Köln – Kantine
17.05.2024 München – Technikum

Black Stone Cherry

Seit gut zwei Jahrzehnten ist es die wuchtige Mischung aus traditionellen Hardrock- Einflüssen und Emotionalität, die Black Stone Cherry spektakulär macht. Das Quartett aus Edmonton/Kentucky vereint harten Rock und mitreißende Gitarrenriffs mit zeitgemäßer Energie und weiß so weltweit zu begeistern. Seit ihrem dritten Album „Between The Devil And The Deep Blue Sea“ (2011) erzielen sie internationale Charterfolge, die mit ihrem im September erschienenen Album „Screamin‘ at the Sky“ weiter untermauert wurden. Live wird man das Album auf ihrer kommenden Welttournee zu hören bekommen, in deren Rahmen sie zwischen dem 18. und 27. Juni 2024 für fünf Shows in Deutschland Station machen, um mit ihrem schweißtreibenden Rock in Nürnberg, Leipzig, Saarbrücken, Hannover und Karlsruhe über die Bühnen zu fegen.

18.06.2024 Nürnberg – Hirsch 
19.06.2024 Leipzig – Anker 
25.06.2024 Saarbrücken – Garage
26.06.2024 Hannover – Capitol
27.06.2024 Karlsruhe – Substage

Fish

Fish, die Ikone des Progressive Rock und gefeierter Künstler, Sänger, Musiker, Frontmann und Texter der Extraklasse, hat erst kürzlich seine Abschiedstournee „Road To The Isles“ angekündigt, mit der er sich nach vier Jahrzehnten voller Hits und Erinnerungen endgültig verabschiedet. Aufgrund der großen Nachfrage kommen jetzt neben den bereits bestätigten Deutschlandterminen noch drei weitere Shows hinzu: Am 12. November wird Fish im Capitol in Hannover auftreten, in der Frankfurter Batschkapp ist er am 13. November zu Gast und sein letztes Konzert auf dem Festland wird er am 15. November im FZW in Dortmund geben.

In den 80ern wurde Derek Dick, den alle nur unter dem Namen Fish kennen, als Sänger und vor allem als Texter für die Band Marillion bekannt. Mit Alben wie „Script for a Jester’s Tear“, „Clutching at Straws“ und vor allem „Misplaced Childhood“ mit dem Welthit „Kayleigh“ wurde der Schotte bekannt. Doch am Höhepunkt des Erfolgs stieg der schüchterne Sänger, der damals nur in Verkleidung auftreten konnte, aus und begann seine lange Solokarriere.

Fish
Farewell Tour – Road to the Isles 2024

10.10.2024 Hamburg – Grosse Freiheit 36
11.10.2024 Köln – Carlswerk Victoria
13.10.2024 Stuttgart – Im Wizemann
16.10.2024 München – Muffathalle
01.11.2024 Dresden – Alter Schlachthof
02.11.2024 Karlsruhe – Tollhaus
03.11.2024 Berlin – Metropol
12.11.2024 Hannover – Capitol //neu
13.11.2024 Frankfurt – Batschkapp //neu
15.11.2024 Dortmund – FZW //neu

ROYAL TUSK, AUS ALBERTA VERÖFFENTLICHEN HEUTE IHR NEUES ALBUM „ALTRUISTIC“ VIA MNRK  MUSIC GROUP

Schaut euch auch das Making Of „Do No Wrong“ hier an, wenn ihr mehr über die Entstehungsgeschichte von „Altruistic“ erfahren wollt.

Das Rocktrio Royal Tusk aus Alberta veröffentlicht heute ihr drittes Album „Altruistic“ über die MNRK Music Group.
Das Trio verbrachte fast ein Jahr mit dem Schreiben während der Pandemie und zog sich schließlich in das Aufnahmestudio Audio Department in Alberta zurück, wo sie „Altruistic“ selbst produzierten. Mitten in diesem Prozess befand sich Carriere in einem einjährigen Kampf um seine Gesundheit, nachdem ein Blutgerinnsel in seiner Lunge entdeckt wurde. Er nahm über 10 Kilo ab und konnte kaum noch sprechen.

“Sandy [Bassist] und Quinn [Gitarristt] helped me through the entire experience,” sagt Carriere “These songs were written prior to this life-changing event, but they still tell a story of struggle, suffering, uncertainty, courage, and watching your back. It’s bizarre how that happened. When I think of them now, they definitely illustrate what we all went through.”

Mit ungebrochener Entschlossenheit durchlebte die Band Höhen und Tiefen, die sie an den Rand ihrer Karriere brachten und ihre Träume zu zerstören drohten. Trotz all dieser  Widrigkeiten haben sich Freundschaft, Zusammenhalt und Durchhaltevermögen durchgesetzt. Im Dokumentarfilm werden wir Zeuge dieser Tour de Force die in er Erschaffung eines der unbestreitbar stärksten Rockalben des Jahrzehnts mündet.

Außerdem haben sie heute ihre neue Single „Here On Out“ veröffentlicht über die sich Frotman Daniel Carriere wie folgt äußert “To me, the more people who resign to their fate and don’t live their true selves, the more fucked up the world becomes.”

„Altruistic“ Tracklisting

Fire In Your Veins
Hated
Head Up
Relegate
All My Life
Death Of Common Sense
Here On Out
Altruistic
Breathe
Something Like The Truth

KINGS OF LEON kündigen neues Album „Can We Please Have Fun“ an

Die Grammy-prämierte und mehrfach Platin-dekorierte Rockband KINGS OF LEONstarten 2024 mit einer Reihe großer Neuigkeiten. Neben einer neuen Label-Partnerschaft mit Capitol Records kündigt die Band heute ihr 9. Studioalbum „Can We Please Have Fun“ an. Es wird am 10. Mai 2024 erscheinen und ist hier vorbestellbar.

Die erste Single „Mustang“ steht bereits jetzt zum Hören bereit, begleitet von einem Musikvideo, das die Richtung des Albums vorgibt.

Im Sommer starten Kings Of Leon dann eine Welttournee, die die Band ab August zunächst durch Nordamerika führen wird, mit 26 Konzerten in Kanada und den USA. Als Festival-Headliner spielen Kings Of Leon zuvor bereits beim Deichbrand Festival in Deutschland und beim Lido Sounds in Österreich. Außerdem wird die Band am 30. Juni im BST Hyde Park, London auftreten sowie als musikalischer Hauptact beim Formel 1-Grand Prix von Großbritannien am 4. Juli in Silverstone einheizen.

Can We Please Have Fun – Tracklist:
1. Ballerina Radio
2. Rainbow Ball
3. Nowhere To Run
4. Mustang
5. Actual Daydream
6. Split Screen
7. Don’t Stop The Bleeding
8. Nothing To Do
9. Television
10. Hesitation Generation
11. Ease Me On
12. Seen

Die Aufnahmen zu „Can We Please Have Fun“ fanden im Dark Horse Studio, Nashville statt, gemeinsam mit Produzent Kid Harpoon (Harry Styles, Florence + the Machine). Das Album zeigt eine der größten Rock’n’Roll-Bands unserer Zeit dabei, Loszulassen, Neues auszuprobieren und ja, auch Spaß zu haben. Wir hören eine neue Seite der Kings Of Leon, während sie zugleich Elemente ihrer grobkernigen Anfänge aufgreifen. Es ist der Sound einer in ihrer Vision geeinten Band, frei von Erwartungen, auf einem Album, das sie schon immer einmal machen wollte.

„It was the most enjoyable record I’ve ever been a part of,” sagt Caleb Followill. “It’s like we allowed ourselves to be musically vulnerable,” fügt Nathan Followill hinzu. “I love it when a rock band is not embarrassed to admit that every song doesn’t have to be on 11.”

“When you have a band, there’s a bond like no other, and when you have family, you have a bond like no other,” so Caleb. “We have both of those things. I thought, if we put all our energy toward something, who is gonna stop us? Who can stop us except us?” 

NECROPHOBIC veröffentlichen Interview mit Jens Rydén über das Artwork zu „In the Twilight Grey“;
dritte Single „Grace of the Past“ verfügbar!

Knapp einen Monat vor der Veröffentlichung ihres Albums „In the Twilight Grey“ haben die Schweden NECROPHOBIC einen besonderen Leckerbissen parat – ein Interview mit dem Fotografen und Grafikdesigner Jens Rydén (Thyrfing, ex-Naglfar u.a.) über die Entstehung des Artworks von „In the Twilight Grey“: https://youtu.be/WKmTy8WP7zk

Die Band hat kürzlich „Grace of the Past“ veröffentlicht, die dritte und letzte Single von „In the Twilight Grey“, das am 15. März 2024 erscheint. Hören kann man die Single zum Beispiel HIER.

Wer sich für die herausragenden Gitarrenkünste von Lead-Gitarrist Sebastian Ramstedt interessiert, sollte sich seinen Playthrough zu „Stormcrow“ ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=yR6SfIZWzco

Preorder Optionen für “In the Twilight Grey” finet man hier:
https://necrophobic.lnk.to/InTheTwilightGrey

Hideous Divinity veröffentlichen eine intensive Hymne gegen die etablierte Ordnung „Against the Sovereignty of Mankind“ vom kommenden Album!

Unextinct, das neueste Album von Hideous Divinity, wird am 22. März über Century Media Records veröffentlicht. Ihr neuester Track „Against the Sovereignty of Mankind“ erzählt von einer Rebellion gegen die menschliche Dominanz. Ein Protagonist, der nicht auserwählt ist und dem Verfall zusieht, strebt nach Befreiung! Streamt den Song HIER; den Visualizer (produziert von Andrea Mantelli Productions) kann man hier sehen: https://youtu.be/hTGIoqUdxeo

Hideous Divinity sagen über den Track: „Here’s the second bite of the unextinct one. For those of you who’ve been following us for some time, you’ll recognize HD’s riffing right off the bat. On, and then there’s the ending… we love the ending. Time to weep for our loss of strength, for the lies we’ve been taught at the altar rail, for the men we’ve failed. You’ll find comfort here.“

Vorbestellen kann man Unextinct hier: https://hideousdivinity.lnk.to/Unextinct

Opereske Black Metal Band FOLTERKAMMER veröffentlicht Musikvideo für die neue Single „Leck Mich“!

Die aufstrebenden Opern-Black-Metaller FOLTERKAMMER präsentieren ein humorvolles und ermutigendes Musikvideo zu ihrer frechen neuen Single „Leck Mich!“. Das Video ist Klasse des 18. Jahrhunderts gegen Krassheit des 21. Jahrhunderts; eine blutige Reise in den Rokoko-Untergrund und seiner lüsternen Anführerin, Sängerin und Frontfrau Andromeda Anarchia. Der Clip wurde wieder einmal von FOLTERKAMMER-Schlagzeuger Brendan McGowan gedreht und von den Vile Luxe Studios produziert und ist unter diesem Link zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=dqmYTWTcUys 

Der Song stammt vom zweiten Album der Band, ‚Weibermacht‘, das am 19. April 2024 über Century Media Records erscheinen wird! Hier kann man vorbestellen:
https://folterkammer.lnk.to/WeibermachtPR

Anarchia erklärt: „The expression ‚Leck mich!‘ has several meanings in German. The literal (Lick me!) and the more abstract, vulgar version, short for ‚Leck mich am (Arsch)!‘ (lick my a$$!), which is vulgar for: ‚Leave me alone!‘ or ‚Fvck off!‘

The title of our upcoming album is ‚Weibermacht‘ and this is the thematic leitmotif that runs through all the songs, including ‚Leck mich!‘

The term ‚Weibermacht‘ refers to an art and cultural-historical motif and describes the triumph of women (and their erotic power) and love over men. In poetry, particularly powerful, wise, strong, and beautiful men allow themselves to be seduced by the folly of love and lose their self-control, virtue, dominance or even their lives.

In the song ‚Leck mich!‘ the commanding tone is set; men are once again playfully commanded into the submissive and obedient role. ‚Who sets the tone here?‘ there is a clear answer: ‚The goddess, the mistress, the dominatrix.'“

Escuela Grind x Rotten Sound im Mai auf EU/UK-Tour mit sechs Terminen in Deutschland

Escuela Grind kommen für 18 Termine zurück nach Europa und spielen ein paar Shows gemeinsam mit Rotten Sound, sowie ein paar Festivals wie Incineration, Music Match, 0161 Festival und Vort ‚N Vis Festival. Vom 3. bis 8. Mai spielen sie auch sechs Shows in Deutschland!

Die US-amerikanische Band Escuela Grind freuen sich darauf, nach Europa zurückzukehren und mit alten und neuen Freunden durchzudrehen. Diese Shows werden chaotisch, brutal und sehr, sehr queer sein. Außerdem hat die Band auch neue Musik im Gepäck und wird noch mehr Songs von ihrem neuen Album spielen!

Also kommt zu diesen Shows, grindet euch kaputt, macht Two-Steps, springt auf die Bühne, trefft eure neue beste Freundin, macht eine Archnemesis, lasst euch von einem 17-jährigen Radler-Trinker ins Gesicht treten, kauft Merch.

Das wird der Wahnsinn! Wir sehen uns dort!

03.05.2024 Dresden, Musicmatch
04.05.2024 Berlin, Reset, Germany
05.05.2024 Hamburg, Hafenklang, Germany
06.05.2024 Kassel, Goldgrube, Germany
07.05.2024 Stuttgart, JuHa West ,Germany
08.05.2024 Bochum, Die Trompete ,Germany

Die Metallic-Sludge-Band MASTIFF veröffentlicht die zweite Single „Void“ aus dem neuen Album Deprecipice, das am 22. März auf MNRK Heavy erscheint

Alles, was Mastiff ausmacht, steht im Namen der Intensität. Seit ihrer Gründung im Elend von Kingston-upon-Hull im Jahr 2013 hat die fünfköpfige Band extremen Metal, Sludge und Hardcore zusammengeschmettert, um die brutalsten Klangattacken zu kreieren, die möglich sind – und das alles im Namen einer frischen, rohen und brodelnden Musik.

Seit sie vor drei Jahren bei ihrem Label MNRK Heavy unterschrieben haben, ist Mastiffs Leidenschaft für stumpfe Aggression ungebremst. Ihr Album „Leave Me The Ashes Of The Earth“ aus dem Jahr 2021 wurde von Dom Lawson von Blabbermouth mit „horrifying slab of disgust“ und „a sustained scream in the face of uncontrollable madness“ beschrieben.
Jetzt kommt der lang erwartete Nachfolger: „Depricipice“ – ein Album, das noch härter zuschlägt als alles, was die Band bisher herausgebracht hat. Produziert wurde es von ihrem langjährigen Wegbegleiter Joe Clayton (Wallowing, Ithaca, Tuskar) im No Studio in Manchester.

„Wir haben uns ziemlich stark in Richtung Hardcore-Sound entwickelt“, sagt Hodge. „Wo das letzte Album mehr Death Metal war, ist dieses viel stakkatoartiger: viel definierter, was die Riffs angeht.“

Anders als viele ihrer extremen Metal-Kollegen haben Mastiff diese verjüngte Wildheit jedoch nicht aus den Ängsten und der Frustration durch die COVID-19-Pandemie geschöpft. Als die Einschränkungen endeten und das wirkliche Leben in den Jahren 2021 und 2022 wieder einsetzte, bemerkten Hodge und Lee, wie sich die Stimmung in der Welt um sie herum verbesserte. Gefühle von Trauma und Isolation begannen in sich in den Verhaltensweisen der Menschen zu verflüchtigen – und es war eine Stimmung, die das Duo nicht nachvollziehen konnte. Lee trauerte um den Verlust seiner Mutter, während Hodge feststellte, dass er immer noch den Tod seines fünf Tage alten Sohnes Isaac im Jahr 2010 betrauerte.

„Das Album heißt „Deprecipice“, und das fasst ziemlich genau zusammen, wo ich und James waren, als wir es geschrieben haben“, sagt der Sänger. „Wir standen beide am Rande einer depressiven Leere.“

„Void“ ist die zweite Single aus „Deprecipice„, einer intensiven Mischung aus Hardcore, Punk und Metal, dem Soundtrack zu einer Schlacht zwischen Neurosis, Converge und Cursed in einem römischen Kolosseum.

James: „`Void´ mag zwar nicht wortwörtlich in die Mitte von ‚Deprecipice‚ fallen, aber in vielerlei Hinsicht fungiert es als thematisches Kernstück, sowohl musikalisch als auch textlich. Es gibt einen starken Converge-Einfluss in den Gitarren, und wir wollten, dass es einen zerlumpten, fast punkigen Sound hat, der sich allmählich zu diesem monströsen, taumelnden Breakdown entwickelt. Dan und Joe (Clayton, Produzent) haben dann daran gearbeitet, den Song mit einem fiesen, beunruhigenden elektronischen Geräusch zu überziehen, das dem Ganzen eine wirklich mulmige Stimmung verleiht.

Eine ganze Weile hatten wir die Musik fertig, aber wir hatten uns noch nicht auf ein Lied geeinigt. In den wenigen Wochen zwischen den ersten Aufnahmen zum Album und Jims Gesangssession verstarb meine Mutter nach einem kurzen, aber brutalen Kampf mit Lungenkrebs. Dieser Song wurde zum Ventil für all den Schmerz und die Trauer, die aus mir heraussprudelten. Plötzlich nicht mehr das Sicherheitsnetz der Person zu haben, die dich geschaffen hat, dass sie einfach weg ist und nichts an ihre Stelle tritt, das fühlte sich wirklich an, als ob sich eine Leere in meiner Brust auftat, und dieser Song war mein bescheidener Versuch, dieses Gefühl in Worte zu fassen.“

Mit „Deprecipice“ haben Mastiff ein bedeutendes Werk geschaffen, das vor echtem Schmerz nur so strotzt.

ACE FREHLEY – neues Video + neues Album morgen!

GITARREN LEGENDE ACE FREHLEY VERÖFFENTLICHT NEUES VIDEO „CHERRY MEDICINE“

NEUES ALBUM ,10,000 VOLTS, ERSCHEINT MORGEN

RRHOF-Mitglied und Gitarrenlegende Ace Frehley veröffentlicht ein neues Video für „Cherry Medicine“, die dritte Single aus seinem neuen Album „10.000 Volts“.

Sein mit Spannung erwartetes Album wird morgen veröffentlicht. Produziert und mitgeschrieben von Ace und Steve Brown, zeigt auf 11 Tracks die unbändige Energie und einige der besten Arbeiten von Ace seit seinem Soloalbum von 78.

In dem Song „Cherry Medicine“ mit seinem nachdenklichen Gesang, gesteht er: „I knew I had to change my ways for sure to keep you by my side.“ Der Track zeigt eine andere Seite von Frehley mit seiner aufsteigenden Hook, wenn er verspricht: “I love you, cherry medicine. You heal my every need and some.” Er unterstreicht dieses Gefühl mit einem weiteren kraftvollen Solo.

Das Video wurde von Alex Kouvatsos von Black Wolf Imaging gedreht. Das Video könnt ihr unten anschauen!

Ace hat bereits den Titelsong, „10.000 Volts“ und „Walkin‘ on the Moon“ veröffentlicht.

Rock ’n‘ Roll und Heavy Metal würden ohne Ace Frehley einfach nicht mehr so klingen, aussehen oder sich so anfühlen. Neben Hunderten von Auszeichnungen wurde er 2014 als Mitbegründer und ursprünglicher Leadgitarrist von Kiss in die Rock and Roll Hall of Fame® aufgenommen. Guitar World wählte ihn in die Top 15 der „100 Greatest Heavy Metal Guitarists of All Time“ und setzte die Leadstimme von „Shock Me“ auf die Liste der „50 Greatest Guitar Solos of All Time“. Die Foo Fighters haben ein Cover von „Ozone“ aufgenommen, das bei den Fans sehr beliebt ist. In der NBC-Show The Tonight Show Starring Jimmy Fallon hat er zusammen mit The Roots „New York Groove“ gejammt. Der verstorbene Dimebag Darrell von Pantera trug stolz ein Tattoo von Frehley auf seiner Brust, während Tom Morello von Rage Against The Machine ihn auf X/Twitter als „Mein erster Gitarrenheld“ feierte.

Mit 10.000 Volts hat Frehley ein unglaubliches Vermächtnis hinterlassen, das mehr als 50 Jahre im Rampenlicht steht. Im Jahr 1978 legte er sein Solodebüt Ace Frehley vor. Es erreichte Platinstatus und wurde zum „meistverkauften der vier Kiss-Soloalben in der Soundscan-Ära“. Pitchfork bewertete es rückblickend sogar mit der seltenen Note „8,5“. 1987 brachte er Frehley’s Comet heraus. Nach Anomaly im Jahr 2009 schrieb er erneut Geschichte. Seine 2014 erschienene Space Invader LP erreichte Platz 9 der Billboard 200 und wurde zum „einzigen Soloalbum eines ehemaligen oder aktuellen Kiss-Mitglieds, das die Top 10 der Charts erreichte.“ Das 2016 erschienene Origins Vol. 1 stieg auf Platz 1 der Billboard Top Hard Rock Albums Chart und in die Top 5 der Billboard Top Rock Albums Chart ein. Mit Spaceman [2018] hat er seinen Schwung beibehalten.

ATROPHY veröffentlichen Lyric Video zu neuer Single „Seeds Of Sorrow“ aus kommenden Album „Asylum“, das erste nach mehr als 34 Jahren!

34 Jahre seit ihrem letzten Album „Violent By Nature“, welches 1990 erschien, kehrt die US Thrash Metal Kult-Band ATROPHY mit einem brandneuen Longplayer zurück! „Asylum“ erscheint am 15. März 2024 bei Massacre Records, Vorbestellungen sind möglich über https://lnk.to/atrophyasylum

„Asylum“ ist der nächste Meilenstein in der Geschichte von ATROPHY. Das Album schliesst nahtlos an das Tempo von „Socialized Hate“ und die Grooves von „Violent By Nature“ an, bringt eine große Portion Heaviness mit, die dafür sorgt, dass diese Platte einem gehörigen akustischen Tritt into the Face gleicht! Nach einer ersten Single-Auskopplung, dem Album Opener “Punishment For All”, präsentiert uns die Band heute ein Lyric Video zu ihrere neuesten Single „Seeds Of Sorrow“! Der Song ist ab sofort bei allen digitalen Streaminganbietern über https://atrophy.bfan.link/seedsofsorrow verfügbar, den Clip seht ihr hier:

„Seeds of Sorrow“ wurde durch die Massenerschießungen in Amerika inspiriert. Als ich den Song schrieb, wurde fast jeden Tag in den Nachrichten über einen weiteren Mord berichtet. Ob es nun eine Schießerei im Vorbeifahren war, die von Bandenmitgliedern verübt wurde, die unschuldige Menschen oder Kinder töteten, die zufällig ins Kreuzfeuer gerieten, oder ob es sich um einen Verrückten handelte, der aus Spaß an der Freude tötet.“ Kommentiert ATROPHY Frontmann Brian Zimmerman.

„Die Waffengewalt ist außer Kontrolle geraten. Unsere Regierung ist untätig, weil sie sich auf den zweiten Verfassungszusatz beruft. Die NRA zahlt vielen Leuten eine Menge Geld, damit sie dieses Thema ruhen lassen. Die Angst, die Rechte der Amerikaner mit Füßen zu treten und die nächste Wahl zu verlieren, in Verbindung mit dem möglichen Verlust der NRA-Gelder, die in die Wahlkampfkasse fließen, veranlasst diese Leute, nichts zu unternehmen.“

Das kommende ATROPHY Album „Asylum“ wurde von Alex Parra im Second Sight Studio produziert, gemixt und gemastert. Das Artwork stammt von Romulo Dias.

Tracklist:

1. Punishment For All

2. High Anxiety

3. Seeds Of Sorrow

4. Distortion

5. Bleeding Out

6. American Dream

7. Close My Eyes

8. The Apostle

9. Five Minutes ‘Til Suicide

GUN – neue Single „Boys Don’t Cry“, das Album „Hombres“ ab 12. April

DIE SCHOTTISCHEN ROCKHELDEN GUN MELDEN SICH MIT NEUEM ALBUM ZURÜCK, „HOMBRES“ ERSCHEINT AM 12. APRIL (COOKING VINYL/INDIGO) 

Nach „Take Me Back Home“ und „All Fired Up“ gibt es jetzt die neue Single „Boys Don’t Cry“

Die alteingesessenen Rocker von GUN haben ihre neueste Single „Boys Don’t Cry“ veröffentlicht, ein Vorbote zu ihrem neuen Album „Hombres“, das am 12. April über Cooking Vinyl erscheinen wird.

Sänger Dante Gizzi kommentiert: „Boys Don’t Cry ist ein Song über jene Menschen, die in einem Wahn der Überlegenheit leben; sie stolzieren durch das Leben und erwarten, dass die Welt sie mit Gunstbezeugungen überhäuft, ohne zu wissen, dass Bescheidenheit und echte Anstrengung den Weg zu wahrer Leistung ebnen.“

Hombres, das neunte Studioalbum der schottischen Rock-Helden GUN, wird am 12. April 2024 über Cooking Vinyl veröffentlicht. Steve Harris von Iron Maiden bezeichnete die neuen Stücke „als einige ihrer besten seit Gallus!“. Es ist das erste Album mit komplett neuen Songs der Band seit „Favourite Pleasures“ aus dem Jahr 2017, das auf Platz 16 der offiziellen britischen Albumcharts einstieg, und wurde mit dem neuen Vollzeit-Gitarristen Ruaraidh „Roo“ Macfarlane eingespielt.

Die dreizehn Tracks auf Hombres wurden von Simon Bloor (Trevor Horn) aufgenommen und produziert und von Daryl Thorpe (Foo Fighters) in den Morsecode Studios und im Strongroom Studio gemischt. Auf dem Album sind Gastsängerinnen von Beverley Skeete (Elton John, Chaka Khan, Tom Jones, Johnny Cash), Mary Pearce (Primal Scream, Lionel Ritchie, Chaka Khan) und Sarah-Jane Skeete (Robbie Williams, Kylie Minogue, Bill Wyman) von The Sisterhood auf mehreren Tracks zu hören, sowie ein Gastauftritt am Schlagzeug von Joe Lazerus von Twin Atlantic.

Gitarrist Giuliano „Jools“ Gizzi schwärmt: „Dias Album macht mich besonders stolz, es zeigt Gun in seiner besten Form.“

Dante fügt hinzu: „Wir sind stolz auf die neue Platte und wissen, dass die Fans sie lieben werden. Wir versuchen immer, uns weiterzuentwickeln und innovativ zu sein; das ist wichtig, denn so bleiben wir leidenschaftlich und begeistert davon, nach so langer Zeit gemeinsam Musik zu machen. Es ist auch wichtig, neues Blut und frische Ideen in die Band zu bringen, und Roo hat bereits eine neue Dynamik hinzugefügt.“

Das Album ist in verschiedenen Formaten erhältlich, sowohl als Standard- als auch als Deluxe-Edition, unter anderem auf CD, Vinyl und in digitaler Form.

2024 markiert auch den 30. Jahrestag von GUNs Silber-zertifiziertem, drittem Album „Swagger“, das in die offiziellen UK-Albumcharts auf Platz 5 stürmte und vier UK Top 40-Singles hervorbrachte, darunter die Smash-Hit-Coverversion „Word Up“ (Platz 8), „Don’t Say It’s Over“ (Platz 19), „The Only One“ (Platz 29) und „Something Worthwhile“ (Platz 39). Für ihre ungestüme Coverversion von Cameos „Word Up“ erhielt die Gruppe außerdem ihren ersten MTV Europe Music Award.

Hombres track list

Standard edition
1. All Fired Up
2. Boys Don’t Cry
3. Take Me Back Home
4. Fake Life
5. Falling
6. You Are What I Need
7. Never Enough
8. Don’t Hide Your Fears Tonight
9. Lucky Guy
10. A Shift In Time

Deluxe edition
11. Coming Back To You
12. Wrong To Be Right
13. Pride

LORD OF THE LOST auf Jubiläumstour

15 Jahre Bandgeschichte, mehr als 500 Shows in fast 40 Ländern, 8 Studioalben, 3 Ensemble-Alben mit Orchester und fast 60 Musikvideos… LORD OF THE LOST sind eine Kreativmaschine, die sich 15 Jahre lang aus eigener Kraft den Weg durch die Musiklandschaft geebnet hat, ohne dabei jemals an nur einem Genre oder einer Szene festzuhängen.

Der bewusste und riskante Tanz zwischen den Stühlen und das immer wieder Sich-Selbst-Neu-Erfinden, wird Anfang 2023 letztendlich durch das Nummer-1-Album „Blood & Glitter“ gekrönt und führt die Band nun zum EUROVISION SONG CONTEST nach Liverpool. Eine große Stadiontour durch Europa, als Special Guest von IRON MAIDEN im Jahr 2022, bleibt keine einmalige Erfahrung, denn diesen Sommer dürfen LORD OF THE LOST erneut für die Pioniere des Heavy Metal eröffnen. Das Jahr 2024 beginnt für die Band mit einem weiteren Erfolg: LORD OF THE LOSTs erstes Coveralbum „Weapons Of Mass Seduction“ steigt auf Platz 2 der deutschen Albumcharts ein.

„Als wir vor 15 Jahren als reine Hobbyband anfingen, ohne es auf Erfolg anzulegen, einfach aus Liebe zur Musik – hätten wir uns nie träumen lassen, dass eines Tages diese Band unser Leben, unsere Arbeit, unser Job sein würde“, so Sänger Chris Harms. „Und das wir regelmäßig vor ausverkauften Hallen spielen würden! Auch 15 Jahre später brennen wir mit genau der gleichen Leidenschaft, unverbogen, authentisch und mit dem Mut zur Veränderung, jeden Tag. Wir freuen uns unglaublich darauf, diese 15 Jahre mit den besten Fans der Welt auf Tour feiern zu dürfen!“

15 Years of Lord Of The Lost – Tour 2024
22.03.2024 – (DE) Nürnberg, Löwensaal
23.03.2024 – (DE) München, Backstage – SOLD OUT
24.03.2024 – (IT) Mailand / Trezzo sull’Adda, Live Club
26.03.2024 – (CH) Pratteln, Z7
27.03.2024 – (FR) Grenoble, L’Ilyade
29.03.2024 – (ES) Barcelona, Salamandra
30.03.2024 – (ES) Madrid, La Paqui
02.04.2024 – (FR) Paris, Élysée Montmartre
03.04.2024 – (LU) Luxemburg, Atelier
04.04.2024 – (DE) Frankfurt, Batschkapp
05.04.2024 – (DE) Köln, Carlswerk Victoria – SOLD OUT
06.04.2024 – (NL) Amsterdam, Melkweg – SOLD OUT
17.04.2024 – (CZ) Prag, Roxy
18.04.2024 – (HU) Budapest, Barba Negra
19.04.2024 – (AT) Wien, SimmCity
20.04.2024 – (DE) Stuttgart, LKA Stuttgart – SOLD OUT
23.04.2024 – (NL) Eindhoven, Effenaar
24.04.2024 – (DE) Berlin, Huxleys Neue Welt
25.04.2024 – (PL) Warschau, Progresja
26.04.2024 – (PL) Krakau, Studio
27.04.2024 – (DE) Leipzig, Haus Auensee

Calling Charisma releasen neue Single „Fuck this World“ (VÖ: 23.02.2024)

“Fuck This World” ist ein ironisch-kritischer Song über die Zerstörung der Erde, der die Frustration und den Trotz des modernen Lebens auf den Punkt bringt.

Tiefe Drums, röhrende Gitarren und rauer Gesang vereinen sich zu einer kathartischen Klangrebellion.

“Fuck This World” ist nicht nur ein Song, es ist ein Mittelfinger an das Chaos.

„Fuck This World“ ist ab 23.02.2024 auf allen gängigen Musikplattformen verfügbar. Das dazugehörige Musikvideo wird eine Woche später am 01.04.2024 veröffentlicht.

Die junge Münchner Rock-Band „Calling Charisma“ begeistert mit ihrem mitreißenden und kraftvollen Sound. Inspiriert von den Größen des Rock’n’Roll kombinieren sie diese Einflüsse mit modernen und mutigen Elementen zu einer einzigartigen Mischung aus roher Energie, eingängigen Melodien und leidenschaftlicher Präsenz.

Mit ihrer neuesten Veröffentlichung „Fuck This World“ beweisen Calling Charisma mal wieder ihr außergewöhnliches musikalisches Talent. Die Single vereint mitreißende Gitarrenriffs, kraftvolle Schlagzeugbeats und fesselnde Vocals zu einem Song, der die Zuhörer auf eine unvergessliche Reise mitnimmt.

In „Calling Charisma“ haben sich vier Musiker zusammengetan, die sich mit jahrelanger Erfahrung und der gemeinsamen Leidenschaft für authentischen Rock das Ziel gesetzt haben, mit ihrer Musik, ihre Fans zu begeistern.

Ehrliche, kreative Texte, die tief in die Seele blicken lassen, angesprochene Missstände und mutige Fingerzeige gepaart mit einer ausdrucksstarken Instrumentierung machen ihre Musik so einzigartig und gleichzeitig zugänglich für ein breites Publikum.

Fans werden Zeuge einer musikalischen Reise voller euphorischer Höhepunkte, die aber vor gefühlvollen Offenbarungen keinen Halt macht.

Mit ihrem innovativen Sound und ihrer starken Bühnenpräsenz ist „Calling Charisma“ zweifellos eine Band, die man im Auge behalten sollte.

16.03.2024 – München, Flex

26/27.04.2024 – München, Backstage –  2. Runde Emergenza Bandcontest
15.06.2024 – Freddchen, Böblingen

SHIREEN releasen neues Video zu „Beacon“

Die Künstlerin Shireen hat mit der Veröffentlichung des Musikvideos zu ihrer neuesten Single „Beacon“ die Herzen ihrer Fans weltweit erobert. Das Video, das ihre kraftvolle Stimme und ihre künstlerische Vision vereint, verspricht ein visuelles Erlebnis, das den Zuschauer auf eine emotionale Reise mitnimmt.

In „Beacon“ zeigt Shireen ihre einzigartige Fähigkeit, persönliche Erfahrungen in kraftvolle Musik umzuwandeln. Die ergreifende Ballade erklingt in Kombination mit einem eindringlichen visuellen Erzählstil, der die Zuschauer von Anfang bis Ende fesselt. Das Video, das von einem talentierten Team von Regisseuren und Kreativen geleitet wurde, fängt die Essenz von Shireens Musik ein und hebt gleichzeitig ihre künstlerische Weiterentwicklung hervor.

Mit „Beacon“ setzt Shireen ihre künstlerische Reise fort, indem sie tiefe Emotionen und universelle Themen anspricht, die das Publikum berühren. Das Lied und das dazugehörige Video markieren einen bedeutenden Meilenstein in ihrer Karriere und unterstreichen ihre Fähigkeit, mit ihrer Musik eine Verbindung zu Menschen auf der ganzen Welt herzustellen.

Tauchen Sie ein in dieses tief bewegende musikalische Erlebnis und lassen Sie es das Licht in Ihren dunkelsten Momenten sein. Shireen lädt Sie dazu ein, sich von der künstlerischen Brillanz dieses neuen Werks mitreißen zu lassen.

SATANIC NORTH erste Single & Video „War“ / Vorverkauf gestartet

Eine neue Satanic Panic zieht herauf! SATANIC NORTH ist das, was passiert, wenn man zwei bekannte finnische Metal-Künstler zu lange in den Abgrund starren lässt: Petri Lindroos (Ensiferum, Warmen) und Janne Parviainen (Ensiferum) sind weit gereiste, erfahrene Musiker, die lange genug in besagten Abgrund gestarrt haben, bis der Abgrund irgendwann interessiert zurück starrte. 

Zehn satanische Hymnen an die Nacht, zehn Beispiele für die Macht der schwarzen Flamme werden die Finnen aus der Dunkelheit hauen und am 19. April 2024 in die Welt schicken. Die Geister der Vergangenheit, sie stehen SATANIC NORTH mit ernster Miene zur Seite, und helfen, dieses satanische Evangelium rund um den Globus zu verbreiten.

Die Band entfesselt bereits heute den ersten Vorboten auf das kommende Werk in Form der ersten Auskopplung „War“.
Der Song ist ab sofort auf allen gängigen Streaming-Plattformen verfügbar: https://lnk.to/SatanicNorthWar

Das offizielle Visualizer-Video (erstellt von René Berthiaume (EQUILIBRIUM)) gibt es hier: https://youtu.be/5NCBbNMC8QI

Die Band kommentiert:
„WAR ist ein kompromissloser Song, der zeigt, was mit dem Album auf Euch zu kommt.
Kalt, düster, schnell und brutal. Lehnt Euch zurück und genießt die Explosion!“

Das Album kann ab sofort auf Vinyl, CD und als exklusives Bundle mit einem metallischen Aschenbecher bestellt werden:
https://satanicnorth.reaper-band.shop/

Das Album, kam schnell und mühelos zusammen, exorziert und aufgenommen während eines unheiligen Sommers – auch daran sieht man natürlich, wie dringend diese Band nötig war. „Wir haben alles sehr einfach und praktisch gehalten. Wir wollten nicht zu viele Takes verschwenden, um die Songs schroff und natürlich zu belassen“, erklärt Petri. „Der Mix wurde zur Wintersonnenwende vollendet, und jetzt liegt dieses Biest auf der Lauer, bereit, entfesselt zu werden.“ Im April 2024 wird das soweit sein: Hier stürmt ein Album auf uns zu, das im Zeichen der Hölle steht und einen unnachgiebigen, extremen Ansatz für ein Genre liefert, das in letzter Zeit vielleicht etwas weich und zart geworden ist. „Wir haben alle dieselbe Vision von Black Metal, und diese Vision lautet: Schluss mit dem Midtempo, lasst uns die Blastbeats zurückbringen“, skandiert Petri.

Das Cover Artwork stammt aus der Feder von Samuli Ponsimaa, FINNTROLL’s Gitarrist und Grafik-Mastermind.

Die Trackliste liest sich wie folgt:
1. War
2. Arise
3. Village
4. Hatred and Blasphemy
5. Four Demons
6. Behind the Inverted Cross
7. Vultures
8. Wolf
9. Kohti Kuolemaa
10. Satanic North

DETRAKTOR veröffentlichen brandneue, 2-Track Single „Of Gods And Serpents“ Ab sofort über Massacre Records verfügbar!

DETRAKTOR, die neu auferstandenen Groove Metal-Titanen, befreien sich mit einer bahnbrechenden, neuen 2-Track Single von ihren musikalischen Fesseln! Macht euch bereit für einen mitreißenden Ritt, der eindrucksvoll eine neu gefundene Tiefe der Band beweist. „Of Gods And Serpents“, feat. der beiden neuen Songs „Ancient“ und „Cult Of The Silence“, ist ab sofort über Massacre Records, digital auf https://lnk.to/ofgodsandserpentsverfügbar!

Die Band hat zur Feier der Single-Veröffentlichung nun einen Videoclip zum Track „Cult Of The Silence“ online gestellt, der Song nimmt den Hörer mit auf eine rasante, explosive Entdeckungsreise.DETRAKTOR halten sich nicht zurück und werden dabei von den aggressiven Drums von Session-Drummer Dirk unterstützt. Die Texte sind sorgfältig um das Thema einer fiktiven Sekte, bekannt als „The Silence“, aus der britischen Fernsehserie Doctor Who, aufgebaut. Unbarmherziger Thrash-Groove trifft auf progressive Elemente und mitreißende Melodien, die die Grenzen dessen, was vom Groove-Metal-Genre erwartet wird, sprengen.

Freut euch darauf, von DETRAKTORs neuestem Streich überrascht, gefesselt und für immer verändert zu werden! „Of Gods And Serpents“ ist nicht nur eine Single, sondern die Proklamation einer Band auf dem Höhepunkt ihres Könnens, die sich anschickt, neue Metal-Gefilde zu erobern.

Fans werden von der Experimentierfreudigkeit der Band fasziniert sein, die ihr Genre neu definiert und dabei die rohe Energie beibehalten, die ihren Sound bis dato ausgemacht hat. „Ancient“ und „Cult Of The Silence“ sind mehr als nur Songs, sie sind ein Zeugnis der musikalischen Reise DETRAKTORs und beweisen, dass zunehmende Reife die Wildheit des True Metals nur noch verstärkt!

Single Tracklist:
1. Ancient

2. Cult Of The Silence

Belzebubs enthüllen ihr animiertes, virtuelles Konzert — Die 360° Hexperience

Das monochrome Black-Metal-Ensemble Belzebubs veröffentlichte am 15. Februar 2024 seine lang erwartete 360°-Hexperience für alle Indiegogo-Unterstützer.

Die 360°-Hexperience mit drei Songs und einer Länge von knapp 17 Minuten ist ein „Live-Gig“ in Virtual Reality, bei dem der Zuschauer zusammen mit anderen animierten Zuschauern – einige der Indiegogo-Unterstützer – in die erste Reihe und in die Mitte des Publikums versetzt wird. Andere Fans erscheinen auf dem riesigen LED-Bildschirm hinter der Band, und wieder andere haben der Tonspur ihre Stimmen geliehen.

Das Ambiente, die Inszenierung, die Beleuchtung und die visuellen Elemente wurden von Belzebubs Autor/Künstler JP Ahonen und 3D-Animator Oscar Díaz Castillo in atemberaubender Detailtreue gestaltet, sodass man garantiert mehrere Zugaben braucht, um alle versteckten Juwelen und easter eggs der Show zu finden. Die 360°-Hexperience kann mit einem Computer, einem Tablet, einem Smartphone und verschiedenen VR-Brillen angesehen werden und bietet mit Stereoskopie und Ambisonic-Audio ein besonders intensives Erlebnis.

The 360° Hexperience ist eine einzigartige Tour de Force, die den Ruf der Belzebubs als bahnbrechende Gruppe weiter festigt, die von Ahonens humorvoll-satanischer künstlerischer Vision geleitet wird. Die Band arbeitet derzeit an der Fortsetzung ihres 2019 bei Century Media erschienenen Debütalbums Pantheon of the Nightside Gods, das von Kritikern auf der ganzen Welt gelobt wurde. Das zweite Comicbuch, Belzebubs – No Rest for the Wicked, wird im Juli 2024 von Top Shelf Productions veröffentlicht, gefolgt von weiteren übersetzten Ausgaben. Ahonen arbeitet außerdem an der Adaption von Belzebubs als Zeichentrickserie mit dem finnischen Fernsehsender YLE und dem in Turku ansässigen Animationsstudio Pyjama Films.

Die 360°-Hexperience ist weiterhin über Indiegogo verfügbar unter: igg.me/at/belzebubs.

LEPROUS Europatournee startet bald und veröffentlichen ein Drum Playthrough zu „Silhouette“!

Die norwegische Rockband LEPROUS promotet weiter ihr aktuelles Studioalbum „Aphelion“, das aktuell in einer speziellen ‚Tour Edition‘ über InsideOutMusic erhältlich ist.

Als nächstes werden LEPROUS für ein paar Shows nach Indien reisen, bevor sie den letzten Teil ihrer „Aphelion“-Headliner-Tour durch Europa starten. Die Tour beginnt am 28. Februar in Bremen und geht bis zum 16. März in Hamar, Norwegen, mit den The Hirsch Effekt (nur Deutschland und Österreich), Nordic Giants (nur UK und Irland) sowie Fight The Fight (alle Termine!) als Vorgruppen. Hier eine Liste mit allen Terminen:

LEPROUS – “Aphelion” European Tour 2024:
28.02.2024 Bremen (Germany) – Schlachthof + The Hirsch Effekt & Fight The Fight
29.02.2024 Bochum (Germany) – Zeche + The Hirsch Effekt & Fight The Fight
01.03.2024 Nottingham (UK) – Rock City + Nordic Giants & Fight The Fight
02.03.2024 Leeds (UK) – Project House + Nordic Giants & Fight The Fight
03.03.2024 Dublin (Ireland) – Academy + Nordic Giants & Fight The Fight
05.03.2024 Lyon (France) – La Rayonne + Fight The Fight
06.03.2024 Pratteln (Switzerland) – Z7 Konzertfabrik + Fight The Fight
07.03.2024 Vienna (Austria) – Arena + The Hirsch Effekt & Fight The Fight
08.03.2024 Leipzig (Germany) – Täubchenthal + The Hirsch Effekt & Fight The Fight
09.03.2024 Krakow (Poland) – Kamienna12 + Fight The Fight
10.03.2024 Lublin (Poland) – Radio Lublin + Fight The Fight
12.03.2024 Helsinki (Finland) – House of Culture + Fight The Fight
13.03.2024 Jyvaskyla (Finland) – Lutakko + Fight The Fight / Sold out!
14.03.2024 Oulu (Finland) – Kantakrouvi + Fight The Fight
16.03.2024 Hamar (Norway) – Festiviteten + Fight The Fight

Tickets und weitere Infos gibt es hier: https://leprous.net/tours

Andere bevorstehende Shows von LEPROUS:

LEPROUS – Live 2024:
24.02.2024 Delhi (India) – Oddball Festival
25.02.2024 Bangalore (India) – Oddball Festival
23.05.2024 Hammamet (Tunisia) – Mena Rock Festival
07.06.2024 Gdansk (Poland) – Mystic Festival
14.06.2024 Zamora (Spain) – Z!Live Rock Fest
15.06.2024 Tomar (Portugal) – Comendatio Music Fest
03.07.2024 Athens (Greece) – Rockwave Nights / Lycabettus Theater
05.07.2024 Joensuu (Finland) – Ilovaariock
11.07.2024 Brønnøysund (Norway) – Rootsfestivalen
03.08.2024 Brasov (Romania) – Rockstadt Extreme Fest
05.09.2024 Atlanta (USA) – Progpower USA
Weitere Shows werden demnächst bekannt gegeben…

Um den Release von „Aphelion“ mit der anstehenden Tour weiter zu promoten, hat LEPROUS-Schlagzeuger Baard Kolstad nun extra ein Drum-Playthrough für den „Aphelion“-Song „Silhouette“ veröffentlicht, das es hier zu sehen gibt: https://youtu.be/SUbvO1E6SqE

BIG BIG TRAIN veröffentlichen Video zu ‚Love Is The Light‘; neue Tourdaten angekündigt

Die preisgekrönte Progressive-Rock-Band Big Big Train wird am 1. März 2024 ihr 15. Studioalbum „The Likes Of Us“ veröffentlichen. Das Album ist die erste vollständige Sammlung von Songs der international agierenden Gruppe seit dem unerwarteten Tod des langjährigen Leadsängers David Longdon Ende 2021. Es markiert nicht nur das Debüt des neuen Frontmanns Alberto Bravin, einem ehemaligen Mitglied der italienischen Band Premiata Forneria Marconi, sondern läutet auch den Beginn einer neuen Zusammenarbeit mit InsideOutMusic ein, nachdem die Gruppe ihre Musik fast zwei Jahrzehnte lang im Alleingang veröffentlicht hat.

Am Valentinstag freute sich die Band, das Video zu ‚Love Is The Light‘ zu veröffentlichen, das im Mai 2023 während der Aufnahmen zum Album in Triest, Italien, gedreht wurde. Seht euch das von Tim Sidwell inszenierte Video hier an: https://youtu.be/M8jwBaYUCMc

Alberto Bravin kommentiert: „Dieser Song erzählt von einer schwierigen Zeit in meinem Leben und wie ich sie überstanden habe. Im Jahr 2018 wurde meine Tochter geboren, ich hatte ein glückliches Leben und reiste um die Welt und spielte viele Konzerte mit PFM. Aber ohne ersichtlichen Grund wurde ich tief depressiv. Die schwierigste Herausforderung besteht nicht darin, zu heilen, sondern zuzugeben, was passiert ist. Und das kann man nur, wenn man echte Unterstützung von den Menschen um einen herum hat. Meine Frau Nicole war immer für mich da und half mir, das Licht zu finden. Und sie tut es immer noch: mit Liebe.“

Gregory Spawton fügt hinzu: „Als Alberto uns Love Is The Light als Song für The Likes Of Us vorschlug, brauchten wir nicht zu diskutieren, ob wir ihn auf das Album packen sollten oder nicht – es war ein absolutes No-Brainer, dass wir ihn aufnehmen würden. Es ist eine wunderschöne Ballade, die aus Albertos persönlichen Erfahrungen resultiert, aber auch einen universellen Anspruch hat. Als wir Love Is The Light letztes Jahr auf unserer Tournee live gespielt haben, gab es jeden Abend eine großartige Resonanz, und ich hoffe, dass die Leute den Song genauso in ihr Herz schließen wie wir.“

Die Band hat außerdem gerade UK- und Europa-Tourdaten für September/Oktober 2024 angekündigt. Die vollständige Liste der Termine findet ihr unten:

17. September – Wyvern Theatre, Swindon, UK
18. September – The Riverfront, Newport, UK
19. September – Playhouse Theatre, Whitley Bay, UK
21. September – Queens Hall, Edinburgh, UK
22. September – Palace Theatre, Newark, UK
24. September – Stables Theatre, Milton Keynes, UK
25. September – The Stoller Hall, Manchester, UK
27. September – Stadthalle, Weinheim, Deutschland
28. September – Boerderij, Zoetermeer, Niederlande
29. September – Boerderij, Zoetermeer, Niederlande
1. Oktober – Cosmopolite, Oslo, Norwegen
2. Oktober – Viften, Kopenhagen, Dänemark

Big Big Train haben außerdem zwei Festivalauftritte für den Sommer 2024 bestätigt, zum einen bei dem Night of the Prog Festival in Deutschland am 21. Juli und zum anderen beim Cropredy Festival in Großbritannien am 9. August.

Ticketlinks für alle Shows sind unter www.bigbigtrain.com/live zu finden.

„The Likes Of Us“ kann jetzt hier vorbestellt werden: https://bigbigtrain.lnk.to/TheLikesOfUs

NEW YEARS DAY veröffentlichen den Titeltrack des kommenden Albums „Half Black Heart“!

Die Rockband New Years Day ist stolz darauf, mit „Half Black Heart“ den Titelsong ihres kommenden fünften Studioalbums zu veröffentlichen. Fans können die brandneue Single jetzt hier streamen: https://orcd.co/halfblackheartsingle. Half Black Heart wird am 1. März 2024 erscheinen. Das Album kann jetzt vorbestellt/vorgespeichert werden unter: https://newyearsday.lnk.to/HalfBlackHeart.

„Half Black Heart‘ ist meine Hymne!“, sagt Sängerin Ash Costello. „Das Konzept dahinter ist einfach und doch kraftvoll – niemand ist nur eine Sache. Niemand ist so makellos, dass er das Recht hat, über die Schwächen eines anderen zu urteilen. Wir alle existieren als eine Mischung aus Gut und Böse, Unschuld und Schuld, ein bisschen engelhaft und ein bisschen teuflisch.“

Sie führt weiter aus: „Die Botschaft beruht auf der Idee, dass „derjenige, der ohne Sünde ist, den ersten Stein werfen kann“, was bedeutet, dass niemand in der Lage ist, zu urteilen, weil jeder Fehler macht. Ich glaube nicht an die Idee eines makellosen Menschen, und dieser Song ist meine Art, mich an diejenigen zu wenden, die vielleicht Perfektion von mir erwarten. Im Grunde ist es eine Erklärung, dass weder ich noch irgendjemand anders jemals perfekt sein wird.“

HELLOWEEN – unterschreiben Vertrag bei Reigning Phoenix Music; neues Studioalbum angekündigt

Hamberg (Deutschland), Los Angeles (Kalifornien) im Februar 2024 – Grund zur Freude für Fans des Power Metal: Reigning Phoenix Music (RPM) verkündet das Signing der legendären Power-Metal-Institution HELLOWEEN für das kommende Studioalbum! Seit ihrer Gründung 1984 und der spektakulären Wiedervereinigung im Jahr 2017 zählen HELLOWEEN zweifelsohne zu den weltweit herausragenden Vertretern des Genres.

RPM kommentiert die Unterzeichnung des Vertrags mit Stolz: „Es ist ein wahrer Meilenstein für Reigning Phoenix Music, HELLOWEEN in unserer Künstlerfamilie willkommen zu heißen. HELLOWEEN ist nicht nur eine Band, sondern der Inbegriff für die Energie und Leidenschaft des Power Metal. Ihre Musik hat Generationen inspiriert und wir sind stolz darauf, gemeinsam an neuen Höhepunkten zu arbeiten.“

HELLOWEEN selbst sind gleichermaßen begeistert von der neuen Partnerschaft: „Sven Bogner und sein Team haben uns mit ihren Ideen und ihrem Enthusiasmus überzeugt. Sie leben und lieben  Metal und  das schweißt zusammen – wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit!“, erklärt Andi Deris von HELLOWEEN.

Die Verbindung von HELLOWEEN und Reigning Phoenix Music verspricht eine kraftvolle Synergie zwischen einer der einflussreichsten Power-Metal-Bands der Welt und einem Label, das sich leidenschaftlich für die Förderung aufstrebender Talente und gestandener Szenegrößen einsetzt. Fans dürfen sich auf mitreißende musikalische Erlebnisse und innovative Projekte freuen. Konkret wollen HELLOWEEN ab Sommer an neuem Material arbeiten und planen die Veröffentlichung des neuen Studioalbums für 2025.

LGH WACKEN PRÄSENTIERT: WACKEN WINTER NIGHTS SPECTACULUM 2024

Das Wacken Winter Nights Spectaculum geht in die zweite Runde. Am 01.03. und 02.03.2024 öffnet der Landgasthof Wacken wieder seine Pforten für Fans von mittelalterlicher Tanzmusik, dunkler Romantik und Folk. Sieben Bands laden an zwei Tagen zum Headbangen, Tanzen und Feiern ein.

Den Freitag eröffnen die Norddeutschen Schwarzmetaller Jarl. Weiter geht es mit Incantatem, modernen Folk Metal aus Hamburg. Den Abschluss am Freitagabend machen niemand geringeres als Coppelius, die mit ihrer “220 Jahre Coppelius” Jubiläumstour auch beim Wacken Winter Nights Spectaculum halt machen werden.

Metallisch hart und doch voll folkiger Spielfreude eröffnen Vogelfrey am Samstag mit ihrer einzigartigen Legierung aus Mittelalter und Moderne die Bühne. Wuchtig und epochal geht es weiter mit den Folk Metallern Harpyie und schaurig schönen Geschichten über Vampire, Mörder und Geister. Mit Banjo, Tin Whistle, Akkordeon und Geige im Gepäck erobern anschließend Mr. Irish Bastard die Bühne und präsentieren Folk-Punk vom Feinsten. Den krönenden Abschluss am Samstag bilden Tanzwut. Einst Mitbegründer der deutschen Szene, gehören Tanzwut längst zu den Pionieren des Mittelalter-Rocks.

Zusätzlich wird es einen Mittelalter & Fantasy Markt geben, welcher zwischen den Konzerten zum gemütlichen Stöbern einlädt, die eine oder andere kulinarische Spezialität zur Stärkung für zwischendurch bietet und Schausteller beherbergt.

Für Wohnmobile und Camper bietet das LGH Wacken in diesem Jahr außerdem gesicherte Stellplätze inklusive Sanitäranlagen in fußläufiger Entfernung an.

Tages- und Wochenendtickets, sowie die Stellflächen sind HIER erhältlich. (Kinder bis einschl. 6 Jahre haben freien Eintritt. Kinder bis 14 Jahre zahlen einen ermäßigten Preis. Begleitpersonen von Menschen mit Behinderungen sind frei.)

Landgasthof Wacken, Hauptstraße 25, 25596 Wacken | www.landgasthof-wacken.de

WACKEN OPEN AIR  baut Line-up weiter aus

Passend zum Valentinstag beschenkt das WACKEN OPEN AIR seine Fans mit einer liebevollen Bandwelle voller weiterer Highlights für die diesjährige Ausgabe des Festivals.

Angeführt wird sie von niemand geringerem als GENE SIMMONS, der zwar nicht mehr mit KISS auf den Bühnen dieser Welt stehen wird, wohl aber mit seiner eigenen Band. Diese besteht aus Musikern, die unter anderem mit SEBASTIAN BACHVINCE NEIL und BILLY IDOL gespielt haben. Um die Vorfreude weiter zu schüren, verrät SIMMONS im Interview mit THE BULLHEAD, dem eigenen Magazin des W:O:A, dessen erste Ausgabe in kürze digital veröffentlicht werden wird: „Das Set wird viel härter sein als das, was Kiss gespielt haben, und ich werde Songs spielen, die noch nie zuvor veröffentlicht worden sind. Solosongs von mir.“

Mit den US-Sludge-Ikonen BARONESS und den Deathcore-Helden WHITECHAPEL kommen Freund:innen derber Riffs voll auf ihre Kosten. Der Wacken-erprobte Comedian BÜLENT CEYLAN wird mit seinem neuen NDH-Projekt gleichsam auf die Nackenmuskulatur wie auf das Zwerchfell zielen, während MASSIVE WAGONS die Hüften in Schwung bringen. Ex-EQUILIBRIUM-Sänger ROBSE sowie die beiden griechischen Bands PERSEFONE und PLANET OF ZEUS vervollständigen den heutigen Band-Blumenstrauß.

Alle Infos zum WACKEN OPEN AIR 2024 finden sich auf wacken.com.

Doro ENTHÜLLT DIGITALE SINGLE ´HEART IN PAIN

Die Reihe der digitalen Single VÖs geht weiter und DORO enthüllt einen weiteren Track, der auf der am 1. März erscheinenden digitalen EP Conqueress – Extended enthalten sein wird und bislang nur auf den physischen Produkten des letzten Albums Conqueress – Forever Strong and Proud veröffentlicht wurde.

´Heart In Pain´ ist ein Valentins-Gruß an alle Fans von DORO.

 

DORO kommentiert: ‚Heart In Pain‘ ist ein außergewöhnlicher Song: melodisch, rockig, mit einem überraschenden Ende und einer emotionalen Botschaft, die aus tiefem Herzen kommt.“

Streamt den Song auf allen Plattformen: https://doro.bfan.link/heart-in-pain

Hier könnt ihr Conqueress- Extended vorbestellen:

https://doro.bfan.link/conqueress-extended
Tracklist digitale EP Conqueress – Extended:

1. Warlocks And Witches

2. Horns Up High

3. True Metal Maniacs

4. Heart In Pain

5. The Four Horsemen

Ebenfalls am 1. März startet der erste Teil der Deutschland Tour mit sechs exklusiven Shows und sechs weitere Shows für Dezember wurden kürzlich veröffentlicht.

DORO LIVE 2024

„Conqueress – Forever Strong And Proud“ (6 exklusive Shows)

01.03. DE Kaiserslautern – Kammgarn

02.03. DE Nürnberg – Löwensaal

03.03. DE Ulm – Roxy

15.03. DE Osnabrück – Hydepark

16.03. DE Berlin – Astra

17.03. DE Hannover – Capitol

Tickets sind hier erhältlich: https://bit.ly/3RWXtIo

16.12. DE Hamburg – Große Freiheit 36

17.12. DE Oberhausen – Turbinenhalle

18.12. DE Wiesbaden – Schlachthof

20.12. DE Stuttgart – LKA Longhorn

21.12. DE Markneukirchen – Musikhalle

22.12. DE München – Backstage Werk

TAILGUNNER – stellen neuen Schlagzeuger Jani Pasanen vor; touren dieses Frühjahr u.a. mit U.D.O. und RIOT (V)

Im vergangenen Jahr stürmten die britischen Heavy-Metal-Durchstarter TAILGUNNERreihenweise die europäischen Bühnen und veröffentlichten zudem ihr weltweit gefeiertes Debütwerk »Guns For Hire«, das im Fistful Of Metal-Magazin gar den Titel „Album des Jahres 2023“ einheimsen konnte. Nun ist es an der Zeit, dass die Truppe erneut in die hiesigen Clubs kommt: Dieses Jahr werden TAILGUNNER u.a. im Frühling mit den deutschen Metal-Legenden von U.D.O. (März) sowie den US-Heavy-Metallern RIOT (V)(Mai) durch Europa reisen, aber selbstverständlich stehen für die Band auch reichlich eigene Headlineshows auf dem Programm. Alle Details findet ihr unten!

Am Schlagzeug sitzen wird dabei Neuzugang Jani Pasanen, der erst kürzlich zur Band stieß.

TAILGUNNER kommentieren: „Mit Jani an Bord wird unsere Heavy-Metal-Maschinerie ihren Weg unbeirrt weitergehen! Maschinengewehrartiges Schlagzeugspiel, »Guns For Hire«-Schnellfeuer, finnische Raserei… Lasst uns Jani herzlich willkommen heißen!“

Jani fügt hinzu: „Ich freue mich sehr, fortan hinter dem TAILGUNNER-Kit Platz nehmen zu dürfen! Innerhalb der Band herrscht unglaublich viel Energie, Hunger und Talent, weshalb ich denke, dass wir es noch weit bringen können. Ich verspreche schon jetzt, dass ich mir den Hintern abspielen und die bestmögliche Show abliefern werde. Alles Gute, Sam, du bist der Hammer!“

— — — — —

TAILGUNNER live:

16.03.2024 PL Warschau – Helicon Metal Festival [TICKETS]

»Touchdown«-Welttournee 2023/24 – Europa
w/ U.D.O.
Präsentiert von ITM, DMAX, Break Out, Radio Bob!, musix, Metal Hammer & Rock It!
19.03.2024 SK Bratislava – Majestic Music Club [TICKETS]
20.03.2024 CZ Prag – Roxy *AUSVERKAUFT*
22.03.2024 CZ Brünn – Sono Centrum *AUSVERKAUFT*
23.03.2024 CZ Ostrau – Garage Club *AUSVERKAUFT*
24.03.2024 PL Lublin – Radio Lublin [TICKETS]
25.03.2024 PL Warschau – Progresja [TICKETS]
27.03.2024 HU Budapest – Barba Negra [TICKETS]
28.03.2024 SK Košice – Collosseum Club [TICKETS]
30.03.2024 RO Bukarest – Quantic Club [TICKETS]
31.03.2024 BG Sofia – Hristo Botev Hall [TICKETS]

14.04.2024 UK Portsmouth – Takedown Festival [TICKETS]

»Guns For Hire« – UK-Tour 2024
w/ TOLEDO STEEL, THE RATTLEBACKS
18.04.2024 UK Cardiff – Fuel Rock Club [TICKETS]
19.04.2024 UK Stoke-on-Trent – The Underground [TICKETS]
20.04.2024 UK Bournemouth – The Anvil [TICKETS]

»Mean Streets«-Tour 2024
w/ RIOT (V)
Präsentiert von Dragon Productions, Atomic Fire Records & Gabriel Management
09.05.2024 DE Selb – Rockclub Nordbayern [TICKETS]
10.05.2024 CH Aarburg – Musigburg [TICKETS]
12.05.2024 DE Hamburg – Bambi Galore [TICKETS]
15.05.2024 DE Mannheim – 7er Club [TICKETS]
14.05.2024 DE Oldenburg – MTS [TICKETS]
16.05.2024 NL Enschede – Metropool [TICKETS]
17.05.2024 NL Drachten – Iduna [TICKETS]
18.05.2024 BE Bilzen – South Of Heaven [TICKETS]

23.05.2024 DE Gries – Iron Fest [TICKETS]
25.05.2024 UK Bromsgrove – Breaking Bands Festival [TICKETS]

»Guns For Hire« – UK-Tour 2024
w/ WILD FIRE, ELD VARG
20.06.2024 UK Carlisle – The Brickyard [TICKETS]
21.06.2024 UK Aberdeen – Krakatoa [TICKETS]
22.06.2024 UK Galashiels – MacArts [TICKETS]

25. – 27.07.2024 DE Brande-Hörnerkirchen – Headbangers Open Air [TICKETS]
08.08.2024 UK Walton-on-Trent – Bloodstock Open Air [TICKETS]
24.08.2024 UK Newark – Stonedead Festival *AUSVERKAUFT*

27.09.2024 DE Selb – Rockclub Nordbayern (+ REAPER’S REVENGE, CRYSTAL DEATH) [TICKETS]
28.09.2024 DE Gladbeck – Metal in Gladbeck [TICKETS]

»Guns For Hire« – UK-Tour 2024
w/ BATTLE BORN
15.10.2024 UK Edinburgh – Bannerman’s [TICKETS]
16.10.2024 UK Wolverhampton – KK’s Steel Mill (+ THE RATTLEBACKS) [TICKETS]
17.10.2024 UK Manchester – Rebellion (+ THE RATTLEBACKS) [TICKETS]
18.10.2024 UK London – The Underworld Camden (+ SPEEDER) [TICKETS]
19.10.2024 UK Southampton – The Joiners (+ PIRATES OF METAL) [TICKETS]

»Guns For Hire« – UK-Tour 2024
14.11.2024 UK Llandudno – The Motorsport Lounge [TICKETS]
15.11.2024 UK Grimsby – Rockmantic [TICKETS]
16.11.2024 UK Gravesend – Leo’s Red Lion (+ STORMBORN, SPYDER BYTE) [TICKETS]
21.11.2024 UK Reading – The Face Bar (+ TOLEDO STEEL, THE RATTLEBACKS) [TICKETS]
22.11.2024 UK Brighton – Komedia (+ THE RATTLEBACKS, SPYDER BYTE)  [TICKETS]
23.11.2024 UK Bridgewater – The Cobblestones (+ TOLEDO STEEL, THE RATTLEBACKS) [TICKETS]

MISTER MISERY stellen neue Single „Hand Of Death“ online!

Nach kürzlichen Single-Auskopplungen wie „Roots Of All Evil“ und „Boogeyman Boogie“, haben die schwedischen Metal Senkrechtstarter von MISTER MISERY mit „Hand Of Death“ heute einen brandneuen Song vereöffentlicht!

„In Hand Of Death geht es darum, wie schwer es manchmal sein kann, einfach durch den Tag zu kommen“, erklärt die Band. „Der Song spiegelt wider, was viele von uns im Leben oft fühlen und wie schlimm die Gedanken werden können, wenn man innerlich leidet und ohne mit irgendjemandem darüber zu reden.“

„Hand Of Death“ feiert heute Premiere und ist ab sofort bei allen Digitalen Streaminganbietern hier verfügbar:

https://mistermisery.bfan.link/hand-of-death

Mit ihrer innovativen Mischung aus klaren und düsteren Vocals, energie-geladenen Riffs und hymnischen Refrains haben MISTER MISERY einen einzigartigen Sound und Stil entwickelt, der die Essenz aller Subgenres der modernen Heavy Musik-Szene perfekt einfängt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 haben MISTER MISERY bis dato zwei von der Kritik und Fans gefeierte Studioalben (Unalive und A Brighter Side Of Death) sowie mehrere Singles, die in den Top Metal- Playlisten landeten, veröffentlicht. MISTERY MISERY begeisterten bisher mit ihrer eindrucksvollen Bühnenshow auf Festivals wie dem Wacken Open Air, Master of Rock, Full Metal Cruise, Hills of Rock, und spielten im Support von Nightwish oder Dream Theater. Noch in diesem Jahr soll das neue, dritte Album der Band über AFM Records erscheinen.

US-Star THOMAS NICHOLAS lädt zur „American Pie“ Emo Night

In der Rolle des Kevin Myers aus den „American Pie“-Filmen hat sich THOMAS NICHOLAS fest in die Popkultur eingeschrieben. Inzwischen ist er vorrangig als Musiker zwischen Pop-Punk und Singer/Songwriter unterwegs (wenn er nicht gerade in Musikvideos von BRING ME THE HORZION mitspielt) – für seine „American Pie“ Emo Nights bringt er diese beiden Facetten zusammen.

Im Rahmen seiner acht Shows im März plaudert er in Sachen „American Pie“ aus dem Nähkästchen und berichtet, wie es so hinter den Kulissen Hollywoods zugeht. Dazu spielt er die größten Hits aus den „American Pie“-Soundtracks und natürlich eigene Songs. Ein unterhaltsamer Abend mit viel Nostalgie – nicht nur für Emos und die, die es mal waren.

Tickets und VIP-Upgrades inklusive Soundcheck, Meet & Greet und mehr sind ab jetzt unter tinband.com/tix erhältlich.

THOMAS NICHOLAS BAND live:
05.03. Leipzig, Blauer Salon
07.03. Köln, Stadtgarten
08.03. Hamburg, Alabama Kino
09.03. Kassel, GoldGrube
10.03. Bochum, Zeche
13.03. München, Backstage
14.03. Stuttgart, Im Wizemann Studio
15.03. Frankfurt, Brotfabrik

ROYAL TUSK AUS ALBERTA VERÖFFENTLICHEN MIT “HATED” DIE NÄCHSTE SINGLE

ALTRUISTIC ERSCHEINT AM 23. FEBRUAR
SCHAUT EUCH DIE DOKU DO NO WRONG: THE MAKING OF ALTRUISTIC HIER AN

New York, NY (2. Februar 2024) – Das Rocktrio Royal Tusk aus Alberta hat heute mit „Hated“ einen weiteren Song aus dem kommenden Album Altruistic, das am 23. Februar über die MNRK Music Group erscheint, veröffentlicht. Sehr interessant ist auch die begleitende Dokumentation, „Do No Wrong: The Making of Altruistic“

Die Band hat bereits zuvor mit “All My Life” , “Head Up” , Relegate” und „Here On Out“ vier Singles veröffentlicht.

Im Jahr 2014 machte die Band mit der Mountain EP in Edmonton von sich reden. Sie entwickelten sich über Veröffentlichungen wie DealBreaker [2017] und Tusk II [2018] weiter, von dem Billboard verkündete: „Die LP geht über das hinaus, was Fans auf DealBreaker gehört haben.“ Unter den vielen Standouts in ihrem Katalog generierte „Curse The Weather“ 10,4 Millionen+ Spotify-Streams, gefolgt von „Aftermath“ mit 6,8 Millionen Spotify-Streams. Sie tourten mit Pop Evil, Monster Truck, Slash und Big Wreck und traten auf der ShipRocked Cruise 2020 mit Beartooth, Halestorm und Alter Bridge auf, um nur einige zu nennen.

Das Trio aus Alberta besteht aus Daniel Carriere (Gesang), Quinn Cyrankiewicz (Gitarre) und Sandy MacKinnon (Bass).

THERAPHOSA veröffentlichen ihr zweites Studioalbum „Inferno“ mit der neuen Single „Heresy“

„‚INFERNO‘ […] verortet sich irgendwo zwischen der Kunstfertigkeit von A Perfect Circle, dem (arsch-tighten!) Groove von Gojira und der sakralen Gewaltigkeit von Notre Dame.“
METAL HAMMER (5/7 Punkte)

„THERAPHOSA macht mit seinem Zweitling einen großen Schritt und legt mit ‚Inferno‘ eine äußerst gelungene und atmosphärische Progressive-Scheibe vor.“
POWERMETAL.DE (8,5/10 Punkte)

Gibt es eigentlich den Preis „Best dressed Metal Band“? Wenn ja, müssten Theraphosa ihn definitiv gewinnen. Ihre äußerliche Ästhetik ist dabei Sinnbild der programmatischen Ästhetik ihres Schaffens. Mit hypnotischer Akribie entführt uns die dreiköpfige französische Progressive-Metal-Band in die Tiefen ihrer spirituellen Klangwelt, in der rhythmischen Mantras gleich sich Song für Song neue Kaleidoskope entfalten. Einflüsse von Gojira, Ghost und Meshuggah glimmen mal hier, mal dort innerhalb einer dicht verwobenen Mystik.

Nachdem Theraphosa mit bislang vier Singles, darunter u.a. „Greed“ und „Lust“, schon vier Aspekte der menschlichen Sündhaftigkeit beleuchtet haben, gewähren sie mit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Inferno“ nun Einblick in das große Ganze: Der elf Titel umfassende Langspieler wurde von Dante Alighieris historischem Meisterwerk „La Divina Commedia“ inspiriert. Auf ihrer Reise durch die neun Kreise der Hölle tauchen Theraphosa mit jedem Song in einen neuen Themenbereich ein und erforschen dabei die Dunkelheiten des Seelenlebens und die sündhaften Schattenseiten der Menschheit. Mit feingeschliffenen Kompositionen, eindringlichen Melodien und eingängigen Refrains hält die Band den Hörer bis zum Schluss gekonnt in ihrem Bann und verleiht dieser Reise durch die Unterwelt eine echte kinematografische Atmosphäre. Passend zur Veröffentlichung ihres Albums präsentieren die Franzosen darüber hinaus die neue Single „Heresy“.

Theraphosa über ihre Inspiration in der Musik:

Die Seele eines Menschen erreichen zu können, ist wirklich inspirierend. Die Fähigkeit, den Schmerz zu lindern und ein Teil des Heilungsprozesses eines Zuhörers zu sein, ist wirklich schön und lohnend. Ebenso ist es ein unvergleichliches Gefühl, jemandem dabei zu helfen, eine bessere Version seiner selbst zu werden und damit einem Zustand der Transzendenz näher zu kommen.“

Inferno“ wird über Circular Wave veröffentlicht. Die Erstauflage der Album CD erscheint als händisch nummerierte, limitierte Digipocket Version. Bestellt werden kann es hier.

THE ARCH bringt ihre jüngste Veröffentlichung, das Album „Sanctuary Rat“, nun auch als limitierte Vinyl-Edition auf den Markt.

Die belgische Band THE ARCH veröffentlicht am 2. Februar 2024 ihre neueste LP „Sanctuary Rat“ als limitierte Vinyl-Edition auf Dryland Records. Das Album, das bereits am 22. September 2023 als CD und digital erhältlich war, präsentiert einen einzigartigen Mix aus New-Wave und Dark-Romance-Sound, ergänzt durch markante Gitarrenparts, elektronische Elemente und treibende Beats mit einem Hauch bittersüßer Melancholie.

Sanctuary Rat“ fesselt mit seiner Vielseitigkeit, indem es den Hörer mit fast poppigen Momenten wie in „9,81“ zum Tanzen animiert und gleichzeitig durch reduzierte Passagen, wie in der Ballade „The Peace“, innehalten lässt. Das dazugehörige schwarz/weiß Video zur Ballade stammt vom renommierten Fotografen Daniel Demoustier und setzt eindrucksvolle visuelle Akzente.

In diesem siebten Studioalbum werfen THE ARCH auch einen kritischen Blick auf gesellschaftliche Themen. Das Titelstück des Albums beleuchtet Korruption und Manipulation im eigenen Land. Dabei schaffen es die Musiker, durch eindringliche Texte und facettenreiche Klänge ein intensives Hörerlebnis zu schaffen.

Besonders auf Vinyl entfaltet „Sanctuary Rat“ seinen ganz eigenen Charme. Der Klang auf der Schallplatte bietet ein besonderes Erlebnis, das dazu einlädt, sich aktiv mit der Musik auseinanderzusetzen. Das Umdrehen der LP während des Hörens wird zu einem ritualisierten Teil des Musikerlebnisses, das die Aufmerksamkeit des Hörers fördert.

Mit diesem Album gelingt es THE ARCH, ihre Bandhistorie um zehn neue, energiegeladene Songs zu bereichern. „Sanctuary Rat“ ist ein erwachsenes Werk, das musikalisch und textlich die Vielschichtigkeit der Band widerspiegelt.

Die limitierte Vinyl-Auflage von „Sanctuary Rat“ ist ab dem 2. Februar 2024 über Dryland Records erhältlich. Fans und Musikliebhaber sollten sich diese einzigartige Edition nicht entgehen lassen und in die facettenreiche Welt von THE ARCH eintauchen.

Konzerttermine:

Waregem – Special Guest Goethes Erben – Belgien – 15.02.24
Bochum – Bahnhof Langendreer – Special Guest Goethes Erben – 16.02.24
Glauchau – Alte Spinnerei – Special Guest Goethes Erben – 17.02.24
Aarschot – Porta Nigra Festival – Belgien – 02.03.24
West-Morecambe – Corrosion Festival – UK – 09.03.24
Rabat – Dark Malta Festival – Malta – 19.04.24
Opwijk – Nijdrop – Belgien – 08.05.24
Bayreuth – Erbenfestspiele – 05.10.24

EINAR SOLBERG veröffentlicht Video für ‘Within My Fence’; von ‘The Congregation Acoustic’

EINAR SOLBERG – Frontmann der norwegischen Rockband Leprous – veröffentlichte Anfang des Jahres sein erstes Soloalbum „16“. Doch bereits Anfang 2022 wagte er sich an ein ganz anderes Solo-Projekt. In einer speziellen Live-Performance, die per Stream übertragen wurde, interpretierte er das Leprous-Album „The Congregation“ komplett neu – nur mit Klavier und Stimme. Diese Performance wird nun als „The Congregation Acoustic“ am 16. Februar 2024 offiziell als Audio-Werk veröffentlicht.

Er freut sich, das Video zu seiner besonderen Performance des Tracks ‚Within My Fence‘ zu veröffentlichen: https://youtu.be/Zid14tuErdE

Einar sagt: „If there’s one song from our catalogue I’d make a bet that I’d never release an acoustic version of, it would be ‘Within My Fence’. Nothing about that song implies it would work as an acoustic version. To my big surprise it did, and it gave the song a whole other vibe and maybe also more depth?“

Vorbestellen kann man hier: https://einarsolberg-artist.lnk.to/TheCongregationAcoustic-Live

Einar und seine Solo-Live-Band haben einige Festival-Shows für 2024 angekündigt. Die vollständige Liste kommt hier:
19.06.2024 Rock Imperium (Spain) – Cartagena
28.06.2024 Hellfest Open Air (France) – Clisson

Außerdem hat er gerade eine Solo-Akustik-Tour in Südamerika für Mai 2024 angekündigt:
11.05.2024 Mexico City (Mexico) – Indie Rocks
12.05.2024 Bogota (Columbia) – Fernando Sor
14.05.2024 Santiago (Chile) – Teatro Nescafé
16.05.2024 Curitiba (Brazil) – Barracão EnCena
17.05.2024 São Paulo (Brazil) – UMC Theater
18.05.2024 Belo Horizonte (Brazil) – Teatro de Camara Vallourec

Leprous werden im Februar und März 2024 die letzte Etappe ihrer „Aphelion“-Tour in Europa antreten:
29.02.2024 Bochum (Germany) – Zeche
01.03.2024 Nottingham (UK) – Rock City
02.03.2024 Leeds (UK) – Project House
03.03.2024 Dublin (Ireland) – Academy
05.03.2024 Lyon (France) – La Rayonne
06.03.2024 Pratteln (Switzerland) – Z7 Konzertfabrik
07.03.2024 Vienna (Austria) – Arena
08.03.2024 Leipzig (Germany) – Täubchenthal
09.03.2024 Krakow (Poland) – Kamienna12
10.03.2024 Lublin (Poland) – Radio Lublin
12.03.2024 Helsinki (Finland) – House of Culture
13.03.2024 Jyvaskyla (Finland) – Lutakko
14.03.2024 Oulu (Finland) – Kantakrouvi
16.03.2024 Hamar (Norway) – Festiviteten
Tickets hier: https://leprous.net/tours

NASTY zeigen Video zu “Total Domination” Auf Tour mit TERROR im April

Um die Zeit bis zu ihren nächsten Konzerten zu überbrücken, veröffentlichen NASTY ein Video zu „Total Domination“, das bei der ausverkauften Release-Show ihres aktuellen Albums „Heartbreak Criminals“ gefilmt wurde. Erlebt den Wahnsinn einer ihrer Liveshows, eingefangen von Daniel van Hauten (www.wedovoodoo.tv) hier: https://youtu.be/9IW-3N8pWoI

Wer auf Hardcore steht, sollte sie als Special Guest auf Terrors anstehender Europatour nicht verpassen, die auch auf den Impericon Festivals in Hamburg, Leipzig, Oberhausen, Zürich, München und Wien Halt macht.

Terror, Special Guest: NASTY
22.03.24 (DK) Fredericia – Tøjhuset
23.03.24 (SE) Linköping – The Crypt
24.03.24 (NO) Drammen – Kometen
25.03.24 (SE) Stockholm – Kulturhuset
26.03.24 (SE) Gothenburg – Musikens Hus
28.03.24 (DE) Hamburg – Impericon Festival
29.03.24 (PL) Poznan – 2 Progi
30.03.24 (DE) Leipzig – Impericon Festival
31.03.24 (DE) Oberhausen – Impericon Festival
01.04.24 (NL) Tilburg – O13
02.04.24 (BE) Ghent – De Chinastraat
03.04.24 (FR) Strasbourg – La Laiterie
04.04.24 (FR) Cluses – L’Atelier
05.04.24 (CH) Zürich – Impericon Festival
06.04.24 (DE) Munich – Impericon Festival
07.04.24 (AT) Vienna – Impericon Festival

Vor kurzem haben sie Tom als ihren neuen Bassisten bekannt gegeben.

UNEARTH veröffentlichen intensives neues Video für „Eradicator“ vom aktuellen Album „The Wretched; The Ruinous“

Die Metalcore-Titanen UNEARTH präsentieren stolz ihr neuestes Video zu „Eradicator“, einem herausragenden Song von ihrem beeindruckenden Album „The Wretched; The Ruinous“. Das Video, das die unerbittliche Energie und die einzigartige Darbietung der Band zeigt, ist ab sofort hier zu sehen: https://youtu.be/fAOHcug1HUg 

Das Album ist hier erhältlich: https://unearth.lnk.to/TheWretchedTheRuinousPR

Trevor Phipps sagt, „Since our new album The Wretched; The Ruinous was released ‚Eradicator‘ has been posted and reposted more than any other track on the record by you all.  Because of this we hit up our good friend Daniel Vandal from Kreact to shoot another live themed video (Incinerate) for us across the Canadian provinces of Quebec and Ontario.  The footage captures the high energy, and mayhem (Barrie), our Canadian friends always bring to our shows north of the border.  Check out ‚Eradicator‘ now and see you on the road.”

UNEARTHs neues Video zu „Eradicator“ ist mehr als nur ein musikalisches Statement; es ist eine visuelle Reise in das Zentrum dessen, was sie zu einem der beständigsten und relevantesten Acts des Metal macht.

Body Count kündigen EU/UK 2024 Merciless Tour für Juni/ Juli inklusive großer Festivalauftritte in Europa an!

Die weltweit bekannte Heavy-Metal-Band Body Count mit dem legendären Ice-T an der Spitze kündigt die „Merciless“-Tour EU/UK 2024 an und gibt die Tourdaten für Juni und Juli bekannt. Tickets gibt es hier: https://bodycountband.com

Body Count werden den ganzen Sommer über auf großen europäischen Festivals auftreten und die Tour verspricht insgesamt eine aufregende Präsentation der Body Count-Diskografie zu werden. Live können die Fans die gleiche Intensität und das Engagement für starke Botschaften erwarten, die schon immer ein Markenzeichen der Musik von Body Count waren, die für ihren kühnen, unverblümten Stil bekannt ist, der Heavy Metal mit gesellschaftskritischen Themen verbindet.

Die anstehende  „Merciless“-Tour markiert die mit Spannung erwartete Rückkehr zu Live-Auftritten nach der pandemiebedingten Pause und ist eine Feier der Unverwüstlichkeit von Body Count und ihrer anhaltenden Relevanz im Metal-Genre. Die Aktivitäten der Band wurden stark von der Pandemie beeinflusst, die ihre Pläne, auf Tour zu gehen und ihr letztes Album „Carnivore“ zu präsentieren, stoppte. Das Album gewann einen Grammy in der Kategorie „Best Metal Performance“ für den Track „Bum-Rush“. Ice-T gab bekannt, dass die Umstände „Carnivore“ nicht live spielen zu können eine große Enttäuschung war, da das Wesentliche bei der Entstehung von Alben darin besteht, sie live aufzuführen.

Trotz dieses Rückschlags konzentrierte sich die Band entschlossen auf die Aufnahme ihres nächsten Albums. Body Count arbeiten derzeit an der Fertigstellung ihres achten Studioalbums mit dem Titel „Merciless“, das noch in diesem Jahr über Century Media Records veröffentlicht werden soll.

Body Count feat. Ice-T “Merciless” EU/UK Tour 2024
05.06.2024 – Mystic Festival – Gdansk, Poland
07.06.2024 – Edel Optics Arena – Hamburg, Germany
08.06.2024 – Rock Im Park – Nürnberg, Germany
09.06.2024 – Rock Am Ring – Eifel, Nürburg, Germany
11.06.2024 – Citadel Music Festival – Berlin, Germany
13.06.2024 – Rock For People – Hradec Kralove, Czech Republic
14.06.2024 – Budapest Park, Budapest, Hungary
15.06.2024 – Novarock – Nickelsdorf, Austria
16.06.2024 – SRC Salata – Zagreb, Croatia
17.06.2024 – Komplex 457 – Zurich, Switzerland
18.06.2024 – Les Docks – Lausanne, Switzerland
20.06.2024 – Nummirock – Nummijarvi, Finland
22.06.2024 – Copenhell – Copenhagen, Denmark
23.06.2024 – Graspop, Dessel, Belgium
25.06.2024 – Rockhal – Luxembourg, Luxembourg
26.06.2024 – Paradiso – Amsterdam, Netherlands
27.06.2024 – Jera On Air – Ysselsteyn, Netherlands
28.06.2024 – Hellfest – Clisson, France
30.06.2024 – O2 Kentish Town Forum – London, United Kingdom
01.07.2024 – The Ritz – Manchester, United Kingdom
02.07.2024 – SWG3 (Galvanizers) – Glasgow, United Kingdom

PUSSY SISSTER  unterschreiben weltweiten Vertrag bei El Puerto Records RISING INSANE auf Co-Headliner Tour mit SETYØURSAILS 2024

Jetzt wird es wild! 9 Jahre nach ihrem letzten Album sind sie wieder da:
PUSSY SISSTER haben einen weltweiten Deal bei El Puerto Records unterschrieben.  Das kommende Album erscheint im Sommer 2024.

Schaut man auf Wikipedia nach Sleaze Rock werden sie in einem Atemzug mit Skid Row oder Guns’n’Roses genannt. Die Segel sind wieder gesetzt!
Statement Pussy Sisster: „Die Pussy’s freuen sich mit El Puerto Records einen starken deutschen Partner gefunden zu haben !
Der Pussy-Kutter steht bereit um euch mit dem neuen Album “ Here are the Pussy’s “ auf eine wilde, explosive und vor allem feuchte Reise durch den Sleaze Rock zu schiffen!.“

Labelchef Bernd Stelzer: „Butter bei die Fische, Ihr Leichtmatrosen! Pussy Sisster haben erfolgreich im Hafen von El Puerto Records angedockt! Wir freuen uns auf eine bunt-frivole Kaperfahrt mit den deutschen Gute-Laune-Sleaze-Rockern. Schiff ahoi und ab geht die wilde Fahrt! Willkommen bei El Puerto Records, Pussy Sisster! “

 

Rising Insane gehen im April 2024 auf Co-Headline Tour mit SETYØURSAILS.

Alle Termine der Co-Headline Tour 2024:
12.04.24 Leipzig
13.04.24 Oldenburg
14.04.24 Berlin
19.04.24 Rostock
20.04.24 Münster
21.04.24 Cologne
10.05.24 Hamburg
11.05.24 Hannover
12.05.24 Wiesbaden
17.05.24 München
18.05.24 Karlsruhe
19.05.24 Nürnberg

Tickets  gibt’s hier:
https://www.avocadobooking.com/avocms/item/rising-insane-setyoursails-unite-and-conquer-tour-2024

Über RISING INSANE:

Der kometenhafte Aufstieg von RISING INSANE ist mehr als nur ein Bandname; es ist eine Reise, die ihre Evolution umfasst. Seit ihrem selbstveröffentlichten Debütalbum „Nation“ im Jahr 2017 hat dieses Quintett aus Norddeutschland schnell Wellen in der Metal-Szene geschlagen. Ihre Präsenz nahm zu, als sie Auftritte neben Acts wie Stray From The Path und For Today hatten und als Support auf der Annisokay Headliner-Tour 2018 dabei waren.

Der Wendepunkt kam 2019 beim Impericon Festival, als die Band bei Long Branch Records unterschrieb und ihr Labeldebüt „Porcelain“ im November desselben Jahres veröffentlicht hat. Trotz der Rückschläge durch die Pandemie im Jahr 2020 kämpfte die Band weiter und veröffentlichte eine Coverversion von The Weeknd’s „Blinding Lights“ sowie die EP „Recovered“, die Cover aus 35 Jahren umfasst.

Im Jahr 2021 setzte Rising Insane mit „Afterglow“ ihren Vormarsch in der deutschen Musikszene fort. Tracks wie „Meant To Live“, „Serenade“ und der Titeltrack „Afterglow“ sammelten Millionen von Streams und erweiterten ihre Zuhörerschaft erheblich.

Aktuell sind Rising Insane mit erneuerter Energie zurück. Dabei bleiben sie ihren Wurzeln im Post-Hardcore und Metalcore treu und haben sich sowohl kollektiv als auch individuell weiterentwickelt. Die neue Single „High Hopes“ vom 30.November 2023 gibts hier.

CYPECORE sind auf Tour im April 2024 in Deutschland/Schweiz!

Cypecore gehen auf große Deutschland Tour im April 2024 und sich auch für einen Termin in der Schweiz. Alle Live-Termine:
24.04. AARAU Kiff, CH
25.04. NÜRNBERG Hirsch
26.04. LEIPZIG Hellraiser
27.04. MÜNCHEN Backstage
01.05. STUTTGART Im Wizemann
02.05. FRANKFURT Das Bett
03.05. ESSEN Turock
04.05. KÖLN Gebäude 9
08.05. BERLIN Cassiopeia
09.05. HAMBURG Knust
10.05. HANNOVER Chez Heinz
11.05. HEIDELBERG Halle 02

Tickets für Deutschland gibt’s hier: https://www.eventim.de/artist/cypecore/

Tickets für die Schweiz sind hier erhältlich: https://www.seetickets.com/ch/event/cypecore-de-/kiff-foyer/2828399

Über CYPERCORE:
CYPECORE aus Mannheim gehören zu den innovativsten Metal-Bands Deutschlands. Die 2007 gegründete Band hat sich mit ihren vier Konzept Alben, einer neuen EP und sehr aufwendiger Bühnenshow einen angesehenen Status und eine treue Fangemeinde erspielt. Nachdem CYPECORE mit ihren cinematischen Musikvideos und 3,8 Millionen Aufrufen auf ihrem Youtube Channel weltweit beeindruckt haben, wurden gleichzeitig Newcomer Awards wie dem Metal Hammer Award abgeräumt und eine Platzierung in den Top 20 Album Charts erzielt. Es folgten Slots auf den großen Metal Festivals wie dem Summer Breeze Open Air, Wacken Open Air, Hellfest Open Air (FR), Reload Festival, Full Force.
Mit einer Mischung aus kompromissloser Härte und Mitsing-Refrains erschaffen CYPECORE mit ihrer futuristische Liveshow und Musikvideos eine musikalische Blockbuster Atmosphäre die auch bei internationalem Publikum gut ankommt.

Cypecore findet im Jahr 2133 statt. Nach dem Dritten Weltkrieg wurde die menschliche Rasse fast von selbst ausgerottet. Große Teile der Erdoberfläche sind mit Strahlung verseucht. Synthetische Körperteile sind für das Überleben unabdingbar. Hightech-Kader kämpfen um die Ressourcen. Cypecore ist die Inkarnation dieses apokalyptischen Szenarios. Ihr Soundtrack ist brutal, martialisch und trotzdem melodisch. Schwere Gitarrenriffs, mechanische Kontrabass-Parts, einzigartig klingender Gesang, elektronische Elemente und cineastische Soundkulissen sind der Treibstoff für die Cypecore-Maschinerie.

CYPECORE hat sich im Laufe der Jahre einen festen Platz in der deutschen Metal-Szene erarbeitet und bleibt eine aufstrebende Kraft in der Welt des Metals.

MASTERPLAN kehren mit brandneuem Song Rise Again zurück! Ab Februar auf Tour mit FIREWIND!

Die deutsche Power Metal Kult-Band MASTERPLAN meldet sich nach mehr als 10 Jahren mit einem brandneuem Song zurück! Ab Ende Februar geht die Band gemeinsam mit FIREWIND auf umfangreiche Europa-Tour, heute erschien zu ihrer neuen Single Rise Again  – ein vielversprechender Vorbote auf ein hoffentlich baldiges neues Studioalbum  – ein offizielles Lyric Video das weiter unten Premiere feiert.

„Nach fast 10-11 Jahren der Stille sind wir wieder bereit, in die Heavy-Metal-Szene einzusteigen.

Wir haben das Publikum und neue Emotionen vermisst,“ gesteht Gründungsmitglied und Gitarrist Roland Grapow.

„In diesem Lied geht es darum, wie wir uns in der letzten Zeit gefühlt haben. Alles auf der Welt verändert sich so schnell, dass es manchmal sehr schwierig ist, zu verstehen, wo man hingehört. Und es scheint, dass man talentiert und erfolgswürdig sind. Aber man beginnt, an sich selbst zu zweifeln. Und das ist ein großer Fehler. 

Wie immer und im Masterplan-Stil versuchen wir, positiv zu sein und dies ist das Hauptziel unserer Kreativität. Wir möchten unsere Fans dazu inspirieren, die Kraft zu finden, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. „Rise Again“ ist ein Song über Hoffnung, Leben und bessere Dinge, die noch kommen, es ist wie ein Phönix, der aus der Asche aufsteigt.“

„Rise Again“ ist ab sofort bei allen digitalen Streaminganbietern überhttps://masterplan.bfan.link/rise-again verfügbar,
das neue MASTERPLAN Lyric Video seht ihr hier:

HIREEN releasen neues Single „Beacon“ (26.01.2024)

Stolz präsentieren Shireen ihre neueste Single „Beacon„. Diese Veröffentlichung entführt die Zuhörer in eine visuelle und musikalische Landschaft, die tiefgreifende Emotionen auf fesselnde Weise repräsentiert.

Beacon“ ist mehr als nur ein kraftvoller Track – er ist eine künstlerische Erkundung der komplexen Reise, die wir durch Traumata machen. Der Song erzählt von dem Kampf gegen unsere mentalen Dämonen und schafft dies durch eine erfrischend kreative Verschmelzung von Bild und Klang.

Die eindringlichen Melodien und die tiefgründigen Texte von Annicke verleihen „Beacon“ eine besondere Note. Dieser Song ist weit mehr als nur musikalischer Genuss; er ist eine ergreifende Reflexion über Widerstandsfähigkeit und Hoffnung. Dabei bleibt er dem Stil der Band treu, mit dunklen, melancholischen und dennoch wunderschönen Untertönen.

Beacon“ steht ab sofort auf allen Streaming-Plattformen zur Verfügung. Tauchen Sie ein in dieses tief bewegende musikalische Erlebnis und lassen Sie es das Licht in Ihren dunkelsten Momenten sein. Shireen lädt Sie dazu ein, sich von der künstlerischen Brillanz dieses neuen Werks mitreißen zu lassen.

BAD WOLVES veröffentlichen neue Single „Knife“ inkl. Lyric Video

BAD WOLVES veröffentlichen heute ihre neue Single „Knife“ über Better Noise Music. Der Song enthält Scream Vocals des neuen Bandmitglieds Sänger/Gitarrist AJ Rebollo (ex-ISSUES), der BAD WOLVES kürzlich auf ihrer Winter 2023 Tour mit Bush und Eva Under Fire an der Gitarre begleitet hat. BAD WOLVES, das sind John Boecklin [Schlagzeug], Daniel „DL“ Laskiewicz [Leadgesang], Doc Coyle [Leadgitarre, Backing Vocals] und Kyle Konkiel [Bass, Backing Vocals], freuen sich bekannt zu geben, dass Rebollo weiterhin mit der Band auf Tour gehen wird und nun offiziell Mitglied der Band ist. Außerdem erscheint heute das Lyric Video zu „Knife“. Der Song ist ab sofort überall erhältlich!

“Feels good to be able to be the kind of band that one day works on a ballad and the next works on a song that is this heavy,” so DL“Sometimes it’s fun to ‘prove’ that you can still write an ass beater.  It’s exciting to be able to incorporate another powerful dynamic into Bad Wolves arsenal with AJ’s vocal style and riffs.”

“I’m very stoked that I’ve been given the opportunity of joining up with the legends in Bad Wolves,”kommentiert AJ“I’ve been a fan of each of their bands since my early teens, so to say I’m honored to be playing with them would be an understatement. Each and every one of these guys brings something to the table that I’ve looked up to for many years. I had the amazing opportunity to get into the studio recently and work on the new track ‘Knife’ with them, and I’m very pumped for everyone to hear the vocals we put together. Cheers to the future!”

BAD WOLVES haben mit ihrem aktuellen Album DIE ABOUT IT, das im November 2023 erschienen ist, den Sound der Band neu definiert und die Grenzen des Hard Rock Genres hörbar erweitert. Gepriesen als “pure musical gold…unpredictable, bold, and uniquely innovative” (Heavy Mag), ist „DIE ABOUT IT “an album that offers something for everyone,”, so mxdwn.

Die erste offizielle Radio Single des aktuellen Albums „Legends Never Die“, ist den Helden des Lebens gewidmet, deren Vermächtnis auch an zukünftige Generationen weitergegeben wird. In US klettert die Single derzeit in den Active Rock Radio Charts konstant nach oben und steht aktuell auf Platz #7. Die Band konnte im Laufe ihrer Karriere bereits fünf #1 Hits am US Active Rock Radio verbuchen.

BAD WOLVES haben kürzlich neue Vinyl- und CD-Bundles mit exklusiven Merch-Designs zum aktuellen Album über den Better Noise Music EU / UK Store veröffentlicht. Die Bundles sind HIER erhältlich.

MOON SHOT neue Single & Musikvideo veröffentlicht / Vorverkauf des Albums gestartet

MOON SHOT! Das ist echter Rock’n’Roll des 21. Jahrhunderts. Ehrliche Rockmusik die von Herzen kommt und die das Quartett wunderbar verkörpert und widerspiegelt! Die Jungs sind keine Anfänger – sie haben mit den Bands Children of Bodom, Disco Ensemble und Lapko bereits eine beachtliche Karriere hingelegt, die einen Menschen definieren kann.

Während sich die ersten beiden Singles „Yes!“ und „Shadow Boxer“ stetig wachsender Beliebtheit erfreuen und sich seit mehreren Wochen in den Radiocharts halten bzw. Woche für Woche nach oben klettern, werden die finnischen Alternative-Rocker nun ihr zweites Studioalbum mit dem Titel „The Power“  am 26. April 2024 über Reaper Entertainment veröffentlichen.

Heute präsentiert die Band die dritte digitale Single „Blackened Spiral“, pünktlich zum Vorverkaufsstart des neuen Albums. Der Song ist ab sofort auf allen gängigen Streaming-Plattformen verfügbar.

Das atemberaubende neue Video wurde wieder einmal von Regisseur Sami Joensuu gedreht.
Ihr könnt es euch hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=C9ZLOfMGi9c

„Blackened Spiral“ ist ein ganz besonderer Song, weil er zwei Gegensätze beinhaltet. Zum einen ist er ziemlich leicht und poppig für einen Moon Shots-Song. Andererseits ist die Botschaft hinter dem Song tiefgründig“, sagt Chefkomponist, Gitarrist und Produzent Jussi Ylikoski. „Es geht darum, mit dem Tod umzugehen und ihn zu akzeptieren.“

„Lyrisch ist Blackened Spiral einer der ehrlichsten, rohesten und schmerzhaftesten Texte, die ich je für Moon Shot geschrieben habe. Der positive Puls des Songs bildet einen perfekten Dialog mit diesen schicksalhaften Lyrics“, kommentiert Sänger und Texter Ville Malja und fügt hinzu: „Der Song ist für diejenigen, die jemanden verloren haben, den sie lieben. Er ist den schönen Erinnerungen gewidmet, die für immer bei uns bleiben, egal was passiert.“

Videoregisseur Sami fügt hinzu:
„Bei jedem Video, das ich je gemacht habe, beginnt die visuelle Welt damit, dass ich mich zuerst zu 100% auf den Song einlasse. Normalerweise spiele ich ihn im Auto auf Wiederholung 🙂 Ich füge niemals zwangsweise Filmtechniken oder Tricks in ein Video ein, sie müssen zum Song passen. Zu Beginn des Projekts hatten wir ein tolles Gespräch mit Ville über den Song und die Farbe Lila kam immer wieder zur Sprache. Das brachte mich dazu, über explosive Farben im Allgemeinen nachzudenken, und da kam die Animation/AI ins Spiel. Wir wussten von Anfang an, dass wir nicht das ganze Video animiert haben wollten, was die Grundlage für das Endergebnis bildete: eine Mischung aus explosiver Live-Action und der verrückten Welt der Animationen/AI. Diese beiden Elemente zu kombinieren, war eine spannende Herausforderung.“

Das Album kann ab sofort auf Vinyl, CD, in einer limitierten und personalisierten Sonderedition oder als exklusives Bundle mit einem limitierten Hemd vorbestellt werden: www.reaper-entertainment.com

Die Trackliste zu „The Power“ liest sich wie folgt:
1. Life is a Killer
2. Blackened Spiral
3. The Power
4. Arms Around Me
5. Shadow Boxer
6. Yes!
7. Ride Faster
8. Stars Are Holes
9. Supercharged Love
10. Deep Hood
11. 1800 Nights

Die erste Single aus dem Album wurde im September 2023 veröffentlicht. „Yes!“ ist seither in den Playlists der Radiosender zu finden und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die zweite Single „Shadow Boxer„, die seit November 2023 erhältlich ist, eifert ihrem Vorgänger eindrucksvoll nach und hat sich zu einem echten Radiohit entwickelt.

Die Videos zu den Singles könnt ihr euch hier ansehen:
„Yes!“ (Offizielles Musikvideo): https://www.youtube.com/watch?v=z7iPhb3nh6s
„Shadow Boxer“ (Offizielles Musikvideo): https://www.youtube.com/watch?v=ggvVgJ7cS7c

Shows 2024:
11.05. Helsinki, FI – Tavastia
16.08. Dinkelsbühl, DE – Sommer-Breeze-Open-Air
weitere Shows werden in Kürze angekündigt

DEVIN TOWNSEND startet vierte Folge des neu gestalteten Podcasts mit Special Guest Joe Satriani

Devin Townsend hat im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit InsideOutMusic den Devin Townsend Podcast neu aufgelegt und ihm eine ganz neue Richtung gegeben. In den letzten Monaten hat er einige seiner Musikerkollegen über ihren kreativen Prozess interviewt und dabei mit Leuten wie Steve Vai und Tosin Abasi (Animals As Leaders) gesprochen. Jetzt ist die vierte Folge erschienen, und sein Gast ist Joe Satriani.

Audio: https://devin-townsend.lnk.to/Podcast
Visual: https://youtu.be/1SHtIbmzsBw

Devin erklärt:
“For this months interview, I talked with guitarist Joe Satriani. Not only a commercially successful artist, but also a very effective teacher. His methodology seems deceptively simple yet clearly effective. He’s been a solid person and very down to earth throughout all our interactions and I appreciate his process. Please enjoy =) – Dev”

Tosin Abasi: https://youtu.be/yQq7wWrWQr4?si=Ekt5ohy46R6ehSqx
Steve Vai: https://youtu.be/QzOPq6A6NVY?si=z57vxf5JLXtqzVqn

DISTANT veröffentlichen “Exofilth 2.0 (feat. Within Destruction)”

DISTANT gehen immer wieder an ihre Grenzen und erfinden sich dabei neu. Nach der Veröffentlichung einer Reihe von Remixen enthüllen sie nun eine ganz besondere Kooperation: Gemeinsam mit ihren Freunden von Within Destruction bringen sie eine neue Version ihres Songs „Exofilth“ heraus, „Exofilth 2.0“. Beide Bands waren in der Vergangenheit nicht nur gemeinsam auf Tour, sondern Within Destruction-Gitarrist Howard Fang hat auch DISTANTs letztes Album „Heritage“ co-produziert.
Schaut euch den Song und das dazugehörige Lyric-Video an, um das Gitarrenduell von Nouri Yetgin und Howard Fang sowie den markanten Gesang von Alan Grnja und Rok Rupnik zu hören und zu sehen: https://youtu.be/HaJ076heWKU

Nachdem DISTANT das Jahr 2023 mit einer US-Headliner-Tour beendet und ihre Freunde von LORNA SHORE in ganz Europa unterstützt haben, bereiten sie sich auf die folgenden Shows vor:

DISTANT live
16.02.24 (BE) Liége – Primitive Music
17.02.24 (BE) Hasselt – De Witte Non
18.02.24 (BE) Arlon – L’Entrepot á Arlon
22.02.24 (NL) Haarlem – Patronat
23.02.24 (NL) Utrecht – De Helling
24.02.24 (NL) Landgraaf – Oefenbunker
25.02.24 (NL) Drachten – Iduna
27.02.24 (PL) Warsaw – Proxima – supporting Suicide Silence
28.02.24 (PL) Krakow – Kwadrat – supporting Suicide Silence
02.03.24 (DK) Viborg – Voborg Metal Fest 24

DISTANT haben sich zu einem der bekanntesten Gesichter des europäischen Deathcore entwickelt. Sie vereinen brutalen Death Metal, Slam, Noise und Beatdown mit einem hyper-dissonanten Orchester des drohenden Untergangs und haben seit ihren Anfängen als Metalcore-besessene Freunde in Rotterdam und Bratislava einen weiten Weg zurückgelegt.

SKELETAL REMAINS veröffentlichen neue Single/Video „To Conquer the Devout“ von „Fragments of the Ageless“

SKELETAL REMAINS präsentieren ihre letzte Single und das Video „To Conquer the Devout“, bevor ihr neues Album „Fragments of the Ageless“ am 8. März erscheint.

Die Band sagt: “It is a speed driven groove fest perfectly capturing the aggression of an archaic deity ridding the world of all who follow the incoherent word of their false religion through blasphemy inspired by the power of ignorance and blind faith which continues to poison the minds of millions throughout this fucked up planet.”

Seht das Video zu “To Conquer the Devout (Official Video)”, unter der Regie von Dillon Vaughn, hier: https://youtu.be/S_gRaF4eEys

Das Album vorbestellen kann man hier: https://skeletalremains.lnk.to/FragmentsOfTheAgeless

Melodic Death Metal-Band Upon Stone neues Album „Dead Mother Moon“ jetzt erschienen

Upon Stone haben ihr Debütalbum Dead Mother Moon auf Century Media Records veröffentlicht. Produziert und abgemischt von Taylor Young bei The Pit (Twitching Tongues, Nails). Die Themen des Albums befassen sich mit Isolation, Verlust, der Suche nach Sinn und der Rückkehr zur Stärke, verfasst in Emotionen und Ideen, die durch die Linse der Mystik und des Okkulten betrachtet werden. Vom Opener des Titeltracks über das bösartige „Onyx Through the Heart“ bis hin zu den knurrenden Melodien von „Dusk Sang Fairest“ ist es ein Album, das nicht nur den Sound des skandinavischen Undergrounds der frühen 90er Jahre wieder aufgreift, sondern ihn auch neu belebt. Kürzlich hat die Band ein Video zu „Dusk Sang Fairest“ veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=VYdcD6hd2yE 

LORD DYING: Clandestine Transcendence Full-Length Out Now On MNRK Heavy!

Am vergangenen Freitag haben LORD DYING aus Portland, Oregon ihr neues Album „Clandestinene Transcendence“ veröffentlicht.
LORD DYING verwandelt Tragödie in Triumph. Von den Anfängen ihrer ersten Demos und ihrer selbstbetitelten EP (beide 2011 veröffentlicht), über das Album „Summon The Faithless“ (2013) bis zu „Poisoned Altars“ (2015) hat die Band meisterhaft melancholische schwere Musik für Misanthropen geschaffen.

Im Jahr 2019 lieferten sie „Mysterium Tremendum“, ein Album, das Kerrang! als „Prog-Metal-Meisterwerk“ bezeichnete. Die anspruchsvolle und abenteuerliche Meditation über den Tod leitete eine Trilogie ein, und diese Geschichte wird 2023 mit einem Nachfolger fortgesetzt, der passenderweise „Clandestine Transcendence“ heißt.

Die Mitbegründer von LORD DYING, Erik Olson (Gitarre, Gesang) und Chris Evans (Gitarre), werden von Alyssa Mocere (ehemalige Bassistin von Eight Bells) und Kevin Swartz (aktueller Schlagzeuger von Tithe) unterstützt. Produziert von Kurt Ballou, dem Gitarristen von Converge (High On Fire, Code Orange, Kvelertak), in seinen God City Studios, wagt sich „Clandestine Transcendence“ noch weiter in das große Unbekannte vor, gefüllt mit Riffs und Vibes.

TAKE OFFENSE aus Chula Vista, CA sind das neuste Signing von MNRK Heavy

MNRK Heavy erweitert sein Roster um die kalifornische Crossover-Thrash-Band TAKE OFFENSE. Die Band ist derzeit mit den Vorbereitungen für ihr neues Studioalbum beschäftigt, das in diesem Frühjahr erscheinen soll. Außerdem wird Take Offense zusammen mit ihren neuen Labelkollegen Escuela Grind auf Tour gehen. Die Tour beginnt diese Woche, am 24. Januar in San Diego, Kalifornien, und endet am 17. Februar in Boston, Massachusetts.

Scott Givens, MNRK’s „All of us at MNRK Heavy are fans of Take Offense, so when the opportunity to add them to the roster came along, it was a no-brainer. The band has made an amazing record, and I can’t wait to share it with their fans.“

Gitarrist Greg Cerwonka: “We’re really excited to bring in the new year with MNRK, and to be included in such an awesome roster of artists. So far working with MNRK has been great, and knowing we have a team that truly supports us is a great feeling, especially since this new record marks a new chapter for Take Offense. And honestly, we’re just pumped to be on the same label as Ace. KISS ARMY FOR LIFE!”

Und Sänger Anthony Herrera fügt hinzu: „We couldn’t be happier than to work with a label like MNRK. So far it’s been an experience that has allowed Take Offense to be Take Offense. That type of treatment can be difficult to come by these days. We look forward to what the future holds for us on this new ride, along with MNRK & all the great artists on the label.”

MILA MAR releasen neue Single „Kore“ (VÖ: 26.01.2024)

MILA MAR, die einzigartige Formation, die sich durch ihre musikalische Vielfalt und künstlerische Tiefe auszeichnet, präsentiert stolz ihre neueste Schöpfung: die digitale Single „KORE„. Diese Veröffentlichung markiert den Auftakt zu ihrer Chronologie „SONGS FROM THE OTHER SIDE“.

Inspiriert von dem Zitat des renommierten Produzenten Rick Rubin, der betont, dass die Wurzel der Kreativität darin liegt, hinter das Gewöhnliche zu blicken und das Unsichtbare sichtbar zu machen, nimmt uns „KORE“ mit auf eine Reise durch die Tiefen der Musik. Die Band schwebt zwischen den Zeiten, den Sprachen und den Welten, und webt multiethnische Musikstile zu einem einzigartigen Klanguniversum.

Die musikalische Muse für „KORE“ ist die gleichnamige griechische Göttin KORE, die sowohl als Fruchtbarkeitsgöttin als auch als Göttin der Unterwelt verehrt wird. Diese dualistische Natur spiegelt sich in der Vielfalt der Klänge und der Tiefe der Texte wider, die von der charismatischen Sängerin Anke Hachfeld in einer eigens erschaffenen Phantasiesprache und Koloratur vorgetragen werden.

Die Single „KORE“ ist der erste Vorbote aus der Chronologie „SONGS FROM THE OTHER SIDE“, die im Mai als exklusive 7″-Box veröffentlicht wird. Das Album verspricht eine faszinierende Mischung aus Mystik und künstlerischer Tiefe, die die Zuhörer in eine Welt des Unbekannten und Unergründlichen entführt.

Seien Sie Zeuge dieses einzigartigen klanglichen Abenteuers und verpassen Sie nicht die Premiere des dazugehörigen Musikvideos auf dem offiziellen MILA MAR YouTube-Kanal: https://youtu.be/QTuCq8mJcpc um 21 Uhr. Vorab besteht die Möglichkeit, ab 20:20 Uhr im Premierenchat mit der Band in den Dialog zu treten und mehr über die Inspiration und den kreativen Prozess hinter „KORE“ zu erfahren.

MILA MAR lädt Sie herzlich dazu ein, gemeinsam in die Tiefen der Musik einzutauchen und die Grenzen des Gewöhnlichen zu überschreiten. Seien Sie dabei, wenn „KORE“ die Welt der Klänge neu definiert.

MILA MAR ist universell phantastisch. Mit eigener Sprache, treibenden Rhythmen, orchestral – melancholisch inszeniert, schaffen sie einen unverwechselbaren Klang, der vermuten lässt, das Eismeer läge im Orient.
Orientalische Synthesizerklänge, afrikanische Djembe ́s, Streicher, Schlagzeug & der beeindruckende Vier-Oktaven-Gesang von Hachfeld erzählen archaische Geschichten – seelenhaft & ganz ohne verständliche Worte.

MILA MAR-Konzerte sind kraftvolle, fast spirituelle Ereignisse, bei denen Hachfeld sich mit den ZuschauerInnen verbindet. Sie singt in ihrer eigenen Phantasiesprache, singt Joik, eine alte samische Gesangeskunst, die sie im Norden Norwegens gelernt hat und wechselt dann in orientalische Kehlgesänge. Ihre Stimme ist ein wandelbares Instrument. Die reale Welt verbindet sich für zwei Stunden mit der Seelenwelt jedes einzelnen Zuhörers…“ (Wilhelm Dietzel HNA)

1994 wird Mila Mar in Göttingen gegründet, das gleichnamige erste Album erscheint 1997.
Drei weitere Alben und mehrere Singles folgen, die Band spielt mehrere ausgedehnte Touren und Festivalauftritte, unter anderem spielen sie als Support-Act für Goethes Erben, Youssou N’Dour, Mari Boine & Band und Subway to Sally.

Ab 2004 wird es still um die Gruppe, auch wenn sie offiziell nie aufgelöst wird. 2015 melden sie sich in erweiterter Formation zurück und spielen mehrere Konzerte.
In den darauffolgenden Jahren arbeiten sie an neuem Songmaterial, die EP „Haime“ erscheint 2018.
Mit “Harar” veröffentlichten sie ihr fünftes Studioalbum im Frühjahr 2020 auf Drylandrecords.
Ihr neues Werk SONGS FROM THE OTHER SIDE wird als 7″ Vinylbox im Mai 2024 ebenfalls auf Dryland Records erscheinen.

BLOODORN – neues Album angekündigt / Cover-Artwork veröffentlicht

BLOODORN, die neue Power-Metal-Band um den SIRENIA Lead-Gitarrist Nils Courbaron, kündigen heute ihr Debütalbum an. „Let The Fury Rise“ wird am 24. Mai 2024 via Reaper Entertainment veröffentlicht. Die erste Single „Under The Secret Sign“ liefert einen ersten Vorgeschmack und kommt bereits am 02. Februar 2024.

Außerdem enthüllt die Band das Cover-Artwork des Albums, welches vom französischen Künstler „Rusalkadsegin“ erstellt wurde.

Die Band kommentiert:
„Hallo Blutsbrüder und -schwestern!
It’s time! Wir freuen uns, endlich den Namen und das Artwork für Bloodorns erstes Album „Let the Fury Rise!“ zu enthüllen.  Wir wollen euch in unsere Welt mitnehmen, in der wir den klassischen Stil und die Optik der Heavy und Power Metal Szene mit etwas Neuem und Aggressivem versehen. Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit dem talentierten französischen Künstler „Rusalkadsegin“ entschieden, der bereits mit Threat Signal, Adagio und kürzlich mit Fear Factory gearbeitet hat.
Wir hoffen, dass es euch genauso viel Spaß macht wie uns!  Wir freuen uns darauf, unsere erste Single „Under the Secret Sign“ am 2. Februar zu veröffentlichen. Stay tuned!“

Die erste Single „Under The Secret Sign“ kann ab sofort Pre-Saven: https://lnk.to/UnderTheSecretSign

BLOODORN wurde im Jahr 2020 während der Pandemie gegründet. SILENT WINTER-Sänger Mike Livas, FREEDOM CALL-Bassist Francesco Saverio Ferraro und SIRENIA-Schlagzeuger Michael Brush schlossen sich der Band an, nachdem sie die ersten Demos des Albums gehört hatten.

Beeinflusst von Bands wie GAMMA RAY, ANGRA und BEAST IN BLACK, greift die Band auch auf einige Elemente aus der extremen Metalszene zurück. Die Musik von BLOODORN ist sehr schnell und technisch, manchmal sogar brutal, aber auch sehr melodisch und eingängig: Extreme Power Metal!

Der Name BLOODORN ist ein Wortspiel aus der Wikinger-Foltermethode „Blôdörn“ (besser bekannt als „Blutadler“) und „Blood“. Im Universum der Band ist der BLOODORN wie ein REAPER – ein Monster, das bereit ist, alles zu töten und zu zerstören, was sich ihm in den Weg stellt.

BLOODORN handelt vom Kampf gegen Unterdrückung, Autorität und Tyrannei, aber auch von dunkler Gothic-Fantasy, Schattenkulten, Krieg, innerer Stärke, Ehre, nordischer Mythologie und sogar einigen Videospiel-Referenzen. All diese Konzepte werden durch das Image und die Outfits von BLOODORN in den Staaten noch verstärkt.

Gegründet von erfahrenen Musikern aus der Power Metal Szene, ist BLOODORN kein Nebenprojekt und ist mehr als bereit, die Bühne zu betreten und das neue Album zu veröffentlichen.

Podcast SUCHT & SÜCHTIG im März, Mai und Oktober 2024 für acht Shows auf „Mensch sucht Gefühle“-Tour

Der Podcast SUCHT & SÜCHTIG ist eine fortlaufende Dokumentation über den Genesungsprozess seiner drogenabhängigen Protagonisten. Indem Hagen Decker und John Cook denkbar natürlich und offen über ihre Sucht sprechen, gelingt ihnen ein mitreißender und aufklärerischer Dialog. Entwickelt hatten die Freunde die Idee zu SUCHT & SÜCHTIG während ihrer Drogentherapie, die erste Folge wurde im Oktober 2022 gesendet. Im September 2023 haben Hagen und John dann mit SUCHT & SÜCHTIG den Schritt vom Studio auf die Live-Bühne gewagt – mit einer überwältigenden Resonanz. 2024 geht es mit SUCHT & SÜCHTIG live unter dem Motto „Mensch sucht Gefühle“ weiter (Termine s.u.).

Es ist noch nicht allzu lange her, dass Hagen Decker und John Cook sich in einer Berliner Suchthilfeeinrichtung kennengelernt haben. Die beiden Männer haben sich nie zuvor gesehen, doch auf Anhieb klickt es zwischen ihnen: „Schon am ersten Tag haben wir uns stundenlang unterhalten“, erinnert sich Hagen Decker.

Früher hat Decker als Regisseur Musikvideos für Künstler:innen wie Tim Bendzko, Juli, Jennifer Rostock und Madsen sowie Werbefilme für u.a. VW, Deutsche Bahn und Zalando gedreht. John Cook ist Grafiker, wächst in einem behüteten Elternhaus auf und kommt bereits als Teenager mit Drogen in Kontakt. Süchtig sind sie beide: „Wir haben beide Kinder, unsere Präferenzdroge ist Kokain, wir kommen aus Berlin, unsere Schnittmenge lag bei 98 Prozent“, sagt John Cook.
Kurz nach ihrer ersten Begegnung schreiben die beiden das Konzept für einen gemeinsamen Podcast: SUCHT & SÜCHTIG soll eine fortlaufende Dokumentation über ihren Genesungsprozess mit allen Höhen und Tiefen werden. Zehn Folgen sind schnell geplant und werden noch während der Therapie aufgenommen. „Wir haben einfach gemerkt, dass es uns hilft, über alles zu reden, was wir erlebt haben und was uns bedrückt“, sagt John Cook, „dafür ist Podcast das ideale Medium.“

Es gab hier also kein cleveres Businesskonzept, keine Zielgruppenanalyse, überhaupt keine kommerziellen Erwägungen. Es ging: ums Überleben. Zwei Freunde, die auf denkbar natürliche Weise einen offenen Dialog führen, denen aber bei aller Schwere des Themas auch der Humor nicht ganz vergangen ist. SUCHT & SÜCHTIG ist kein suchttheoretischer Vortrag, es wird nicht doziert, sondern niedrigschwellig direkt und unmittelbar aus dem tiefen Abgrund der Sucht berichtet. Das macht diesen Podcast so gut und intensiv. „Wir erzählen dort Dinge, für die wir uns schämen, die man als Süchtiger aber leider macht“, sagt Hagen.

Die Therapie war bei John und Hagen erfolgreich, zum Zeitpunkt der Niederschrift haben die beiden knapp 22 Podcast-Folgen produziert. Über die Monate hat SUCHT & SÜCHTIG sich zu einem Podcast für genesende Süchtige, Abhängige, die clean werden wollen und natürlich auch für alle anderen entwickelt. Das Echo ist gewaltig: John und Hagen bekommen hunderte von Mails und Zuschriften, die Abrufzahlen von SUCHT & SÜCHTIG steigen von Woche zu Woche, Olli Schulz und Klaas Heufer-Umlauf haben den Podcast lobend erwähnt. „Anfangs dachten wir, wenn auch nur eine Person aufgrund dieses Podcasts seine Konsummuster hinterfragt, haben wir schon viel erreicht, mittlerweile können wir kaum noch alle diesbezüglichen Zuschriften beantworten“, sagt John.

Die Therapie haben Hagen Decker und John Cook geschafft, geheilt sind sie nicht. Es gibt keine Heilung. Sucht ist eine chronische Krankheit, an deren Bewältigung jeden einzelnen Tag gearbeitet werden muss, immer »nur für heute«, jeden einzelnen Tag. Auf dem Weg dahin hilft SUCHT & SÜCHTIG. Wie gut der Podcast ist, zeigte sich auch bei der Verleihung des „Deutscher Podcast Preis 2023“ in Berlin: Die zweite Staffel von SUCHT & SÜCHTIG wurde in der Kategorie „Bester Independent Podcast“ zum Sieger gekürt! Nun hat das Podcast-Duo bestätigt, dass sie im März, Mai und Oktober auf Tour kommen.

SUCHT & SÜCHTIG
Mensch sucht Gefühle

24.03.2024 Köln – Artheater

26.03.2024 Frankfurt – Brotfabrik

15.05.2024 Hamburg – KENT Club

16.05.2024 Bremen – Metropol Theater

26.05.2024 AT-Wien – Szene

18.10.2024 Hannover – Warenannahme

19.10.2024 Hamburg – KENT Club

20.10.2024 Berlin – Babylon

Tickets für die SUCHT & SÜCHTIG-Livetermine gibt es ab sofort exklusiv via eventim. Ab Mittwoch, den 24. Januar, 10 Uhr gibt es die Tickets ab 29,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS-VVK-Stellen, unter der Hotline 01806 – 57 00 70 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus allen dt. Netzen) sowie auf fkpscorpio.de und eventim.de.

WINTERHORDE veröffentlichen Lyric-Video zu
„Angels In Disguise“ (feat. Kobi Farhi von Orphaned Land)!

In Anlehnung an ihr kürzlich erschienenes Album „Neptunian“, das im Dezember 2023 über Noble Demon veröffentlicht wurde, haben die progressiven Extrem-Metaller WINTERHORDE aus Nordisrael ein brandneues Lyric-Video zu „Angels In Disguise“ veröffentlicht. Dieser fesselnde Song, bei dem Kobi Farhi von Orphaned Land stimmgewaltig mitwirkt, präsentiert die unverwechselbare Mischung aus epischen Harmonien und brutaler Intensität, für welche die Band von ihren Anhängern geschätzt und gefeiert wird.

Omer „Noir“ Naveh kommentiert: „Bei diesem Song hatten wir das Privileg und die Ehre, mit keinem Geringeren als Kobi Farhi von Orphaned Land zusammenzuarbeiten, der uns seine Stimme geliehen hat und diesen Song wirklich zu neuen Höhen geführt hat. Genau wie unsere frühere Zusammenarbeit mit Vidi bei „A harvester of stars“ war die Arbeit mit Kobi an diesem Song ein faszinierendes Experiment, bei dem wir den Stil von Winterhorde mit Kobis eigenen Aromen und Nuancen verschmolzen, die seine legendäre Stimme ausmachen. Das Ergebnis hat alle unsere Erwartungen übertroffen und ist einer der besten Songs des Albums geworden.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 befinden sich WINTERHORDE auf einer unerbittlichen Reise der musikalischen Entwicklung und verschieben ständig die Grenzen ihres Schaffens. Ihre unerschütterliche Hingabe, mit jedem Akkord, den sie spielen und aufnehmen, etwas Größeres zu kreieren, hat ihnen einen wohlverdienten Ruf als einer der wortgewandtesten und innovativsten Acts im heutigen Extrem-Metal eingebracht.

WINTERHORDE teilten bereits die Bühne mit einigen der größten Bands des Metals auf verschiedenen europäischen Festivals, darunter die „Metal Days“, das „Rockstadt Extreme Fest“, das „OST Mountain Fest“, das „Metalhead Meeting“, das „Maximum Rock“ und das „Metal Yard“. Ihre Auftritte an der Seite von legendären Acts wie Judas Priest, Behemoth, Accept, W.A.S.P, Dimmu Borgir, Keep of Kalessin, Amorphis, Satyricon und anderen festigten ihre Position als aufstrebende Künstler der Metalszene.

Video credits:
Kobi Farhi was recorded by Alexander Zvulun at AG Studios, TLV
Mixed and mastered by Jaime Gomez Arellano at Ardo Studios, Portugal
Video by Ingo Spörl / Hard Media
Kobi footage by Alexander Latman & Yoni Oren

Dedicated to Daniel G.


„Neptunian“ track listing:

01. Amphibia
02. Neptunian (As Trident Strikes The Ice)
03. Angels In Disguise (Feat. Kobi Farhi of Orphaned Land)
04. The Spirit Of Freedom
05. Alone In The Ocean
06. The Garden
07. Ascension
08. A Harvester Of Stars (Feat. Davidavi Dolev of Subterranean Masquerade)
09. With Bare Hands Against The Storm
10. The Greatest Plague Of Earth (Vinyl bonus track)

NECROPHOBIC veröffentlichen “As Stars Collide” vom neuen Album “In the Twilight Grey”

“The most important song on the album for me personally”, sagt Sebastian Ramstedt (lead guitar) über “As Stars Collide”, die zweite Single von NECROPHOBIC’s neuem Album “In the Twilight Grey”. “It starts off with the main melody, that was actually something my mother sang to me as a kid in the early 70’s. It is almost like a chant, or a dark lullaby. I wanted to honor her melody, but put it in my own context. I used one of the oldest stories ever told and drew inspiration from Innana’s Descent – the tale where the morning and evening star meet in the underworld to decide whether good or evil should reign. I wanted to create something that stretched beyond the metal barriers.”

Seht euch das aufwendige Lyric-Video von Brendan McGowan (https://www.brendanmcgowan.com/) hier an: https://youtu.be/_udLWGQrGVA

Vorbestellungen für „In the Twilight Grey“, das am 15. März 2024 erscheinen wird, sind unter folgendem Link zu finden: https://necrophobic.lnk.to/InTheTwilightGrey

BORKNAGAR veröffentlichen neue Single/Video “Nordic Anthem”

Die norwegischen Pioniere des Avantgarde/Progressive Black Metal BORKNAGAR veröffentlichen ihr kommendes, monumentales 12. Studioalbum „Fall“ am 23. Februar 2024 weltweit über ihren langjährigen Labelpartner Century Media Records.

Eine zweite Single aus dem kommenden „Fall“-Album ist jetzt veröffentlicht. Seht „Nordic Anthem“ in einem Video, das von Marius Martinsen, Kenneth Williams und Lars A. Nedland über die Produktionsfirma High & Low erstellt wurde, hier: https://youtu.be/7hxKHRqCRdA

BORKNAGAR sagen über “Nordic Anthem”: “So many gods. So many beliefs. So much conflict. “Nordic Anthem” is about rejecting any kind of doctrine, religious or political. It’s about going to your own nature, your inner core, and finding strength and freedom. Our perspective is a northern one – we’re from the north after all – but this is a firm stance that is universally applicable. It’s about finding and trusting your own values, your own heritage, and standing up against gods and authorities trying to push doctrine to control you, or corrupt you. This is our collective anthem. We won’t bend our knee to any god!”

Vorbestellen kann man “Fall” hier: https://borknagar.lnk.to/Fall

Shireen enthüllt „Elytra“ – eine neue Klangerkundung

Shireen, bekannt für ihren einzigartigen Sound, den sie Witchrock nennen, verkünden stolz die Veröffentlichung ihrer lang ersehnten neue CD.
Elytra“ enthält drei brandneue Tracks, die einen härteren, intensiveren Sound aufweisen als ihr vorheriges Album Matriarch.
Die kontinuierliche Erkundung neuer Klangwelten und das Wachstum der Band werden darin wiedergespiegelt und gleichzeitig bleiben sie ihrem eigenen einzigartigen Kern treu.

Dieses neueste Werk von Shireen verschiebt die Grenzen ihres etablierten Genres und verbindet ihren charakteristischen Mix aus Folk-, Rock- und elektronischen Elementen mit einer neuen Intensität.
Das Wort Elytra, das sich auf die verhärteten Außenflügel eines Käfers bezieht, symbolisiert den geschützten kreativen Raum der Band, der Entwicklung ermöglicht und den Flug auf der weiteren musikalischen Reise der Band erleichtert, bei der sie neue musikalische Landschaften erkundet.

Zusätzlich zu den neuen Tracks bietet „Elytra“ eine aufregende Reihe von Remixen renommierter Künstler wie „The Sidh“ und „Alien Vampires“, die der Shireen-Soundlandschaft unterschiedliche Texturen und Dimensionen verleihen. Diese Kooperationen unterstreichen den Einfluss und die Verbundenheit der Band innerhalb der breiteren Musikgemeinschaft.

Inspiriert von einer Reihe von Künstlern von Björk bis Tool und unter Beibehaltung des rätselhaften Charmes, der zu ihrem Markenzeichen geworden ist, ist ShireensElytra“ mehr als nur ein Album – es ist ein klangliches Abenteuer. Es lädt die Zuhörer ein, in eine Welt einzutauchen, in der Musik traditionelle Grenzen überschreitet und ein einzigartiges, immersives Erlebnis bietet.

Elytra“ ist ein mutiges Statement einer Band, die sich nicht in eine Schublade stecken lässt und sich selbst und ihr Publikum ständig herausfordert.
Mit ihrer Mischung aus roher Energie, emotionaler Tiefe und künstlerischer Zusammenarbeit wird diese CD ein Meilenstein in Shireens Diskographie sein.

Elytra erscheint am 09.02.24 bei Foxy Records und ist ab sofort vorbestellbar:

Shireen präsentieren eine einzigartige gemeinsame Live-Performance in Arnhem, Niederlande @ Luxor gemeinsam mit Cesair.

Ein außergewöhnliches musikalisches Ereignis steht bevor, wenn zwei herausragende Künstler, Shireen und Cesair, ihre Talente für eine unvergessliche Live-Performance vereinen. Das Konzert wird am 04.02.2024 in Luxor, Niederlande, stattfinden und Musikliebhaber auf eine klangvolle Reise mitnehmen.

Shireen, bekannt für ihre fesselnden Vocals und ihre Fähigkeit, emotionale Tiefe in ihre Musik zu bringen, wird sich mit Cesair, einer Gruppe mit einer einzigartigen Fusion aus Weltmusik und kraftvollen instrumentalen Arrangements, zusammentun. Gemeinsam versprechen sie ein Konzerterlebnis, das die Zuhörer mitnehmen wird.

Die Bühne des Luxor in den Niederlanden wird der Schauplatz für diese künstlerische Zusammenkunft sein, die Fans von Shireen und Cesair gleichermaßen begeistern wird. Von mitreißenden Rhythmen bis hin zu bewegenden Melodien werden die Künstler ihr Publikum durch eine Vielfalt von Klängen und Emotionen führen.

Dieses Event verspricht eine fusionierte Darbietung zweier talentierter Künstler, die ihre musikalische Expertise und Leidenschaft auf der Bühne vereinen werden, um ein unvergessliches Erlebnis zu schaffen.

SONATA ARCTICA – touren im März/April 2024 mit neuem Album »Clear Cold Beyond« durch Finnland

Im Rahmen der Ankündigung ihres kommenden Albums  »Clear Cold Beyond« (VÖ: 08. März 2024 via Atomic Fire) ließen die finnischen Metal-Ikonnen SONATA ARCTICAbereits verlauten, dass sie das neue Material am liebsten direkt auf die Bühne(n) bringen würden. Umso besser für ihre Fans, dass das Quintett nun den ersten Abschnitt der folgenden Welttournee ankündigt. Jene erste Etappe umfasst acht Konzerte, die es im März/April kommenden Jahres durch sein Heimatland führen wird. Als Support werden bei diesen die ebenfalls aus Finnland stammenden Hardrocker TEMPLE BALLS fungieren. Weitere Einzelheiten zu den Shows findet ihr unten; Tickets sind ab sofort erhältlich!

Die Band bezieht Stellung: „Nach einigen abenteuerlichen Jahren mit Expeditionen in etwas andere musikalische Gebiete sind wir nun wieder in der Power-Metal-Welt angelangt und wir freuen uns schon jetzt sehr drauf, unsere »Clear Cold Beyond«-Welttournee mit einigen Clubshows in Finnland zu beginnen. Erwarten könnt ihr von jenen Abenden natürlich neue Songs, aber auch einige altbekannte Hits werden ihren Weg auf die Setlist finden. Wir sehen uns im Frühjahr!“

»Clear Cold Beyond«-Finnland-Tour 2024
w/ TEMPLE BALLS

Präsentiert von Grey Beard
15.03.2024 FI Tampere – Pakkahuone [TICKETS]
16.03.2024 FI Laukaa – Peurunka Areena [TICKETS]
22.03.2024 FI Lahti – Finlandia-klubi [TICKETS]
23.03.2024 FI Helsinki – Kulttuuritalo [TICKETS]
29.03.2024 FI Kuopio – Sawohouse Underground [TICKETS]
30.03.2024 FI Joensuu – Kerubi [TICKETS]
04.04.2024 FI Turku – Logomo (Teatro) [TICKETS]
05.04.2024 FI Seinäjoki – Rytmikorjaamo [TICKETS]

Weitere kommende SONATA-ARCTICA-Livetermine:

03.05.2024 NO Kopervik – Karmøygeddon Metal Festival [TICKETS]
11.05.2024 BE Bomal-sur-Ourthe – Durbuy Rock Festival [TICKETS]
31.05. – 02.06.2024 CZ Pilsen – Metalfest [TICKETS]
28. – 30.06.2024 FI Helsinki – Tuska Festival [TICKETS]
31.07. – 03.08.2024 DE Wacken – Wacken Open Air *AUSVERKAUFT*
02./03.08.2024 FI Pori – Porispere [TICKETS]
07. – 10.08.2024 ES Villena –  Leyendas del Rock [TICKETS]

»Clear Cold Beyond« wird in den folgenden Formaten erhältlich sein:

– CD-Digipak
– Jewelcase-CD (US)
– 2LP-Vinyl [Winternacht-marmoriert (weiß/schwarz) | eisblau-marmoriert (transparent/blau)]
– digital

Bestellt das Album im physischen Format eurer Wahl vor, merkt es auf eurer favorisierten Streamingplattform vor oder sichert euch das Werk schon jetzt digital, um ‚A Monster Only You Can’t See‘ und ‚First In Line‘ sofort zu erhalten: https://sonataarctica.afr.link/clearcoldbeyondPR

ICYMI:
‚A Monster Only You Can’t See‘: https://sonataarctica.afr.link/amonsterPR
‚First In Line‘: https://sonataarctica.afr.link/firstinlinePR

»Clear Cold Beyond« – Tracklist:

01. First In Line
02. California
03. Shah Mat
04. Dark Empath
05. Cure For Everything
06. A Monster Only You Can’t See
07. Teardrops
08. Angel Defiled
09. The Best Things
10. Clear Cold Beyond
Bonustracks (nur Digipak + Vinyl!):
11. A Ballad For The Broken
12. Toy Soldiers [MARTIKA-Cover]

Mit »Clear Cold Beyond« begibt sich die Band wieder mehr in powermetallische Gefilde, während sie sich zu Pandemiezeiten noch überwiegend in akustischen Klanglandschaften heimisch fühlte. Die Platte strotzt nur so vor starken Songs und verknüpft elegant das Beste aller Phasen des vielseitigen SONATAARCTICA-Schaffens: Hier treffen Hochgeschwindigkeitshymnen wie ‚First In Line‘ oder ‚California‘ auf emotionsgeladene Tracks wie ‚The Best Things‘ oder das abschließende Titelstück. Bei diesen zehn neuen Tracks wird wirklich jeder Fan der Band fündig. Das dazugehörige Artwork, das stilistisch an ihre früheren Karrieretage erinnert, stammt von Niko Anttila. Zudem kehrte die Kombo zu Mikko Karmila (Finnvox Studios) zurück, der bereits für den Mix zahlreicher älterer SONATAARCTICA-Werke (»Ecliptica« [1999] – »Stones Grow Her Name« [2012]) verantwortlich war. Der ebenfalls an vorherigen Produktionen der Truppe beteiligte Svante Forsbäck (Chartmakers West; u.a. RAMMSTEIN, KORPIKLAANI, DELAIN, THE 69 EYES, DEATHSTARS) sorgte für das abschließende Mastering.

Vergesst nicht, Atomic Fire Records auf YouTube zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben, und euch ‚A Monster Only You Can’t See‘ sowie weitere neue Tracks in der »AFR New Releases«-Playlist auf Spotify anzuhören: https://afr.link/spotifynewreleasesPR

NANOWAR OF STEEL – „WE ARE GETTING OLD DON’T MISS THIS TOUR“ im April 2024

Im Frühjahr 2024 werden die fünf Barbagiannis der Happy/Parody-Metal-Truppe Nanowar of Steel Europa und das Vereinigte Königreich für ein weiteres mittelprächtiges Abenteuer bereisen!

Nach einer erfolgreichen Headliner-Tour und einem ausgedehnten Festival-Sommer in Europa, gefolgt von einem Supportslot für DragonForce auf ihrer letzten US-Tour, sind Nanowar of Steel bestens gerüstet, um sich auf eine neue Reise zu begeben und das 20-jährige Bestehen zu feiern.

Nanowar of Steel über die kommende Tour:

„Nachdem wir unser 20-jähriges Bestehen gefeiert haben, haben wir gemerkt, dass wir alt werden und jede Tour die letzte sein könnte. Also verpasst diese Tour nicht, bevor wir noch älter werden, als wir schon sind: denn wir können euch garantieren, dass wir 2025 älter sein werden als 2024 und Odin weiß, was es bedeutet, jedes Jahr ein Jahr älter zu werden. Auf diese Tour werden wir eine alte Setlist mitbringen, mit einer Reihe von ganz alten Songs und einigen neuen, um die Tatsache zu feiern, dass wir nach 20 Jahren des Bestehens in der Lage sind, 20 Jahre des Bestehens zu feiern“.

NANOWAR OF STEEL – „WE ARE GETTING OLD DON’T MISS THIS TOUR“ 2024

17.04.24 DE Stuttgart / Im Wizemann
18.04.24 DE Jena / F-Haus
19.04.24 DE Lindau / Club Vaudeville
20.04.24 DE Leipzig / Hellraiser
21.04.24 DE Osnabrück / Bastard Club
22.04.24 DE Nuremberg / Hirsch
23.04.24 DE Berlin / Frannz
27.04.24 AT Vienna / Szene
28.04.24 AT Salzburg / Rockhouse

ANDRY – präsentiert neue Single und kündigt Album an

„Das fehlende Glied zwischen Ronnie James Dio und Christina Aguilera“. So beschreibt sich die in Athen geborene Sängerin Andry Lagiou. Die ehemalige Zweitplatzierte bei The Voice of Greek und Frontfrau von THE HARPS hat sich für eine Solokarriere entschieden und wird nur noch ANDRY heißen.
Ihr von der internationalen Metal-Szene mit Spannung erwartetes Debütalbum „Skies“ erscheint am 16. Februar 2024 über Baby Mistress Records. Das Album wurde vom Sound-Zauberer Jay Ruston (Anthrax, Winery Dogs, Steel Panther) gemischt und enthält Beiträge von Billy Sheehan (Mr. Big, Winery Dogs, David Lee Roth), Mike Lepond (Symphony X), Russell Gilbrook (Uriah Heep) und Stephen Platt (Devin Townsend).Die erste Single, der Titelsong „Skies“, ist jetzt erhältlich.Hier geht es zum Video:
www.youtube.com/watch?v=qLGwbCNaldwHört euch „Skies“ hier an:
orcd.co/skiesANDRY kommentiert den Song:In „Skies geht es um die Ermächtigung und den Aufstieg aus der Asche eines Atomkrieges, der viele Allegorien auf den Missbrauch von Frauen und mein Privatleben enthält. Das Artwork des Albums ist vom Weltraum inspiriert und davon, wie er in der Zukunft aussehen könnte. Da man nicht in der Vergangenheit leben kann, ist es tröstlich, von der Zukunft und den Veränderungen zu träumen, die sie mit sich bringen wird.“ANDRY, die beim diesjährigen WACKEN OPEN AIR als Gastsängerin von MARCO MENDOZA auf der Bühne stand, ist viel mehr als nur eine Sängerin: Songwriterin, Gitarristin, Feministin. 2013 gründete sie ihre Band THE HARPS, doch erst 2017 eroberte sie Griechenland im Sturm Sie gewann ein Blind Audition bei The Voice und coverte eine spektakuläre Version von Deep Purples „Burn“.
Nach dem zweiten Platz bei The Voice of Greece veröffentlichte Andry das Album „Love Strikes Doves“ mit den Harps und war als Gastsängerin auf mehreren Alben zu hören, darunter The Vivaldi Metal Project und der Prog-Metal-Band Pyramid, wo sie im Duett mit Tim Ripper Owens beim Hit „Stygma“ performte.
Im Jahr 2022 beschloss Andry, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und schrieb und nahm ihr erstes Soloalbum „Skies“ auf.„Skies“ enthält vor allem neben dem erstaunlichen Gesang auch die ausgezeichneten Songwriting-Talente von Andry, einer starken und selbstbewussten Frau, die die Kontrolle über ihre eigene Karriere übernommen hat.
„Man wählt sein eigenes Schicksal. Bist du ein Sklave deiner Gefühle oder deiner Ziele? Das Leben ist wie ein Dschungel, du fiisst, sonst wirst du gefressen.“Mit der bevorstehenden Veröffentlichung ihres Albums hat Andry eine umwerfende Live-Band zusammengestellt, mit der sie in Kürze die neuen Songs  auf einer Benelux Tour vorstellt.Tourdaten:
14-01-2024: The Church – Almelo (TRY OUT) – NL
16-01-2024: De Lantaarn – Hellendoorn (NL)
18-01-2024: Eurosonic 2024 -Simplon Groningen (ESNS EXTRA) – NL
20-01-2024: Iduna – Drachten – NL
27-01-2024: Rockbox – Claussen – Lux

Mando Diao im Sommer 2024 zurück in Deutschland

Kann eine Band verliebt sein? Klar! Mando Diao zum Beispiel pflegen eine romantische, aber dennoch überaus stürmische Liebe zu all ihren Fans hierzulande. Das hat man eben erst gespürt, als die Schweden ihre ausverkaufte Tour durch unsere Hallen absolviert haben. Mit ihrem neuen und elften Album „Boblikov‘s Magical World“ und den vielen alten Hits im Gepäck haben sie die Häuser total gerockt und alles gegeben, bis Frontmann Björn Dixgård zum Schluss mit entblößtem Oberkörper und allem, was die Stimme noch in sich hatte, „Love Last Forever“ gesungen hat. Und das Publikum mit seinem feinen Gespür hat ihm in diesem Augenblick all die Energie zurückgegeben, die er dafür gebraucht hat. Dixgård sei nicht kleinzukriegen, urteilte die Aachener Zeitung über den Auftritt der Jungs, er scheine „widerstandsfähig wie eine nordische Waldkiefer. Die Rockmusik braucht Typen wie ihn – und unkaputtbare Bands wie Mando Diao.“ Kein Wunder also, dass die Band im Anschluss via Facebook allen eine Liebeserklärung machte:

„Absolutely amazing! We all had tears in our eyes leaving Germany this time! It’s been a classic Mando Diao germany love story. We are so proud and happy for all our shows and we are super grateful for all you people who bought tickets and came out to see us! It really means the world to us. Please let us come back and rock the shit out of you guys again soon, we both need it. Mando Diao loves you from the bottom of our hearts.“

An dieser Stelle können wir alle trösten, die die fantastischen Shows dieser Tour verpasst haben – und denen, die dabei waren und noch mehr vom skandinavischen Quintett hören, sehen und erleben wollen, versichern: Ihr müsst nicht lange warten. Im kommenden Sommer spielen Mando Diao nicht nur ein Konzert in Lingen, sondern sind auch auf großer Festival-Tour unterwegs!

Präsentiert wird die Headline-Show in Lingen von kulturnews, event., piranha und START.

28.06.2024 Lingen – EmslandArena

Festivals:
22.-30.06.2024 Kiel – Kieler Woche
27.-29.06.2024 Rottershausen – Ab geht die Lutzi Festival
20.07.2024 Mönchengladbach – BOBFest

26.-27.07.2024 Schrobenhausen – Noisehausen Festival
16.08.2024 Uelzen – Open R Festival
17.08.2024 Illingen – Burg Open Air
16.-18.08.2024 Großpösna – Highfield Festival

Artwork & Tracklist: David Reece – „Baptized By Fire“

DAVID REECE veröffentlicht Artwork und Trackliste seines neuen  Albums „Baptized By Fire“
Album erscheint am
1. März 2024  via
El Puerto Records

David Reece veröffentlich das Cover und die Tracklist für sein neue Album „Baptized By Fire“, das am 1.März 2024 erscheinen wird, gefolgt von einer ausgiebigen Tour durch Nordamerika und Europa. Die genauen Daten werden nach und nach veröffentlicht.
Das Artwork wurde von Newton Artworxx  angefertigt.

Der Sänger selbst sagt: „Die Wahl des Titels „Baptized by Fire“ wurde mir von einem Freund in Amerika vorgeschlagen, als wir über die ständige Fortentwicklung bei der Arbeit an neuer Musik und all die Dinge sprachen, die immer mit der Erschaffung der Musik einhergehen: ein visuelles Erscheinungsbild zu kreieren, das auch zur Musik passt. Ich habe David Reece mit dem „Chief“ (Häuptling-Logo) gebrandmarkt und war der Meinung, dass sich der „Chief“ wie jedes neue Album, das ich veröffentliche, weiterentwickeln sollte. Also haben wir uns mit Ritchie Newton darauf geeinigt, dem „Chief“ einen neuen, aggressiveren Look zu verpassen, der auch zum Sound und zur Stimmung dieses Albums passt. Ich bin sehr aufgeregt – dieses Album bei El Puerto Records zu veröffentlichen ist eine natürliche Weiterentwicklung auf dieser Reise.“

Zu David Reece muss eigentlich nicht mehr viel gesagt werden. Seit den späten 80ern veredelte seine charismatische Stimme Erfolgsalben von u.a. ACCEPT, Bangalore Choir, Bonfire oder den Sainted Sinners. Darüber hinaus legte er aber auch immer wieder Wert auf seine Solokarriere.Wie Cover und Titel „Baptized by Fire“ schon erahnen lassen, wird sein neuestes Album deutlich „heavier“ als die beiden Vorgänger. Zwölf neue Songs voller Kraft, ausgereift und abwechslungsreich. Ein Grund dafür ist sicherlich seine neue Bandbesetzung. In seiner Wahlheimat Italien hat er vor Ort drei hochtalentierte, kreative Mitstreiter gefunden, mit denen er rund um die Uhr an den Songs feilen  konnte. Ein Paradies für einen Vollblutmusiker wie Reece!

Tracklist:
01 – Enemy Is Me
02 – We’ve Lost The Fight
03 – Wrong Move
04 – Payback’s A Bitch
05 – No Rest For The Wicked
06 – Twilight of the Gods
07 – Seasons Of A Man
08 – Closer To God
09 – Archbishop Of Anarchy
10 – My Heart Burns
11 – Acceptance Of Denial
12 – Tomorrow Don’t Matter Today

Feuerdorn präsentiert eine besinnliche von „Meer“ (VÖ: 21.12.2023)

Inmitten der festlichen Jahreszeit bereitet sich die Musikgruppe Feuerdorn darauf vor, ihre Fans mit einer ganz besonderen musikalischen Überraschung zu beglücken. Anstelle ihrer charakteristischen Trommeln und Dudelsäcke werden sie dieses Jahr zu Weihnachten eine neu vertonte Version ihres Liedes „Meer“ aus dem Album „Rabenschwingen“ (2017) veröffentlichen.

Feuerdorn, bekannt für ihre einzigartige Fusion aus verschiedenen Instrumenten und Klängen, präsentieren dieses Mal eine klangvolle Interpretation von „Meer„. Diese Neufassung wird von Felix der Vertriebene am Kontrabass und Kenny Tympanum am Klavier dargeboten und verspricht ein außergewöhnliches Hörerlebnis für alle Fans und Musikliebhaber.

Die Veröffentlichung wird ab dem 21. Dezember 2023 auf allen führenden Streaming-Plattformen weltweit verfügbar sein. Zudem wird ein begleitendes Video des Liedes auf YouTube für Zuschauer zur Verfügung stehen, um die tiefgreifende emotionale Atmosphäre von Feuerdorns „Meer“ in einer neuen musikalischen Dimension zu erleben.

Über die Jahre hinweg hat Feuerdorn mit ihrer einzigartigen Klangvielfalt und kreativen Darbietungen eine treue Fangemeinde aufgebaut. Diese Neufassung von „Meer“ wird zweifellos ein weiteres Kapitel in ihrer künstlerischen Reise darstellen und den Hörern eine erfrischende Interpretation ihres beliebten Songs bieten.

Feuerdorn lädt alle Musikliebhaber ein, sich auf diese außergewöhnliche musikalische Reise zu begeben und die festliche Jahreszeit mit ihrer berührenden Neuinterpretation von „Meer“ zu feiern.

THE INTERSPHERE veröffentlichen neue Single
„All We Need“

THE INTERSPHERE begeben sich mit „All We Need“ auf eine Zeitreise in die 80er. Jetzt anhören: https://ffm.to/9ej35ow

Hier das Live-Video zu „All We Need“ sehen: https://www.youtube.com/watch?v=fDUzrrxaFwc

Nach der Veröffentlichung von „Wanderer“ im Mai, dem jüngsten Album von THE INTERSPHERE, gibt es pünktlich zum Jahresausklang direkt schon wieder neue Musik des Quartetts. Der Song „All We Need“ stammt aus den Aufnahmesessions zum letzten Album und zeigt eine weitere musikalische Facette der Band, die sich auf „Wanderer“ zwar bereits angedeutet hat, aber in dieser Form bisher noch nicht zu hören war. Sänger, Gitarrist und Songwriter Christoph Hessler über das musikalische Konzept des Tracks: „Der Song wollte damals nicht so recht in den Albumkontext passen, aber die Möglichkeit, Singles zu veröffentlichen und jedem Song seinen ganz eigenen Spot zu geben, scheint für diese Art der Experimente geradezu prädestiniert zu sein. Wir sind mit der Musik der 80er aufgewachsen und sozialisiert worden und ich denke, man kann das auch in verschiedenen Songs von THE INTERSPHERE in den letzten Jahren raushören. So offensichtlich wie bei All We Need‘ haben wir uns das bisher allerdings noch nie getraut.“ 

Weiter heißt es über den Inhalt des Songs: „‘All We Need‘ beschäftigt sich mit dem Minimalismus-Gedanken und mit der Suche danach, in den kleinen, immateriellen Dingen Zufriedenheit zu finden. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit, in der der Konsumzwang auf Hochtouren läuft und beim Black Friday immer neue vermeintliche Bedürfnisse geweckt werden, stellen wir uns die Frage, was wir eigentlich alles brauchen. Dabei stellen wir schnell fest, dass Konsum nur ein Bruchteil dessen ist, was es heißt, ein nachhaltiges und zufriedenes Leben zu führen.

Nachdem der erste Abschnitt der Wanderer Tour im Mai dieses Jahres bereits ausverkauft war, spielen THE INTERSPHERE nun eine weitere zweiwöchige Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz mit allen neuen Songs im Gepäck. Als Support hat sich die Band dafür Blanket aus England ins Boot geholt, die mit ihrem Mix aus Alternative, Shoegaze und Post Rock perfekt ins Programm passen.

THE INTERSPHERE WANDERER TOUR 2024
25.01.2024 – Mannheim – Alte Feuerwache
26.01.2024 – Osnabrück – Bastard Club
27.01.2024 – Dresden – Beatpol
28.01.2024 – Wien (AT) – Chelsea
30.01.2024 – Nürnberg – Z-Bau
31.01.2024 – Aschaffenburg – Colos-Saal
01.02.2024 – Dortmund – FZW
02.02.2024 – Hannover – Musikzentrum
03.02.2024 – Stuttgart – Kulturquartier
04.02.2024 – St. Gallen (CH) – Grabenhalle

STEREOTIDE veröffentlichen ihr neue Single/ Video „Anybody Out There“ – neues Album „One“ erscheint im Sommer 2024

4x Platz #1? Offizielle iTunes Charts (DE & AT)?

Nach dem Überraschungserfolg der Singles „Legendary“ & „Home“, die jeweils auf #1 der iTunes Charts in Deutschland & Österreich landeten, erscheint nun mit „Anybody Out There“ die 3. Single aus dem im Sommer 2024 erscheinenden Album „One“.

Offizielles Video „Anybody Out There“: https://youtu.be/fqsiz6O4RQI

Hier erhältlich: https://frontl.ink/z1aov12

Bereits die erste Single „Legendary“ konnte ohne MPN Promo erste Radio Plays einsammeln, und die weihnachtlich funkelnde offizielle Radio-Single „Home“ setzt feierlich derzeit diesen Radio-Erfolg mit zahlreichen Vorstellungen & Playlisten fort.

Mit „Anybody Out There“ schicken STEREOTIDE nun ein weiteres strahlendes, aufmunterndes Leuchtfeuer in die Dunkelheit: Ein Lichtstrahl für alle, die sich gegen Jahresende im Kosmischen wie im Privaten fragen, ob dort wirklich ein Gegenüber jenseits der Einsamkeit ist.

HINTERGRUND

 

Das Quartett hat weltweit über 10.000 Airplay-Spins erzielt und wird von den größten deutschen Radiosendern unterstützt, darunter Radio NRW, Bayern 3, NDR 2, SWR 3, Rockantenne, SR1 Europawelle, Radio Salü, Radio 7 und SAW Rockland Radio, sowie dem belgischen Radio BRF und Welle 1 Österreich. Ihre Musik wurde auch in den USA, Großbritannien, Australien, Deutschland, Südafrika, Südamerika, Indien sowie weiteren Ländern gespielt.


LIVE

 

STEREOTIDE unterstützten sowohl Daughtry als auch Skillet auf ihren jeweiligen Deutschlandtouren, spielten weitere Headliner-Festivals und unterstützten u.a. Nena als auch Percival von The Voice of Germany. Die Band tourte mit dem Gewinner des MTV European Music Awards (EMA) Best German Act, des Bundesvision Song Contest und des Echo REVOLVERHELD, um deren Fans für sich zu gewinnen und den eigenen Fan-Kreis zu erweitern. STEREOTIDE traten kürzlich zudem bei Showcases auf der MUSEXPO und dem Global Rock Summit in Los Angeles, USA, auf.


ÜBER DIE BAND

 

STEREOTIDE wurde Ende 2010 in Nürnberg, Deutschland, gegründet.Die Band besteht aus den Mitgliedern Stephan Kämmerer (Leadgesang/ Gitarre), Chris Mühlroth(Gitarre/ Backing Vocals), Robert Lindemann (Bass/ Backing Vocals) und Andreas Latzko (Drums/ Backing Vocals).

ALL FOR METAL stellen neues Musik Video zu „Run“ online!

Nach Veröffentlichung ihres von Fans und internationaler Musikpresse gefeierten, kolossalen Debüt Albums Legends ( im Sommer 2023 bei AFM Records HIERerschienen ) haben die Metal Senkrechtstarter von ALL FOR METAL heute ein neues (Live) Musikvideo online gestellt!

„Dieses Video ist eine kleine Zusammenfassung dessen, was wir während unserer Festival-Sommersaison getrieben haben!“ Verrät Sänger Antonio. „Die Unterstützung, die ihr uns dabei gezeigt habt, war unglaublich und der Clip ist eine Hommage an all unsere Fans da draußen!“ Tetzel fügt hinzu, der Song sei „der perfekte Soundtrack für diese Zeit des Jahres. Lasst uns ins Jahr 2024 und in viele weitere Abenteuer starten!“

Mit sensationellen Live-Perfomances wie auf dem Wacken, Rockharz, Metalfest sowie auf umfangreicher Europa Tournee mit WINDROSE, wurden ALL FOR METAL in 2023 von der Metal Szene gefeiert und schnell ins Herz geschlossen. Aktuell arbeitet die Band an ihrem zweiten Album sowie einem Video, bei dem es nach Japan gehen soll, hierzu haben ALL FOR METAL eine Crowdfunding Kamapgne ins Leben gerufen, alle näheren Infos findet ihr unter: https://www.startnext.com/en/all-for-metal-the-year-of-the

VOIDGAZER – veröffentlichen Debütalbum »Dance Of The Undesirables« im Frühjahr 2024 via Atomic Fire Records

Voidgazer veröffentlichen Debütalbum»Dance Of The Undesirables« im Frühjahr 2024 via Atomic Fire Records

Atomic Fire Records freut sich, heute mit den aus St. Louis stammenden Metallern VOIDGAZER einen weiteren Neuzugang in seinen Reihen begrüßen zu können.

„Wir sind ultragespannt, was wir gemeinsam mit Atomic Fire Records, deren Roster u.a. einige wirklich genreprägende Acts, aber ebenso weitere aufstrebende Bands beinhaltet, bewerkstelligen können. Wir sind hier gut aufgehoben und befinden uns zur rechten Zeit am rechten Ort, um gemeinsam altmodische Regeln zu brechen und diese gar neu zu definieren. Mit der AFR-DNA im Blut und ihrer Unterstützung im Rücken freuen wir uns, hiermit unser eigenes Kapitel in der Heavy-Metal-Geschichte aufzuschlagen“, kommentiert die Truppe das Bündnis.

Die Ende 2015 von Bandkopf Manny Watts gegründeten Extreme-Progger VOIDGAZERveröffentlichten ihre Debüt-EP »Years Of Exile« bereits im darauffolgenden Jahr, gefolgt von zahlreichen Gigs im Mittleren Westen, was der Entwicklung ihrer Musik, aber auch ihres mittlerweile gefestigten Line-ups zugutekam. Ihre aktuelle Besetzung existiert seit 2019, wurde jedoch pandemiebedingt am weiteren Aufstieg gehindert. So wurden folglich für längere Zeit keine Konzerte gegeben, zudem musste die Veröffentlichung ihrer zweiten EP, »Dance Of The Undesirables«, hinten angestellt werden. Was die Band ursprünglich als große Kampagne zu ebenjener geplant hatte, mündete in der Produktion einiger weniger Exemplare, die gerade einmal für die sich anschließenden Liveauftritte genügten. Glücklicherweise wurde um denselben Dreh Atomic Fire Records auf das Quartett aufmerksam und möchte es nun in Form eines internationalen Plattenvertrags auf dem weiteren Karriereweg nach oben begleiten.

VOIDGAZERs Debütalbum, »Dance Of The Undesirables«, wird folglich im Frühjahr 2024 (inkl. zusätzlichem neuem Songmaterial) das Licht der Welt erblicken. Weitere Details hierzu werden schon bald bekanntgegeben!

CYPECORE veröffentlichen neue Single/Video PATIENT ZERO

CYPECORE veröffentlichen eine weitere Single/Video PATIENT ZERO!

Tickets für die Tour im April 2024 sind hier erhältlich!

Heute veröffentlicht CYPECORE die neue Single „PATIENT ZERO„. Die neue Single PATIENT ZERO drückt den Wunsch aus, sich von inneren Zwängen zu befreien. Mit packenden Versen und einer eindringlichen Erzählung verkörpert diese Single, kurz nach dem Release von NEORETIC GODS, eine brennende Sehnsucht danach, jenseits bloßer Mechanik gesehen zu werden, und schafft eine fesselnde und nachdenkliche musikalische Reise.

Stream und Download von “Patient Zero” sind hier erhältlich: https://orcd.co/_ccpz

Cypecore gehen außerdem auf große Tour im April 2024.

CYPECORE live 2024:
24.04. AARAU Kiff
25.04. NÜRNBERG Hirsch
26.04. LEIPZIG Hellraiser
27.04. MÜNCHEN Backstage
01.05. STUTTGART Im Wizemann
02.05. FRANKFURT Das Bett
03.05. ESSEN Turock
04.05. KÖLN Gebäude 9
08.05. BERLIN Cassiopeia
09.05. HAMBURG Knust
10.05. HANNOVER Chez Heinz
11.05. HEIDELBERG Halle 02

Tickets für Deutschland gibt’s hier: https://www.eventim.de/artist/cypecore/

Tickets für die Schweiz sind hier erhältlich: https://www.seetickets.com/ch/event/cypecore-de-/kiff-foyer/2828399

Über CYPERCORE:
CYPECORE aus Mannheim gehören zu den innovativsten Metal-Bands Deutschlands. Die 2007 gegründete Band hat sich mit ihren vier Konzept Alben, einer neuen EP und sehr aufwendiger Bühnenshow einen angesehenen Status und eine treue Fangemeinde erspielt. Nachdem CYPECORE mit ihren cinematischen Musikvideos und 3,8 Millionen Aufrufen auf ihrem Youtube Channel weltweit beeindruckt haben, wurden gleichzeitig Newcomer Awards wie dem Metal Hammer Award abgeräumt und eine Platzierung in den Top 20 Album Charts erzielt. Es folgten Slots auf den großen Metal Festivals wie dem Summer Breeze Open Air, Wacken Open Air, Hellfest Open Air (FR), Reload Festival, Full Force.
Mit einer Mischung aus kompromissloser Härte und Mitsing-Refrains erschaffen CYPECORE mit ihrer futuristische Liveshow und Musikvideos eine musikalische Blockbuster Atmosphäre die auch bei internationalem Publikum gut ankommt.

Cypecore findet im Jahr 2133 statt. Nach dem Dritten Weltkrieg wurde die menschliche Rasse fast von selbst ausgerottet. Große Teile der Erdoberfläche sind mit Strahlung verseucht. Synthetische Körperteile sind für das Überleben unabdingbar. Hightech-Kader kämpfen um die Ressourcen. Cypecore ist die Inkarnation dieses apokalyptischen Szenarios. Ihr Soundtrack ist brutal, martialisch und trotzdem melodisch. Schwere Gitarrenriffs, mechanische Kontrabass-Parts, einzigartig klingender Gesang, elektronische Elemente und cineastische Soundkulissen sind der Treibstoff für die Cypecore-Maschinerie.

CYPECORE hat sich im Laufe der Jahre einen festen Platz in der deutschen Metal-Szene erarbeitet und bleibt eine aufstrebende Kraft in der Welt des Metals.

PAPA ROACH veröffentlichen Charity-Single „Leave A Light On (Talk Away The Dark)“

PAPA ROACHs neue Single war bereits mit dem Titel „Leave A Light On“ auf dem Album Ego Trip zu hören. Am 24.11. wurde sie mit dem Zusatz „Talk Away The Dark“ als Stand-Alone-Single inklusive Live-Version und Spendenaktion veröffentlicht.

Mit dem Song sammeln PAPA ROACH Spenden für die American Foundation for Suicide Prevention (AFSP), speziell die „Talk Away The Dark“-Kampagne. Jedes Mal, wenn er gestreamt, heruntergeladen oder in irgendeiner Form verwendet wird, wird eine Spende getätigt. Die erste Spende in Höhe von 155.000 Dollar wurde bei der Abschlussshow der „The Revolutions Live“-Tour mit Shinedown und Spiritbox stellvertretend für alle Shows der Tour übergeben.

„Dieses Thema betrifft uns alle“, sagt Frontmann Jacoby Shaddix. „Wir sind stolz darauf, mit der AFSP zusammenzuarbeiten, um denjenigen, die von Selbstmord betroffen sind, Hoffnung zu geben, und stolz darauf, dass dieser Song dazu beitragen kann, etwas mehr Licht in ein unglaublich wichtiges Thema zu bringen.“ 

Solltet ihr die Möglichkeit haben, diese Message zu verbreiten, findet ihr alle relevanten Krisendienste unter diesem Link: https://findahelpline.com/countries/de

Kapeiken präsentiert: „Das triumphale Grandiosium“ – Eine epische Saga zum Mitfiebern auf DVD

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von „Kapeiken – Das triumphale Grandiosium“, einer packenden Saga, die die Lebensrealitäten zweier ungleicher Seelen, Königstochter Marie und Heinrich Knecht, Sohn des Burgwarts, auf unvorhersehbare Weise verwebt.

Die Geschichte folgt den Wegen der beiden, die scheinbar aus unterschiedlichen Welten stammen. Heinrich, verbannt und als talentlos verschrien, wird mit der Mär des unerreichbaren Uptown Girl konfrontiert. Währenddessen führt Marie, fest verankert in ihrem königlichen Umfeld, ein Leben voller Privilegien und Pflichten.

Jedoch verschmelzen ihre Pfade auf schicksalhafter Ebene, als sie sich dem bedrohlichen Dämonen Tartar stellen müssen, der ihr geliebtes Land der silbernen Flüsse in Gefahr bringt. Gemeinsam mit treuen Freunden und Gefolgsleuten begeben sich Marie und Heinrich auf eine Reise voller Abenteuer, in der Leicht- und Frohsinn genauso präsent sind wie Egozentrik und Kameradschaft.

Die DVD „Kapeiken – Das triumphale Grandiosium“ enthüllt eine noch nie dagewesene Konstellation der Helden aus den Liedern von Kapeiken. Als ob sie darauf gewartet hätten, Teil gemeinsamer Eskapaden zu sein, werden die Charaktere in einem mitreißenden Erzählstrang präsentiert, der die Zuschauer in den Bann zieht.

Diese epische Saga, präsentiert auf DVD, fängt die Essenz von Abenteuer, Freundschaft und heldenhafter Taten ein und bietet ein mit Spannung erwartetes visuelles Erlebnis, das die Fantasie anregt und das Herz berührt.

Ab 16.12. exklusiv nur am Merchstand der Kapeiken zu bekommen! Letzte
Chance vor Weihnachten an die DVD zu kommen wäre „die kapeiksche
Weihnacht“.

Calling Charisma enthüllt mitreißendes Live-Performance-Musikvideo zu „Psycho“

Die Münchner Band Calling Charisma setzt ihren Erfolg nach „Burning Like The Sun“ fort und präsentiert ein brandneues Live-Performance-Musikvideo zu ihrem Song „Psycho“. Dieses atemberaubende Video bietet nicht nur einen Blick auf die pulsierende Energie der Bühne, sondern entführt das Publikum auch in eine Welt aus kraftvollen Gitarrenriffs und leidenschaftlichen Vocals.

Das neue Musikvideo zeigt Calling Charisma in ihrem Element – live auf der Bühne. Die Band vermittelt nicht nur ihre künstlerische Leidenschaft, sondern fängt auch die Intensität und das Feuer ihrer Performance ein. „Psycho“ entfesselt eine energetische Melange aus dynamischer Instrumentierung und packenden Gesangsparts, die die Zuschauer in ihren Bann ziehen.

Mit diesem Video beweist Calling Charisma erneut ihr Talent und ihre Fähigkeit, das Publikum mitzureißen. „Psycho“ ist ein weiteres Zeugnis dafür, dass der Band in Zukunft die Bühnen der Republik offenstehen werden. Die mitreißende Live-Darbietung des Songs verspricht, die Zuschauer in ein unvergessliches musikalisches Erlebnis zu entführen.

Das Musikvideo zu „Psycho“ ist ab sofort auf YouTube verfügbar und bietet Fans von Calling Charisma die Möglichkeit, die einzigartige Live-Energie der Band direkt zu erleben.

Upon Stone verbünden sich für die neue Single „Paradise Failed“ mit Shadows Fall-Sänger Brian Fair

“San Fernando Valley collective Upon Stone have quickly asserted their position as one of the most promising prospects in the space of heavy music” – Knotfest

“L.A.’s Upon Stone are just bringing back real-deal melodeath.” – Revolver

“It’s as melodic as it is aggressive, and it’s a genuinely fresh take on this sound.”  – BrooklynVegan

Die Melodic-Death-Metal-Band Upon Stone hat mit „Paradise Failed“ die neueste Single aus dem kommenden Album Dead Mother Moon veröffentlicht, das am 19. Januar auf Century Media Records erscheint. Auf dem Track arbeitet die Band mit Shadows Fall-Sänger Brian Fair zusammen. Intensive Riffs führen zu brillanten Gitarrensoli, die den Sockel für den eindringlichen Doppelgesang bilden. „Paradise Failed“ kann HIER angehört werden und folgt auf die bereits veröffentlichten Singles „Dead Mother Moon“ und „Onyx Through the Heart“.

Sänger/Bassist Xavier Wahlberg über die Botschaft von „Paradise Failed“: “Humanities short comings as a species. Destroying the beauty and balance of the natural world through greed, religion, corruption and hatred for one another.”

Brian Fair kommentiert die Zusammenarbeit mit Upon Stone: “I was very stoked when the guys in Upon Stone asked me to hop on a track with them! They have a sound that is near and dear to my heart, aggressive and thrashy metal with just the perfect mix of melody. “Paradise Failed” is a rager of a song that has a rawness and darkness that I love. The production and guitar tone giver it an edge that rips right into you like a shark bite. Grab a copy of Dead Mother Moon and bang your fucking head!” 

Dead Mother Moon kann ab sofort über Century Media Records hier vorbestellt werden:
https://uponstone.lnk.to/DeadMotherMoon

QUEENSRŸCHE veröffentlichen Musikvideo für “Nocturnal Lights”

QUEENSRŸCHE veröffentlichen ein weiteres zum Nachdenken anregendes Video, das von Above The Void mit Hilfe von KI erstellt wurde. Seht euch „Nocturnal Lights“, das 8. Video von „Digital Noise Alliance“, hier an: https://youtu.be/2eZ9_1l-9R0

Die Band kommentiert: “This is a song spawned from the truly catastrophic year of 2020.  Beginning with Kobe Bryant’s helicopter crash to a relentless global pandemic with lockdowns.  If that wasn’t enough, we had to endure natural disasters, racial injustices, protesters, a chaotic reality tv presidential election, political division, highest level of unemployment, as well as the postponement of the 2020 summer Olympic games in Japan.”

WHOM GODS DESTROY unterschreiben bei InsideOutMusic

Whom Gods Destroy, gegründet von Keyboarder Derek Sherinian, Gitarrist Ron ‚Bumblefoot‘ Thal und Sänger Dino Jelusick, zusammen mit der starken Rhythmusgruppe um Bassist Yas Nomura und Schlagzeuger Bruno Valverde, haben kürzlich einen weltweiten Vertrag mit InsideOutMusic unterzeichnet.

Sherinian und Bumblefoot haben auf der kreativen Verbindung aufgebaut, die sie als zwei der Schlüsselfiguren der Supergroup Sons of Apollo entwickelt haben, und schlagen nun mit Whom Gods Destroy einen neuen Weg ein. Derzeit bereiten sie sich auf die Veröffentlichung ihres im März 2024 erscheinenden Erstlingswerks „Insanium“ vor.

Bumblefoot erklärt, wie Whom Gods Destroy entstanden ist:
“Derek & I began writing new music in 2020.  Soon after, Dino joined, followed by Yas and Bruno. We’d share ideas, and each record parts, building and rebuilding songs, and by June ’23 the album was finished. The songs all went through a lot of changes, developing…you can definitely hear what each person brings to the music – when it adds up, it’s a mix of melody and intense heavy prog.”

Durch die Zusammenarbeit mit dem kraftvollen Sänger Dino Jelusick sowie Yas Nomura und Bruno Valverde wussten sie, dass sie etwas Besonderes schaffen würden, sagt Bumblefoot. “These guys are all just mind-blowing…! I’ve known Dino for a few years, we did a collab song a few years ago…his voice is just magic. He’s one of the greatest singers out there. Bruno & Yas are downright frightening, there’s no limit to what they can do, WTF…! And all great guys to hang with.”

Sherinian stimmt zu: “All three of these musicians are super talented with great energy. I think Dino is the real deal. Ron and I knew that we could do something great with him.”

Auch Jelusick bringt seine Begeisterung zum Ausdruck: “What I love about this band is that it doesn’t have any limits. It came together back in 2020 when we started talking about it. Yas and I started working separately not knowing we were both asked to do this. Bruno was the last piece of this puzzle and I’m glad the recommendation came from me. Love this line-up. Derek and Ron are wizards.”

Während die erste Single von Whom Gods Destroy zusammen mit einemVideo im Januar veröffentlicht wird, kann man bereits jetzt verschiedene Teaser-Clips und Snippets auf den Social-Media-Kanälen der Band sehen. Verfolgt die Band also unbedingt online und haltet euch bereit für weitere Updates zu Whom Gods Destroy und „Insanium“…

BRISINGA überraschen mit lang ersehnter Veröffentlichung der Single „FATE“ zum Supporttourstart mit CORVUS CORAX

Brisinga veröffentlichen ihren „Schicksals“-Song: Zum Tourauftakt der Supporttour mit Corvus Corax verzaubern die drei Damen mit einem ungewöhnlichen, extrem eingängigen Song, der Erinnerungen an den „Tirbute von Panem“-Hit weckt.

Drei sagenumwobene Damen spinnen mit Klängen und Fäden das Schicksal der Menschen: Die Rede ist nicht von Brisinga (oder doch?), sondern von den drei Nornen, die in der nordischen Sage die Lebensfäden der Menschen spinnen und das Schicksal stricken …

Mit diesem Bild spielend schufen die drei Damen von Brisinga einen magischen Ohrwurm, der einem nicht nur das Stricken näher bringt – sondern eine hypnotisch -motivierende Wirkung entfaltet.

Mit Vorsicht, Hingabe und Wärme in einer kalten Winternacht, aber dennoch nicht ohne Leichtigkeit und ein Schmunzeln auf den Lippen teilen Brisinga uns mit: Das Leben ist ein Spiel!

Und erinnern uns daran, dass auch wir das Schicksal in den Händen halten – unseres und vielleicht auch das von anderen Menschen?

Brisinga ist eine Pagan-Folk-Band bestehend aus drei Musikstudentinnen, die Folkeinflüsse aus verschiedenen Ländern mit modernen Elementen, wie etwa Minimalmusic und Pop kombinieren. In den Texten manifestiert sich Ihr Interesse an der nordeuropäischen Mythologie und Kultur.

Auf einer Vielzahl an Instrumenten wie Harfe, Trommel, Nyckelharpa, Cello oder Drehleier gespielt, bewegt sich ihre Musik zwischen archaischen Klängen und feinen Folkgesängen, deren Texte nicht selten in der jeweiligen Landessprache artikuliert werden.

Da Brisinga bislang die Fans mit ihrer Performance mehr als begeistern konnte, werden sie wieder das jährliche Weihnachtskonzert von Corvus Corax in der Passionskirche in Berlin eröffnen.

So werden sie auch in diesem Jahr Corvus Corax auf ihrer 1000 Jahre Tanzmusik – Tour begleiten!

1000 Jahre Tanzmusik – jetzt live!

15.12.2023 – Berlin – Passionskirche Kreuzberg
16.12.2023 – Berlin – Passionskirche Kreuzberg
27.12.2023 – Stuttgart – Halle, im Wizemann

28.12.2023 – Traunreut – K1 Kultur- & Veranstaltungszentrum
29.12.2023 – Ingolstadt – Eventhalle Westpark
30.12.2023 – Augsburg – Stadthalle Gersthofen

SHIREEN releasen neue Single „Taste the Flames“ (VÖ: 15.12.2023)

Nach dem Erfolg ihrer fesselnden Single „Fake Tears“ setzt Shireen ihre kreative Reise fort und enthüllt ihre neueste Single „Taste the Flames“.
Dieser neue Track, der auf faszinierende Weise die uralte Philosophie reflektiert, dass die Erschaffung des Universums durch Musik ausgelöst wurde, lädt die Hörer auf eine lyrische Reise ein.

In poetischen Worten beschreibt der Text von „Taste the Flames“ den Prozess der Erschaffung des Universums durch Gesang: Die Schöpfung der Sonne durch Melodien, die in unseren Köpfen klingen, und das anschließende Erleben ihrer Flammen auf unseren Zungen.
Diese metaphorische Darstellung des Ursprungs allen Lebens durch Musik verleiht dem Song eine tiefgreifende und faszinierende Dimension.

Shireen, die mit dieser Single ihre Wertschätzung für die Bedeutung von Musik und Liedern im täglichen Leben zum Ausdruck bringt, schuf die erste Version von „Taste the Flames“ im Jahr 2021 und veröffentlichte sie als eindrucksvolles Lockdown-Musikvideo.
Heute, zwei Jahre später, präsentiert die Band die endgültige Version dieses Songs auf allen gängigen Streaming-Plattformen.

Dieser musikalische Meilenstein knüpft an das Genre ihres gefeierten Albums „Matriarch“ an und zeigt gleichzeitig eine Neuinterpretation ihres charakteristischen Sounds. Shireen erweckt mit „Taste the Flames“ eine beruhigende Melodie zum Leben, die die Hörer auf eine unvergessliche musikalische Reise mitnimmt.

Seien Sie dabei, wenn Shireen die Grenzen des Möglichen mit ihrer Musik erneut verschiebt. „Taste the Flames“ ist ab sofort auf allen Streaming-Plattformen verfügbar und verspricht, die Hörer mit seiner kraftvollen Botschaft und einnehmenden Klängen zu verzaubern.

Shireen haben ihr eigenes Genre Witchrock, entwickelt und schaffen ständig neue Wege, um ihren musikalischen Geschmack auszudrücken. Sie haben sich in den letzten Jahren zu einer mutigeren und dunkleren Band entwickelt und fügen ihrem Sound progressive Aromen hinzu, die von komplexen Rhythmen begleitet werden, vergessen dabei aber nie ihre volkstümlichen und akustischen Wurzeln.

Shireen sind in der Lage, sowohl rätselhafte Songs zu präsentieren als auch auf der Bühne mit ihrer neu gewonnenen Energie zu explodieren, und dabei mit ihren neuen Werken einen Energiesturm zu entfesseln. Die Band um Sängerin Annicke Shireen, hat hart daran gearbeitet, ihren Sound neu zu erfinden, und baut dabei stark auf die komplexen, pulsierenden und doch schmetternden Beats ihres neu gefundenen Schlagzeugers.
In ihrer Musik geht es um Themen wie persönliche Erkundung, die Stärke unserer Gefühle, Weiblichkeit, Göttlichkeit, unsere Schönheit und Rohheit und die Frage, was uns zu Menschen macht und was uns darüber hinaus ausmacht.

Shireen nehmen dich mit in eine ganz eigene Welt und berührt dich mit ihrer Energie und ihrer Musik bis ins Innerste.

SKELETAL REMAINSveröffentlichen die neue Single und Video „Relentless Appetite“  aus dem neuen Album „Fragments of the Ageless“. 

„Wir haben das Gefühl, dass es brutaler ist als das letzte Album“, sagt Chris Monroy (Gitarre/Gesang) über „Fragments of the Ageless“, das am 8. März 2024 veröffentlicht werden soll. „Wir haben uns selbst gepusht, um so extrem wie möglich zu sein.“ Der heutige Tag markiert nicht nur den offiziellen Vorverkaufsstart für das Album, sondern auch die Veröffentlichung von „Relentless Appetite“.

Seht euch das blutgetränkte Video unter der Regie von Steven Grise von 197 Media hier an:
https://youtu.be/LFn884mlxVw

“Fragments of the Ageless” wird es in folgenden Varianten geben der VVK beginnt heute: https://skeletalremains.lnk.to/FragmentsOfTheAgeless

Ltd. CD Digipak
Ltd. Gatefold transp. magenta LP
Ltd. Gatefold lemon colored LP (300x) available at cmdistro.de and Evil Greed
Ltd. Gatefold transp. light blue LP (300x) available at cmdistro.de and various other retailers
Ltd. Gatefold Opaque Spring Green LP (US version)
Ltd. Gatefold Sunspot LP (500x) available from US Indie outlets and SKELETAL REMAINS
Digital album

Die Lyrics haben den „Left Hand Path“ eingeschlagen und  wurden hauptsächlich vom abermals detailverliebten Artwork von Dan Seagrave (Suffocation, Entombed, etc.) die Band übermittelete ein paar Arbeitstitel an Seagrave, aber das endgültige Gemälde brachte den Titel „Fragments of the Ageless“ hervor. Natürlich spielte auch die übliche Mischung aus Science-Fiction, geschichliche Ereignisse, persönlichen Erfahrungen und Fantasie eine Rolle.

“Seagrave completed the cover art before we had a title,” sagt Monroy. “That was kind of different, but it worked in our favor. The cover art directly inspired a few of the lyrics and musical themes, tying multiple pieces together, which is a first for us. We did show him different pieces of art—10 in all, I think—that we liked, so there was direction. We wanted a mixture of things, with the final idea being a creature being taken apart and its DNA extracted. Seagrave’s crazy brain made it all come to life.”

SKELETAL REMAINS haben „Fragments of the Ageless“ in verschiedenen Heim- und professionellen Studios aufgenommen. Die meisten Gitarren, Bässe und Soli wurden DIY eingespielt. Die Band wollte, dass das Schlagzeug so wuchtig wie möglich klingt, also buchten sie die Trench Studios (Intronaut, Hirax) mit John Haddad, während die Vocals in den Birdcage Studios mit Allen Falcon (Pestilent Death) aufgenommen wurden. Nachdem der Kern des Albums aufgenommen worden war, schickten Monroy und das Team ihre Platte an das schwedische Studio-Legende Dan Swanö (Asphyx, Incantation) zum Mischen und Mastern.
SKELETAL REMAINS haben seit ihrer Gründung im Jahr 2011 bereits vier Alben veröffentlicht, doch „Fragments of the Ageless“ ist das bisher furioseste Werk der Band.

Israelische Progressive Extrem-Metaller WINTERHORDE veröffentlichen brandneues Album und präsentieren Musikvideo zu „A Harvester of Stars“!

Die progressiven Extrem-Metaller WINTERHORDE aus Nordisrael haben heute ihr mit Spannung erwartetes viertes Studioalbum „Neptunian“ über Noble Demon veröffentlicht. Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 befinden sich WINTERHORDE auf einer unerbittlichen Reise der musikalischen Entwicklung und verschieben ständig die Grenzen ihres Schaffens. Ihre unerschütterliche Hingabe, mit jedem Akkord, den sie spielen und aufnehmen, etwas Größeres zu kreieren, hat ihnen einen wohlverdienten Ruf als einer der wortgewandtesten und innovativsten Acts im heutigen Extrem-Metal eingebracht.

Zusammen mit dem Album veröffentlicht die Band heute ebenfalls ein brandneues Musikvideo für den Track „A Harvester of Stars“. Dieser epische und rasante Song zeigt WINTERHORDE’s unverkennbaren Stil des extremen Metals und wird Fans von Bands wie Keep Of Kalessin, Ne Obliviscaris, Dark Fortress und Rotting Christ mit Sicherheit begeistern. „A Harvester of Stars“ ist ein starker Botschafter des neuen Albums, welches von dem geschätzten Jaime Gomez Arellano (Ghost, Paradise Lost, Insomnium, Moonspell) gemischt und gemastert wurde. Das Album enthält außerdem Gastauftritte von Kobi Farhi von Orphaned Land und Davidavi Dolev von Subterranean Masquerade.

WINTERHORDE Gitarrist Omer Naveh über die neue Single: „A Harvester of Stars ist ein perfektes Beispiel für die einzigartige Mischung von Einflüssen der Band, die sorgfältig integriert wurden, um einen organischen, äußerst dynamischen und vielfältigen Sound zu schaffen. „Harvester“ ist eines der besten Beispiele für diese Vision auf dem neuen Album, mit seinen Drehungen und Wendungen, die von bösartigen, unerbittlichen Aggressionen über kraftvolle Grooves bis hin zu nachdenklichen, atmosphärischen Passagen reichen. Dieser Song war einer von zwei neuen Songs, die wir live spielen wollten, während das Album noch in der Produktion war, und die besondere Reaktion des Publikums hat uns wirklich dazu inspiriert, ihn als offizielles Video zu veröffentlichen. Ein großes Lob an den hochtalentierten Raph Crimson, mit dem wir das Vergnügen hatten zusammenzuarbeiten, und der in der Lage war, die Energie dieser einen magischen Nacht in Haifa perfekt einzufangen.

„Neptunian“ track listing:
01. Amphibia
02. Neptunian (As Trident Strikes The Ice)
03. Angels In Disguise (Feat. Kobi Farhi of Orphaned Land)
04. The Spirit Of Freedom
05. Alone In The Ocean
06. The Garden
07. Ascension
08. A Harvester Of Stars (Feat. Davidavi Dolev of Subterranean Masquerade)
09. With Bare Hands Against The Storm
10. The Greatest Plague Of Earth (Vinyl bonus track)

FEANOR geben neuen Gitarristen und Sänger bekannt!

FEANOR, die renommierte Power Metal Band, freut sich, zwei neue talentierte Musiker in ihrem Lineup begrüßen zu dürfen. Die Band heißt EV Martel als neuen Gitarristen willkommen, der die Nachfolge von David Shankle antritt, und Mike Stark als neuen Leadsänger, der Sven D’Anna ablöst. Mit diesen neuen Mitgliedern an Bord ist FEANOR bereit, ein aufregendes neues Kapitel ihrer musikalischen Reise aufzuschlagen.

EV Martel, ein Gitarrenvirtuose mit internationalem Ruf, bereichert die Gitarrenabteilung der Band mit frischer Energie und Können. Mit einer nachgewiesenen Erfolgsgeschichte und einem beeindruckenden musikalischen Werdegang ist Martel bereit, den Sound von FEANOR in noch größere Dimensionen zu hieven. Martel hat unter anderem mit den legendären Manowar aufgenommen und getourt, hat Bühnen rund um den Globus bespielt und vor Tausenden von Menschen musiziert. Sein dynamischer Spielstil und seine Hingabe an sein Handwerk passen perfekt zum Ethos der Band und versprechen den Fans ein unvergessliches Musikerlebnis.

Ebenso wird Mike Starks kraftvoller und fesselnder Gesang den Songs von FEANOR neues Leben einhauchen. Starks Stimmumfang und seine Bühnenpräsenz ergänzen perfekt den unverwechselbaren Sound der Band und versprechen eine fesselnde und mitreißende Live-Performance, an der sich die Fans erfreuen können.

Aber das ist noch nicht alles. EV Martel und Mike Stark haben sich bereits an die Arbeit gemacht und beteiligen sich aktiv an der Realisierung des mit Spannung erwarteten neuen Albums von FEANOR. Die Band arbeitet unermüdlich am kommenden Album, das im nächsten Jahr erscheinen soll. Die Fans können sich auf eine Auswahl von Tracks freuen, die FEANORs Weiterentwicklung aufzeigen, ohne dabei ihre Power Metal-Wurzeln zu vernachlässigen.

Das bestehende Lineup von FEANOR wird durch das außergewöhnliche Talent von Diana Boncheva, einer Violinistin und Expertin für Streicherarrangements, weiter bereichert. Die Zusammenarbeit mit Diana verleiht dem Sound von FEANOR eine einzigartige Dimension und demonstriert das Engagement der Band, musikalische Grenzen zu überschreiten.

Thilo Herrmann, einer der geschätzten Gitarristen der Band, ist kein Unbekannter in der Metalszene. Mit einer langen Historie, die unter anderem Running Wild, Grave Digger und Risk umfasst, verleiht Herrmanns Expertise der Musik von FEANOR eine unverwechselbare Note.

Das Schlagzeug für das kommende Album wird von Emiliano Wachs gespielt, der die Rhythmusgruppe mit Kraft und Präzision versorgt. Angeführt wird die Band von Gus Feanor, dem Gründer, Bassisten und Keyboarder der Band, dessen Visionen und Führungsqualitäten FEANOR zu ihrer herausragenden Stellung in der Power Metal-Szene verholfen haben.

„Wir freuen uns unglaublich über den Zuwachs an neuen Talenten in der Band“, sagt Band-Leader Gus. „EV Martels Gitarrenkünste, Mike Stars souveräner Gesang und die kollektive Expertise unserer bisherigen Mitglieder haben unserer Musik einen frischen Wind verliehen. Wir können es kaum erwarten, dass unsere Fans hören, woran wir gearbeitet haben, und wir sind zuversichtlich, dass diese neue Besetzung eine ganz neue Energie in unsere Live-Shows bringen wird.“

Caligula’s Horse veröffentlichen zweite Single “The World Breathes With Me” vom kommenden Album Charcoal Grace (VÖ: 26.01.2024)

Die australische Progressive-Metal-Band Caligula’s Horse veröffentlicht mit The World Breathes With Me die zweite Single aus ihrem kommenden Album Charcoal Grace. Der 10-minütige Opener des Albums nimmt den Hörer mit auf eine emotionale und stimmungsvolle Reise durch das neue Album.

Die Band über „The World Breathes With Me“:
“The World Breathes With Me is a powerful musical journey that sets the stage for Charcoal Grace as a whole. It pulls right back to a bird’s eye view of what we saw and experienced during the years of the pandemic. While we did lose our faith in humanity, we ultimately reconnected in the understanding that we are all forever connected to one another through breath and to the world through each other.”

Schaut euch das Visualizer Video zu „The World Breathes With Me“ hier an:
https://youtu.be/n59M9CvSnos

Hier könnt ihr „The World Breathes With Me“ auf eurer Lieblingsplattform streamen:
https://ffm.to/twbwm

VITRIOL veröffentlichen neue Single „Weaponized Loss“ ‚Suffer & Become‘ erscheint am 26. Januar 2024!

Das Death-Metal-Bataillon VITRIOL veröffentlicht eine weitere grausame neue Single, „Weaponized Loss“, zusammen mit einem Visualizer Video. Der Track stammt vom kommenden zweiten Album der Band, ‚Suffer & Become‘, das am 26. Januar 2024 über Century Media Records erscheinen wird! Das Video seht ihr HIER.

VITRIOL Gitarrist und Sänger Kyle Rasmussen erklärt: „‚Weaponized Loss‘ is similar in spirit to ‚The Flowers of Sadism‘ in that it frames the fruits of trauma as a circumstantial strength when one is still at the mercy of an oppressive environment. Becoming well acquainted with death and loss at an early age can better equip you to walk away from situations and relationships that are harming you. Cultivating a willingness to experience painful loss voluntarily, while being dangerous, can be a very valuable tool in the pursuit of survival.“

Pre-Order ‚Suffer & Become‘ HIER

Black Sabbath – Vinyl Boxset „Hand Of Doom – 1970-78“/ VÖ 08.12.2023

Black Sabbath überrascht die Fans mit einem neuen Vinyl Boxset „Hand of Doom“. Diese Veröffentlichung beinhaltet acht Album Klassiker der Band aus der Zeit 1970 bis 1978, alle sind Picture Disc Vinyl. Begrenzt auf 3000 Kopien wird „Hand of Doom“ am 8. Dezember 2023 exklusiv in Europa und weltweit (außer US) über BMG veröffentlicht.

Vorbestellungen Vinyl Boxset „Hand Of Doom“: https://BlackSabbath.lnk.to/handofdoomPR

1968 wurden  BLACK SABBATH von Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward gegründet. Das Quartett kreierte einen Sound, den es bis dato noch nicht gab. In den 70iger produzierte die Band eine Menge Klassiker und setzte den Standard für Heavy Metal für die nachfolgenden Generationen.

Hier kommen nun die besten Alben von BLACK SABBATH!

„Hand Of Doom“ beinhaltet die „Complete Original Black Sabbath 1970-1978 Kollektion“ und dies zum allerersten Mal auf Picture Disc. Dieses Fan- und Sammlerpaket enthält das selbstbetitelte Debutalbum von 1970, das Multi-Platin ausgezeichnete  „Paranoid“ (1970), die Platin Alben „Master Of Reality“ (1971), „Vol 4“ (1972) und „Sabbath Bloody Sabbath“ (1973), das vergoldete „Sabotage“ (1975) zusammen mit  „Technical Ecstasy“ (1976) und „Never Say Die!“ (1978).

„Hand Of Doom 1970 – 1978“ zeigt jedes Album Artwork auf der Vorderseite der LP. Das Debutalbum, „Vol 4“, „Technical Ecstasy“ und „Sabbath Bloody Sabbath“ haben dazu noch das original rückseitige Cover auf der Seite B. „Paranoid“, „Master Of Reality“ und „Sabotage“ zeigt ein Foto der Band aus genau der Zeit. Diese Sammleredition beinhaltet ebenfalls ein großes Poster der Band, aufgenommen in Los Angeles im Sommer 1972 während der Aufnahmen zu  „Vol 4“.

„Hand Of Doom 1970 – 1978“ fasst alle BLACK SABBATH Alben zusammen die legendären Ikonenstatuts erlangt haben und kommt mit allen Klassikern wie „Black Sabbath“, „N.I.B.“,  „Paranoid“, „War Pigs“, „Iron Man“, „Snowblind“, „Supernaut“, „Symptom Of The Universe“, „Hole In The Sky“ und viele mehr.

Macklemore und Marsimoto: Highfield Festival bestätigt 17 neue Acts

Mit Macklemore und Marsimoto sind zwei weitere große Namen als Headliner des Highfield Festivals bestätigt. Das Line-up des Traditionsfestivals vor den Toren Leipzigs nimmt damit weiter Gestalt an und wird vom 16. bis 18. August 2024 erneut mehr als 30.000 Musikfans an den Störmthaler See in Großpösna führen.

Macklemore ist der Akademiker unter den Wortkünstlern. Dass sich der früher als „Professor“ bekannte Sänger nach dem College für eine Musikkarriere entschieden hat, kann also zu Recht als Glücksfall bezeichnet werden. Mehr als zehn Jahre nach „The Heist“ hat Ben Haggerty der Welt bewiesen, dass Rap auch philanthropisch sein kann. Doppelte Böden, steile Hooks und den unbedingten Willen zur Eskalation musste die Legende aus Seattle dafür zu keiner Zeit opfern. Sein erst 2023 veröffentlichtes Album „Ben“ ist ohne Frage das persönlichste seiner Werke – und ohne Zweifel nicht sein letztes.

Lange war es still um Marsimoto, nun steht die Veröffentlichung des sehnlichst erwarteten Abschiedsalbums kurz bevor. Die hochgepitchte Stimme im grünen Rauch ist mehr als ein Alter Ego von Marten Laciny: Was als Experiment begann, hat schnell prominente Fürsprecher gewonnen und war zeitweise gefragter als sein Schöpfer selbst. Wortgewandtheit, starke Beats, die komplexe Arrangements tragen, und natürlich ein unverwechselbarer Humor sind nur einige der Gründe, die insbesondere live für Begeisterung sorgen.

Das Line-up des Highfields vereint sowohl große Namen als auch musikalische Senkrechtstarter und präsentiert unterschiedliche Facetten der gegenwärtigen Musikkultur. Ebenfalls bestätigt sind Mando Diao, Trettmann, Feine Sahne Fischfilet, JeremiasOlli Schulz & Band, Antilopen Gang und Betterov. Nico Santos, Panteón Rococó, Akne Kid Joe, Less Than Jake, Blackout Problems, Milliarden, Deine Cousine und Shitney Beers treten ebenfalls an, um ihren Fans unvergessliche Konzerte zu liefern.

Weitere Acts werden im kommenden Jahr veröffentlicht. Tickets ab 179,- Euro gibt es noch bis Freitag, den 22. Dezember. An diesem Tag wird ab 12 Uhr die nächste Preisstufe ab 199,- Euro in Kraft treten. Alle Acts, Infos und Tickets gibt es auf der Festival-Website.

Das bisherige Line-up im Überblick:

Freitag:

Peter Fox | Provinz

Samstag:

Rise Against | Cro

Sonntag:

Macklemore | Marsimoto

Donots | Mando Diao | The Kooks | Ski Aggu | Trettmann

Bosse |  Feine Sahne Fischfilet | Flogging Molly | Jeremias

Olli Schulz & Band | Makko | Bukahara | Antilopen Gang | $oho Bani

Betterov | Ennio | Montreal | Nico Santos |  Pantéon Rococó | Akne Kid Joe

Rogers | Less Than Jake | Fjørt | Blackout Problems | Domiziana | Schmutzki

Dilla | Milliarden | Deine Cousine | Antje Schomaker | Shitney Beers

Guano Apes ab Herbst 2024 auf Deutschlandtournee

Die Guano Apes sind richtig entspannt geworden. Anstatt sich den Mechanismen des Markts zu unterwerfen, hat sich die Band aus Göttingen davon gelöst. Keine neuen Platten im Anderthalbjahrestakt produzieren, dafür lieber auf die Bühne gehen, wenn der Affe wieder juckt. Dann aber ist Schluss mit der Entspannung: Wer bei der ersten postpandemischen Tour dabei war, wer eines der kraftvollen Konzerte bei den großen Festivals erlebt hat, weiß das. Von den ersten Takten des programmatisch zu verstehenden Openers „You Can‘t Stop Me“ durch alle Hits bis zum letzten Krachakkord der Zugabe „Lords of the Boards“ ließen die Guano Apes dem wilden Tier freien Lauf und rockten wortwörtlich jedes Publikum. Auch das darf man übrigens als wegweisend bezeichnen: Während die Welt immer digitaler wird, gehen die Guano Apes in die Opposition und fordern das Analoge. Oder wie sie es selbst formulieren: „Wir sind näher am Affen als an KI. Und es gibt eine Urgewalt, die dem Menschen, dem Altweltaffen, innewohnt: Der Drang nach Freiheit. Das unterstützen wir tonal, seit rund drei Dekaden zusammen mit unserem Publikum. Inmitten der KI-Zeitenwende und der digitalen Loslösung ist das Erden und das Begreifen des Menschen in der Natur wichtiger denn je. Mit unserem handgemachten Sound möchten wir dem Publikum den inneren Kompass zurückbringen, mit einem tonalen Klapps auf die Grundeinstellung zurücksetzen und damit den inneren Affen befreien.“ Das wird auch 2024 so sein: Die Guano Apes haben jetzt bestätigt, dass sie im kommenden Herbst wieder auf Tour bei uns unterwegs sind.

Präsentiert werden die deutschen Termine der Tour piranha, START, RADIO BOB! und Frontstage Magazine.

27.09.2024 BL Brüssel – Ancienne Belgique
28.09.2024 NL Utrecht – TivoliVrendenburg
04.10.2024 DE Berlin – Huxleys
05.10.2024 DE Leipzig – Haus Auensee
11.10.2024 DE Hamburg – Große Freiheit 36
12.10.2024 DE Hannover – Capitol
18.10.2024 DE München – Muffathalle
19.10.2024 CH Pratteln – Z7
25.10.2024 DE Saarbrücken – Garage
26.10.2024 DE Stuttgart – Im Wizemann
01.11.2024 PL Warschau – Progresja
02.11.2024 CZ Prag – Lucerna
08.11.2024 DE Frankfurt – Batschkapp
09.11.2024 DE Köln – Carlswerk Victoria
15.11.2024 AT Wien – Ottakringer Brauerei
16.11.2024 HU Budapest – Akvárium Klub
21.11.2024 ES Barcelona – Razzmatazz
23.11.2024 PT Lissabon – LAV
29.11.2024 EE Tallinn – Helitehas
30.11.2024 LV Riga – Palladium

 

Tickets für die Tour gibt es ab Montag, den 04. Dezember, 15 Uhr exklusiv via eventim. Ab Freitag, den 08. Dezember, 10 Uhr gibt es die Tickets ab 38,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS-VVK Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 570070 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

PJ Harvey im August 2024 für exklusives Konzert in Berlin

Die zwei Berlin-Auftritte von PJ Harvey im Oktober waren selbst im kaleidoskopischen Kosmos der Britin etwas Besonderes. Seit vielen Jahren macht sie bereits Musik und hat sich dabei der Kunst von vielen verschiedenen Seiten angenähert. Diesmal wählte sie einen theatralischeren Ansatz mit einer Show, die von Theaterdirektor Ian Rickson inszeniert, von Rae Smith gestaltet und von ihren Bandkollegen John Parish, James Johnston, Jean-Marc Butty und Giovanni Ferrario aufgeführt wurde. Das Konzert bestand aus zwei Hälften – die erste aus ihrem jüngsten Album „I Inside The Old Year Dying“ – das gerade für die Grammys als bestes alternatives Musik-Album nominiert wurde. Die zweite Hälfte war eine Erkundung ihres umfangreichen Katalogs mit Songs wie „To Bring You My Love“, „The Desperate Kingdom Of Love“ und „Down By The Water“. Jetzt hat PJ Harvey bestätigt, dass sie im kommenden August erneut die Hauptstadt besuchen und Open Air in der Zitadelle Spandau auftreten wird. Man darf schon jetzt gespannt darauf sein, wie sie die mittelalterliche Kulisse im großen Burghof für ihre Show nutzen wird.

13.08.2024 Berlin – Zitadelle Spandau

Tickets für das Konzert gibt es ab 59,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS-VVK Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 570070 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

SWANSONG veröffentlichen Debütalbum „Awakening“ und präsentieren Musikvideo zu „Become“!

Die finnische Melodic Death Metal Band Swansong hat heute ihr Debütalbum „Awakening“ über Noble Demon veröffentlicht. Das von vielen Seiten gelobte Werk verbindet das Beste aus dem Metal der 80er und 90er Jahre mit vielseitigem, extremem Gesang und liefert damit einen unverkennbaren und fesselnden Sound.

Seit dem Jahr 2020 kombinieren Swansong das Schöne mit dem Brutalen und haben sich nie gescheut, Grenzen zu überschreiten. Inspiriert von Dark Tranquillity, 90er-Melodeath, Death und Black Metal, sowie dem modernen Sound von Shadow Of Intent, ist der Gesang der Band eine absolute Wucht, während die Kompositionen des Albums sehr stark von legendären Bands wie Iron Maiden, Children Of Bodom und dem neoklassischen Metal der 80er Jahre beeinflusst worden sind. Diese Zutaten, kombiniert mit knallharten Riffs, versetzen den Hörer zurück in die goldene Ära des Metals, während das finnische Vierergespann diesen Elementen mit tiefen weiblichen Death Growls und hohen Schreien ihre ganz eigene, neue Note verleiht.

Um die Veröffentlichung des Albums gebührend zu feiern, haben Swansong ein brandneues und fesselndes Musikvideo für den Track „Become“ herausgebracht. Das Video seht ihr hier:

„Awakening“ ist ab sofort über Noble Demon als farbig marmoriertes Vinyl, CD-Digipak oder digital erhältlich. Darüber hinaus ist ebenfalls ein exklusives Album-Shirt zum Release erschienen. Beides, das Album wie auch das Shirt, sind HIER erhältlich.

„Awakening“ track listing:

01. Burning Flames
02. Become
03. Furiosa
04. Shot In The Heart
05. Frost Of Winter
06. Maiden Of Death
07. One With The Waves
08. Awakening
09. Blood Widow
10. Fight Or Die
11. Fury Of The Witch

MISTER MISERY veröffentlichen Lyric Video zu brandneuer Single „Boogeyman Boogie“!

Nachdem die schwedischen Metal Senkrechtstarter von MISTER MISERY einen Labeldeal mit AFM Records bekannt gaben und, passend zu Halloween, eine erste Single mit dem Titel „Root Of All Evil“ veröffentlichten, präsentiert die Band heute ein Lyric Video zu einem weiteren, neuen Song aus ihrem kommenden Album!

„Es macht uns immer Spaß, Songs zu schreiben, die ausschließlich aus unserer Liebe zu Halloween und Horrorfilmen entstehen,“ verrät die Band, „und ‚Boogeyman Boogie‘ ist genau die adrenalingeladene Track, den wir auf dem Album haben wollten!“

„Boogeyman Boogie“ ist ab sofort bei allen Digitalen Streaminganbietern über https://mistermisery.bfan.link/boogeyman-boogie verfügbar,
das Lyric Video zum Song seht ihr hier:

Mit ihrer innovativen Mischung aus klaren und düsteren Vocals, energie-geladenen Riffs und hymnischen Refrains haben MISTER MISERY einen einzigartigen Sound und Stil entwickelt, der die Essenz aller Subgenres der modernen Heavy Musik-Szene perfekt einfängt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 haben MISTER MISERY bis dato zwei von der Kritik und Fans gefeierte Studioalben (Unalive und A Brighter Side Of Death) sowie mehrere Singles, die in den Top Metal- Playlisten landeten, veröffentlicht. MISTERY MISERY begeisterten bisher mit ihrer eindrucksvollen Bühnenshow auf Festivals wie dem Wacken Open Air, Master of Rock, Full Metal Cruise, Hills of Rock, und spielten im Support von Nightwish oder Dream Theater.

2024 erscheint das neue, dritte Album der Band über AFM Records. Weitere News und Albumdetails sollen schon bald folgen!

P.O.D. veröffentlichen neues Video zum Song „AFRAID TO DIE“ (FEAT. JINJER’S TATIANA SHMAYLUK)

P.O.D. – Sonny Sandoval [Gesang], Marcos Curiel [Gitarre] und Traa Daniels [Bass] – hat den Herbst mit dem Video zu ihrer neuen Single „DROP“ eingeläutet, in dem Lamb of God-Sänger Randy Blythe einen bösartigen Gesangsauftritt hat. Das Video wurde von Metal Injection, Rock Hard, Revolver, Rolling Stone, Metal Hammer, Rock Sound und Knotfest hoch gelobt.

Jetzt meldet sich die Band mit einem weiteren Kracher zurück und veröffentlicht das Video zur ebenso eruptivenSingle „AFRAID TO DIE“ mit Jinjer-Sängerin Tatiana Shmayluk.

Watch and listen here:
https://youtu.be/ah80WZaJH54
https://lnk.to/P.O.D

Es ist ein hymnischer Song mit einer gewissen Schärfe – und die Zusammenarbeit entstand auf der Herbsttour 2022 von P.O.D. und Jinjer. „AFRAID TO DIE ist eine Kombination aus kryptischen und triumphalen Melodien“, sagt Curiel. „Es hat erzählende Reime und tuckernde Strophen und einen weit offenen, melodischen und doch halbmorbiden Refrain. Es ist in jedem Sinne des Wortes hymnisch.“ Er fährt fort: „Unsere liebe Freundin Tatiana Shmayluk bringt ihren einzigartigen Ansatz ein und wir hatten eine unglaubliche musikalische Chemie mit ihr. P.O.D. trifft den menschlichen Kern unserer Existenz und handelt von Liebe, Angst, Integrität und vor allem von Familie und Freunden. Letztendlich ist es eine Fülle von Liebe und Leben.“

ABOUT P.O.D.: 

Seit mehr als 30 Jahren sind sie eine Band – und zwar eine sehr lebendige. Aber wenn man die Rock-Ikonen P.O.D. fragt, was sie nach all dieser Zeit immer noch inspiriert, werden sie einem sagen, dass sie immer noch so tun, als seien sie ewige Underdogs. Ja, mit jedem neuen Album, das sie veröffentlichen, mit jeder Show, die sie spielen, haben diese musikalischen Lebenskünstler immer noch das Gefühl, dass sie etwas zu beweisen haben. „Wir sind immer noch hier und machen immer noch die beste Musik, die wir je gemacht haben“, sagt Gitarrist Marcos Curiel. „Wenn es um Herz, Härte und Seele geht, ist P.O.D. deine Band“. Fügt Sänger Sonny Sandoval hinzu: „Wir beweisen immer noch, wer wir sind – wir haben immer noch diese Punk-Rock-Mentalität.“

Es ist diese Einstellung, diese unerbittliche Härte, die die mit Platin ausgezeichneten P.O.D. seit langem auszeichnet und die sie auch weiterhin auszeichnet, während sie stolz in die nächste Ära ihrer langwierigen Karriere marschieren. Ihr letztes Studioalbum „Circles“, das bis heute mehr als 50 Millionen Mal gestreamt wurde und den Hit „Listening to Silence“ hervorbrachte, liegt nun fast fünf Jahre zurück. Anfang des Jahres meldete sich die Band mit der neuen Single „DROP“ zurück. Der Track ist ein akustischer Knaller und wird von Lamb of God-Sänger Randy Blythe gesanglich untermalt. „Alter, das ist das krankeste Ding aller Zeiten“, sagt Curiel über „DROP“, das von der langjährigen Liebe des Gitarristen zur elektronischen Musik inspiriert wurde. „Wenn dieser Drop kommt, kennt ihn jeder“, fügt er hinzu. „Wir mussten einen Song im Stil von P.O.D. machen.“

Das Publikum stand bei P.O.D. schon immer im Mittelpunkt des Handelns der Band, und deshalb sind ihre Liveshows nach wie vor unverzichtbar. Sie spielten bereits auf großen Festivals wie dem Sick New World, INKcarceration und Hell and Heaven Fest und teilten sich die Bühne mit Bands wie KORN, Red Hot Chili Peppers, Evanescence und Seether.

Dropkick Murphys im Juni 2024 in Hamburg

Gitarrenlegende ACE FREHLEY veröffentlicht neues Soloalbum „10,000 VOLTS“ am 23. Februar 2024!

Der Grammy-nominierte R&RHOF-Rekrut und Gitarrenlegende ACE FREHLEY kündigt die Veröffentlichung seines neuen Studioalbums 10.000 Volts an, das am 23. Februar 2024 erscheinen wird. Produziert von Ace und Steve Brown (Trixter), bietet Ace auf dem 11-Track-Album 10.000 Volts elektrisierenden, knallharten, Riff-lastigen Rock’n’Roll.

Der von Ace und Steve Brown geschriebene und produzierte Titeltrack und das dazugehörige Video sind heute erschienen. Der Song beginnt mit einem wuchtigen Riff, und Ace’s wuchtiger Vortrag lässt einen nicht mehr los. Er gipfelt in dem Refrain „She hit me like 10,000 volts, when I saw her face“, der in ein zündendes Gitarrensolo mündet.

Rock ’n‘ Roll und Heavy Metal würden ohne Ace Frehley einfach nicht mehr so klingen, aussehen oder sich so anfühlen wie bisher. Neben Hunderten von Auszeichnungen wurde er 2014 in die Rock and Roll Hall of Fame® als Mitbegründer und ursprünglicher Leadgitarrist von Kiss aufgenommen. Guitar World wählte ihn in die Top 15 der „100 Greatest Heavy Metal Guitarists of All Time“ und setzte die Leadstimme von „Shock Me“ auf die „50 Greatest Guitar Solos of All Time“. Die Foo Fighters haben ein, von den Fans geliebtes, Cover von „Ozone“ aufgenommen, und er hat sogar in der NBC-Sendung The Tonight Show Starring Jimmy Fallon zusammen mit The Roots „New York Groove“ gejammt. Der verstorbene Dimebag Darrell von Pantera trug mit Stolz ein Tattoo von Frehley auf seiner Brust, während Tom Morello von Rage Against The Machine ihn auf X/Twitter als „Mein erster Gitarrenheld“ feierte.

10.000 Volts ist ein sagenhaftes Vermächtnis für Frehley, das mehr als 50 Jahre im Rampenlicht umfasst. 1978 legte er sein Solodebüt Ace Frehley vor. Es erreichte Platinstatus und avancierte zum meistverkauften der vier Kiss-Soloalben der Soundscan-Ära. Pitchfork bewertete es im Nachhinein sogar mit der seltenen Note „8,5“. Im Jahr 1987 veröffentlichte er Frehley’s Comet. Nach Anomaly im Jahr 2009 schrieb er erneut Geschichte. Seine 2014 erschienene LP Space Invader erreichte Platz 9 der Billboard 200 und wurde zum „einzigen Soloalbum eines ehemaligen oder aktuellen Kiss-Mitglieds, das die Top 10 der Charts erreichte„. Das 2016 erschienene Origins Vol. 1 stieg auf Platz 1 der Billboard Top Hard Rock Albums Chart und in die Top 5 der Billboard Top Rock Albums Chart ein. Mit Spaceman [2018] konnte er diesen Erfolg beibehalten.

Die Heavy Metal Kult-Band THE RODS veröffentlicht „Shockwave“ Musikvideo aus kommenden, neuen Album „Rattle The Cage“!

Nach ihrem letzten Longplayer, Brotherhood of Metal (2019), veröffentlichen THE RODS am 12. Januar 2024 ihr brandneues Studioalbum. „Rattle The Cage“ erscheint über Massacre Records und wird als CD Digipak, Ltd. Vinyl LP und digitalen Formaten, erhältlich sein, Vorbestellungen sind möglich auf: https://therods.bfan.link/rattlethecage

Nach einer ersten Song-Auskopplung, dem Album Titeltrack, veröffentlichte die Band heute ein Musikvideo zu ihrere neuesten Single „Shockwave„! Sänger und Gitarrist David “Rock” Feinstein kommentiert:Auch dies war, wie „Rattle The Cage“, ein Titel, den Carl mir mit einigen Textideen geschickt hatte und der auf die gleiche Weise wie „Rattle The Cage“ fertiggestellt wurde. Es handelt sich im Grunde um einen Rocksong, und welche Gefühle er zum Ausdruck bringt, sei es bei dem Künstler, der ihn spielt, oder des Fans der ihn hört. Es erinnert an einen Motörhead-Song, ein Rock’n’Roll-Song mit aller Kraft. Einfach und auf den Punkt. Es gab Zeiten, in denen THE RODS als die „amerikanischen Motörhead“ bezeichnet wurden, und in diesem Song fühlt es sich genau so an.Schnell, laut und immer stolz.“

Seit den 80ern zählen THE RODS zu einer der kultigsten Heavy Metal Bands. Das Trio tourte unter anderem mit Größen wie Judas Priest, Ozzy Osbourne und Iron Maiden, und gemeinsam mit Zeitgenossen wie Anvil und Raven sind THE RODS ein wesentlicher Bestandteil dessen, was heute allgemein als „goldenes Zeitalter“ des Heavy Metal gilt und während der New Wave of British Heavy Metal entstand.

Heavy, düster, tiefgründig, eindringlich und vielleicht sogar ein bisschen mitreißender als je zuvor: Auf „Rattle The Cage“ zeigen sich THE RODS in ihrer besten Form! Textlich haben sie sich von David „Rock“ Feinsteins Cousin Ronnie James Dio inspirieren lassen, dem Hörer ein ähnliches Gefühl von Hoffnung und Unverwüstlichkeit im Angesicht einer sich ständig verändernden Welt zu geben. Musikalisch ist die Band tighter denn je! Zu den Gründungsmitgliedern David „Rock“ Feinstein und Carl Canedy hat sich der neue Bassist Freddy Villano (Quiet Riot, Widowmaker) gesellt, und das Ergebnis dieser Zusammenarbeit klingt einfach grandios: Die Songs sind rhythmisch tighter, aber dennoch musikalisch offener gestaltet, die Grooves härter und die Melodien noch dynamischer.

Abgemischt und gemastert von Chris Collier, profitiert „Rattle The Cage“ von einem modernen Touch, der dem Album einen Sound verleiht, der sowohl langjährige Fans als auch eine neue Generation von Hörern ansprechen wird. THE RODS verkörpern den Begriff Power-Trio, und das Wort „Power“ war in ihrer Musik noch nie so unüberhörbar wie jetzt. In 2024 feiern THE RODS ihr 45-jähriges Bandjubiläum, geplant sind zahlreiche Special Shows und Performances. Auch nach 45 Jahren, feuern THE RODS weiterhin auf Hochtouren und sind wie eh und je begierig darauf, lauter als je zuvor Gas zu geben!

„Rattle The Cage“ Tracklist:

1. Now And Forever

2. Wolves At The Door

3. Cry Out Loud

4. Rattle The Cage

5. Can’t Slow Down

6. Metal Highways

7. Hell Or High Water

8. Play It Loud

9. Shockwave

10. Hearts Of Steel

THE RODS Live:

06.03.2024 AU Hindmarsh (Adelaide) – The Gov (*)

07.03.2024 AU Brisbane – The Zoo, Brisbane (*)

08.03.2024 AU Sydney – Manning Bar (*)

09.03.2024 AU Melbourne – Northcote Theatre (*)

SATANIC NORTH – unterschreiben weltweiten Vertrag mit Reaper Entertainment

ALTERIUM feiern Videopremiere zu neuer Album Single „Siren’s Call“!

ALTERIUM, die neue italienische Power Metal Band rund um ihre charismatische Ausnahme-Stimme Nicoletta Rosellini (ex. Kalidia, Walk in Darkness), feiert heute Videopremiere zu ihrer brandneuen Single „Siren’s Call“ aus dem kommenden Debüt Album, welches Anfang 2024 über AFM Recordserscheinen soll!

2022 gegründet, besteht ALTERIUM aus Nicoletta und ihren ehemaligen Kalidia- Bandkollegen Paolo Campitelli (Gitarre) und Dario Gozzi (Drums), sowie Gitarrist Alessandro Mammola von Draconicon und Bassist Luca Scalabrin (Altair).

Nachdem sich Kalidias Wege getrennt hatten, entschied sich Nicoletta für einen anderen Ansatz und entfaltet nun schließlich ihr ganzes Potenzial als Sängerin und Songwriterin. Gemeinsam mit Produzent Lars Rettkowitz (Freedom Call) haben ALTERIUM ein bombastisches Debütalbum aufgenommen. Neben ersten Single-Auskopplungen, wie „Drag Me To Hell“ oder die epische Cover Version von Sabaton’s „Bismarck“, läuft ab heute ein Videoclip zu ihrer neuesten Single „Siren’s Call“: Macht euch bereit für die neue Power Metal Hoffnung ALTERIUM, wie sie mit ihrem kraftvollen Sound, großen Riffs, explosiven Drums, majestätischen Chören und fesselnden Grooves die Metal Szene im Sturm erobern werden! „Siren’s Call“ ist ab sofort digital über https://alterium.bfan.link/siren-s-call verfügbar, über den Song erzählt uns Nicoletta:

„Siren’s Call“ enthüllt eine andere Dimension von Alterium und fängt die Essenz unseres melodischen Geschmacks ein, als würde es das bezaubernde Lied heraufbeschwören, das Odysseus und seine Seeleute während ihrer Reise hörten. Ein gut gemachtes Stück feinsten melodischen Power Metal, von dem ich überzeugt bin, dass es viele begeistern wird!“

DEAF RAT präsentieren Lyric Video zu brandneuer Single „Say Your Lies“!

Nach Veröffentlichung ihres von Fans und Presse gefeierten Debüt Albums Ban The Light (2019, AFM Records), und einer Reihe an Live-Singles, aufgenommen 2022 auf der Freilichtbühne Dalhalla in Schweden im Vorprogramm der Heavy Metal Ikonen JUDAS PRIEST, hat das schwedische Hard Rock Trio von DEAF RAT heute eine brandneue Single online gestellt! „Say Your Lies“ ist ab sofort auf allen Streaming Plattformen überhttps://deafrat.bfan.link/say-your-lies verfügbar, den Videoclip seht ihr unten.

„Say Your Lies“ erzählt die Geschichte über das mysteriöse Phänomen der Schlaflähmung und den Alptraum eines bösartigen Wesens, der nachweislich seit dem frühen 13. Jahrhundert weltweit Menschen im Schlaf heimsucht. „Innerhalb von sechs Monaten erzählten mir drei Freunde von ihren Erlebnissen, als sie mitten in der Nacht aufwachten und sich weder bewegen noch sprechen konnten“, verrät Frontmann Frankie. „Sie alle sahen einen dunklen, diffusen, schattenähnlichen Charakter in ihrem Zimmer und hatten alle das Gefühl, als würde jemand auf ihrer Brust sitzen. Wenn das kein gutes Thema für einen Hardrock-Song ist, dann weiß ich auch nicht!“

Wie von DEAF RAT zu erwarten, ist es der Band erneut gelungen, Text und Sound zu einem packenden, pulsierenden High-Energy-Rock-Track zu verschmelzen. Das neue DEAF RAT Lyric-Video zu „Say Your Lies“ läuft ab sofort hier:

Die aus Dalarna stammende Band besteht aus Mitgliedern verschiedenster Richtungen der schwedischen Rock Szene und baut mit ihrem starken Sound eine Brücke zwischen alter Schule und modernem Hard Rock; viel Dreck und Melodie garantiert!

Mit treibenden Riffs, donnernden Drums und ihrer elektrisierenden Präsenz beweisen DEAF RAT, dass sie zu einer der explosivsten und dynamischsten Bands in der Hard Rock Welt gehören. Aktuell arbeitet die Band an ihrem kommenden Album, dem Nachfolger von Ban The Light. Wie Frankie hinzufügt: „Mit den Jungs im Studio zu sein, ist ein Traum. Ich kann einfach im Studio sitzen und den Jungs beim Spielen ihrer Gitarrenparts zuhören und ihr schieres Talent genießen!“

Die schwedischen Black ’n‘ Roller THE VICE kündigen ihr neues Album „Dead Canary Run“ an und veröffentlichen die erste Single „Grant Me Your Peace“!

Die schwedischen Black ’n‘ Roller The Vice freuen sich, die Veröffentlichung ihres mit Spannung erwarteten neuen Albums „Dead Canary Run“ ankündigen zu können. Das Album wird am 19. Januar über Noble Demon veröffentlicht und markiert das erste Mal in der Geschichte von The Vice, dass ihre Musik auf Vinyl erhältlich sein wird. HIER könnt ihr euch die erste Single „Grant Me Your Peace“ anhören.

„Dead Canary Run“ baut auf dem Fundament ihres bisherigen Schaffens auf – der einzigartigen Mischung aus dreckigem Rock, Blackened Metal und Death Pop – und führt den Hörer auf einen verrückten Pfad, den The Vice im Laufe der Jahre meisterhaft ausgearbeitet haben. Mit einer vielseitigen Mischung von Genres, verspricht das Album, die Fans mit seiner rohen Energie und ansteckenden Melodien zu fesseln. Auch wenn einige Elemente bekannt vorkommen mögen, so gibt es doch zahlreiche neue Ebenen, die The Vice mit diesem neuen Werk betreten haben. In Zusammenarbeit mit ihrem alten Partner in Crime, Joel Öhman, der einige Songs mit seinen Klavierkünsten bereichert hat, haben The Vice im Spätsommer diesen Jahres das Studio „Underjord“ mit einem Album verlassen, auf das sie nicht stolzer sein könnten. „Dead Canary Run“ ist ein Beweis für das Wachstum der Band seit ihrem letzten Album „White Teeth Rebellion“ und zeigt die Leidenschaft und Entschlossenheit des Trios.

In Vorbereitung auf die Albumveröffentlichung proben The Vice derzeit in vollem Umfang und bereiten sich auf ein aufregendes Live-Programm im Jahr 2024 vor. Während sie ihren unverkennbaren Stil beibehalten, verspricht das kommende Kapitel der Band sowohl vertraut als auch völlig anders zu sein – nur eben noch besser.

„Dead Canary Run“ track listing:
01. Another Future
02. Tomorrow Will Mend
03. Grant Me Your Peace
04. Lit De Parade
05. Crossing Over
06. Be Afraid
07. Welcome The Storm
08. Exit Lights

Mit dem Track „Grant Me Your Peace“ haben The Vice heute die erste Single veröffentlicht.

Die Band kommentiert: „Die Veröffentlichung unseres dritten Albums ‚Dead Canary Run‘ rückt näher und als ersten Einblick präsentieren wir ‚Grant me your peace‘. Und wie könnte man einen Song über die Überwindung von Vergangenheit besser einleiten?! Durchtränkt mit dem Blut und Schweiß, den wir in dieses Album gesteckt haben, führt es unsere Mischung aus Blackened Metal, düsterem Pop und wildem Rock’n’Roll einmal mehr in neue Gefilde. Also genießt es und haltet die Augen nach dem Album offen, das in ein paar Monaten erscheinen wird.“

 

„Dead Canary Run“ erscheint am 19. Januar über Noble Demon und kann ab sofort HIER vorbestellt werden.

NIGHT CROWNED – Veröffentlichen neues Album „Tales“ und Musikvideo zu „She Comes At Night“!

Nach dem Erfolg ihres Debütalbums „Impius Viam“, das im Februar 2020 erschienen ist, und dem hochgelobten Nachfolgealbum „Hädanfärd“ (Juli 2021), haben Night Crowned ihren Platz als eines der bestgehüteten Blackened Death Metal-Geheimnisse Schwedens gefestigt. Night Crowned, die sich aus ehemaligen und aktuellen Mitgliedern renommierter Bands wie Dark Funeral, Nightrage und Cipher System zusammensetzen, besitzen eine musikalische Vision, die eindringlich und doch klar ist. Mit „Tales“ veröffentlicht die Band heute ihr drittes Album über Noble Demon!

Mit dieser Veröffentlichung schlägt die Band ein neues Kapitel auf und mit „Tales“ begeben sich Night Crowned auf einen Hörangriff, der sich über Konventionen hinwegsetzt und die Grenzen des Genres neu definiert. Die Texte des Albums sind sowohl auf Englisch als auch auf Schwedisch, so dass der Hörer voll und ganz in die Geschichten der Band eintauchen kann. Jonathan Thorpenbergs Mixing-Fähigkeiten bringen den Sound der Band voll zur Geltung, während Jani Stefanovics Mastering dafür sorgt, dass jede Note mit Präzision getroffen wird.

Um diesen Tag gebührend zu feiern, haben die schwedischen Metaller ein neues Video mit Live-Impressionen von ihrer letzten Show in Göteborg veröffentlicht, in welchem der Albumtrack „She Comes At Night“ zu hören ist. Das Video seht ihr hier: watch

Wir hatten unseren Freund Marcus von Marcus Wesslen Media zu Gast, um einen Dokumentarfilm über unseren Auftritt in Göteborg zu drehen. Für dieses Video haben wir uns für den Song „She Comes At Night“ entschieden. In diesem Song haben wir die Folk-Einflüsse voll ausgeschöpft, aber es war uns sehr wichtig, dass wir dabei unsere eigene Identität nicht verlieren. Die magische Stimme von Therése in dem Break macht den Song zu etwas ganz Besonderem„, sagt die Band.

Streamt die Single HIER

Sänger Ken Romlin über den Song: „Bevor wir mit der Arbeit an ‚Tales‘ begannen, schrieb ich Ideen auf, über welche Wesen ich schreiben wollte. Und es war offensichtlich, dass die Mare einen Song bekommen musste, also wurde es ‚She Comes At Night‘. Das war einer der ersten Songs, die wir für diese Platte geschrieben haben.

„Tales“ track listing:
01. De Namnlösa (feat. Jens Rydén)
02. She Comes At Night (feat. Therése Thomsson)
03. Nattramn
04. Loviatar
05. Flickan Som Försvann
06. Strandvaskarens Hymn
07. Lupus Luna (feat. Therése Thomsson)
08. Old Tales

AGGRESSION stellen Musikvideo zu neuer Album Single „Song #666“ online!

Am 01.12.2023 erscheint das neue Album der kanadischen Thrash Metal Übermacht AGGRESSION. „Frozen Aggressors“ wird als CD Digipak, Ltd. Vinyl LP und Digitalen Formaten über Massacre Records erhältlich sein, Vorbestellungen sind hier möglich: https://lnk.to/frozenaggressors

Nach einer ersten Single-Auskopplung, „Circus Of Deception“, im Oktober, haben AGGRESSIONnun ein Musikvideo zu „Song #666“ veröffentlicht! Für diesen Song hat Kyle den Text geschrieben und Sasquatch die Musik, wobei Ryan auch einige Riff-Ideen beigesteuert hat,“ verrät uns die Band. „Der Song ist eine Kombination aus unserer Vorliebe für Punk und Metal-Crossover; Ramones, Pennywise sind hier definitiv Einflüsse und wahrscheinlich auch etwas S.O.D.. Sasquatch hat das Hauptriff vor Jahren als Tribut an Running Wilds „Adrian S.O.S.“ geschrieben und dann wurde daraus der Song #666. Textlich ist es eine Zusammenfassung des aktuellen Russland/Ukraine-Konflikts und im Grunde eine Frage an uns selbst: „Warum führt ihr Krieg?!“

„Es ist eine perfekte Crossover-Mischung, die aus unseren schwarzen Herzen kommt, beeinflusst von alten Aufnahmen der Vergangenheit, die unser Leben verändert haben,“ beschreibt die Band ihren kommenden, sechsten Longplayer. „Schnell, wütend und direkt ins Gesicht!“ 

„Frozen Aggressors“ bringt die Hörer zurück in die goldene Ära des Thrash, wo jeder Song ein einzigartiges Erlebnis war. Zweifelsohne wird dieses AGGRESSION Album die Band auf den ihnen gebührenden Platz unter den anderen kanadischen Thrash-Legenden katapultieren! Gemixt und gemastert wurde „Frozen Aggressors“ von Dan Yakimow in den Northview Studios, das Cover Artwork wurde von Stephanie White der Artistry Fartistry gestaltet.

Tracklist:
1. C.H.U.D. Invasion

2. Circus Of Deception

3. Song #666

4. Crib Of Thorns

5. Holidays In Sodom

6. Satanic Cult Gangbang

7. Queen Of The Damned

8. Hyperspectral Winter Incursions

BIRD’S VIEW feiern Video Premiere zu brandneuer Single „Do I Have To Call“!

Nach Veröffentlichung ihres gefeierten Debüt Albums, Red Light Habits ( am 19. Mai 2023 über Drakkar Entertainment / Soulfood Music erschienen, HIER erhältlich ) sowie Shows mit SKID ROW und SOULFLY, haben die Alternative Rock Senkrechtstarter von BIRD’S VIEW mit „Do I Have To Call“ einen brandneuen Song online gestellt! Ein Musikvideo zu ihrer gewohnt energie-geladenen Single seht ihr weiter unten.

„Ladies und Gentlemen, DO I HAVE TO CALL ist unsere rebellische Hymne, von der Ihr nicht wusstet, dass Ihr sie braucht!“ Ist die Band überzeugt. „Keine Ausreden, keine Entschuldigungen, einfach pure und unverfälschte Energie. Zwischen Touren mit Skid Row oder Soulfly mischen Bird’s View die deutsche Rockszene auf. Dein neuer Lieblingssong, um dein Wohnzimmer zu zerstören: DO I HAVE TO CALL!“

Mit gerade einmal Anfang zwanzig, stehen bei BIRD’S VIEW bereits alle Zeichen auf Sturm, die Rock ’n‘ Roll Welt gehörig aufzumischen. Die Band rund um Gründungsmitglied Niko Huber, Sohn von Nik Huber – einem weltweit tätigen Edel-Gitarrenbauer – erfrischt mit einem spannenden Mix aus riffgetriebenen und eingängigen Rock Sounds, bei dem Fans von den Foo Fighters, Turnstile oder Queens Of The Stone Age voll auf ihre Kosten kommen. In ihrer noch jungen Band Karriere haben BIRD’S VIEW bereits renommierte Preise abgestaubt (u.A. den Deutschen Rock & Pop Award 2019, JBL Back to Stage) und arbeiteten mit einigen der größten Namen in der deutschen Musikszene zusammen. Im Sommer diesen Jahres veröffentlichte die Band zudem eine Live Studio Session zu ihrem eindrucksvollen Debüt Red Light Habits.

Der neue BIRD’S VIEW Song, „Do I Have To Call“, ist ab sofort auf allen Streaming Anbietern hier zu finden: https://birdsview.bfan.link/do-i-have-to-call

 

ODD CREW feiern die Album Veröffentlichung vonDark Matters Part II mit brandneuem Videoclip zu „You Are But One“!

An diesem Freitag den 10. November 2023 erscheint über Drakkar Entertainment das neue ODD CREW– Album Dark Matters Part II. Heute hat die Band aus Sofia daraus ein neues Musikvideo zum Song „You Are But One“ veröffentlicht. Bestellungen der Platte sind HIERmöglich!

„’You Are But One‘ ist eine düstere Geschichte über die beiden Welten, die in uns leben – die Welt eines Kindes und die eines Erwachsenen, und mit der Zeit schlucken wir die Bitterkeit herunter, die das Leben uns mit sich bringt,“ kommentiert die Band. „Es geht um die Reinheit, mit der alles beginnt, und darum, wie es mit der Zeit verdirbt und verkommt.“

Nach sechs Studioalben, zwei DVDs und unzähligen Live Shows in mehr als zwei Jahrzehnten Band Geschichte, machen ODD CREW mit Dark Matters Part II genau da weiter, wo Part I endete: In ihrem Sound zu reifen. Die Band, welche sich bislang vermehrt im Southern/Groove bis hin zu Thrash und Melodeath aufhielt, zeigt sich heute heavier und doch melodischer, persönlicher, progressiver und facettenreicher als je zuvor.

Trotz des jungen Alters der vier Bandmitglieder, feierten ODD CREW im August diesen Jahres ihr 25-jähriges Jubiläum. Ihre musikalische Reise begann schon in jungen Jahren, doch ihre Besetzung hat nie gewechselt. Nun mag ODD CREW zwar längst nicht mehr zu Bulgarien’s Geheim-Tip in Sachen Heavy Rock und Metal zählen, doch mit ihrer epischen Dark Matters– Reihe, produziert im bandeigenen ButcherHouse Studio in Sofia, machen sie sich weiterhin ohne Zweifel unverzichtbar für die internationale Musik Szene!

Album Tracklist:

1. Wings On a Burning Wind
2. In Silence
3. You Are But One
4. Closer
5. On To The Sun
6. Thin Air
7. Witching Hour
8. A Thousand Smiles

SONS OF ETERNITY streamen Musikvideo zu neuer Album Single „Media Zombies“, aus kommenden Debüt „End Of Silence“!

Am 08. Dezember 2023 erscheintüber Massacre Records das Debüt Album „End Of Silence“ der Heavy Power Metal Band SONS OF ETERNITY. Vorbestellungen sind HIER möglich!

Nachdem der Fünfer erst kürzlich Track- und Video Premiere zu ihrem Song „In Silence“ feierte, folgt mit „Media Zombies“ heute ein weiterer, vielversprechender Vorgeschmack auf das kommende Debüt der Band, ein straighter Mid-Tempo Metal-Song, der Groove-Elemente mit starken Riffs kombiniert,“ wie SONS OF ETERNITY erklären. Handys, Social Media, Online-Gaming, das WWW – Menschen auf der ganzen Welt verbringen viele Stunden am Tag in der virtuellen Welt. Ja, das tun wir auch! Aber manchmal sollten wir uns daran erinnern, dass es noch mehr gibt – es gibt ein „echtes“ Leben mit echten Erfahrungen, die darauf warten, von jedem von uns entdeckt zu werden. Werdet also also nicht zu einem MEDIA ZOMBIE!“

Die SONS OF ETERNITY– Bandmitglieder, die aus verschiedenen musikalischen und stilistischen Richtungen kommen, verbinden ihre einzigartigen Hintergründe zu einer starken, abwechslungsreichen und eingängigen Mischung vereint unter dem Banner des Heavy Metal: Moderne, tief gestimmte Gitarren gemischt mit melodischen Harmonie-Leads und Rhythmen treffen auf Grooves, die von Up-Tempo bis stampfend reichen, und die einzigartige und starke Stimme von Leadsänger Matthias mit seinem beeindruckenden Stimmumfang und Ausdruck rundet alles ab.

Die Texte des Albums befassen sich mit allen gesellschaftlichen Problemen des 21. Jahrhunderts und reichen von persönlichen bis hin zu weltweiten Themen. „End Of Silence“ von SONS OF ETERNITYist ein globales Metal-Statement!

Tracklist:
1. In Silence
2. Dark Orbit
3. Stand Your Ground
4. Media Zombies
5. Before The Day Will End
6. Travellers In Time
7. Eye Of The Storm
8. The End
9. Ruins
10. Horizon
11. Dawn Of A… (CD Bonus Track)
12. Revolution (CD Bonus Track)

Schwedische Progressive Metalcore Band Allt veröffentlicht neue Single und ein packendes Video zu “The Orphan Breed”

Die schwedische Progressive-Metalcore-Band Allt hat mit ihrer neuen Single „The Orphan Breed“ einen Strudel der Intensität entfesselt. Der neue Track ist ein unerbittlicher Angriff auf die Sinne mit seiner riff- und breakdownlastigen Härte und dem unverkennbaren Sound von Buster Odeholm. Mit „The Orphan Breed“ festigt Allt nicht nur ihren Status in der Metalszene, sondern definiert auch die Grenzen ihres Sounds neu.
„The Orphan Breed“ ist die zweite Single der Band seit ihrem Signing bei Century Media Records.

Die Band über die Single:
“During the creation of our debut album, we recognized the need to write something extremely heavy, leading to the birth of ‚The Orphan Breed.‘ We aimed to push our creative boundaries by undertaking the challenge of composing, recording, and perfecting a track within a month. The result is the most raw, pissed-off and uncompromising Allt track to date. We always like to keep our audience guessing, always maintaining a certain unpredictability. Allt is everything.”

Streamen kann man “The Orphan Breed” hier: https://ffm.to/theorphanbreed

„The Orphan Breed“ wird von einem fesselnden Video begleitet, das die Wildheit des Songs zeigt. Schnelle Schnitte und dunkle, stimmungsvolle Bilder ergänzen den aggressiven Ton des Tracks und schaffen eine Erfahrung, die ebenso eindringlich wie energetisch ist.
Das Video wurde von Tuomas Kurikka & Patrik Nuorteva von Riivata Visuals erstellt, die bereits das Video zur Vorgängersingle „Emanate“ kreierten.

Hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=cLXQou3i1uI

AS THE WORLD DIES – unterschreiben weltweiten Plattenvertrag bei Reaper Entertainment

Das neueste Kapitel des groovigen und visonären Death Metals aus Birmingham, England, stellt sich vor.
AS THE WORLD DIES werden von der britischen Riff-Maschine Scott Fairfax (MEMORIAM) angetrieben und nehmen derzeit mit neuem Line-Up ihr zweite Studioalbum auf.
Mit progressiven, aber dennoch kompromislosen Kompositionen, einer Mischung aus technischer Raffinesse und kraftvollen Sound wartet das neue englischeFlagschiff mit gnadenloser Härte auf. Metal-Brutalität der alten Schule gepaart mit melodischer Atmosphere.

Die Band hatt nun einen weltweiten Plattenvertrag mit Reaper Entertainment unterzeichnet.

Mastermind Scott Fairfax kommentiert:
“ Wir freuen uns sehr, bei Reaper International zu unterschreiben. Wir wissen, dass die Arbeit mit einem so guten Team einen großen Unterschied für den Output der Band ausmachen wird, genau das, was wir brauchten, das fehlende Glied.“

Flori Milz (Geschäftsführer REAPER ENTERTAINMENT) kommentiert:
„Scott und Chris hatten mich bereits bzgl. dem ersten Album der Band gefragt und ob wir es über Reaper veröffentlichen wollten. Zu diesem Zeitpunkt betrieben Greg und ich das Label noch nebenbei und hatten nicht die Kapazität, ein weiteres Album zu veröffentlichen – was sehr schmerzhaft war. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass wir endlich gemeinsam an dem zweiten Album arbeiten konnten. Scott und ich kennen uns seit vielen Jahren durch unsere Arbeit mit MEMORIAM, daher ist es eine große Freude, mit ihm auch bei seiner neuen Band zusammenarbeiten zu können. Willkommen in der Reaper-Familie!“

Das neue Album ist für eine Veröffentlichung im Jahr 2024 geplant.

PATHWALKER kündigen neue Single und Album an

Mit PATHWALKER steht eine neue Band bereit, um dem Metalcore „Made in Germany“ neues Leben einzuhauchen. Die Truppe aus Jena sorgte 2020 mit der EP „Reflections“ bereits für einigen Wirbel in der Szene. Neben Auftritten bei diversen Underground-Shows konnten PATHWALKER zudem ihre starken LIVE-Qualitäten Anfang diesen Jahres im Zuge einer Tour mit TORRENTIAL RAIN und DEAD PHOENIX unter Beweis stellen.

Nun folgt das langersehnte Full-length Debüt „A Safe Place To Live“, welches die Band als Reise tief in die inneren Gefühle beschreibt. PATHWALKER sprechen in ihren Songs oft das Thema psychische Gesundheit an und fühlen der hektischen Zeit, in der wir derzeit leben, gehörig auf den Zahn.

„A Safe Place To Live“ erscheint am 17.11.2023. Ebenfalls an diesem Tag wird die Single „Black Eyes“ veröffentlicht. Das Artwork und die Tracklist des Albums können bereits heute präsentiert werden.

„A Safe Place To Live“ Tracklist:
1.       Price Of Growth
2.       The Ocean
3.       Follow The Sun
4.       Black Eyes
5.       Where I Belong
6.       Dreambound
7.       The Forgotten
8.       Revolution
9.       Your Own Shadow
10.     Your Own Fire

Auf den Spuren von Albrecht Dürer – das neue Album der Symphonic Metal Institution SERENITY!

SERENITY sind mit einem neuen Opus zurück und begeben sich erneut auf eine symphonische Zeitreise! Nemesis AD ist ein würdiger Nachfolger des Erfolgsalbums The Last Knight (2020), das Platz 25 der deutschen Charts erreichte. Nachdem sie Marco Pastorino (Temperance) als zusätzlichen Gitarristen und Backing Vocalist gewinnen konnten, entführen die österreichischen SERENITY auf dem neuen Studioalbum, das am 27. Oktober 2023 über Napalm Records erscheint, in die Welt der Renaissance. Sie widmen sich inhaltlich dem Leben und der Kunst des berühmten deutschen Malers Albrecht Dürer und präsentieren ihre eigene eine musikalische Interpretation dessen.
Mit dem furiosen Opener „Memoriae Alberti Dureri” geben SERENITY direkt den Takt für das ganze Album vor. Unmittelbar folgt das nicht minder beeindruckende „The Fall of Man” bei dem die Band den durch den brillanten Sänger Roy Khan (Conception, ex-Kamelot) ergänzt wird. Mit auf „Ritter, Tod und Teufel”, einem Track der nach einem Werk Dürers benannt ist, warten die Symphonic Metaller mit einer besonderen Überraschung auf: zum ersten Mal in ihrer 20-jährigen Erfolgsgeschichte performen sie in deutscher Sprache! Untermalt wird der Track von elektrisierenden Gitarrenriffs, orchestralen Arrangements wie kraftvollen Gesangseinlagen. Das emotionale „Reflections (of AD)“ fesselt den Hörer durch rasante Wechsel aus ausgezeichneter Instrumentierung und facettenreichem Gesang, während die fantastische Performance von Sänger Georg Neuhauser auf „Sun of Justice” in weitentfernte Welten entführt. Den Abschluss bildet der düstere Track „The End of Babylon” und die eindrucksvolle Orchesterversion von „The Fall of Man”, die für Gänsehaut sorgt!
Mit ihrem neuen Studioalbum Nemesis AD erweitern SERENITY ihre beachtliche Diskografie um ein bombastisches Symphonic Metal-Meisterwerk und untermauern abermals ihren etablierten Status in der Szene.

Release Date: 27.10.2023

Photo Credit: Matthias Schwaighofer

Tracklisting:
1Memoriae Alberti Dureri
2    The Fall of Man
3    Ritter, Tod und Teufel (Knightfall)
4    Soldiers Under the Cross
5    Reflections (of AD)
6    Sun of Justice
7    Nemesis
8    The End of Babylon
9    Crowned by an Angel
10   The Sky is our Limit
11    The Fall of Man

Catch SERENITY live on tour: 
25.10.2023 AT – Wörgl/ Komma
27.10.2023 AT – Vienna / Aera
31.10.2023 DE – Dusseldorf / Mitsubishi Electric Halle*
02.11.2023 DE – Ravensburg / Oberschwabenhalle*
03.11.2023 DE – Bamberg / Brose Arena*
04.11.2023 NL – Alpendoorn / Brainstorm Festival
05.11.2023 DE – Leipzig / Quaterback Immobilien Arena*
*Supporting Powerwolf

IMMORTAL GUARDIAN veröffentlichen Musikvideo + Titeltrack aus kommenden Album
„Unite And Conquer“!

Am 01.12.2023 erscheint das kommende, 3. Studioalbum der US Metal Band IMMORTAL GUARDIAN. „Unite And Conquer“ wirdin Europa als Jewel Case CD, Ltd. Vinyl LP und Digitalen Formaten über Massacre Records veröffentlicht, Vorbestellungen sind ab sofort HIER möglich!

Nachdem die Band mit „Rise Of The Phoenix“ erst kürzlich eine erste Single präsentierte, feieren IMMORTAL GUARDIAN heute Video Premiere zu ihrem Album Titeltrack! Auf thematischer Ebene, sind die Lyrics „ein treffender Kommentar zu den Herausforderungen des modernen Zeitalters, in dem unsere Gefühle durch die ständige Präsenz von Bildschirmen und Technologie abgestumpft werden. Der Song hinterfragt unseren derzeitigen Status und sehnt sich nach einer Rückkehr zu einfacheren Zeiten, als Träume und Frieden an erster Stelle standen, die Sehnsucht an die Rückkehr dieser idyllischen Zeit, und unterstreicht den Wunsch nach Einheit und Überwindung von Spaltungen in einer von Misstrauen und Konflikten geprägten Welt,“ verrät uns die Band. „Die Texte sollen dazu anregen, über die Folgen unseres digitalen Zeitalters nachzudenken und sich nach einer Rückkehr zu einer echten, harmonischen Existenz zu sehnen.

Musikalisch haben wir definitiv eine neue Richtung eingeschlagen und neue Grooves und Riffs ausprobiert, die wir noch nie zusammen ausgetestet haben. Gleichzeitig haben wir, nachdem wir dutzende Male zusammen gejammt haben, gelernt, dass wir einen eigenen Sound haben.”

Den neuen Video Clip zu „Unite And Conquer“ seht ihr ab sofort hier:

Mit „Unite And Conquer“ schlagen IMMORTAL GUARDIAN eine neue Richtung ein, was den Entstehungsprozess und den Gesamtsound ihres Albums anbelangt. Während sie neue Dinge ausprobierten, behielten sie gleichzeitig einen Hauch ihres klassischen Sounds bei. Der kommende Longplayer der Band vereint sowohl härtere als auch melodiösere Elemente. IMMORTAL GUARDIANs charakteristischer „Super Metal“-Sound ist eine Erforschung des Metalspektrums, bei der Elemente aus Progressive, Power, Tech-Death und symphonischem Shred nahtlos ineinander übergehen.

Während der Entstehung des Albums machten alle Bandmitglieder einige verrückte Erfahrungen in ihrem Leben durch, was sich laut Gabriel Guardian auch in der Musik widerspiegelt: „Wie schon bei unserem ‚Psychosomatic‘-Album schrieben wir diese Songs in Echtzeit, während wir diese bedeutsamen Ereignisse in der Welt und in unserem persönlichen Leben durchlebten“, erklärt er. „Unite And Conquer“ durchläuft textlich eine facettenreiche emotionale Reise der Selbstbeobachtung und Selbstfindung, die zur Einigkeit und Veränderung aufruft. Sänger Carlos Zema fügt hinzu: „Die poetischen Strophen verflechten sich nahtlos mit den fesselnden Melodien und schaffen eine musikalische Geschichte, die den Zuhörer auf einer tieferen Ebene berührt und eine unauslöschliche Spur in dessen Herz und Seele hinterlässt; all das mit einer einfachen Botschaft: Dies ist die Zeit für ‚Unite and Conquer‘.“

„Unite And Conquer“ wurde von Joshua Lopez in den Widowmaker Studios gemixt und gemastert, und featured Gast-Auftritte von Vicky Psarakis (The Agonist) und Primal Fear’s Ralf Scheepers. Das Album Artwork wurde von Masiha Fattahi kreiert.

CD Album Tracklist:
1. Ozona

2. Echoes

3. Roots Run Deep (Feat. Ralf Scheepers)

4. Perfect Person

5. Divided We Fall

6. Lost In The Darkness (Feat. Vicky Psarakis)

7. Southern Rain

8. Unite And Conquer

9. Un Dia A La Vez

10. Rise Of The Phoenix (Bonus Track)

ESCAPE FROM WONDERLAND feiern „Pieces“ Album-Release mit neuem Videoclip zu „Your Ghost“!

Seit heute steht das Debüt Album der Stuttgarter Metalcore Band ESCAPE FROM WONDERLANDin den Plattenläden. Pieces ist als CD, Vinyl, in Bundles sowie Digitalen Formaten über Drakkar Entertainment erhältlich und kann HIER bestellt werden!

Zur Feier des Tages hat die Band ein brandneues Video zum Song „Your Ghost“ veröffentlicht. Den Clip seht ihr ab sofort hier:

2012 gegründet, in 2016 jedoch neu-formiert, veröffentlichte die Band 2019 ihre erste, selbstbetitelte Debüt EP, gefolgt von zahlreichen Singles, mitreißenden Videos und Shows mit Szene Größen wie Attila, Emil Bulls, Veil Of May und vielen weiteren. Produziert mit Nils Lesser von den Vaultroom Productions, verbindet die Band auf Pieces den Metalcore der frühen 2000er Jahre mit modernen elektronischen Klängen. Der Gesang reicht von Pop-Punk bis hin zu Deathcore und bereichert ihre Songs mit einem Gefühl von erhabener Größe. Sowohl Old- als auch New-School-Metalcore-Fans sollten hier voll auf ihre Kosten kommen, get ready to ESCAPE FROM WONDERLAND!

„Endlich ist es so weit! Heute erscheint unser Debüt Album namens „Pieces“ und ist auf der ganzen
Welt verfügbar,“ kommentiert Lars (Lead Gitarre / Clean Vocals). „Die ersten Riffs wurden dafür bereits 2019 geschrieben, das ist ganze vier Jahre her. Eine gesamte Pandemie ist in der Zwischenzeit einmal durch die Welt gewütet und wieder vergessen worden. Entsprechend fühlt es sich etwas surreal an, jetzt darüber nachzudenken, was sich seither alles verändert hat und wie viel Blut, Schweiß und Tränen in den Entstehungsprozess dieses Albums geflossen sind. Und wie unterschiedlich natürlich einige der Songs ausgefallen sind, da teilweise drei Jahre zwischen den einzelnen Entstehungsprozessen liegen. Aber wir sind unendlich stolz auf alles, was im Rahmen dieses Albums entstanden ist und könnten nicht glücklicher darüber sein, wie letzten Endes alles zusammengekommen ist.Viele der Songs behandeln Themen des Lebens und der Bedeutung dessen, was es heißt, am Leben zu sein. Und auf eine schöne Art und Weise spiegelt diese Platte genau diesen Anspruch am Leben teilzunehmen wider, indem sie uns als Künstler unsterblich in der musikalischen Geschichte manifestiert.Für uns war diese Produktion ein riesiger Schritt nach vorne und wir sind enorm an der Größe dieses Projekts gewachsen! Aber es ist auch klar, dass dies erst der Anfang von etwas ist, was wir gerade erst beginnen zu verstehen.


Wir wünschen euch viel Spaß mit „Pieces“!“

BAD WOLVES veröffentlichen neues Album „Die About It“ über Better Noise Music

RAVENSTINE unterschreiben bei Massacre Records und präsentieren ersten Song + Musikvideo aus kommenden Album „2024“!

Die Heavy Rocker von RAVENSTINE haben einen weltweiten Vertrag bei Massacre Recordsunterschrieben! Gegründet mitten in der Pandemie und nach Veröffentlichung ihres selbst-betitelten Debüts über Rock of Angels Records in 2023, läutet die Band aus Deutschland, Kroatien und Irland das neue Jahr mit ihrem 2. Longplayer, 2024, ein. Das Album erscheint am 12.01.2024 und wird als CD Digipak, Ltd. Vinyl LP und Digital Formaten erhältlich sein, Vorbestellungen sind ab sofort möglich via: https://lnk.to/ravenstine2024

Sänger und Gitarrist Martin Sosna kommentiert: „Ich freue mich, mit Massacre Records zusammenzuarbeiten. Ich kennen Thomas Hertler seit 1991 und wir haben schon bei diversen Themen, wie Scanner, Duke, God´s Army A.D. und Mystic Prophecy, zusammengearbeitet. Gemeinsam wollen wir ‚2024‘ einem noch größeren Publikum vorstellen.“

Mit 2024 legen RAVENSTINE eine gehörige Schippe drauf, und präsentieren sich musikalisch reifer und geschlossener als auf ihrem Debüt. Textlich machen RAVENSTINE da weiter, wo sie begonnen haben und behandeln verschiedene Themen – einige davon dunklerer Natur wie Depression oder die Aussicht auf den bevorstehenden Untergang. RAVENSTINE‚S Farb- und Soundpalette ist breit gefächert.

2024 wurde von den Bandmitgliedern Hanno Kerstan und John A.B.C. Smith aufgenommen und gemischt, das Mastering übernahm Dan Baune der Noise Foundry Productions. Das epische Cover Artwork wurde von Frank Fiedler / Greenfeed Digital Ar kreiert.

2024 Tracklist:
1. Black Is The Brightest Color

2. Easy Come Easy Go

3. Fly Eagle Fly

4. Signs By The Roadside

5. In The Light

6. A Long Way Home

7. Killing Spree

8. When I’m Dead And Gone

9. Freedom Day (Live Version) – [CD Bonus Track]

 

ESCUELA GRIND auf Tour im November!

ESCUELA GRIND kommen dieses jahr nochmal nach Europa! Dabei spielen sie als Support für Napalm Death und Unearth. Bei un s spielen sie drei Headliner-Shows!

01.11 – Dresden, DE – Chemiefabrik
14.11 – Karlsruhe, DE – Alte Hackerei
15.11 – Essen, DE – Don’t Panic Club

Katerina Economou freut sich auf ihre ganz eigene Art auf die Shows:

„We can’t get enough from Europe, it’s our second home by this point and we are coming back to show you that. We are so stoked to be returning with the legends in Unearth and Napalm Death. It’s an honor, especially to have 2 tours with Napalm Death in one year!

This is our first time in Spain and Portugal, and this is a big deal for us. We’ve wanted to crush the skulls of the poser flesh in these territories for many a year. May our New Balances and Nikes stomp on their weak bones.

All Hail Escuela Grind. All Hail True Grinding Hardcore Deathviolence Crossover.

This is for the girls, the gays and the theys. uWu

See you there.

Welcome to class bitch.“

DEAD ICARUS TEILEN IHR VIDEO „SO I SET MYSELF ON FIRE“

DAS NEUE PROJEKT MIT DEM EHEMALIGEN ATREYU-SÄNGER ALEX VARKATZAS

Dead Icarus, das neue Projekt des ehemaligen Atreyu-Sängers und Gold-Selling-Künstlers Alex Varkatzas, hat die dritte Single „So I Set Myself on Fire“ veröffentlicht.

‚So I Set Myself on Fire‘ is about finding inspiration in darkness,“ sagt Varkatzas. „It’s about letting your inspiration consume you so fully that it changes you into something else — a driven, unstoppable force of nature.“

Der Track ist ein weiterer Vorgeschmack auf das für Frühjahr 2024 angekündigte Album, Nachdem bereits mit „Sellout“ https://deadicarus.ffm.to/sellout und „The Vultures Circle“ https://youtu.be/oUk8i81EkxU?si=Qo9QQwifntPV09Y0

Atreyu, die Mitte der 2000er Jahre mit zwei Goldalben ein fester Bestandteil des Ozzfestes waren, sind neben Gruppen wie Avenged Sevenfold und Lamb Of God eine der prägenden Bands der New Wave of American Heavy Metal. Metalcore-Klassiker wie The Curse und A Death-Grip on Yesterday wurden von Alex‘ unverwechselbarem Gesang getragen.

UMARMT DIE DUNKELHEIT MIT WAYFARERS NEUEM ALBUM ‚AMERICAN GOTHIC‘

Die Band Wayfarer aus Denver, Colorado, feiert die Veröffentlichung ihres fünften Meisterwerks „American Gothic“.

Das Album erscheint in den folgenden Formaten:
Stahlsilbernes Vinyl mit einem Booklet im Zeitungsstil
Limitiertes CD-Digipak mit einem Poster-Booklet

Wayfarer, die aus der Mile High City stammen, sind das Aushängeschild des Western American Metal. Das Quartett aus schattengewandeten Musikern aus Denver, Colorado, schmiedet einen ohrenbetäubenden und authentisch amerikanischen Metal-Strang, der einzigartig ist. Nach einem Jahrzehnt ihrer Reise präsentieren Wayfarer „American Gothic“, eine unauslöschliche Proklamation schwerer Westernmusik, die in die dunkle Seele der Nation eindringt. In Zusammenarbeit mit dem versierten Produzenten Arthur Rizk (bekannt für seine Arbeit mit Eternal Champion und Kreator) haucht die Band ihrer aggressiven und expansiven Vision mit diesem neuen Album Leben ein.

Angetrieben von souveränen Riffs, düsteren Melodien und prägnanten Songs ist dieses Album ein Requiem auf den amerikanischen Traum. In Staub gehüllt und von Blut und Schießpulver durchtränkt, zeichnet es ein wildes und doch wunderschönes Porträt, das Wayfarers unverwechselbaren und unverfälschten Metal in ungeahnte Höhen hebt.

„What we have now is a world full of oil drillers and railroad barons, cattle thieves, and company men. This is the new American Gothic.“

Hier bestellen: https://wayfarer.lnk.to/AmericanGothic

DEAD LORD – “Goodbye Repentance” (10th Anniversary Reissue) erscheint am 24. November 2023!

Die schwedische Premium-Rockband DEAD LORD freut sich bekannt zu geben, dass ihr hochgelobtes Debütalbum „Goodbye Repentance“ zur Feier des 10-jährigen Jubiläums des Albums am 24. November dieses Jahres über Century Media Records weltweit neu veröffentlicht wird!

DEAD LORD’s Sänger/Gitarrist Hakim Krim meldet sich wie folgt zu Wort:

So a decade went by… And in all cheesyness, it does feel like it was yesterday.  When we, a band only a few months old, flew down to Dublin to make the rock go. 10 days of hard rocking and way too many 5-euro-bloody-mary’s later, our debut album was finished.

Thinking back on it now, it’s amazing to think of how that album led us down a path of tons of great things. All the great people we got to meet. All the cool (and weird) places we got to play. All the terrible hotels we got to endure. Who would’ve thunk?

So let’s celebrate it. Here it is again. Goodbye Repentance. This time remastered by Dan Swanö for that little extra sweetness.  Available on orange vinyl. We also stuffed the digital and CD-release full of live goodies. Some old, some new. Enjoy!“

Die Jubiläums-Wiederveröffentlichung wurde von Dan Swanö / Unisound neu gemastert und wird in folgenden Formaten erhältlich sein:

  • Ltd. 180g Transparent Orange Vinyl
  • CD Jewelcase (including 5 bonus tracks)
  • Digital Album (including 5 bonus tracks)

Der Pre-order ist gestartet und hier möglich: https://deadlordofficial.lnk.to/GoodbyeRepentance-Remastered2023-Bio

Das Tracklisting liest sich im Einzelnen wie folgt.

VINYL (39:23)
Side A (17:42)
1. Hank (04:00)
2. Hammer To The Heart (04:49)
3. Onkalo (04:56)
4. Goodbye Repentance (03:48)

Side B (21:41)
1. Because Of Spite (05:19)
2. Envying The Dead (03:53)
3. No More Excuses (06:46)
4. Ghost Town (05:36)

CD JEWELCASE & DIGITAL ALBUM (70:36):
1. Hank (04:02)
2. Hammer To The Heart (04:49)
3. Onkalo (04:58)
4. Goodbye Repentance (03:49)
5. Because Of Spite (05:19)
6. Envying The Dead (03:54)
7. No More Excuses (06:46)
8. Ghost Town (05:36)
9. No Prayers Can Help You Now (Bonus Track) (03:58)
10. Would Not Be Seen Dead In Heaven (Bonus Track – Witchfynde Cover) (05:13)
11. Onkalo (Bonus Track – Live 2022) (06:11)
12. Ghost Town (Bonus Track – Live 2022) (04:51)
13. Hammer To The Heart (Bonus Track – Live 2022) (11:02)

Während DEAD LORD derzeit mit dem Schreiben von neuem Material beschäftigt sind, haben sie auch einige erste Live-Auftritte angekündigt:

DEAD LORD live:
SA 02.12.2023 Essen (Germany) – Weststadthalle / Nikolaut Rockfest
https://nikolaut.de/
FR 10.05.2024 Darmstadt (Germany) – Centralstation
https://www.centralstation-darmstadt.de/event/18769/dead-lord/
SA 11.05.2024 Oberndorf am Lech (Germany) – Metalheadz Open Air / Sold Out!
http://www.metalheadz-open-air.de/

ORPHANED LAND VERÖFFENTLICHEN NEUE SINGLE `THE CAVE` VOM KOMMENDEN LIVEALBUM!

Orphaned Land haben ihre dritte Single und das Live-Video zu „The Cave“ vom kommenden Live-Album „A Heaven You May Create“ veröffentlicht.

Die Band über den Song: “The Opener of our 2018 album „Unsung Prophets & Dead Messiahs“, tells about the ‚Alegory Of The Cave‘ by the Greek Philosopher Plato, we treat it as a prophecy that predict the human behaviour even though it was written over 2.500 years ago.”

„A Heaven You May Create“ erinnert an das bemerkenswerte 30-jährige Bestehen der Band, das durch eine außergewöhnliche Aufführung mit einer Symphonie von 60 talentierten Musikern gefeiert wird. Dieses Konzert wurde im Jahr 2021 gefilmt und aufgezeichnet, in einer schwierigen Zeit während der Covid-19-Pandemie, die die Weltwirtschaft lahmlegte. In einer kurzen Atempause zwischen den Lock-Downs, als die Welt vorübergehend den Anschein von Normalität wiedererlangte, ergriffen Orphaned Land die Gelegenheit, eine besondere Aufführung darzubieten. Das renommierte „Heichal HaTarbut“ in Tel Aviv, Israel, war Gastgeber dieser Veranstaltung, zu der 2.500 begeisterte Zuhörer kamen.

Streamt die Single & oder bestellt das Album hier vor:
https://orphanedland.lnk.to/AHeavenYouMayCreate-Live

SUBWAY TO SALLY veröffentlichen neue Single „Eisheilige Nacht” + offizielles Video!

Die deutschen Folk-Rock-Ikonen SUBWAY TO SALLY haben ihre brandneue Single „Eisheilige Nacht“ samt fesselndem offiziellen Musikvideo veröffentlicht. Damit heizen die deutschen Chartstürmer die Vorfreude auf ihre legendäre Konzertreihe an, mit der sie und ihre Fans unter selbem Titel seit 2009 das Jahr beschließen.

Die Eisheilige Nacht gilt seit jeher als gesetztes Highlight im Terminkalender. Gemeinsam mit hochkarätigen Gästen zaubern SUBWAY TO SALLY ein mitreißendes Konzerterlebnis und untermauern immer wieder eindrucksvoll ihre Stellung als eine der überzeugendsten Live-Bands der Szene. Dieses Jahr begrüßen SUBWAY TO SALLY auf ihrer Bühne Fiddler’s Green, Letzte Instanz und Manntra. Die Eisheilige Nacht startet am 14. Dezember in Pratteln, die letzte Show findet traditionell in Potsdam, der Heimat der Band, am 30. Dezember statt.

SUBWAY TO SALLY kommentieren:
„Der Song „Eisheilige Nacht“ trägt einen großen Namen, darüber sind wir uns bewusst und er wird diesem auch absolut gerecht. Euch erwartet eine Hymne im klassischen SUBWAY TO SALLY-Stil, ein in Schwarz gehüllter Soundtrack für die kalte und dunkle Zeit des Jahres, die im Dezember einen glühenden und erwärmenden Höhepunkt findet: Die EISHEILIGE NACHT! Uns war von Anfang an klar, dass das keine gewöhnliche Single ist, sondern ein Stück, das uns über viele Jahre hinweg bei jedem Konzert begleiten wird.“

Schau dir das offizielle Musikvideo zu „Eisheilige Nacht“ HIERan

SUBWAY TO SALLY live
Eisheilige Nacht 2023
14.12.23 CH – Pratteln / Z7
15.12.23 DE – Stuttgart / Im Wizemann
16.12.23 DE – Gießen / Hessenhallen
22.12.23 DE – Dortmund / Plwm
23.12.23 DE – Dresden / Alter Schlachthof
26.12.23 DE – Braunschweig / Millenium Event Center
27.12.23 DE – Würzburg / Posthalle
28.12.23 DE – Bielefeld / Lokschuppen
29.12.23 DE – Bremen / Pier 2
30.12.23 DE – Potsdam / Waschhaus

TRIUMPH OF DEATH veröffentlichen „Massacra“ Video
aus kommenden Debüt Live Album „Resurrection Of The Flesh“ an, feat. Songs von HELLHAMMER!

Ab dem 10. November 2023 über Noise/BMG erhältlich

Vorbestellungen und exklusive Merch-Bundles, hier verfügbar: https://triumphofdeath.lnk.to/rotfPR

Tom Gabriel Warrior: „Die Wiederbelebung von Hellhammers „Massacra“, fast vierzig Jahre nach der Entstehung des Songs. Die neue Single und der erste Videoclip aus „Resurrection Of The Flesh“ von Triumph Of Death, einer Bühnen-Hommage an Hellhammers Musik.“

Das TRIUMPH OF DEATH Video zu „Massacra“ läuft ab sofort hier:

Die Debüt Live-Veröffentlichung von Triumph Of Death„Resurrection Of The Flesh“, ist der Höhepunkt von drei Konzerten. Das Album wurde im Frühjahr 2023 beim Hell’s Heroes Festival in Houston, beim Dark Easter Metal Meeting in München sowie beim SWR Barroselas Metal Fest in Portugal aufgenommen und von Tom Gabriel Warrior und V. Santura von Triptykon produziert. Die Platte fängt die Band in ihrer ursprünglichsten Form ein; roh, ahnungsvoll und schwer. Die Songs mögen zwar vier Jahrzehnte alt sein, aber „Resurrection Of The Flesh“ beweist, dass sie auch heute noch genauso wichtig sind wie damals, als sie Anfang der 1980er Jahre im berüchtigten Probebunker der Band im ländlichen Dorf Birchwil in der Schweiz geschrieben wurden. Von den donnernden Eröffnungsakkorden von „The Third Of The Storms (Evoked Damnation)“ bis zum morbiden Feedback des Set-Abschlusses „Triumph Of Death“, ist dieses Album ein sechzigminütiges Dokument der überwältigenden Live-Performance-Kraft von Triumph Of Death, und fängt den Geist und die Intensität dieser historischen Songs ein, die über Jahrzehnte hinweg verehrt und zeitlos wurden.

„Resurrection Of The Flesh“ wird in in folgenden Formaten erhältlich sein:

– Deluxe CD mediabook

– Double gatefold LP w/booklet and posters on black vinyl and B&W swirl (indie store exclusive)

– Super deluxe double red vinyl LP bookpack with bonus 7” single plus posters

Tracklist:

1. The Third Of The Storms (Evoked Damnation)

2. Massacra

3. Maniac

4. Blood Insanity

5. Decapitator

6. Crucifixion

7. Reaper

8. Horus/Aggressor

9. Revelations Of Doom

10. Messiah

11. Visions Of Mortality

12. Triumph Of Death

Bonus 7” song (Super deluxe edition only)

13. Decapitator (Live In Houston)

Die israelischen Thrash/Death Metaller NAIL WITHIN streamen Lyric Video zu neuer Single „Years Of Madness“,
feat. Eric Peterson (TESTAMENT)!

Am 17. November 2023 veröffentlicht die israelische Thrash / Death Metal Band NAIL WITHIN ihr bereits lang-erwartetes Comeback Studioalbum Sound Of Demise über Massacre Records. Vorbestellungen sind HIER möglich!

Nachdem die Band uns erst kürzlich eine ersten Album Vorgeschmack mit „Bleeding Society“ (feat. Tom Angelripper) sowie „Eyes Of Evil“ bot, haben NAIL WITHIN nun ein Lyric Video zu ihrer neuen Single „Years Of Madness“, feat. Eric Peterson von TESTAMENT online gestellt. Den neuen Clip seht ihr unten!

„Der Song ist ein Tribute an L.G. Petrov (Entombed), der vor zwei Jahren verstorben ist. Es ist ein Tribute-Song an die Anfänge der Extreme Death Metal-Szene im Underground,“ verrät uns NAIL WITHIN Frontmann Yishai Sweartz. „Aufgewachsen mit den frühen Platten von Entombed, Carnage, Morbid Angel, Bolt Thrower usw. waren dies die Jahre des Wahnsinns, in denen das Genre real und authentisch war! Es lag Aufregung in der Luft und wir alle spürten, dass wir Teil einer neuen aufregenden Bewegung sind, fernab der Öffentlichkeit. Der Kassettenhandel, die Fanzines, das „Keine Abzocke hier“ auf den Flyern, die verrückten Shows und das Kultgefühl, wirklich Jahre des Wahnsinns.

Der Song enthält ein großartiges Gitarrensolo von Eric Peterson von Testament, einem der besten Thrash-Metal-Gitarristen aller Zeiten.“

Mehr als 20 Jahre nach ihrem fulminanten Debütalbum melden sich NAIL WITHIN mit Sound Of Demise zurück, das 11 Songs enthält und mit Gastmusikern wie zum Beispiel Eric Peterson (Testament) oder Tom Angelripper (Sodom) aufwartet. Die Platte wurde größtenteils im Jahr 2022 geschrieben und in der zweiten Hälfte ’22 und Anfang 2023 aufgenommen. Die Aufnahmen fanden in Südkalifornien sowie in Tel Aviv statt.

Als das Debütalbum herauskam und bevor die Band getrennte Wege ging, waren die Jungs um die 25 Jahre alt, und jetzt, 21 Jahre später, ist die Welt noch chaotischer, beängstigender und engstirniger als zuvor. Musikalisch macht Sound Of Demise da weiter, wo das Debüt aufgehört hat, allerdings mit einer massiv thrashigen Produktion, einem stärkeren Songwriting und geradlinigen Texten, deren Themen oft düster und emotional sind und gelegentlich auf persönlichen Erfahrungen beruhen.

Immer noch sehr rifforientiert und aggressiv, aber auch melodisch, mischt die Band klassischen Death und Thrash Metal mit Hardcore-Elementen, die durch melodische, doppelte Gitarrenleads ausgeglichen werden. Wie Yishai kommentiert:

„Ich denke, ‚Sound Of Demise‘ ist in gewisser Weise geradliniger als das Debüt. Auf dem Debüt hatten wir diesen Thrash Metal-Touch, vor allem in der Produktion, aber wir waren ziemlich stark von Bands wie At The Gates, Dark Tranquillity, etc. beeinflusst, wenn es um das Songwriting ging, du weißt schon, der schwedische Stil. Hier haben wir den schönen/melancholischen Charakter der Melodien abgeschwächt und unseren Thrash Metal-Wurzeln, teilweise sogar Hardcore, mehr Raum gegeben. Wir haben uns an den Ursprüngen der Bands orientiert, mit denen wir aufgewachsen sind – wie Testament, Slayer und Kreator – und haben versucht, etwas Hardcore- und Death- Metal-Würze hinzuzufügen und alles zu unserem eigenen Sound zu vereinen.“

Sound Of Demise Tracklist:

01. Bleeding Society
02. Eyes Of Evile
03. Sound Of Demise
04. Regression… And The Price We Pay
05. Duplicate Our Lives
06. Years Of Madness
07. Everything We Know
08. Words As Weapons
09. Manipulated And Doomed
10. Severe Suffering
11. Isolate

LANSDOWNE veröffentlichen neuen Song „Bury Me“!

Nach Veröffentlichung ihres aktuellen Studioalbums, Medicine (erschienen im Februar 2023 über AFM Records) gefolgt von einer Europa-Tournee mit Ice Nine Kills in diesem Jahr, haben die US Rocker von LANSDOWNE heute einen weiteren, neuen Song veröffentlicht! Erst vor wenigen Wochen überraschten LANSDOWNE ihre Fans mit ihrer aktuellen Single, „Safeword“ (HIER verfügbar), heute verrät uns die Band aus Boston über ihre neueste Hit-Auskopplung:

„So viele von uns befinden sich in toxischen Beziehungen. An dem Sprichwort ist etwas wahres dran: ‚Verletzte Menschen verletzen Menschen.‘ Jemanden zu lieben sollte nicht schmerzhaft sein und dich niemals dazu bringen, deinen Wert in Frage zu stellen. Erkenne deinen Wert. Wisse, dass du es wert bist, geliebt zu werden. Geh und schaue niemals zurück. Du verdienst etwas Besseres.“

Seit ihrer Gründung ist die Band aus der Rock-Szene nicht mehr wegzudenken. So spielten LANSDOWNE weltweit unzählige Shows, darunter 2007 eine Tour für die US Truppen in Kirgisistan, Afghanistan und Kuwait, und teilten sich die Bühnen mit Rock-Größen wie Theory of a Deadman, Puddle of Mudd, Creed, Black Stone Cherry, Ice Nine Kills, Pop Evil und vielen weiteren. Noch in diesem November könnt ihr die Band bei uns wieder live erleben, und zwar auf Tour mit den schwedischen Rocker Ladies von THUNDERMOTHERAlle kommenden Live Termine findet ihr unten.

In ihren mehr als 15 Jahren Bandgeschichte haben LANSDOWNE zwei Billboard-Radiosingles veröffentlicht, über 100 Millionen Streams und Views auf verschiedenen Plattformen eingespielt und ihre Songs an Marken wie iRobot, die NFL, MTV und Morel lizenziert. Das von Fans- und Kritikern gefeierte, aktuelle LANSDOWNE Album, Medicine, ist am 03.02.2023 über AFM Records erschienen, Bestellungen sind HIER möglich!

LANSDOWNE live mit THUNDERMOTHER:
24.11.2023 DE München / Backstage
25.11.2023 DE Köln / Live Music Hall
26.11.2023 CH Bern / Bierhübeli
28.11.2023 DE Aschaffenburg / Colos-Saal
29.11.2023 FR Paris / Petit Bain
01.12.2023 DE Memmingen / Kaminwerk
02.12.2023 DE Hannover / Capitol
03.12.2023 NL Utrecht / De Helling

Jethro Tull veröffentlichen Video für ‘Wolf Unchained’; Nordamerikatour läuft

Jethro Tull haben im April ihr 23. Studioalbum „RökFlöte“ veröffentlicht, und die Band ist derzeit auf Tournee in Nordamerika. Bei dieser Tournee wird die Band den Song „Wolf Unchained“ in die Setlist aufnehmen, ein Stück, das auf Fenrir, einem Wolf aus der nordischen Mythologie, basiert. Um das zu feiern, wurde ein brandneues Video in Auftrag gegeben. Ihr könnt euch den Clip zu ‚Wolf Unchained‘ hier ansehen: https://youtu.be/dqIJ8eZfTkc

Die Band hat vor kurzem die alternativen Stereomischungen des Albums von Bruce Soord (The Pineapple Thief) auf digitalen Diensten weltweit veröffentlicht, und ihr könnt sie hier anhören:
https://jethrotullband.lnk.to/RokFlote-AlternativeMixes

Wie bereits erwähnt, ist die Band derzeit in Nordamerika auf Tour, und bis 2024 stehen weitere Termine auf der ganzen Welt an. Die vollständige Liste der Konzerte findet man hier: https://jethrotull.com/tour-dates/

ANGELUS APATRIDA das neue Album „Aftermath“ ist jetzt erschienen!
Veröffentlichen Lyricvideo für “Scavenger”  
EU Tour startet am Samstag!

Angelus Apatrida haben letzten Freitag ihr neues Album „Aftermath“ veröffentlicht und zeitgleich ein Lyric-Video für “Scavenger” ins Netz gestellt: https://youtu.be/FEgWoO0CWOk

Ende des Monats geht es dann mit Death Angel & Sacred Reich auf Tour.
Wenn ihr Angelus Apatrida an einem der Showtage sprechen möchtet, meldet euch bitte bei niels@oktoberpromotion.com

Death Angel, Sacred Reich, Angelus Apatrida
“Night Of The Living Thrash” – European Tour 2023

28.10.2023 Bochum (Germany) – Turock Fest
02.11.2023 Aarau (Switzerland) – Kiff
03.11.2023 Monthey (Switzerland) – Pont Rouge
04.11.2023 Kassel (Germany) – Philipp Scheidemann Haus
06.11.2023 Munich (Germany) – Backstage
08.11.2023 Vienna (Austria) – Szene
09.11.2023 Aschaffenburg (Germany) – Colos-Saal
10.11.2023 Burglengenfeld (Germany) – VAZ
11.11.2023 Karlsruhe (Germany) – Substage
12.11.2023 Saarbrücken (Germany) – Garage
14.11.2023 Hamburg (Germany) – Logo
15.11.2023 Siegburg (Germany) – Kubana
17.11.2023 Osnabrück (Germany) – Bastard Club *
* Sacred Reich & Angelus Apatrida only

BEWITCHER veröffentlichen remasterte Version von “Speed ‚Til You Bleed (Midnight Hunters demo, 2015)” von ”Deep Cuts & Shallow Graves “

Heute geben BEWITCHER einen weiteren Vorgeschmack auf „Deep Cuts & Shallow Graves: Ten Years of Black Leather, Black Magic & White Hot Fucking Steel“ mit einer remasterten Version von „Speed ‚Til You Bleed (Midnight Hunters demo, 2015)“. Die Band kommentiert: „Einer der klassischsten BEWITCHER-Tracks aller Zeiten, der Titel sagt alles. Live fast, go hard, do it for the devil.“
Unter folgendem Link könnt ihr euch ein Visualizer-Video ansehen: https://youtu.be/MzE7DJbOJZM

Seit ihrer Gründung Anfang 2013 haben BEWITCHER ihren charakteristischen „Black Magick Metal“-Sound von bescheidenen Anfängen zu neuen Höhen der Kreativität und wilden hymnischen Inbrunst geführt. Eine kleine Sammlung längst vergriffener Demotapes war der Startschuss für eine lange Reihe von mitreißenden Studioalben, Singles und EPs.

Ihr kommendes Werk „Deep Cuts & Shallow Graves: Ten Years of Black Leather, Black Magic & White Hot Fucking Steel“ ist eine 17-Track-Compilation mit BEWITCHERs Original-Demo-Aufnahmen, seltenem und bisher unveröffentlichtem Material, das neu gemastert wurde, sowie zwei brandneuen Studio-Tracks. Das Album, das am 17. November in allen Formaten einschließlich einer Doppel-LP-Version erscheint, ist eine Hommage und ein Zeugnis der Geschichte einer neuen aufstrebenden Kraft im Heavy Metal-Universum.

„Deep Cuts & Shallow Graves“ wird erhältlich sein als: Standard CD Jewelcase, Ltd. Gatefold weiß 2LP, Digitales Album, hier: https://bewitcher.lnk.to/DeepCutsAndShallowGraves

„Deep Cuts & Shallow Graves“ ist vollgepackt mit mehr als 65 Minuten Black Magick Metal und kommt mit der folgenden Tracklist:
1. Manifesting Darkness
2. Our Lady of Speed
3. Bastard
4. Speed ‚Til You Bleed (Midnight Hunters demo, 2015)
5. Midnight Hunters (Midnight Hunters demo, 2015)
6. Rome is on Fire (Midnight Hunters demo, 2015)
7. Wild Blasphemy (Wild Blasphemy demo, 2013)
8. Rebellion at the Gates of Heaven (Wild Blasphemy demo, 2013)
9. Black Speed Delirium (Wild Blasphemy demo, 2013)
10. Trial of Swords (Wild Blasphemy demo, 2013)
11. Bewitcher (Satanic Panic demo, 2013)
12. Sin is in Her Blood (Satanic Panic demo, 2013)
13. In the Night (Satanic Panic demo, 2013)
14. Harlots of Hell (demo, 2014)
15. Hot Nights, Red Lights (demo, 2014)
16. In the Sign of the Goat (demo, 2015)
17. Hedgerider (demo, 2015)

FURIES – präsentieren neue Single und neue Bandbesetzung

Heute erscheint die neue Single „Poisoned“ der Pariser Band FURIES. Als Gastsängerin holte man sich für diesen Song UNLEASH THE ARCHERS-Frontfrau Brittney Slayes dazu. Das Video zu „Poisoned“ feiert seine exklusive Premiere heute bei metal.de. Desweiteren ist die Band wieder komplett und freut sich, das neue Line-Up bekannt zu geben.

Hier geht es zur Premiere von „Poisoned“ bei metal.de:

www.metal.de/news/furies-premiere-des-musikvideos-zu-poisoned-511080/

Hier könnt ihr „Poisoned“ hören:

furies.ffm.to/poisoned

In Kooperationen liegt eine alchemistische Kraft, so sagt man. Und wenn es eine Sache gibt, die das Schaffen von Musik antreibt, dann ist es der Glaube, dass alles möglich ist. Die FURIES haben dies im Jahr 2023 gut verstanden. Das damals aus Guillaume Jockey (Gitarre) und Zaza Bathory (Schlagzeug) bestehende Duo beschloss, eine Traumliste von Künstlern zu erstellen, mit denen es gerne zusammenarbeiten würde, und suchte gleichzeitig nach neuen festen Mitgliedern. Auf Anhieb belegte die beeindruckende Sängerin Brittney Slayes von der kanadischen Band UNLEASH THE ARCHERS den Spitzenplatz.

Bei der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Fortune’s Gate“ im Jahr 2020 erkundeten FURIES die Diskographie von UNLEASH THE ARCHERS, teils weil ihr Name seltsamerweise ihrem herausragenden Titel „Unleash The Furies“ ähnelte und teils weil beide Bands gelegentlich zusammen in Playlists auftauchten. Im selben Jahr veröffentlichten die Kanadier auch ihr hochgelobtes Album „Abyss“. Das Duo stellte sich vor, dass Brittney Slayes, die weithin als die talentierteste Frontfrau des Power Metal gilt, einem ihrer Tracks ihre kraftvolle und epische Stimme verleihen würde.

„Poisoned“, 2021 von Guillaume Jockey in einer Welt komponiert, die immer noch im Lockdown ist, tendiert zu dunkleren Tönen und spiegelt die Erkundung des Gitarristen über die Grenzen eines einzelnen Stils hinaus wider. Indem sie subtile Progressive-Metal-Elemente in das FURIES-Universum einbringen, beweist „Poisoned“, dass die Band sich nicht an Genre-Grenzen binden will.

Poisoned Line-Up:

Vocals: Brittney Slayes
Guitar: Guillaume Jockey
Guitar & Bass: Samuel Charles
Drums: Zaza Bathory

Hier geht es zum Video „Rise and Shine feat. Alessia Scolletti“ :

Das erste Album „Fortune’s Gate“, das im Oktober 2020 veröffentlicht wurde, sorgte in französischen und internationalen Medien für Aufsehen. Seitdem hat die Band einige Besetzungswechsel erfahren und besteht derzeit aus dem dynamischen Duo aus Schlagzeugerin Zaza Bathory und Gitarrist Guillaume Jockey.

Die FURIES haben nun eine neue Besetzung angekündigt, bestehend aus der erstaunlichen Sängerin Cheyenne Janas, Lucie Sue am Bass und Fred Bend an der Gitarre.
Dieses frische Team, bestehend aus dem Gitarristen und Komponisten Guillaume Jockey und dem Gründungsschlagzeuger der Band, Zaza Bathory, wird am 28. Oktober zusammen mit ANIMALIZE, den Samurai des Universums, ihr Bühnendebüt beim Rock&Eat in Lyon geben.

Heavy Metal der ursprünglichen Art, wie wir ihn aus den 80ern kennen, genau das liefern FURIES auch Anno 2023 ab. Die französische Band konnte bereits mit der EP-Kassette „Unleash The Furies“ in ihrem Heimatland für Furore sorgen. Mit Acts wie zum Beispiel CAULDRON, DIAMOND HEAD oder RAVEN teilten sich FURIES die Bühne, ebenso ergatterten die Vier sowohl einen Gig beim HELLFEST 2018 als auch einen Fernsehauftritt bei einem renommierten TV Sender. 2019 spielten die Vier zudem ihren ersten Deutschlandgig beim Taunus Metal Festival. Im Oktober 2020 erschien das Debütalbum „Fortune’s Gate“.

Modern Metal Band PRIDIAN veröffentlichen neue Single/Video “Tetsuo”

Modern Metal Band PRIDIAN veröffentlichen neue Single/Video “Tetsuo”

Kündigen Debüt EP “Cybergnosis” für den 29. November 2023 an!

PRIDIAN ist ein vierköpfiges Modern-Metal-Ensemble aus Tartu, Estland, das 2018 gegründet wurde. Die Band beschreibt ihren Sound als energiegeladen und cineastisch und verbindet schnelle polyrhythmische Grooves mit massiven und dunkel klingenden elektronischen Elementen. Der Kern von PRIDIAN besteht aus Jörg-Erik Hanikat und Martin Randalu an der Gitarre, Robert Leht am Schlagzeug und Laur Lindmäe am Gesang.

Heute freuen sich PRIDIAN ihre neue Single “Tetsuo” zu veröffentlichen!

PRIDIAN sagen: „In einer Zeit, in der die Menschen immer gespaltener, einsamer und oberflächlicher werden, beschreibt und reflektiert der Text von „Tetsuo“ diese inneren Gefühle des emotionalen Getrenntseins, des Missverstandenwerdens und der Auseinandersetzung mit der eigenen Identität und dem Selbstwert. Musikalisch sind in diesem Song Elemente der elektronischen Musik stärker ausgeprägt, beginnend mit dunklen Techno-Vibes in Kombination mit sehnsüchtigen, melancholischen Piano-Parts. Die chaotische Natur des Songs vermittelt das Ringen um Einheitlichkeit“.

Hört euch die Single hier an: https://linktr.ee/pridian
Und seht das offizielle Musikvideo hier: https://youtu.be/MXSSk1ZYT2c

Im Juni 2021 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum „The Rotten Unknown“ (veröffentlicht unter dem Namen ÆØNS). Nach dem Erfolg der Albumveröffentlichung und den ersten Konzerten wurde ihr Debütalbum bei den Estonian Music Awards für den Preis „Metal Album of The Year“ nominiert, der von einer 160-köpfigen Jury und Mitgliedern der Estonian Author’s Society (EAÜ) und der Estonian Association of the Phonogram Producers (EFÜ) vergeben wird. Mit ihren tief gestimmten Riffs und elektronischen Industrial Klängen haben PRIDIAN bereits bewiesen, dass sie die Bühnen rocken und die Massen bewegen können. Obwohl die Ergänzung von cineastischen und elektronischen Instrumenten ein wichtiger Teil ihres Sounds ist, kommen das Hauptthema und die Inspiration der Band von dem, was sie um sich herum erleben und fühlen. Darüber hinaus beziehen PRIDIAN ihren Sound und ihre Botschaften aus anderen kreativen Werken, einer Welt in Aufruhr und der Notwendigkeit, sich ständig weiterzuentwickeln. PRIDIAN sind auf Estlands größten Metal-Festivals aufgetreten: Hard Rock Laager, Barbar Feast und Tallinn Music Week. Die Band hat auch bereits die Bühne mit Künstlern wie Humanity’s Last Breath und Atlas geteilt.

Im vergangenen Jahr haben PRIDIAN drei Video-Singles veröffentlicht und bringen nun am 29. November 2023 die „Cybergnosis“-EP heraus.

Tracklist (20:48):
1. Soft Gold – 4:47
2. Disgust – 4:44
3. Deadfall – 3:39
4. Hive Mind – 3:50
5. Tetsuo – 3:53

ROCK HARD FESTIVAL 2024 AMPHITHEATER GELSENKIRCHEN 17. – 19. Mai 2023

Überall nur schlecht gelaunte Menschen? Nein, zu Pfingsten gibt es einen Ort in Deutschland, an dem ausgesprochen fröhlich zu lautstarker Musik gefeiert wird. Das umzäunte Dorf mit langhaarigen, unbeugsamen Metallerinnen und Metallern wird wie gehabt am Rhein-Herne-Kanal aufgebaut.
Die dazu passenden Helden-Epen ihrer irischen Heimat werden PRIMORDIAL mitbringen. Traditionelle Erzählungen aus dem Land der tausend Seen machen hingegen einen Teil des AMORPHIS-Sets aus, der diesmal von einer exklusiven Videoshow untermalt wird. FORBIDDEN kommen mit ihrem neuen Sänger Norman Skinner extra aus San Francisco angeflogen. Die Stimmungskanonen D-A-D haben versprochen, in Kopenhagen ihr sagenhaftes Kirmes-Karussell einzuladen. Ein Grund mehr für JOHN DIVA AND THE ROCKETS OF LOVE, die Frisuren diesmal besonders schön herzurichten. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft.
Die Niederlande schicken ihren Gitarrenhelden Adrian VANDENBERG ins Rennen, der es als Führungsspieler auf Whitesnakes Erfolgsalbum „1987“ zu weltweitem Ruhm gebracht hat. Mit seinem neuen Sänger Mats Levén (ex-Candlemass/Malmsteen), den pfiffigen Youngstern von AIR RAID und den in Berlin ansässigen Freistil-Rocker:innen MAGGOT HEART ist natürlich auch das Stromgitarren-Wunderland Schweden mit von der Partie.
Weitere Buchungen sind in der Pipeline. Es wird wie immer ein handverlesenes Programm aus dem Hauptquartier der Rock-Hard-Redaktion!

ROCK HARD FESTIVAL 2024
(bisher bestätigte Bands)

D-A-D
AMORPHIS (mit spezieller Videoshow)
FORBIDDEN
PRIMORDIAL
VANDENBERG
JOHN DIVA AND THE ROCKETS OF LOVE
MAGGOT HEART
AIR RAID

Die 3-Tages-Tickets kosten 130,90 Euro inklusive aller Gebühren. Treue Fans erhalten das Ticket bis zum 1.11.  zum Vorjahrespreis. 

Ticketlink:
https://shop.rockhard.de/de-de/rock-hard-festival

Fragen zum Thema „Tickets“ beantworten wir gerne unter 0231 – 56 20 14 20 (10-17 Uhr) oder versand@rockhard.de.

Aktuelle Informationen, Videos und Interviews der beteiligten Bands sowie Impressionen vom Gelände findet man auf den Festival-Pages:

www.rockhardfestival.de

Tom Odell im Frühjahr 2024 mit neuem Album für fünf Shows in Deutschland

Tom Odell hat seine neue Platte „Black Friday“ für kommenden Januar angekündigt. Dabei geht der Brite neue Wege: War er bislang für seine pianosatten Sounds bekannt, die ihm unter anderem den Brit Award eingebracht haben, hat er dieses Mal die Produktion deutlich reduziert. „Ich habe die Songs im letzten Winter und Frühling aufgenommen“, erzählt er vom Album, „und habe versucht, sie so ,unproduziert‘ wie möglich zu belassen; Damit möchte ich das ehrlichste Bild davon abgeben, wie ich mich in dieser Zeit gefühlt habe.“ Das kann man auf den bislang veröffentlichten Tracks deutlich nachhören. Vor allem die aktuelle Single „Somebody Else“ ist ein Musterbeispiel dafür, wie skizzenhaft und reduziert Odell an seine Musik herangegangen ist. Eingeleitet durch eine einfache Klavierlinie, zu der er im Hintergrund leise mitsingt, begleitet eine akustische Gitarre die charakteristische Stimme, die von einer verflossenen Liebe singt. Nur einzelne Tupfen im Arrangement ergänzen die Produktion; das Schnarren der Saiten, wenn die Finger daran entlangfahren, ist das einzige perkussive Element und wenn die Klavierlinie wieder erscheint, bleibt sogar ein kleiner Verspieler erhalten. Und wenn man denkt, jetzt ist alles zu Ende, folgt überraschend ein Schlagzeug und ein verhaltener Basslauf. Das ganze Stück und das ganze Album wirken sehr roh, aber auch sehr zerbrechlich. Man spürt, dieser Song wie auch der schon releaste Titeltrack „Black Friday“ – der bereits am Tag der Veröffentlichung zwei Millionen Streams zählte – wurden genauso eingesungen und aufgenommen, wie sie geschrieben wurden. Pur und authentisch. Auch auf den anderen Songs der Platte betonen die Streicherarrangements und die zurückhaltende Rhythmussektion die Intimität des Augenblicks. „Black Friday“ zeigt den Engländer perfekt als das, was er ist: ein grandioser Songwriter. Odell nennt auch den Grund, warum er sich für diese Vorgehensweise entschieden hat: „Diese Songs bedeuten mir eine Menge und ich kann kaum abwarten, dass sie von allen gehört werden können.“ Wir freuen uns ebenfalls, auf das neue Album im Januar und natürlich ganz besonders darauf, die neuen Songs im Frühjahr live zu hören, wenn Tom Odell für fünf Shows zu uns auf Tour kommt.

 

Präsentiert wird die Tour von kulturnews, MTV und MusikBlog.de.

 

Tom Odell

The Black Friday Tour

Support: Wasia Project

 

24.03.2024 Köln – Palladium

25.03.2024 München – Zenith

30.03.2024 Hamburg – Sporthalle

31.03.2024 Berlin – Verti Music Hall

01.04.2024 Frankfurt – myticket Jahrhunderthalle

Melodic Death Metaller Indeatherence veröffentlichen ihr neues Album “And From The Shadows They Shall Rise“ am 27. Oktober – neue Single/ Video “Godspeed“ online!

Metal-Enthusiasten aufgehorcht! Nach der Veröffentlichung der 1. Single und dem offiziellen Video “Decay“ haben die Metaller von Indeatherence nun mit “Godspeed“ eine neue Melodic Death Metal-Perle veröffentlicht und dieser Track beweist einmal mehr, warum die Band zu den aufstrebenden Kräften des Genres gehört.

Musikalisch bleibt „Godspeed“ dem Kern des Melodic Death Metal treu. Die Energie ist unverkennbar und die aggressive Grundnote ist jederzeit spürbar. Ein kraftvolles Schlagzeug legt das Fundament, auf dem E-Gitarren und Bass ein komplexes, aber dennoch harmonisches Zusammenspiel entfalten. Was „Godspeed“ jedoch erneut wieder besonders auszeichnet, ist das eindrucksvolle Duett aus männlicher und weiblicher gutturaler Stimme. Dieses Vokal-Duo bringt nicht nur eine bemerkenswerte Tiefe ins Spiel, sondern verleiht dem Song auch eine unverwechselbare Klangfarbe.

Offizielles Video zur neuen Single „Godspeed“: https://www.youtube.com/watch?v=KVdiqwp1Ub0

Hier erhältlich: https://listen.music-hub.com/weKokX

Lyrisch betrachtet ist „Godspeed“ eine Reflexion über das Aufeinandertreffen von Welten und die Diversität von Perspektiven. Das zentrale Motiv „worlds collide“ wird intelligent behandelt. Anstatt reine Zerstörung zu symbolisieren, steht es hier für eine Vereinigung von Unterschieden. Trotz starker Betonung der individuellen Entscheidungsfreiheit, wie es in Zeilen wie „We choose our path and walk alone“ zum Ausdruck kommt, macht die Band mit „So we agree to disagree“ eine klare Aussage für Respekt und Akzeptanz.

Abschließend wird eine Botschaft des friedlichen Miteinanders transportiert, die die positiven Seiten des Konflikts und die Bedeutung des gemeinsamen Feierns betont. „Godspeed“ ist somit nicht nur ein musikalisch starker Titel, sondern auch ein Aufruf zur Einheit in einer oft polarisierten Welt.

Zusammenfassend beweist „Godspeed“, dass Indeatherence ihr Handwerk meisterlich verstehen und einen Song kreiert haben, der sowohl musikalisch als auch inhaltlich beeindruckt. Ein Muss für jeden ernsthaften Metal-Fan und ein weiterer verführerischer Ausblick auf das am 27. Oktober erscheinende Komplettpaket in Form des Indeatherence Debut-Albums AND FROM THE SHADOWS THEY SHALL RISE!

Offizielles Video “Decay“: https://www.youtube.com/watch?v=aEs0BGJgJAs

Hier erhältlich: https://listen.music-hub.com/T5UnX5